christo

GEWINNSPIEL: Was hättest Du lieber – großen Garten oder Pool?

Christo Mitov
vor 4 Jahren
zuletzt bearbeitet:vor 4 Jahren

Wenn der Platz im Garten knapp wird, muss man sich leider entscheiden. Was hättest Du am liebsten – einen großen Garten oder einen großen Pool? Stimme unten ab und hinterlasse einen Kommentar bis 21.06.2017, um an der Verlosung vom Bücher-Set vom DVA-Verlag teilzunehmen! Ich freue mich auf eure Antworten!

Garten
Pool
Weder, noch!

Kommentare (58)

  • sam schenz
    vor 4 Jahren

    nach dem Hauskauf wird als erstes ein schöner Pool gebaut...

  • PRO
    SieMatic - moebelplus Deutschland GmbH & Co KG
    vor 4 Jahren

    Am besten Pool und Garten! Mit geschickter Planung geht beides auch auf kleineren Flächen :)

  • Ähnliche Diskussionen

    Bad 2.0: Genial, ambitioniert und/oder völlig irrsinnig? Eure Meinung?

    Q

    Kommentare (107)
    Ich finde die Idee gut, jedoch nicht alltagstauglich. Aus der Wanne muss man sich immer erheben, oder ehr rausklettern. Die Dusche sieht ehr nach einer Notdusche aus, wenig Platz. Außerdem stelle ich mir die Reinigung aufwändig vor, man muss z.b. die Wanne erst abtrocknen lassen, bevor man den Deckel schließt. sonst wär eine feuchte Luft unter dem doppelten Boden, womöglich noch eine andere Temperatur wie der Raum darüber. Dadurch könnte sich das Holz werfen
    ...mehr

    UMFRAGE: Hast Du einen Sonnenschirm auf Deiner Terrasse / im Garten?

    Q

    Kommentare (51)
    Auch ich habe einen großen Sonnenschirm von GLATZ. Er ist ebenfalls mit einer Bodenhülse einbetoniert. Auf meiner Süd-West-Terrasse weht oft ein Windstoß und dieser Schirm ist absolut windfest konzipiert. Er bewegt sich mit und ist trotzdem sehr stabil. Außerdem ist er groß und bedeckt den sehr großen Teakholz Tisch. Ich habe ihn bereits fünf Jahre und bin super zufrieden.
    ...mehr

    Von Wildnis zu Garten: Wo oder wie fange ich an?? Bagger?

    Q

    Kommentare (28)
    I am back! Nach dem ersten Gespräch & Grundstücksbegehung mit einem Landschaftsarchitekten liegt nun endlich, nach dezentem Druck per Mail & Telefon, nach 16 Tagen ein Angebot vor. Hallelija! Aufgeführt als Teilhonorare sind: 1. Grundlagenermittlung, 2. Vorplanung & 3. Entwurfsplanung in Prozent nach HOAI; mit weiteren 6 Leistungspunkten ergibt das 100 % der Honorarsumme. Die Prozente errechnen sich von einem Angebotsrichtwert nach Schätzung? Wie errechnet bestimmt der Planer den Angebotsrichtwert? Grundlagenermittlung: Klärung der Aufgabenstellung, Prüfung vorliegender Genehmigungsunterlagen, Einarbeitung der Vorplanungsunterlagen Vorplanung: Abstimmung der Leistung mit beteiligten Planern, Abstimmung der Zielvorstellung, Erarbeitung eines Planungskonzeptes, Erstellung einer Kostenschätzung Entwurfsplanung: Vertiefung der Vorplanung, Festlegung der Materialien, Grundzüge der Beachtung evtl. erforderlicher Ausgleichsmaßnahmen (Baumschutz), Erstellung einer Kostenberechnung Kennt sich jemand damit aus? Morgen kommt, nachdem ich da auch persönlich angerufen habe, weil die Verzögerung des Angebots auch dem nicht Erreichen des Vermessers geschuldet war, der Mann für die Grundstücksvermessung. Ich bin wohl etwas zu ungeduldig für die oberbayrische Arbeitsweise ;-) Ich berichte weiter!
    ...mehr

    GEWINNSPIEL: Adventskranz basteln oder fertig kaufen?

