damarisjh94

UMFRAGE: Indirektes- oder direktes Licht?

Damaris
4. März 2016

Eine gemütliche Atmosphäre lebt auch vom Licht. Indirektes Licht sorgt für Gemütlichkeit, direktes Licht für die richtige Helligkeit. Anhand einzelnen Lichtquellen wie Stehlampen oder Tischleuchten kann man den Raum individuell gestalten.

Was ist Dir lieber zu Hause, indirektes oder direktes Licht?Stimme ab und teile Deine Erfahrung mit uns in den Kommentaren.

Apartment · Mehr Info

Sontiges (Kommentar hinterlassen)

Kommentare (83)

  • PRO
    Der Kelim Oguz Handelsgesellschaft mbH

    Direktes Licht, da es im Wohnbereich, die Möbel besser zur Geltung bringen kann .

  • PRO
    Küche&Co Heßdorf

    Direktes Licht

  • PRO
    ESTHET Innenarchitektur

    Indirektes Licht schafft eine wohnliche Atmosphäre.

  • Catrin Lange

    Die Mischung aus beiden Lichtarten macht ein gutes Lichtkonzept aus. So kann man, je nach Stimmung, wählen was einem gefällt.

  • PRO
    SieMatic am Schlossplatz

    Direktes Licht.

  • Lasse G

    Eine Mischung aus beidem machts für mich perfekt. Was ich aber langsam echt nicht mehr sehen mag, sind diese fürchterlichen LED-Stripes hinter oder unter jeglichem Schrank, Regal, Treppenabsatz, etc. der sich nicht erwähren kann. . . . Was mal als schöner indirekter Hingucker gedacht war, wird mittlerweile leider des öfteren übertrieben . . . besonders schlimm mit automatischem "Farbwechsel-Spiel". :-(

  • PRO
    Home Akzente

    Ich bin für indirektes Licht, weil es entspannter und gemütlicher ist.

  • PRO
    Dirk Beumer Fotografie

    Ich würde eine Mischung aus beidem empfehlen. Eine allgemeine indirekte Ausleuchtung mit direkten Lichtakzenten.

  • PRO
    Fotolampe Berlin

    Je nach Raum ist das unterschiedlich. In der Küche mag ich direktes Licht, im Wohnzimmer lieber indirektes Licht, um Athmosphäre zu schaffen.

  • PRO
    seyfarth stahlhut | architekten bda Hannover
    Indirektes Licht betont Oberflächen und schafft ein natürliches Raumgefühl.
  • PRO
    revolite

    wenn man einen Raum nicht von Grund auf neu gestaltet, ist ja meist schon eine Beleuchtung vorhanden. Dann kann man überlegen, welche Art des Lichts man betonen will, ob es noch an Grundausleuchtung oder an Akzentuierung fehlt.

  • PRO
    Granderath Elektro GmbH

    Wir empfehlen beides getrennt schaltbar zu verwenden.

  • PRO
    next home collection

    Wie bei fast allem im Leben kommt es auf die jeweilige Situation an. Sowohl direktes als auch indirektes Licht kann passend sein, mit beiden kann ich stimmungsvolle Akzente im Raum setzen. Allerdings gibt es Situationen bei denen ein direktes und dimmbares Licht sinnvoller ist: am Esstisch zum Beispiel. Mit unserer ENTERPRISE oder auch mit der DNA

    DNA Quattro COPPER · Mehr Info

    erreichen Sie mühelos eine gleichmäßige Ausleuchtung des Tisches, blendfrei und dimmbar. Und natürlich in LED-Technik.
    ENTERPRISE · Mehr Info

  • PRO
    Home Staging Kornelia Schröder

    Für das Wohlfühlen indirekte Beleuchtung und direktes Licht wenn man es braucht z.B. im Arbeitszimmer etc.

  • PRO
    Atelier Langer

    Wichtig ist beide Komponenten zu verbinden und eine plurale Mischung erstellen.

