hockylanetixx

Planung Esszimmer-Kamin-Situation

hockylanetixx
vor 3 Jahren
zuletzt bearbeitet:vor 3 Jahren

Moin, wir bauen derzeit einen 2-stöckigen Anbau mit Erweiterung des Kellers und Erweiterung des Wohnzimmers im EG. Der Bau schreitet langsam aber stetig voran, sodass in den nächsten Wochen so langsam der Durchbruch zwischen Neubau und Bestandsbau ansteht (und Vergrößerung der Öffnung zur Küche). Das heißt dass wir so langsam auch mit der Planung des neuen Wohnzimmers/Esszimmers (zur Küche gibt es ja von mir schön länger eine separate Diskussion) fertig werden müssen. Anbei seht Ihr meine derzeitige Planung und ein paar Fotos des jetzigen Zustands. (wundert Euch nicht über das Fußball-Tor, der Garten ist derzeit nicht bespielbar ;-). Grundsätzlich finden wir das so schon ganz gut, es hakt allerdings noch an den Hängeschränken im Esszimmer und der Kamin wirkt so noch sehr bollerig. Da würde ich mich freuen wenn aus der Community Hinweise kommen wie man diese beiden Elemente schöner integrieren könnte. Habt Ihr Vorschläge? Fragen? Merci+ Gruß, TH






Kommentare (163)

  • ankestueber
    vor 2 Jahren

    Oder man muss dann die Möbel passend zur Wandfarbe aussuchen. ;-))

    Kupfer wirkt für mein Empfinden am edelsten vor einem dunklen Hintergrund.

    Da fällt mir ein, wolltest du für die Möblierungssuche nicht auch einen Thread eröffnen...?

    hockylanetixx hat ankestueber gedankt
  • Tina
    vor 2 Jahren
    Wow , die Leuchten sehn sehr schön aus und passen perfekt zu eurem Boden. Gefällt mir.

    Ich teile die gleiche Meinung, wie meine Vorredner, erst mal das Mobiliar raussuchen und danach farblich abstimmen.

    LG
    Tina
    hockylanetixx hat Tina gedankt
  • Ähnliche Diskussionen

    Durchbruch von der Küche zum Wohn-/Esszimmer, Essplatz im Wintergarten

    Q

    Kommentare (9)
    Hallo Seekuh, erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Haus, das ja viele Möglichkeiten bietet. So eine Aufteilung hängt natürlich in erster Linie mit den eigenen Bedürfnissen und Gewohnheiten zusammen. Ich will daher mal meine Vorstellung in die Runde werfen: Ich würde die Küche in einen der großen Räume verlegen. Das sollte mit den Leitungen hoffentlich kein Problem sein, da ein Keller drunter ist? Idealerweise würde die Küche für mich in den Raum mit dem Wintergarten kommen. Da dort allerdings der Kamin ist, wäre die Überlegung den Esstisch dann auch dort in die Mitte zu stellen. Oder die Küche kommt in den ersten Raum, dann ist der Weg mit den Einkäufen nicht so lang und man macht eine Frühstücksecke in den Erker und den Esstisch, wie geplant, in den Wintergarten. Ich würde nicht die gesamte Wand raus nehmen. Für meinen bedarf würde mir die große Schiebetür genügend Verbindung sein und man hat dennoch die Möglichkeit die Räume auch getrennt zu nutzen. Die derzeitige Küche, würde ich entweder als getrennten Raum belassen oder aber öffnen. Genutzt werden könnte der Raum als Büro, Spielzimmer (damit nichts im Wohnzimmer rum liegt, gut wenn die Kinder noch sehr klein sind), Bibliothek oder Fernsehzimmer. Bin gespannt, wie es wird. Viele Grüße, Anke
    ...mehr

