uschi_so

Ungemütliche Küchen-Rückwand - welche Beleuchtung oder Gestaltung?

Uschi So
letztes Jahr
zuletzt bearbeitet:letztes Jahr

Mein Dilemma: Tolle Küche, riesiger Raum, aber insgesamt nur 2 Fenster und dann noch Nord-Ost-Seite :-(

Ich wollte extra keine Hängeschränke über der Spüle haben, damit die Küche und der Essraum gemütlicher aussehen. Ein Fachmann riet mir, oben an der Decke verdeckt Neon-Röhren anzubringen. Nach dem Einbau war ich enttäuscht: Das Licht empfinde ich wie das Licht auf einer Baustelle, gelblich und es summt die ganze Zeit. Nun lebe ich schon ein paar Jahre mit dieser Küche, denn einen weiteren Umbau konnte ich mir damals nicht mehr leisten. Aber im neuen Jahr möchte ich das verändern. Im Grundriss habe ich die Fenster/Balkontüre in Gelb markiert. Man sieht, es gibt wenig Tageslicht. Die Wände sind weiß gestrichen und die dunkelbraune Wand ist mittlerweile dunkelrot. Um einen Gesamteindruck auch vom ganzen Raum zu bekommen, hatte ich die Kücheninsel auch von links und von rechts fotografiert. Auf den Fotos wirkt das Ganze nicht so übel, vor allem in Kombination mit dem Halogenlicht der Dunstabzugshaube und den Esstischlampen. Aber ich habe nie alle Lampen gleichzeitig an. In Wirklichkeit wirkt es duster, künstlich und wie gesagt, die Röhren sirren bzw. summen. Ich könnte mir auch eine ganz andere Gestaltung der Rückwand vorstellen, irgendetwas Kunstvolles, aber es sollte etwas Strahlendes sein...






Freue mich über jeden Tipp!


Kommentare (20)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.