  • PRO
    HQ Designs

    Sind wir ebenso der Meinung. Beide Komponenten müssten vorhanden sein. Aber wenn es um direktes Licht geht - natürlich warmweiß! Zu den Lichtfarben haben wir auf unserer Webseite einen Beitrag: http://hqdesigns.de/lichtratgeber/lichtfarben/

  • PRO
    Home Akzente

    Ein paar neue Ideen zur Thema





  • PRO
    schwerdtner holzdesign

    Indirektes Licht macht die Stimmung, aber direktes Licht konzentriert die Produktivität. So hat Beides seinen Reiz und seine Bestimmung.

  • PRO
    Küche&Co Holzminden

    Beide Lichtquellen sind je nach Raum unterschiedlich in der Entfaltung.

  • PRO
    Kachelofen- und Kaminbau Jan Müller

    Kamine · Mehr Info

    Indirektes Licht bringt einen Kamin in noch gemütlichere Atmosphäre

  • PRO
    Woodboom

    direkt.

    Mood · Mehr Info

  • PRO
    KindRaum

    Indirektes Licht macht immer eine schönere Atmosphäre.

  • PRO
    eckRaum

    Immer eine gute Mischung aus beidem.

  • Dietmar Dix

    Indirekt ist immer softer

  • PRO
    Küchen und Hausgeräte

    Der Blick Abends in eine offene Küche mit indirekten Licht, sieht immer sehr schön aus. Aber man benötigt zum Arbeiten ein direktes Licht dort wo man zubereitet. Deshalb benötigt man immer eine gute Mischung vom beidem.

  • PRO
    ziplight GmbH

    indirektes licht ist im schlafzimmer immer besser

  • PRO
    HAJODREES PHOTOGRAPHY

    Für eine wohnliche und gemütliche Atmosphäre eignet sich indirektes Licht meistens besser. Direktes Licht sollte, wenn überhaupt nur dezent eigesetzt werden.

  • PRO
    Werner Thiel Zimmerermeister

    Es kommt auf die Räumlichkeit an.

  • PRO
    Schulzes Farben- und Tapetenhaus

    Indirektes Licht macht einen Raum sicher interessanter und recht stimmunsvoll. Bestimmt sind immer Zusatzleuchten notwendig die Akzente setzen.Dimmfähige Leuchten sind zu bevorzugen, die Beleuchtung kann dann der Stimmung oder Notwendigkeit besser angeglichen werden.

  • PRO
  • PRO
    Lightboys

    Indirektes Licht erzeugt meiner Ansicht nach eine Wohlfühlatmosphäre; eignet sich aber eher weniger zum Arbeiten. Eine Mischung aus beidem macht's!

  • PRO
    Raum-in-Form

    Indirektes Licht sorgt für Gemütlichkeit

  • PRO
    Naveen Mehling Compact Promotion

    Eindeutig indirektes Licht

  • PRO
    DRECHSLER INTERIORS

    Auf jeden Fall eine Kombination aus direkter und indirekter Beleuchtung, getrennt voneinander schalt- und jeweils dimmbar ... dann hat man alle Möglichkeiten!

  • PRO
    Malermeister Bruder

    Eindeutig indirektes Licht

  • PRO
  • PRO
  • PRO
    Atelier Markus Petz


    Lichtobjekte · Mehr Info
    Wir arbeiten bevorzugt mit direktem und indirektem Licht

  • PRO
    Raumgestaltung Udo Ruthe

    Indirektes Licht im Badezimmer!

    Exklusive Bäder · Mehr Info

  • PRO
    Valentina Bauer – Fashion For Home

    Indirektes Licht im Schlafzimmer wirkt sich immer positiv aus

    Appartement Berlin · Mehr Info

  • PRO
    Maik Hellwig

    im Schlafzimmer indirektes Licht + Leselampe

  • PRO
    ISOLUZIONI

    Grundsätzlich gilt: Direktes Licht für Arbeit und Lesen, indirektes für das Atmosphärische. Doch ist es sehr spannend, auf der Klaviatur der unzähligen Möglichkeiten zu improvisieren, die sich ergeben, wenn man die (Licht-)Qualitäten der jeweiligen Lichtspender studiert und dann sehr bewusst einsetzt! Wie in einem Orchester jedes Instrument zu einem gewünschten Gesamtklang beiträgt und dennoch seine Individualität behält, so tun dies auch Leuchten.