    Einrichtungstipps Wohnzimmer

    Q

    Kommentare (14)
    ...seid mir nicht böse, aber ich verdiene hart mein Brot mit meinen Einrichtungsvorschlägen. Will ja nicht gleich das volle Honorar, aber "was nicht kostet, taugt nichts"! Vernünftige Lösungen gibt es da schon, allerdings, man kann nicht einfach eine Einrichtung zeichnen, man richtet ja für den Menschen ein. Somit sollten die "Wohngewohnheiten" bekannt sein, um dann eine Lösung zu erarbeiten. Alles andere ist nicht zielführend! Aber, nichts für ungut, so ist es eben!
    ...mehr

    Kamin ist unschön

    Q

    Kommentare (51)
    Nein, jeder Heizkamin muss/sollte ja schließlich verputzt werden und ist nicht als zweiter Mantel anzusehen. Jedoch einfach eine zweite Vormauer z.B. aus Trockenbau ist nicht gestattet. Generell ist Trockenbau im Ofenbau nicht erlaubt. Wenn das so wie in Ihren schönen Bild gemacht werden soll müsste der bestehende Mantel entfernt werden. Der Mantel in Ihrem Bild sollte dann aus Schamottesteine oder mindestens aus Porenbeton oder SILCA Platten gebaut werden sowie entsprechende Lüftungsgitter für Kalt- und Warmluft und Isolierplatten eingeplant werden. Bitte nicht als Nörgeln ansehen - eher als kleine Hilfe...Mit Feuer spielt man nicht :-) Ansonsten ist das alles machbar! Top Viele Grüße
    ...mehr

    Tipps für das Wohn-/Esszimmer mit Treppenhaus gesucht

    Q

    Kommentare (40)
    Daher macht es in so einem Fall oftmals Sinn nicht hier und da verstreut an jede Wand Bilder zu hängen sondern sich gezielt eine Wand im Haus zu suchen, an der alle Schätze präsentiert werden können. Es muss ja also gar nicht zwangsläufig das Wohnzimmer sein. Hier ein Magazinartikel zu dem Thema [10 Tipps zum Arrangieren von Bildern[(https://www.houzz.de/magazin/alles-im-rahmen-10-tipps-zum-arrangieren-ihrer-bilder-stsetivw-vs~29415607). LG
    ...mehr
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    Vielen Dank für Euer Feedback.

    Ich denke das mit den Möbeln wird noch etwas dauern bei uns - vorher haben wir noch größere Baustellen. Erstmal kommen die alten Möbel wieder rein.

    Deshalb hätte ich schon ganz gerne vorher die Wandfarbe klar. ;-)

    Von der Möblierung ist das Wohnzimmer eigentlich schon mehr oder weniger gesetzt, wir haben seit 15 Jahren diese Sofa-Elemente (mit wechselnden Bezügen). Das würden wir dann in neu nehmen mit Bezug passend zu den Wänden.

    Esstisch und Stühle kommen komplett neu, das ist auch noch unser größtes Problem. Das einzige was klar ist dass er groß und ausziehbar sein soll.

    Ja, dazu wollte ich mal einen Thread aufmachen, da bin ich leider noch nicht zu gekommen. Ich wollte da schon etwas mehr schreiben als "Hilfe wir brauchen neue Möbel. Superschön und darf nix kosten" ;-) Das braucht etwas Zeit.

  • ankestueber
    vor 2 Jahren

    Schon klar, Thorsten.

    Was wir meinen ist, wenn du jetzt schon die Möbel planst, kannst du die Farbe darauf abstimmen, auch wenn du erst die alten hin stellst. ;-)

    hockylanetixx hat ankestueber gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Ja, das hab ich verstanden ;-)

    Mein Punkt ist dass wir für die Planung (nicht nur für den Kauf) der neuen Möbel keine Zeit haben und es deshalb noch lange dauern wird bis wir eine Wandfarbe darauf abstimmen könnten.

    Ich hatte halt die Hoffnung dass Ihr sagt "ja komm, mit einem grau xy machste nix falsch" und ich könnte das die nächsten Tage schon streichen. Dann ist es für Weihnachten schon schick (halt mit den alten Möbeln).

