Tipps für Küche und Bad für unseren Neubau

achJA
12. Juni 2016
Hallo Liebe Houzzer!
Wir sind gerade dabei unser Einfamilienhaus (ca.170qm) zu planen, die Dimension der Außenmauern steht schon fest, da das Baufeld schon ausgereizt ist.
Unser Garten liegt Richtung Norden, direkt an einem wunderschönen Wald.
Nun müssen wir mit der Planung ins Detail gehen. Die eine oder andere Tür und Wand lässt sich sicher noch etwas verschieben.

Zum Grundriss unten :
Uns war es wichtig dass man von der Garage und von draußen direkt in den HWR Raum kann und diesen als "Dreckschleuse" nutzen kann und dass es vom Carport einen direkten Zugang zur Küche gibt, damit man die Einkäufe direkt verstauen kann.
Nach Süden hinaus haben wir fast Bodentiefe Fenster mit Außenraffstores geplant um viel Licht hineinlassen, aber Blicke vom Wendehammer außen abwenden zu können.
Das Fenster am Wohnzimmer soll später zum sitzen und dösen einladen, es bekommt eine tiefe Fensterbank in Sitzbankhöhe (wie fast alle Fenster).

Besonders wichtig sind uns das Bad und die Küche. Weil man dort im Nachhinein kaum etwas umstellen kann und jetzt die Anschlüsse etc. geplant werden müssen.
Habt ihr Vorschläge hierfür?

Wir hätten gerne einen "Arbeits"Küchenblock, demnach würden wir gerne das Kochfeld an der Wand zum Carport unterbringen und auf dem Küchenblock maximal die Spüle.
An der Seite zum Büro hätten wir gerne komplett Hochschränke, vielleicht eine hinter Türen "versteckte" Arbeitsfläche für Küchenmaschinen, Kaffeemaschinen etc. damit auf den Arbeitsflächen nicht so viel rumsteht.
Schön wäre es, wenn an dieser Seite auch der Kühlschrank, Backofen usw. Untergebracht werden. Allerdings werden dann die Laufwege zwischen Kühlschrank, Herd und Spüle etwas zu lang. Für die Gestaltung würden wir eine Wand mit Hochschränken und die andere Wand mit Arbeitsfläche und Hängeschränken bevorzugen. Wir mögen keine Abzughauben, deshalb würden wir diese gerne unter einem Hängeschrank verschwinden lassen.
Vielleicht hat auch jemand eine gute Idee, wie man die Küche elegant und möglichst "unsichtbar" hinter Schiebetüren verschwinden lassen kann, wenn es mal rummelig ist oder jemand anderes Ruhe im Esszimmer/Wohnzimmer braucht.

Zum Grundriss oben:
Uns ist wichtig, dass man vom Elternschlafzimmer nicht durch den Flur ins Bad muss. Wir können uns aber auch vorstellen vom Ankleidezimmer durch den HWR Raum ins Bad zu gelangen.
Dadurch ergibt sich mehr Platz im Bad und später keine Probleme um in den HWR Raum zu kommen, wenn mal jemand das Bad blockiert ;)

Im oberen Bad ist uns wichtig kein Glas für Duschtüren zu verwenden. Bei der jetzigen Planung gibt es am Spiegel kein Tageslicht. Das gefällt uns nicht so gut. Wir hätten gerne ein ca. 120cm Waschplatz mit zwei Armaturen, aber nur einem Abfluss.
Die Badewanne würden wir gerne unter der Schrägen platzieren, weil es platzsparend ist.
Zudem hätten wir später gerne Platz für einen Wickeltisch im Bad.
Außerdem soll man in möglichst allen Bereichen, besonders Dusche und Toilette etwas Privatsphäre haben. Damit man das Bad auch möglichst mit mehreren Personen zusammen nutzen kann.
Unten findet ihr auch ein Bild von einer neuen Planung, so oder so ähnlich finden wir es schon ganz gut. (Leider konnten wir in dem Badprogramm keine Tür zwischen HWR und Bad einzeichnen)

Puh ganz schön viele Infos...

Schon mal vielen Dank für eure Ideen, Kritiken und Vorschläge!

Kommentare (8)

  • ankestueber

    Die Küchenaufteilung hört sich gut an. Hier käme es auf die konkrete Aufteilung an. Sie soll ja, wenn ich es richtig verstanden habe, nicht so werden, wie im Plan. Wichtig bei zwei Zeilen und einer Insel in der Mitte ist, dass man die Aufteilung so wählt, dass man gut arbeiten kann, also z.B. das Kochfeld rechts und Spüle links, dazwischen die Insel würde nicht funktionieren. Kochfeld-Spüle-Kühlschrank müssen gut zueinander positioniert sein.

    Versteckte Arbeitsfläche bekommt man durch Taschen- oder Lifttüren.

  • achJA
    Danke für die Antwort!

