sabrina_temminghoff

Fenster Neubau - Anordnung und Sprossenteilung

Sa Te
16. November 2017
Unsere Giebelansicht bereitet mir nun doch Kopfschmerzen:

Der Stil soll kempisch oder leicht englisch Landhaus sein.
Unten links die Beiden Fenster werden mit einer Brüstungshöhe von 0.50 eingebaut und relativ hoch geschnitten sein.
Im Bereich des Zwischenbaus soll ein großes, dunkles Industriestilfenster eingesetzt werden, sodass die übrigen Fenster nicht noch mehr Unruhe ins Bild bringen sollen.

Vielleicht finde ich hier einen Experten, der mir helfen kann.
Es geht mir hier um die Maße (Normmaße, standart) und um die Sprossenteilung.
Vielleicht habt ihr Ideen.... Ich würde mich freuen

Kommentare (5)

  • PRO
    Hamburger Hütten

    Haben Sie noch einen Grundriss dazu? Ohne dessen Kenntnis sind Ratschläge zu Fenstern bzw. zur Fenstergröße und -anordnung meines Erachtens generell etwas unsinnig.

    Von außen:

    Auf den ersten Blick sehen die Obergeschossfenster sehr klein aus, sowohl was die Belichtung der dahinter liegenden Räume betrifft, als auch hinsichtlich der Fassadenproportionen.

    Der rechte Gebäudeteil wird ja mit dem riesigen Bogenelement und dem runden Giebelfenster stark aufgelöst und wirkt dadurch sehr offen und allein schon durch seine Größe und das günstige Verhältnis von Breite zu Höhe zierlich.

    Der Mittelteil tritt durch die großflächige Verglasung bestenfalls zurück, wobei ich das Fenster dann so wählen würde, dass es nicht wie ein eigenes Format, sondern entweder wie eine komplett verglaste Wand wirkt oder doch ein Fenster wählen würde, das eine Wiederholung anderer Fenster darstellt. Sonst stellt dieses Element als Sonderfall eine Art auffällige Konkurrenz zu dem Torbogenelement dar.

    Gegen diese zwei Bauteile wirkt der linke Teil mit seinen großen geschlossenen Wandflächen und mit den von Ihnen skizzierten Fenstern recht bieder, gedrungen und schwer - die zwei Fenster im Obergeschoss und der geschlossene Giebel im Dachbodenbereich tun ihr übriges.

    Nun ist mir ein kempischer Stil nicht geläufig, aber auf den Bildern, die Google ausspuckt, sehe ich Backsteinbauten mit komplizierten Dachabwicklungen und unter anderem als typischem Element gaubenartigen Giebelchen (die bestimmt einen richtigen Namen haben). Der Baustil soll, wenn ich das Niederländisch - ohne dieser Sprache mächtig zu sein - überfliege, eine authentische, handwerklich traditionelle Bauweise wiederaufleben lassen. Das finde ich alles nachvollziehenswert, wenn es zum regionalen Stil Ihrer Umgebung passt. Ich denke allerdings, dass man den Charme und die Qualität, die man in einem solchen (traditionellen?) Baustil erkennt, nur dann in ein modernes Gebäude umsetzen kann, wenn man sich ziemlich intensiv damit auseinandersetzt, welche Stilelemente und welche Formen, Formate und Merkmale ihn kennzeichnen. Ansonsten wird das Ergebnis nichts - oder einfach irgendetwas. Aus diesem Grund: Können Sie uns eine kleine Einführung über den kempischen Stil geben bzw. erläutern, welche Stilelemente oder Merkmale Sie mit "kempisch oder leicht englisch Landhaus" meinen und was davon Sie für Ihren Neubau so gut finden?

  • Sa Te
    Vielen Dank für Ihre Anregungen.
    Sie liegen richtig damit, dass unsere Planung holländisch anmutet und der kempische Stil sehr von aufwendigen Dächern in oft unterschiedlichen Ebenen und anderen " Unruhestiftern" lebt.
    Aus Kostengründen werden wir auf diese Spielereien verzichten und hoffen durch geschickte Materialwahl in etwa das Wunschbild zu erzielen.
    Wir wohnen sehr ländlich im unmittelbaren Grenzgebiet und daher würde das Bauwerk nicht deplaziert wirken.
    Ein anderes Schlagwort wäre noch der Pastorijstil.
    Ich hänge mal die Grundrisse und Bilder anbei und hoffe auf Hilfe!
  • nofrete

    Das unterste Bild zeigt, bis auf den Schornstein, eigendlich einen Fenster - Stil, der hier in den 20er/30er/40er Jahren viel gebaut wurde, gerade auch die Klappläden haben hier großen Charme. Wenn Kosten eine Rolle spielen, so kann man diese auch in den 2. Bauabschnitt legen.

    Vielleicht gefällt Ihnen der Baustil z.B. von Paul Schultze-Naumburg oder Hermann Muthesius. Da gibts unzählige Bilder im Netz, evtl auch Bücher über Fernleihe in der öffentl. Bibliothek (Muthesius: Das englische Haus, von Schultze-Naumburg gibts unzählige, bspweise"Die Bauten S-N").

    Ich würde mich nach historischen Originalen richten, zwecks der Proportionen, und, was gefällt, mal probeweise aufzeichnen und auf die Zeichnung legen. Verschiedene Varianten als Entwurfszeichnung nebeneinander an die Wand heften und drüber schlafen, was am besten gefällt...(ich meinte: Verschiedene "Hausgesichter")

    Fenster haben eine entscheidende Wirkung auf das Gesicht des Hauses, und es lohnt sich, viel Zeit in Planung - und vorallem auch in Träume!!! zu stecken. Ich finde, das die großen Fenster gut zu dem Haus passen. Auch oben größere Fenster zu machen, könnte schön sein.

    Schullandheim Grabow: Hier sieht man große Fenster im OG, dennoch sind die Fenster der verschiedenen Stockwerke und Gebäudeteile nicht gleich. Wichtig auch die häufige Anordnung.

    Oder hier: Die Wirkung eines Fensterbandes (Cäcilienhof), was ich sehr ansprechend finde. Als Sprossenfenster ausgeführt sieht es bestimmt gut aus.

    Auch dies finde ich sehr interessant: Bahnhof Naumburg. Fenstermix, aber Form und Anordnung gut gemacht (auf die weißen weißnichtwiedasheißt über den Fenstern würde ich aber verzichten, sosehr ich sonst auch angezogene Fenster mag...).

    Den Stichbogen des großen Fensters finde ich ansprechend, würde für Ihr Fenster im Zwischentrakt evtl auch passen, obwohl es natürlich viel kleiner ist.


  • Sa Te
    Ich freue mich sehr über Ihren Kommentar- DANKE!
    Und die benannten Architekten passen tatsächlich sehr zu unseren favorisierten Stil....das hilft sehr!
    Tatsächlich bin ich schon angefangen zu sammeln, was alte Baupläne betrifft....

    Aktuell ist unsere Fassadengestaltung eher so
    Das Dach soll in antik nachgeahmten Dielen Dachpfannen gedeckt werden
  • Sa Te
    Nicht 'Dielen Dachpfannen' - 'dunkelen Dachpfannen'
    Der Nachteil an dieser optisch stimmigen Variante ist aus meiner Sicht die niedrige Brüstungshöhe oben (Kinderzimmer). Ich finde es immer schön einen Schreibtisch direkt ins Tageslicht zu platzieren, welches von außen gesehen nicht gut ausschaut.
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.