    Aber ich merk´ schon - für so Schnellschüsse seid Ihr nicht zu haben ;-)

  • ankestueber
    vor 2 Jahren

    Doch in weiß. ;-)

    hockylanetixx hat ankestueber gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Grrr..... ;-)

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    Ich kann verstehen, wenn es nach gefühlt "never ending Baustelle" fertig aussehen soll. Da ich persönlich streichen nicht als sehr mühevoll empfinde und mir auch vorstellen kann, dass ein erneutes Überstreichen nicht die große Katastrophe wäre spreche ich jetzt eine Farbempfehlung aus. "Über den Dächern von Paris" ist ein sehr schön geerdeter Ton mit Braunanteilen. Das passt gut zu Kupfer. "Nebel im November" hat immer etwas mit Feuchtigkeit, also Wasser zu tun und hat daher vermutlich einen leichten Blauanteil und ist dadurch kälter.

    Und ich würde wie von Anke vorgeschlagen die Wand mit dem Sitzfenster farbig streichen. Egal welche Farbe es wird, der Ton sollte zu Kupfer passen und daher Braunanteile haben und keine Blauanteile. Mit dieser einen Wand ist vielleicht das "Fertiggefühl" befriedet und falls der Ton später nicht zu den neuen Möbeln passen sollte ist diese eine Wand schnell anders gestrichen. Bei dieser Wand macht sich die Malerbandbreite gut. In jedem Fall im Übergang zur Decke. Ich persönlich hätte evtl. mit einem Farbfeld gearbeitet, sprich rundherum eine Malerbandbreite und dann mit einem dunkleren Ton. Die Farbe sieht dann wie ein vorgespanntes Tuch aus. Aber das ist Geschmackssache und natürlich eine Frage der gewünschten Wirkung.

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Endlich jemand der mich versteht ;-)

    Deine Farbbewertung kann ich nachvollziehen. Ich hatte zunächst "Nebel im November" als Favorit, als ich die Musterkarten aber mit dem Boden und den Lampen arrangiert habe fand ich auch "Dächer von Paris" klar besser. Der "Nebel" hat die kühlere Anmutung und irgendwie möchte ich es im Moment eher wärmer und gemütlicher :-)

    Wie der Zufall so will hat der Parkettleger vorhin auch um eine Verschiebung von Montag auf Dienstag gebeten und ich hab morgen Urlaub... Ich glaub ich werd´ morgen mal´n büschen streichen :-)

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    Viel Erfolg und wie und ob der Rest des Raumes Farbe vertragen kann wird sich dann zeigen. Die Höhe der Unterzüge ist bei der weiteren Gestaltung ein wichtiger Gesichtspunkt. Sind sie auch nur wenige cm unterschiedlich hoch muss anders gestrichen werden als wenn alle exakt gleich sind. Daher würde ich mich wirklich zunächst auf die eine "unabhängige" Wand beschränken und selbst damit kommt ja schon Freude auf. LG

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • ankestueber
    vor 2 Jahren

    Na, dann sind ja alle für weiß + Farbe an der Wand mit Sitzfenster.

  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    So, großes Update :-)

    Anfang der Woche war der Parkettleger da

    Und heute kam auch das noch fehlende Fenster:

    Jetzt bin ich gerade am Kleinkram dran:

    • Fensterlaibung verputzen
    • Boden wo die Einbauwand hinkommt mit Ausgleichsmasse glätten
    • Steckdosen und Schalter setzen und programmieren
    • LED-Streifen finalisieren
    • etc.

    Ich werde dann wohl nächste Woche nochmal weiß durchstreichen und vlt. schaffe ich es noch die Sitzfenster-Wand grau zu streichen.

    Werd´ mir da aber keinen Stress machen - lieber gemütliche Weihnachten in der halbfertigen Bude als ganz fertig und gestresst. ;-)

    In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende!