    Der Link mit den getarnten Küchen ist klasse! Variante 3 gefällt uns besonders gut!
    Variante 6 ist mit Koffertüren ausgestattet, richtig? Das wäre glaube ich genau das richtige für Küchenmaschine und co.


    So in etwa (siehe Foto) wäre meine Wunsch-Planung, aber rein praktisch von den Abläufen her, sollten Spülmaschine und Spüle besser im Küchenblock untergebracht werden. (Vermute ich)

    Sodass Spüle und Spülmaschine in der Mitte vom Küchenblock rechts liegen würden.
    Dann würde ich das Kochfeld auf dem vorherigen Platz von Spüle und Spülmaschine verlegen.
    Dann hat man links daneben mehr Arbeitsfläche.

    Die Linke Seite vom Küchenblock würde ich wahrscheinlich auch nicht ganz so tief (ca. 45 cm) ausbilden und die jetzigen 3 oberen Schränke als niedrige "Frühstücks-Theke" mit 3 Barhockern umfunktionieren, damit etwas Gemütlichkeit einkehrt.

    In dem Schrank zwischen Kühlschrank und Herd würde ich die Küchenmaschine, Wasserkocher etc. unterbringen. Ähnlich wie bei Variante 6 im Artikel über getarnte Küchen ...

    Was meint ihr ist dann Spüle, Kühlschrank und Herd immer noch zuweit voneinander entfernt?
  • ankestueber

    Hi, ja die Spüle würde ich auf die Insel verlegen, dann ist mehr Platz. Der Abstand zwischen Spüle und Kochfeld sollte größer sein, da eines aber sonst an den Rand rückt, ist die Insel die bessere Alternative.

    Du musst bei deiner Planung beachten, dass du zur Wand noch Blenden brauchst, damit Schränke auch aufgehen.

    Die GSP möglichst an den Rand setzen, damit sie offen nicht im Weg ist. Bzw. würde ich bei der Größe der Küche über eine hochgebaute nachdenken. Aber die Laufwege müssen halt auch noch stimmen. Sie ist schon am besten in der Nähe der Spüle und des Mülleimers untergebracht.

    Ich kann es gerne mal im Planer anlegen. Welche Heissgeräte sind denn geplant? Bo und DGC?

  • achJA
    Oh das wäre klasse, wenn du das machen würdest! :)

    DGC brauchen wir nicht unbedingt... Backofen brauchen wir wohl... ;)
    Spülmaschine in hoch wäre klasse, aber die Nähe zur Spüle und zum Müllsystem wäre uns da wichtiger. Eine Microwelle würde ich wohl noch an der linken Wand unterbringen, aber da tendiere ich eher dazu diese in einem Liftschrank zu verstecken.
    Vielleicht ist es auch sinnvoll für den Arbeitsablauf die Schubladen am Ende des Küchenblocks vor Kopf zu setzen...

    Wir sind schon ganz gespannt auf die Planung!!! Wir würden uns riesig freuen!!!
  • achJA
    Danke für den Tipp!
    Die Artikel auf der Seite wirken wirklich toll!
    Sehr gut finden wir die in die Wand integrierten Schränke!
    Das ist eine tolle Idee! Und die Natursteinduschen sind ein Traum! Aber ich befürchte sie sprengen unser Budget... Oder mit wieviel muss man rechnen für ein 90*150 cm große Dusche?
  • Mona Akwaaba

    Hi, mir fällt bei Deinem Grundriss auf, dass Du - wie es eben heute modern ist einen offenen Wohn-, Ess-, Küchenbereich geplant hast. Die großen Fensterflächen haben wahrscheinlich einen U-Wert von 0,7 - 0,8 und sind damit ungefähr so gut "gedämmt" wie die Außenwände eines 70ér Jahre Hauses! Ich denke mal die Einrichtung wird auch eher modern, minimalistisch ausfallen, evtl. den Fernseher in der Ecke was einen nicht zu unterschätzenden "Flüstertüteneffekt" bewirkt. Wenn in diesem Raum der Fernseher läuft und in der Küche vielleicht gekocht wird, wirst Du eine sehr unangenehme Raumakustik haben. Woher ich das weiß - ich wohne in sowas. Was ich Dir also vor allem anderen empfehlen würde ist ein wirklich sehr guter Schallschutz, ich hab meine Decke mit entsprechenden Akustikplatten nachgerüstet. Vorher war es nicht auszuhalten wenn Kinder im Raum gespielt haben oder eben der Fernseher lief. Zum Anderen würde ich Dir (um Heizkosten zu sparen) empfehlen, bei der Heizung eine Deckenheizung mit einem sehr hohen Strahlungsanteil zu suchen - also keine Fußbodenheizung, denn die haben auch wenn es oft anders beschrieben wird nur einen Strahlungsanteil von ca. 50 % der Rest ist Konvektion. L.G. und viel Erfolg bei der weiteren Planung/Umsetzung.

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.