    Q

    Kommentare (68)
    Bei unserem Los haben wir den Namen von @Gina Debortoli gezogen! Herzlichen Glückwunsch! Du kriegst Post von mir. Allen anderen viel Erfolg bei den anderen noch offenen Adventsgewinnspielen: http://www.houzz.de/discussions/query/gewinnspiel
    ...mehr
  • Monika Gaßner
    vor 4 Jahren
    Ein schöner großer Garten mit Bäumen, Sträuchern und Blumenbeeten. Den Baggersee haben wir quasi vor der Haustür, falls eine Erfrischung notwendig ist :)
  • Sabrina Stolz
    vor 4 Jahren

    Am liebsten naturlich beides aber wenn ich mich entscheiden müsste dann doch lieber den großen Garten.

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren

    Bei Interesse einen Pool in ein kleines Grundstück zu integrieren oder allen anderen Fragen zur Planung und Gestaltung eines schönen, modernen und pflegeleichten Gartens berate ich Sie gern online.

    www.von-steht-gartenberatung.de

  • Christo Mitov
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 4 Jahren

    @Lasse G ja gut der zweite Kommentar zählt nicht zum Gewinnspiel ;)

  • PRO
    Anthell Electronics
    vor 4 Jahren

    Ich zähle zur Kategorie: Wasserscheue Menschen. Daher für mich ganz klar, der große Garten!

  • PRO
    Manu
    vor 4 Jahren
    eine großen Garten. ....dort eine Dusche installiert und ich kann mich nach Herzenslust während der Gartenarbeit erfrischen...
  • PRO
    Ing. Christian Weißmann GesmbH
    vor 4 Jahren

    Wir haben einen Schwimmteich. Das ist genial. Fauna und Flora in diesem Gewässer ist für alle interessanter als Rasen, Beete, Büsche und Bäume. Jeder Besucher wird sogleich zum Forscher! Selbst für unsere bubertierenden Kids ist er immer noch interessant

    Herrlich baden kann man auch drin. und im Winter eislaufen. Der Teich wird von uns wesentlich intensiver genutzt als der umliegende Garten.

    Hätte ich bei der Errichtung eigentlich nicht erwartet.

  • sana_cornelia92
    vor 4 Jahren
    Am besten einen Pool und einen Garten
  • Morsuli
    vor 4 Jahren
    Mir kommt es gar nicht so auf die Größe eines Gartens an, sondern auf die Gestaltung. Mein Traum wäre ein Pool in einem kleinen, aber professionell angelegten Gärtchen!
  • Christiane Stengel
    vor 4 Jahren

    Am liebsten einen Badeteich mit etwas Grün drumherum. Da hat die Natur, die Augen und Leib und Seele was davon.

  • kapillarwirkung
    vor 4 Jahren
    Ich würde einen NaturTeich favorisieren - die perfekte Kombination aus Beidem :)
  • Mela
    vor 4 Jahren

    ich würde gerne beides haben, in Wien hatten wir nur Garten, gerade richtig groß zum pflegen UND entspannen. Hier in Köln steht die Gartenumgestaltung noch an, und eigentlich sollte da dann ein kleines Becken dabei sein... wenn s nicht den finanziellen Rahmen sprengt ;))

  • Heidrun Böhm
    vor 4 Jahren

    Christo fragte ja "provokativ" nach entweder - oder. Deshalb werde ich mich jetzt bewusst nicht für den Mittelweg entscheiden.


    Ganz klar pooooool! :-))

  • philipp_leuthold
    vor 4 Jahren
    Hallo,
    Ich hätte lieber einen großen Garten, denn dann ist man einfach flexibler und kann immer noch einen Pool aufbauen.
  • Houzz-Nutzer 291142
    vor 4 Jahren

    Mir würde ein großer Garten mit einem schattigen Plätzchen und einem Liegestuhl völlig reichen.

  • bifigabi
    vor 4 Jahren
    Ich entscheide mich definitiv für den Pool. Dann habe ich auch keine Arbeit mit dem Garten.
  • B W
    vor 4 Jahren
    Abhängig von der jeweiligen Lebensphase wird man die Frage unterschiedlich beurteilen. Grundsätzlich würden wir uns einen Pool wünschen. Gerade sind wir beim Hausbau, der nächste Schritt ist der naturnahe Garten und wenn dann noch Lust, Geld und Kraft vorhanden ist, dann wäre ein Schwimmteich gut.
  • bormann_steffi
    vor 4 Jahren
    Ganz klar einen Garten! Wie oft wird denn der Pool genutzt? Meines Erachtens nur sehr kurz und wenn es wirklich heiß ist! Ich möchte einen Garten zum Entspannen haben und wenn ich eine Abkühlung benötige, reicht auch eine Outdoordusche oder ich fahre an den See! Ich möchte mit Freunden abends in meinem Garten sitzen und die lauen Sommerabende genießen!
  • Nadja Torte
    vor 4 Jahren
    Einen Pool! Den Garten dazu haben wir
  • Michi Brö
    vor 4 Jahren

    lieber einen Garten

  • Achim Falz
    vor 4 Jahren

    Ich hätte gerne einen Pool. Einen Garten liebe ich auch... Aber so ein Pool zu Hause ist Cool. Die Schwimmbäder sind oft überfüllt und unsauber. Im eigenen Pool habe ich es in meiner Hand. ;-)