    LG, Thorsten

  • Tina
    vor 2 Jahren
    Hallo Thorsten
    mein Kompliment, das strahlt jetzt schon durch den schönen Holzboden richtig ‚Wärme‘ aus.
    Gefällt mir sehr gut. Bin schon gespannt auf die nächsten Neidbilder. :)
    Wünsch euch auch ein schönes Wochenende
    LG Tina
    hockylanetixx hat Tina gedankt
  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren

    Hallo Thorsten,

    und hat es "Über den Dächern von Paris" noch an die Wand geschafft?

  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Moin,

    nee, die Dose steht noch im Laden... ;-(

    Ich hab Ewigkeiten für das Verputzen der Fensterlaibung gebraucht, wird hoffentlich heute fertig. Der Maler war ja leider schon durch bevor das letzte Fenster gesetzt wurde...

    Und dann kamen noch Wünsche auf dass ja die eine oder andere funktionierende Steckdose noch gut wäre und es doch schön wäre wenn man noch das Licht noch etwas variieren könnte - momentan haben wir ja erstmal nur die LED-Leisten in der Decke. Und die sind momentan noch so verschaltet dass entweder alles an oder alles aus ist. Also entweder duster oder Fußballstadion ;-)

    Und dann wollte ich noch mal "eben schnell" den Rahmen der Doppelflügeltür zu Wohnzimmereingang streichen. Bei ersten Tests ging die weiße Farbe Richtung Wohnzimmer mit dem Heißluft-Fön super ab. Leider ist auf der anderen Seite eine grüne Farbe die eher widerspenstig ist...

    Aber der Weihnachtsbaum steht jetzt :-)

    LG, Thorsten

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    Wenn du für das Streichen eh noch ein wenig Zeit brauchst kannst du diesen [Thread [(https://www.houzz.de/forum/renovierung-eines-reihenmittelhauses-aus-den-spaeten-70er-jahren-dsvw-vd~5032018)anschauen, denn hier wurde der Kaminbereich samt Sitzbank farblich eingerahmt.

    Wenn der Türrahmen die gleiche Höhe wie der Kamin hat, könnte man von der Zargenoberkante ausgehend ein Farbfeld unter Einbeziehung des Kamins bis Ende Sitzbank setzen. Dann passen Sitzbank am Kamin und Sitzfensterwand thematisch schön zusammen. REIN THEORETISCH könnte sogar die momentan zu streichende Tür mit in das Farbfeld eingebunden werden...

    Und juhu, wenn die Küche jetzt bezogen wird kann ich ja doch noch auf die vor einem 3/4 Jahr versprochene Bewertung hoffen... Ich habe noch nicht aufgegeben, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ;-))

    Merry Christmas!!

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • ankestueber
    vor 2 Jahren

    Hi Sigrid, ich glaube der letzte Absatz gehört in einen anderen Thread, oder?

    LG Anke

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren

    Nee, Thorsten hat mir bereits vor einem 3/4 Jahr eine Bewertung für meine Beratung in Sachen "Verteilung Küche-Wohnen" zugesichert sobald sie die Räume beziehen. Passt also :-)

  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Moin, moin,

    wie ich ja schon dem Martin Habes im Küchen-Thread schrieb wollte ich ihm eine abschließende Bewertung für seine Unterstützung nach Abschluss der Umbauarbeiten schreiben. Ich möchte das Ganze etwas ausführlicher und unter Einbeziehung von Wohnerfahrungen im umgebauten Zustand gestalten. Selbiges gilt für alle anderen Beteiligten.

    Da sich aus bekannten Gründen das Ganze ja ziemlich zieht und ich so eine "Zwischendrin"-Bewertung irgendwie doof finde, wird das mit der Bewertung halt noch ein wenig dauern. Der Martin ist da ja entspannt, Du scheinst da ja etwas ungeduldiger zu sein... :-) Sieh mir bitte nach dass momentan das Weihnachtsfest mit der Familie Prio 1 hat, ich schaue aber mal dass ich danach ein wenig Zeit für Deine Bewertung finde.

    Vielen Dank für den Link zum 70er-Jahre Umbauprojekt. Das sieht ja in der Tat ähnlich aus wie unsers und die Kamin-Gestaltung definitiv schon mal eine Überlegung wert.

