DESIGN DER SINNE // Innendesign // Homeaccessoires
5 Bewertungen
8 Kommentare
DESIGN DER SINNE // Innendesign // Homeaccessoires hat einen Kommentar in einer Diskussion geschrieben: Tipps für Gestaltung Essbereich in der Wohnküche
2 „Gefällt mir“    22 Kommentare
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
PRO
FINDHUS

WOW Melanie, da hast du dir jetzt aber nicht minder Mühe gegeben mit deiner vollumfänglich "abgearbeiteten" analytischen und zugleich empathischen Entwirrung dieser Vielzahl an Vorschlägen. Hut ab :-)

Deine Überlegungen finde ich sehr gut strukturiert, realistisch und kurz über lang ohne größeren Stress gut umsetzbar (sobald die starke Hand deines Mannes mit zupackt). Das gibt mir ein sehr gutes Gefühl, dass du in einem absehbaren Zeitraum einen ganz anderen Lebensraum, hier hoffentlich für uns alle mit Fotos, posten wirst. Mir scheint es fast so als hättest du die Antworten bereits in dir getragen und brauchtest nur ein "Megaphon" vieler Mitdenker, damit du deine Antworten zu Papier bringen konntest.

Farbfläche kurz erklärt (@Bernhardt, falls es anders gemeint war, bitte unbedingt korrigieren): Sagen wir dein Tisch ist 90cm breit und du möchtest den Essbereich farblich betonen. Dann zeichnest du dir auf der Wand (an der der Tisch steht ;-)) ein Feld mit folgenden Abmessungen auf: Breite des Tisches, hier im Beispiel 90 cm + rechts und links sagen wir mal je 40 cm für die Bestuhlung dazu. Das ergibt eine Breite von 170 cm. Oben zur Decke lässt du eine Malerbandbreite und ebenfalls eine über dem Sockel. Bei einer Deckenhöhe von 250 cm wären das ca. 246cm Höhe des Farbfeldes. Dieses Rechteck klebst du sorgfältig rundherum ab (pinselst die innenliegenden Kanten dünn mit (bei euch) weiß als "Ausfransschutz" vor und streichst das entstandene Innenfeld in einer Kontrastfarbe, z.B. in Rot. Dann Malerband abziehen und du hast eine saubere Farbfläche auf der Wand, die deinen Essbereich optisch mit der Wand verbindet. Da können dann z.B. Bilder oder Regalböden angebracht werden.

Aber das ist derzeit nicht dein Projekt (Dein Projekt heißt eher Minizwerge) :D

Noch kurz zum Stuhl: Er ist klasse, Retro und verdient 100% ein neues Leben mit poppigem Bezug, in dem du alle vorhandenen Farben aufgreifst. Dann reiht er sich als Solist frech ein ;-)

Ich freue mich sehr für dich und danke für dein großes Lob an mich und natürlich alle anderen hier. Sofern dir die Beratung von dem einen oder anderen PRO gefallen hat und zur Antwortfindung massgeblich für dich beigetragen hat, freut er/sie sich 100% über einen kleinen Zweizeiler als Bewertung in seinem/ihrem Profil. Das "kostet" nur wenige Minuten Zeit. Wir beraten mit Enthusiasmus und von Herzen gerne kostenlos und dann sind die Bewertungen für uns ein tolles Dankeschön und helfen uns auch für Folgeprojekte.

Lieber Gruß Sigrid Gutberlet FINDHUS

1 „Gefällt mir“ Merken    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
PRO
Bernhardt Wohnraum & Design

Gut erklärt, Malerbandbreite sind 3 oder 5cm, ich mag lieber die 5 cm.Wenn man mag kann man auch sagen man nimmt eine 2m Breite.Dann schlichte Glasregale nehmen. Zu dem Tisch ruhig sehr modern, die Kombi geht sehr gut ganz alt und ganz neu.

Ich würde das Büffet auch nicht streichen, da es deinem Mann sehr wichtig ist und die Eßgruppe würde an Charm verlieren.

Der Sessel ist super und wenn Ihr den neu beziehen lasst alles gut.

Wenn du jetzt zu dem roten Sofa einen gelb/grünen Sessel knallst, ist das hart. Farbe aufgreifen ja, aber mit Bedacht wählen. Die Kissen würde ich (wie erwähnt) in Gelb und Grün machen. Vielleicht für den Sessel Grün, und dann bei kleinen Kinder etwas was man abwaschen kann, für die Schoki-Hände :).