  • PRO
    Gestaltungsatelier KIRCHNER, Innenarchitekten
    vor 4 Jahren

    Wir finden midmodfan´s Aussage: "...aber das Leben ändert sich laufend, und irgendwann sind diese Dinge dann nicht mehr erstrebenswert." sehr treffend.

    Eine Besitzerin eines Grundstücks mit Pool, nun bereits Ende 70, beauftragte uns, Ihren, mit so vielen Erinnerungen an schöne Stunden behafteten Pool, umzufunktionieren. Da sie keinen Rückbau möchte, wird nun ein Teich daraus und die Erinnerungen bleiben wach.

  • Heike Krämer
    vor 4 Jahren

    Ich wähle den Garten ;-) aber keine große langweilige Rasenfläche mit Zaun drumrum, sondern einen vollständigen "geheimen" Garten mit allem, was mein Herz begehrt ... und irgendwo versteckt und schattig find ich sicher Platz für einen kleinen Pool oder ähnliches ...

  • Jan Christoph Werth-von Wieding
    vor 4 Jahren
    Unser Garten ist nicht groß, aber im Winkel zwischen Garage, Terrasse und angrenzendem Zaun zum Nachbarn ließe sich eine schöne Poolanlage einpassen.10x4 Meter mit stilvollem Sichtschutz und Überdachung, damit der Pool auch an kalten Tagen genutzt werden kann.Eventuell mit Zugang durch den Keller.Wir haben ohnehin vor den Garten und die Terrasse pflegeleichter zu gestalten, da hierfür zu viel Freizeit drauf geht.Der Dachboden der Doppelgarage wird Gästezimmer mit Duschbad.Genügend Anregungen habe ich auf Houzz bereits gefunden.Fehlen nur noch die richtigen Fachbetriebe zur Planung.
  • Aileen Stranger
    vor 4 Jahren
    Da ich 3 Kinder habe, entscheide ich mich für einen Garten. Fußball, Zelten, Grillen, Chillen....und noch mehr. Ein Pool hat nicht so viele Möglichkeiten und ausserdem wäre es mir zu gefährlich. Ich hätte keine ruhige Minute, wenn mein kleiner alleine draußen wäre.
  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren

    Außerhalb der Wertung :) Danke! :)

    @ Jan-Christoph Werth-von Wieding: Wenn Sie sich eine weitere Planung eventuell auch online vorstellen können, besteht die Möglichkeit unverbindlich Kontakt über unsere Website aufzunehmen. So könnte Ihre Planung fachlich und gestalterisch ausgereift und optimiert werden, bis dann eine ortsansässige Fachfirma die praktischen Arbeiten übernehmen würde. Wir könnten u.a. auch hier bei Houzz mit Ideenbüchern arbeiten.

    www.von-steht-gartenberatung.de

  • Willi
    vor 4 Jahren
    ein schöner Garten wäre toll, und für eine kühle Erfrischung sorgt eine Gartendusche.
  • Heidrun Böhm
    vor 4 Jahren

    @Hamburger Hütten: :-)) guter Plan!

    In unserem pool befinden sich leider oder zum Glück, dank meinem grandiosen poolboy (mein Mann) keinerlei Larven. Allerdings umkreisen Libellen den pool und warten wohl auf ihre Chance! ;-)

    Letztes Jahr hatten wir allerdings Kaulquappen ohne Ende, die sich in der "Pfütze" auf der Abdeckplane des pools samelten. Das war selbst für mich spannend. Haben alle abgefischt und sie dann in den Fluss ausgesetzt.

    Dieses Jahr im März landete die Liege wegen eines Sturms im pool und ging natürlich komplett unter. Da musste ich dann mit Badeanzug in den 11 Grad kalten pool steigen und sie rausholen.Ich war dann für den Rest des Tages topfit ! :-))

    So ein pool macht echt Spaß! ;-)

  • Familie Arff
    vor 4 Jahren
    ich finde das man auch einen tollen Garten haben kann
    wenn man seinen pool schön einbindet
  • sweety83n_s
    vor 4 Jahren
    Grüner Garten und Pool wäre für mich die perfekte Kombi. Beides harmonisch verbunden ist ein toller Blickfang.
  • helgawww
    vor 4 Jahren

    Wir haben uns den Traum eines großen Garten erfüllt, dort war auch ein alter Pool, den haben wir aber abgedeckt und nun ist er eine große Terrasse incl. Wasserzysterne für die Pflanzen. Pool ist mir zu aufwenig und teuer.