    Ich wünsche allen Beteiligten und stillen Mitlesern dieses Threads eine friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in´s neue Jahr!

    LG, Thorsten

  • PRO
    S.B bau
    vor 2 Jahren
    bitte helfen für eine Wohnzimmer Küche und Esszimmer komplett einrichten Aufteilung beleuchten und bodenlangen bitteee
  • PRO
    S.B bau
    vor 2 Jahren
    ich wollte soo ungefähr der Pläne sein
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    Moin, moin,

    so, nach einer kleinen kreativen Schaffenspause (Dezember und Januar ist bei uns immer Sturm- und Drangzeit, neben dem üblichen Weihnachts- und Silvester-Trubel haben auch noch unsere beiden Kinder in der Zeit Geburtstag...) ist es nun wieder weiter gegangen im Wohnzimmer. :-)

    Die Fußleisten sind gestern an die Wände gekommen, nun muss ich sie noch angleichen und streichen.

    Auch die "Dächer von Paris" haben es endlich an die Südwand geschafft. Das Streichen hat wirklich sehr gut funktioniert, mit der Qualität der Farbe bin ich sehr zufrieden. Voilá:

    Ich hab die Familie zu Weihnachten mit einem Familien-Portrait im Manga-Style überrascht - nun seht Ihr auch mal wie wir aussehen ;-)

    Dann musste ich die kleine "Mauer" für den Raumteiler bauen, damit der Parkettleger die Fußleisten drumrum montieren konnte. Das sieht jetzt so aus:

    Im Hintergrund seht Ihr schon das Fenster das da mal drauf soll. Muss ich vorher natürlich noch aufarbeiten und streichen.

    Da ich ja ein praktisch veranlagter Mensch bin, versteckt sich in der Wand noch eine kleine Zusatzfunktion, die man in diesem Foto vlt. erahnen kann ;-)

    Da das mit den "Dächern von Paris" an der Südwand so gut geklappt hat, würde ich nun tatsächlich auch mal daran gehen die Kaminwand zu streichen. Die sieht so aus:

    Die Tür und die Zarge möchte ich weiß streichen, den Kamin auch. Was ich noch nicht so recht weiß ist, wo genau ich das grau an die Wand bringe. Wegen des Kaminzuges ist es ja in der Ecke etwas zerklüftet. Links kommt noch eine Regalwand über die gesamte Breite der Wand hin. Würde ich da auch einfach mit Malerkrepp einen weißen Rand stehen lassen oder würde man das besser noch anders gestalten?

    @FINDHUS
    Bewertung habe ich vorgestern rausgeschickt, hat vorher leider aus o.g. Gründen nicht schneller geklappt. Ich hoffe auf weitere tolle Tipps auch von Deiner Seite. :-)

    LG, Thorsten

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren

    Danke und klaro kommen noch Tipps von meiner Seite. Es ist bei euch sehr schön geworden!!

    Die Ecke ist durch die Versprünge recht unruhig und daher würde ich nur die Wand mit der Tür streichen. Um die Ecke ziehen wird wegen des Trägers und des Kamins schwierig, da der Träger wohl weiß bleiben soll.

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    OK, dann mach ich nur die Wand mit der Tür. Die dann aber mit einem weißen Streifen rundrum?

  • moorfee
    vor 2 Jahren
    Wenn schon eine Wand in dem Raum mit weissem Streifen gestrichen wurde, würde ich das einheitlich machen. Da die Ecke mit dem Kamin, Tür und Sturz schon so kompliziert ist, würde ich die Wand (abgesehen vom Kamin) vollflächig streichen und die Tür auch in der selben Farbe.
    hockylanetixx hat moorfee gedankt
  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    Du sagst, dass links über die gesamte Wand ein Regal kommt. Ich sehe, dass ein Stück Fussleiste neben der Tür fehlt. Bedeutet gesamte Wand also wirklich GESAMTE Wand und nicht nur Nische? Muss ja so sein, denn sonst fehlt Parkett.