    Ich stelle ihnen gerne eine meiner Lieblings-Leuchten-Firmen vor: www.bellesdenuit.it aus Bergamo/Italien. Die Lichtwirkung der aus Tonnen und Blechbüchsen geschnittenen Leuchten ist einmalig!

  • PRO
    KLUSO Möbelgalerie - Ihr Schlafzimmerspezialist

    wie schon viele Kollegen vorher gesagt haben, indirektes Licht im Schlafzimmer wirkt am besten und fördert die Gemütlichkeit

  • PRO
    Rainer Maroscheck Baddesign

    Auch wenn die Sonne nicht scheint, ist im Freien eine Lichtstärke vorhanden die kaum jemand im Wohnraum installiert. Fühlen wir uns wohl im Freien oder haben wir zu wenig Atmosphäre? Warum schlafen die meisten Menschen beim Fernsehen ein? Weil die Dämmerungsbeleuchtung dem Körper sagt es ist Zeit zum Schlafengehen. Ich persönlich bin für indirektes Licht, das ist aber kein Widerspruch zur guten Beleuchtung. Ich wünsche mir persönlich überall starke indirekte schattenfreie Beleuchtung, außer im Schlafzimmer. Auch die Lichtfarbe ist wichtig, weißes Licht ist heute angesagt, man muss es nur komplett umrüsten, da die alten Warmlichttöne neben dem weißen Licht nicht gut aussehen und manche im Vergleich dazu neigen, das weiße Licht als kalt zu empfinden, was aber nicht stimmt, weil das Sonnenlicht noch viel weißer ist als die meisten erhältlichen Leuchtmittel. Wir empfehlen mindestens 4000K. Das weiße Licht ist auch bei gleicher Leistung kräftiger.

  • PRO
    HQ Designs
    Die Mischung macht's! Eindeutig. Für Stimmung und Ambiente indirektes Licht, für Arbeitsbereiche direktes Licht. Hängt auch ganz klar von der Art/Funktion des Raumes ab. In einem begehbaren Kleiderschrank oder einer Speisekammer ist es wichtig viel Licht zu haben. Indirektes Licht verteilt sich zwar oft flächig sehr schön, verliert damit aber auch an Intensität und Helligkeit und reicht allein nicht aus um Räume wirklich auszuleuchten. Treppen und Flure müssen ebenfalls eine gute Ausleuchtung geben, um den Weg zu finden. Eine zusätzliche indirekte Beleuchtung kann aber gerade nachts harmonischer sein. Also ganz klar: eine gute und vernünftige Mischung wo es benötigt wird!
  • PRO
  • PRO
  • fräulein mooy
    Ich liebe indirektes Licht, aber in unserem momentanen Schlafzimmer ist meine kleine, geliebte marokkanische Lampe leider zu düster, wenn man im Winter morgens im Kleiderschrank Klamotten für den Arbeitstag aussuchen möchte. Für das nächste Schlafzimmer werden wir Spots einplanen, die den zukünftig begehbaren Kleiderschrank ausleuchten.
    Es kommt also ganz darauf an, wo das Licht eingesetzt wird... In einem Flur überlege ich auch, ob ich meine wunderschöne Federlampe als "Kunstinstallation" anbringe oder ob unkreative Spots nicht eher angebracht sind... schwierig, wenn man räumlich begrenzt ist, wie in unserem Flur...
  • PRO
    LINDEMANN GmbH & Co. KG

    In Büros wäre ein Mix aus beiden ideal.

  • PRO
    Rausch Lichtkonzept

    Wir als Lichtexperten arbeiten gerne mit einer individuellen Kombination aus beidem - direkten und indirekten Lichts. Was entsteht, ist eine wohnliche Atmosphäre die für jede Situation, ob beim Lesen oder am Essplatz, für die perfekte Beleuchtung sorgt!

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.