  • Dominique van Eickels
    vor 4 Jahren
    Wenn ich wählen müsste, dann doch in jedem Fall der Garten, denn dieser lässt sich zu verschiedensten Lebenslagen unterschiedlich nutzen!!!
  • Sirka Nit
    vor 4 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 4 Jahren

    Garten ist mir schon immer wichtiger. Den kann man das ganze Jahr nutzen. Ich habe zwar mal von einem Naturteich zum Schwimmen geträumt, aber inzwischen würde ich mich eher für die architektonische Variante eines Pools entscheiden. Ich bin dann aber auch eher ein Fan von einem kleinen Becken zum Abkühlen in Naturstein oder dunklen Fliesen. Wie hier z. B. https://www.houzz.de/magazin/gartenbesuch-ein-hinterhof-in-london-wird-zur-gemuetlichen-oase-stsetivw-vs~84742331 Auf keinen Fall dieser blaue Pool. Den sehe ich doch eher in südlichen Gefilden. Auf Garten im Allgemeinen würde ich dafür aber nicht verzichten, sondern maximal das Teil in den Garten als Wasserfläche integrieren. Auf Rasen könnte ich dafür gut verzichten.

  • Heidrun Böhm
    vor 4 Jahren

    Ich denke, es ist schon klar, dass ein pool nicht von Grundstücksgrenze zur Grundstücksgrenze reicht. Poolbesitzer haben tatsächlich auch noch Garten ;-))

  • Julia Kauth
    vor 4 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 4 Jahren

    Ich hätte soooo gern einen Garten!! Wohne noch in der Stadt, aber würde gern auf dem Land wohnen Also auf jeden Fall lieber einen großen Garten als nen Pool. Hier im Norden kann man allerdings auch gut ins Meer springen :)

  • Heike Ackermann
    vor 4 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 4 Jahren

    Ich würde mich immer wieder für den Garten entscheiden! Ein Pool wird wenn es hoch kommt,ein Viertel des Jahres genutzt. Von einem schön gestalteten Garten hat man das ganze Jahr etwas.Der Nutzen für Wildtiere wie Vögel,Igel,Insekten liegt dabei natürlich auch im Garten. Ein Pool gut nicht besonders viel für die Ökobilanz.

  • verena_kranz
    vor 4 Jahren

    Wie gerne hätte ich einen Pool im Garten - besonders seit unser großer Apfelbaum gefällt werden musste... Hier auf Houzz habe ich schon sehr viele gelungene Umsetzungen für einen Pool im Garten gesehen. Da zwei meiner vier Söhne Leistungsschwimmer sind, wäre eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit zu Hause genial! Mit Gegenstromanlage sicher machbar - aber was sagen die Finanzen? Ich träume weiter und so lange heißt es noch die Beine in die Hand nehmen bzw. ins Auto steigen und auf ins Schwimmbad.

  • verena_kranz
    vor 4 Jahren

    Wie gerne hätte ich einen Pool im Garten - besonders seit unser großer Apfelbaum gefällt werden musste... Hier auf Houzz habe ich schon sehr viele gelungene Umsetzungen für einen Pool im Garten gesehen. Da zwei meiner vier Söhne Leistungsschwimmer sind, wäre eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit zu Hause genial! Mit Gegenstromanlage sicher machbar - aber was sagen die Finanzen? Ich träume weiter und so lange heißt es noch die Beine in die Hand nehmen bzw. ins Auto steigen und auf ins Schwimmbad.

  • LI SA
    vor 4 Jahren
    Ich hätte gern einen Pool - mein Mann leider nicht :-( [abgesehen davon dass wir uns nur schwer auf eine Temperatur einigen könnten: ich mind. 32 Grad, er max. 24 grad]
  • LI SA
    vor 4 Jahren
    Ich hätte gern einen Pool - mein Mann leider nicht :-( [abgesehen davon dass wir uns nur schwer auf eine Temperatur einigen könnten: ich mind. 32 Grad, er max. 24 grad]
  • LI SA
    vor 4 Jahren
    Ich hätte gern einen Pool - mein Mann leider nicht :-( [abgesehen davon dass wir uns nur schwer auf eine Temperatur einigen könnten: ich mind. 32 Grad, er max. 24 grad]
  • PRO
    GIFFEL GMBH - GARTEN.POOL
    vor 4 Jahren

    Hallo Verena,


    lös dich doch mal von dem Vorurteil Pool und geh das ganze doch konkreter an.