    Also, wenn du mit einem weißen Streifen arbeiten möchtest musst du dir an der Türwand die Linie des Regals ziehen. Sie bildet deine Ecke und von da ausgehend den weißen Streifen setzen.

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    Die Tür nicht in weiß sondern in der Wandfarbe zu streichen hatte ich ja auch bereits vorgeschlagen. Deine Wand ist so unruhig und durch die farbliche Einbindung der Tür sorgst du für etwas mehr Ruhe, da sie sich dann optisch unterordnet. Dann kommt der Kamin besser zur Geltung. In welcher Farbe wird das Bücherregal?

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Ja, die Regal/Schrankwand soll über die gesamte Breite gehen und ca. 60cm tief. Der Unterzug und die seitlichen Stützen werden dahinter verschwinden.

    Wie das Ganze im Detail aussehen soll muss ich noch planen. Funktional soll es eine Mischung aus offenen Regalen und geschlossenen Schränken sein. Zusätzlich soll ein herausklappbarer Tisch integriert sein an dem die Kinder basteln, spielen, lernen können. Auch Staubsauger und Putzzeug sollen/müssen darin verschwinden. Arbeitsgrundlage für´s Design war bisher eine Mischung aus weiß(en Fronten) und Holz.

    Zum Thema Streichen: OK, ich würde dann wenn die Regalwand steht nochmal den weißen Streifen nachziehen da ich momentan noch nicht so ganz genau weiß wie tief die Regalwand wird. Aber das ist ja kein Problem.

    Den Vorschlag die Tür in der Wandfarbe zu streichen hatte ich bisher gar nicht wahrgenommen... Gedanklich war sie für mich natürlich weiß - aber es stimmt schon, dann würde sie optisch dem Kamin natürlich starke Konkurrenz machen. Wie würde man die Fußleisten rechts und links der Tür denn dann streichen - die dann weiß oder auch grau?

    Ich hatte auch schon mal überlegt die Fußleisten im gesamten Raum schwarz/anthrazit zu streichen... Die jetzt noch Holzfarbenen Terrassentüren habe ich auch geplant farblich der Schiebe-Anlage anzugleichen.

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren

    Die Fussleisten würde ich weiß lassen. Du rahmst dir sonst den gesamten Raum ein und schaffst eine Abgrenzung vom Boden zur Wand... Weiß ist einfach neutraler. Wenn der Raum komplett eingerichtet ist und dann die Idee immer noch "im Raum steht" könntest du einfach mal eine lange schwarze Leiste für ein paar Tage vor eine weiße stellen und schauen ob es dir gefällt.

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • moorfee
    vor 2 Jahren
    Ich finde, alle Fussleisten im Raum, noch besser auf der Etage sollten einheitlich sein.

    Weiße Fußleisten betonen die Optik der farbigen Wände mit dem weißen Umrandung, weil sie ootisch den unteren Rahmen der farblichen Tafelung darstellen (bin in der Formulierung dieser Dinge nicht sehr geübt, ich hoffe es klingt nicht zu verschwurbelt).
    Ich habe neulich in einem Haus dunkle Fussleisten, im Farbton der Fenster gesehen und fand das sehr harmonisch, insgesamt ruhiger. Fussleisten in der Farbe des Bodens (in Eurem Fall Echtholz) beruhigen den Raum, insbesondere die komplizierten Ecken auch sehr. Soweit meine Laienmeinung.
    hockylanetixx hat moorfee gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    OK, ich lass die Fußleisten erstmal weiß und dann schauen wir später weiter. So ein schrittweiser Ansatz kommt mir sehr entgegen. :-)

    Noch eine Frage zur Tür-Farbe: wie kriege ich denn hin dass die Farbe passt? Man streicht ja eine Tür nicht mit Wandfarbe, insofern müsste ich da ja was anmischen lassen. Und was von der Zarge würde man dann grau streichen? Die Tür von der Flurseite wird ja eher weiß sein.