Ich denke streichen hört sich schlimmer an als es ist, auch mit zwei Mäusen geht das, als Teamarbeit am Wochenende. Ich habe sogar die kleinen eingespannt, als sie ein Pinselchen halten konnten, das geht und ist lustig. Sie fühlen sich eingebunden und Papa kann mal zeigen was er alles kann :) einfach mal versuchen. Abdeckvlies und Folie, du kannst ja als Untergrund die Farbe die drauf ist und nur die farbigen Flächen machen.

So eine Wandfläche geht schnell und die Wohnzimmerseite ist als Teamarbeit an einem Wochenende durch.

Sorry ich war etwas sehr eingespannt in den letzten Tagen, daher die Verspätung :).

1 „Gefällt mir“ Merken    
DESIGN DER SINNE // Innendesign // Homeaccessoires hat einen Kommentar in einer Diskussion geschrieben: Neubau Grundriss Verbesserungen
1 „Gefällt mir“    17 Kommentare
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
fellows3

Hallo, vielen Dank erstmal für die Tipps. Wäre es trotzdem möglich, das Bad Richtung Norden zu lassen? Haben da nur ein bodentiefes Fenster geplant und ich gabe Angst, dass es nicht hell genug ist. Das mit den begehbaren Schränken werden wir umändern und uns vielleicht doch für eingebaute Schränke entscheiden. Danke nochmal

Merken    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
PRO
THE INNER HOUSE

Eine Nordausrichtung des Badezimmers ist nicht optimal, aber grundsätzlich möglich. Wichtig sind dann eine gute künstliche Beleuchtung - vor allem am Spiegel über dem Waschbecken sollten Leuchten rechts und links angebracht werden. Bei der momentanen Anordnung von Fenster und Waschbecken wirft mal selbst Schatten auf den Waschplatz. Mehr natürliches Licht würde ein zusätzliches Dachfenster über der Badewanne bringen. Das Fenster im Bad (sowie in Kind 2) ist laut Plan übrigens nicht bodentief: Die 128 hinter dem Strich ist die Höhe des Fensterelements. Zwar ist keine Brüstungshöhe angegeben (BRH), deutlich wird der Unterschied im Vergleich mit Schlafen und Kind 1.

1 „Gefällt mir“ Merken    
DESIGN DER SINNE // Innendesign // Homeaccessoires hat einen Kommentar in einer Diskussion geschrieben: Dunkle Fensterrahmen innen - welche Farbe?
    9 Kommentare
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
midmodfan

Wir haben Metallfenster in RAL 7016. Da ich im Alter immer "extremer" werde, würde ich heute wohl eher ein noch dunkleres Anthrazit wählen.

3 „Gefällt mir“ Merken    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
PRO
Schreiber-Beckmann Interior-Design

Das hört sich nach einer guten Entscheidung für Sie, liebe Daniela, an. Wichtig ist, dass sich Ihr Gefühl für Sie bestätigt, dass die Entscheidung für dunkle Rahmen zu Ihnen passt - zum Haus passt es ja sowieso. Gratuliere!

2 „Gefällt mir“ Merken    
DESIGN DER SINNE // Innendesign // Homeaccessoires hat einen Kommentar in einer Diskussion geschrieben: Wie kann ich das rosa integrieren?
    28 Kommentare
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
xytallyho

Als "Nicht-Rosa-Fan" kann ich Ihre Sorge im ersten Moment teilen. Dennoch, die Auslegware finde ich ziemlich edel. Was mich stören würde ist die derart unharmonische Komposition der Esstisch/Stühle Kombination. Ich denke, eine harmonische Tapete, die den Ton des Bodenbelags aufgreift würde etwas dämpfend wirken. Und bitte, eine andere Esstisch/Stuhl Kombination. Lieber einen etwas feingliedrigeren Esstisch aus Glas, die Stühle könnten mit Kissen in der gleichen Farbkonzeption wie die Tapete aufgelockert, aufgehübscht und harmonisch integriert werden. So wie es jetzt ist geht gar nicht und es liegt für meine Begriffe nicht am Bodenbelag.

Merken    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Ga

Ich würde zu Farbenlehre greifen und ein paar Akzente in Komplimentärfarbe wählen, bei diesem zartem Rosa (Mit Braun-Violett Tönen) zu einem dunklem Grün greifen (oder richtig dunklem, fast brauenem Orange).

Merken