    Klar die guten alten FINANZEN machen einem wenn man will immer einen STRICH durch die "Rechnung" aber wenn man die Zeit rechnet, in der man seinen Pool genießen und nutzen kann und sich Nachmittags/Abends nach der Arbeit mal richtig abschalten kann, dann hat so ein Pool auch noch einen ganz ganz anderen Wert neben der finanziellen Aufwertung des Objekts.


    Pool - Wasser -- das ist Lebensfreude und als wir von Aquawerk angefangen haben, stellten wir fest, dass dieses Vorurteil POOL einfach zu riesig ist und die Transparenz zu gering, als dass man sich einen schnellen Überreich darüber verschaffen kann, was so ein Pool kostet und mit welchen Lösungen man sich gerade finanziell besser darstellen kann beim Poolbau.


    Wenn Du Interesse hast, kannst du dich gerne jederzeit bei uns melden und wir spinnen einfach mal ein bisschen rum und schauen, was es für Möglichkeiten gibt, das Projekt Pool eurem Garten näher zu bringen.

    :)


    Wir freuen uns auf Dich

    Team Aquawerk.com

  • verena_kranz
    vor 4 Jahren

    Vielen Dank Team Aquawerk.com für euren Kommentar. Zunächst werden wir unser Fertighaus aus den siebzigern abreißen und durch ein neues Haus in Holz-Ständerbauweise ersetzen. Danach mache ich mich an die Umgestaltung und Planung des Gartens. Danke für euer Angebot, unserem Garten einen Pool näher bringen zu wollen. Ich werde gerne darauf zurück kommen.

    LG Verena

  • myownstyle13
    vor 4 Jahren

    Großen Garten, aber den hab ich schon *g*. Da sitzen die Nachbarn wenigstens nicht so eng aufeinander... bin eh keine Wasserratte, mag Wasser eher im gefrorenen Zustand... ein eigenes Eisstadion wär eher mein Ding... lol

  • midmodfan
    vor 4 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 4 Jahren

    Es gehört nicht ganz zum Thema, aber da hier Werbung gemacht wird, möchte ich doch anmerken, dass es über den "Wert" von Pools sehr unterschiedliche Ansichten gibt.

    Wir haben letzten Herbst ein Haus mit Pool verkauft — in Florida. Man sollte meinen, dass das Vorhandensein eines Pool dort jeden entzückt, aber die Meinungen waren absolut gespalten. Nur knapp die Hälfte der Interessenten empfanden ihn als Plus. Die anderen hatten bereits Pools gehabt. ;-)

    Deshalb sollte man m.E. ausschließlich auf die eigenen Wünsche schauen und nicht darauf spekulieren, dass Dinge wie ein Pool eine Immobilie aufwerten.

  • PRO
    Ing. Christian Weißmann GesmbH
    vor 4 Jahren

    Da möchte ich einhaken.

    Das Gesamtkonzept muss stimmen. Der Garten zum Haus passen, und ein allfälliger Pool (wobei ich Schwimmteichfan bin) zu Garten UND Haus passen.

    Ein alter pool mit veralteter Technik wirkt eher wertmindernd, Käufer schrecken sich vor Sanierungskosten

  • midmodfan
    vor 4 Jahren

    Die Sanierungskosten allein sind es aber nicht, Herr Weißmann. Unser Pool war top in Schuss, gerade neu beschichtet, Pumpen und Filtertechnik waren ein Jahr alt, er passte toll zu Haus und Garten, und trotzdem empfanden ihn 50% der Leute als Kaufhindernis.

    Ich bin im übrigen auch eher ein Schwimmteichfan, aus vielen Gründen. Einer davon ist, dass ich mich nur allzu gut daran erinnere, wie viel Geld der Pool gekostet hat in den 12 Jahren, die wir das Haus besaßen.

  • PRO
    Ing. Christian Weißmann GesmbH
    vor 4 Jahren

    Ich habe das gar nicht auf Ihr Haus bezogen! Ich denke ein gut geplantes Haus ist auch wenn es etwas in die Jahre gekommen ist (sagen wir mal 20) gut zu verkaufen. Ein 20 Jahre alter Pool trägt dann aber nicht unbedingt zur Wertsteigerung bei.

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Einstellungen verwalten“ ablehnen.