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 2 Jahren

    Hallo Thorsten, mir ist auch noch eine Kleinigkeit aufgefallen.

    Ich finde die Südwand mit den " Dächern von Paris " und dem Bild ist richtig cool geworden! Die Art und Weise, wie hier gestrichen wurde, streckt die Wand sehr schön in die Höhe, finde ich.

    Die weißen Nachbarwände wirken nun m.E. etwas gedrungener.

    Nun überlege ich ganz laienhaft, ob ein kleiner " Dächer von Paris " - Streifen über den Fenstern Ihnen vielleicht auch optisch mehr Höhe geben würde?

    Oder ist das Ergebnis gerade so gewollt und ich sehe das einfach nicht richtig? :)

    Viele Grüße und viel Erfolg weiterhin!


    hockylanetixx hat Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung gedankt
  • moorfee
    vor 2 Jahren

    Ich finde supertoll, dass man vom Sofa aus in den Garten statt auf die Glotze schaut. Bleibt das so?

    hockylanetixx hat moorfee gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    @GvS
    Vielen Dank für das Lob :-) Die seitlichen Streifen über den Fenstern würde ich aber erstmal so lassen. Die sind ja eh schon recht schmal (ca. 25cm) und da würde ich jetzt erstmal nicht noch graue Felder reinmalen. Letztlich soll die Südwand ja auch betont werden.

    @moorfee
    Klar - wir bauen ja nicht 30qm Fensterfläche ein um dann in die Glotze zu gucken ;-) Die "Glotze" versteckt sich in der Decke (Beamer, Leinwand, Lautsprecher). Bei Bedarf werden Beamer und Leinwand heruntergefahren. Ich habe schlicht keinen sinnvollen Platz für ein TV gefunden wo es nicht stören würde - also ist alles in die Decke gewandert. Wir schauen aber eh praktisch kein Fernsehen sondern lieber Filme. Und dafür entsteht im Keller unter dem Wohnzimmer noch ein richtiges Heimkino. Die Installation im Wohnzimmer ist nur ab und zu für die Kinder (die dürfen am Wochenende abends eine halbe Stunde schauen) und um ab und zu mal Nachrichten oder Sport zu schauen.

    Ich werde später auch nochmal etwas detaillierter auf die Technik eingehen.

    LG, Thorsten

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren

    Zum Lack für die Tür:

    Du hast ja eine Wandfarbe von Schöner Wohnen aus dem Baumarkt. Von daher sollte dieser auch deine erste Anlaufstelle sein um beim Mischcenter zu erfragen ob Ihnen die Rezeptur von "Über den Dächern von Paris" vorliegt. Wenn ja, ist es einfach. Dann können sie dir sicher den Farbton als Primer und Mattlack anmischen.

    Wenn nicht wird es schon schwieriger. Genau solche Situationen sind übrigens der Grund warum ich gerne mit Herstellern arbeite, die sowohl Wand- als auch Möbelfarbe aus einer Farbpalette anbieten. Dann ist man immer safe... Aber vielleicht hast du ja Glück und das Anmischen stellt kein Problem dar.

    Zum Streichen der Tür:

    Ich würde zunächst die Flurseite weiß streichen und die Farbgrenze in der Falz in der Innenecke setzen. Dann hast du einen sauberen Übergang. Also in zwei Schritten streichen, damit du für eine saubere Ecke die bereits trockene geweißte Seite der Falz abkleben kannst.

    Zum Streichen der Zarge:

    Auch hier zunächst weiß außen und im 2.ten Step im Wohnraum grau. Auch hier bis zur Innenecke der Falz. Hier wird die Dichtung den Übergang verdecken.

    Good luck und vielen Dank für die sehr schöne Bewertung in meinem Profil, da hab ich Bauklötze gestaunt :-)))

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Na bei meiner Bewertung hab´ ich mich aber noch ganz schön zurückgehalten ;-)

    Vielen Dank für die Streichtipps für die Tür. Die Farbe ist von Alpina, nicht Schöner Wohnen. Aber auch die bieten individuell gemischten Lack an - da sollten die eigentlich in der Lage sein ihre eigene Wandfarbe zu treffen ;-) Danke für den Tipp, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen.

