enormchen

Glaswaschbecken - Erfahrungen?

enormchen
vor 4 Jahren
zuletzt bearbeitet:vor 3 Jahren

Guten Morgen, hat jemand von Euch Erfahrungen (Haltbarkeit, Putzdesaster) mit Waschbecken aus Glas/Kristall? Wir bauen die Möblierung im Bad selbst aus einem altem Waschtisch mit Marmorplatte. Irgendwie finde ich, dass darauf besser eine Art Schüssel aussieht, die eben nicht aus Keramik ist.

Kommentare (15)

  • PRO
    ROSNER-Studio
    vor 4 Jahren

    das sieht bestimmt sehr gut aus, wenn alles pikobello sauber ist. Ich würde es einfach einmal ausprobieren, eine große Glasschale nehmen und über einige Tage Zähne putzen u.a. simulieren. Die Schüssel können Sie ja immer wieder ausleeren, das Reinigen der Schüssel jedoch in "angeschraubten Zustand" simulieren, dann werden Sie ja sehen, ob sie überall hinkommen.

    Oder Sie kaufen gleich einen Cameo Waschtisch ...


  • hausnixe
    vor 4 Jahren

    Glas bleibt immer sauber, wir haben seit 20 Jahren ein Glaswaschbecken im WC und keinerlei Verschleißspuren. Allerdings wischen wir es auch nach jeden Gebrauch kurz mit dem Gästehandtuch trocken, dann ist der Zustand stets einwandfrei.

  • S. HS.
    vor 4 Jahren

    Wir hatten so ein Glaswaschbecken mal in einem Designhotel. Sieht meiner Ansicht nach nur schön aus, wenn es sauber ist. Einmal Händewaschen mit Seife und einmal Zähneputzen, danach hätten die Reinigungskräfte des Hotels eigentlich schon wiederkommen müssen. Sicher nicht unwichtig: Ist das Wasser kalkhaltig?

    Meine persönliche Einschätzung - ich würde es nicht machen ...

  • Evelyn Schorschi
    vor 4 Jahren

    Habe seit einem Jahr ein Glaswaschbecken mit seitlicher Ablage. Haben uns von

    Anfang an angewohnt dieses gleich nach Benutzung mit einem Glastrockentuch

    zu reinigen. Ansonsten sieht es natürlich nicht schön aus.

    Möchte trotzdem nicht darauf verzichten, da es einfach edel aussieht.

  • hausnixe
    vor 4 Jahren

    Dachte ich zunächst auch, ist aber Gewohnheit, machen wir mittlerweile bei allen Waschbecken nicht nur beim Glasbecken, dauert 2 Sekunden und die Waschbecken sind für den Mitnutzer immer sauber. Auch im Büro eine feine Sache.

  • enormchen
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 4 Jahren

    Das wird bei uns nichts, zuviele Kinder... wird also doch eher Keramik

  • PRO
    ROSNER-Studio
    vor 4 Jahren

    Glasbecken werden nach der Nutzung dann ja nicht nur innen - verständlich - sondern auch außen und bis zur Ablagefläche gereinigt werden. An den Übergang Glas -> Ablage kommt man zum Säubern kaum hin ... und diese Stellen sieht man sofort (Lösung: das untere Drittel außen satinieren ...)

  • heimath
    vor 4 Jahren

    Hallo, hatte mir vor 4 Jahren den Traum einer gläsernen Waschschüssel im

    Gäste WC erfüllt. Da das WC in der unteren Etage liegt, wo wir uns überwiegend am Tag aufhalten, wird es auch öfter benutzt. Sicher man

    muss sich angewöhnen es gleich nach der Benutzung wieder trocken zu

    reiben, was überhaupt kein Problem darstellt. Es sieht auch nach all den

    Jahren immer noch tadellos aus und ich habe immer noch Freude, wenn

    ich das WC betrete an meiner " Schüssel" und habe den Kauf nie bereut.

    Es bleibt zeitlos schön und individuell.


  • Christoph Rubel
    vor 4 Jahren

    Ich habe in einem "mittelalterlichen" Hotel in Bayern öfters logiert, die Glaswaschbecken aus handgeformtem Gußglas gemacht haben (können die Italiener glaube ich am besten) Das sah toll aus, hatte auch einige Blasen und Fehler eingearbeitet und war gefärbt. Das sah toll aus, man sah eigentlich nicht jedes kleine Fleckchen. Mir hat es gefallen. In meinem Bad habe ich trotzdem Feinsteinzeug (V&B) genommen.

  • Evelyn Ergenz
    vor 4 Jahren
    Bei mir ist das Becken und die Ablage aus einem Stück
  • Elisabeth Dorothea
    vor 4 Jahren
    Wir haben ein Metallbecken mit Glasplatte drumherum, sieht immer schmutzig aus, nie schön, die Ablage hat immer Wasserflecken, das Becken ist nach 2x Händewaschen stumpf. Ein Albtraum, würde ich so niemals verbauen lassen. War halt schon drin - aber es ärgert mich täglich. Und da ist nur die Ablage aus Glas! Fragen, die Sie sich stellen müssen: Haben Sie Kinder, Gäste, Besucher? Wenn ja, lassen Sie es besser. Sind Sie allein, wischen Sie und dann geht's, insofern Sie diszipliniert sind.
  • PRO
    Raumfrei | Webdesign & virtuelle Touren
    vor 4 Jahren

    Warum Glas? Ich habe ein Waschbecken aus Naturstein genommen. Die Auswahl ist riesig - von Granit bis Marmor oder Flußstein. Viele Farben, Strukturen und Größen - und jedes ist ein "Einzelstück". Anbei Bild von meinem Waschbecken im Gästebad.

    Viele Grüsse!


  • Evelyn Schorschi
    vor 2 Jahren

    Ich habe hier in 2017 ein Bild eingestellt von meinem Glaswaschbecken aus einem Stück.

    Seit letzter Woche ist es leider defekt.

    Es ist beim Öffnen des darüberliegenden Spiegelschrankes eine kleine Creme aus Glas in das Becken gefallen, nun muss die gesamte Ablage mit integriertem Becken ausgetauscht werden.

    Kostenpunkt um die 1500.00 Euro. Ich würde mir kein Glas mehr nehmen, nicht wegen der Sauberkeit, dies ist das kleinste Übel.

    Es ist sehr empfindlich was Kratzer angeht was dann unschön aussieht.

    Bin noch am überlegen, was ich nehmen werde, da ich auf alle Fälle keine Fuge haben möchte.

  • Houzz-Nutzer 959753379
    Vor 2 Monaten

    Hallo, hat jemand Erfahrung mit einem Glaswaschbecken in optiwhite matt ? Gefällt mir persönlich sehr gut.


Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.