    Wobei meine Frau von der Tür in Wandfarbe noch nicht so ganz überzeugt ist...

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren

    Dann visualisiere es doch mal für sie, die Datei hast du ja...

  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Jau, mach ich mal. Hab ich ja schon lange nicht mehr dran gearbeitet.

    Nächster Punkt ist das Sprossenfenster auf dem Raumteiler. Da schwanke ich noch zwischen weiß und schwarz/anthrazit. Die Außenfenster streiche ich ja noch in anthrazit. Die Frage ist ob ich das Sprossenfenster dann eher angleiche an die Außenfenster oder es weiß wird.

    Kann ich gleich mal mit visualisieren.

  • PRO
    FINDHUS
    vor 2 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 2 Jahren

    Rein vom Bauchgefühl her eher anthrazit als weiß...hat dann was von einer Verriere Verglasung und da ist ja auch noch der dunkle Sims des Kamins.

    hockylanetixx hat FINDHUS gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Ja, ich tendiere auch eher zu anthrazit.

  • Doris Ammon
    vor 2 Jahren

    Hi Thorsten, das ist ja ein Traum-Fußboden! Genau die richtige Mischung aus warm, urig-holzig, und trotzdem ruhig. Und die richtige Höhe hat er ja anscheinend auch noch! Würdest Du mir denn bitte bitte verraten, was er gekostet hat (meine Kasse ist nicht mehr die vollste), wie dieser Boden genau heißt, und den Hersteller? Dann kann ich mir ein Probestück schicken lassen und spare mir hoffentlich die elende Suche. Wäre toll! Liebe Grüße!

    hockylanetixx hat Doris Ammon gedankt
  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Hallo Doris,

    danke - wir sind auch sehr glücklich mit dem Boden. :-)

    Einzige Kleinigkeit wäre dass tendenziell noch größere Längen schön gewesen wären.

    Die Dielen haben wir von einem Händler aus Hamburg => https://www.holzdielen-klassiker.com/ Ich bin dort sehr gut beraten worden. Die produzieren selber ohne viel Schnickschnack und haben dadurch günstige Preise. Unsere Dielen haben €37,- pro qm gekostet. Wir waren auch total überrascht dass wir uns ausnahmsweise mal was günstiges ausgesucht haben ;-)

    LG, Thorsten

  • Doris Ammon
    vor 2 Jahren

    und wie heißen die?

  • Doris Ammon
    vor 2 Jahren

    Firma ist angeschrieben wegen Muster, danke! :-)


  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 2 Jahren

    Wobei die Aussagekraft eines Briefmarkengroßen Musters bei sowas wie einem Fußboden immer relativ ist - um die Raumwirkung beurteilen zu können muss man sich immer größere Flächen anschauen. Aber zumindest Aufbau und Haptik kann man damit erfassen.

  • Doris Ammon
    vor 2 Jahren

    ja ich weiß, leider :-( Ich wohne halt sehr weit von Hamburg entfernt, insofern würde es schwierig. Aber jetzt warte ich erst mal auf das Muster. Das Wichtigste ist mir die warme, nicht zu dunkle (!) Austrahlung und natürlich, dass das Anfass-Gefühl stimmt :-)

  • Li Sa
    letztes Jahr

    Hallo Thorsten, ist denn das Regal bzw. die Schrankwand schon fertig? Mich würde es brennend interessieren wie sie aussieht. ...

  • hockylanetixx
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    Hallo Li Sa,

    ja, mich auch ;-)

    Aber im Ernst: wir sind tatsächlich jetzt gerade dran Angebote einzuholen und mal die Feinplanung zu machen. Es soll also die nächsten Wochen und Monate passieren. :-)

  • Li Sa
    letztes Jahr

    Ah, o.k., dann viel Erfolg! LG

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.