Houzz Logo Print
dida02

Bitte um Hilfe! – Planung eines Mini-Badezimmers

dida02
vor 3 Jahren
zuletzt bearbeitet:vor 3 Jahren

Liebe Community,


ich möchte in einer Altbauwohnung mit Holzdielen ein Mini-Badezimmer einbauen. Die derzeitige Breite des Raumes beträgt 86 cm, Länge 1,75 cm.


Angedacht ist das Bad auf 20-25 cm mit einer Trockenbauwand zu verbreitern und das WC mit Vorwandelement in die neue Wand einzubauen, um Platz zu sparen. Der Raum ließe sich auch ca. 40 cm verlängern.


Das Problem ist, dass Zulauf und Ablauf nicht auf der gleichen Seite liegen. Ablauf liegt rechts (auf der Skizze), der Zulauf links. Dieses Zulauf-Rohr könnte man also auch in die neue Wand integrieren oder auf die andere Seite legen.


Meine Fragen


1. Mit was für einer Tiefe muss ich mit Vorwandelement plus Raumspar-WC rechnen? Macht es Sinn, dies in die neue Trockenbauwand zu integrieren (um Platz zu sparen) oder wäre es sinnvoller WC Waschtisch und Zulauf auf die Seite zu legen, wo sich der Ablauf befindet?


2. Wegen der geringen Breite: Wäre es sinnvoller das WC schräg zu stellen mit Vorwand-Eckelement? Damit man nicht so direkt vor einer Wand sitzt. Was wäre die Minimal-Breite für ein Bad? 1,05 m? Habe leider wenig Spielraum.


3. Ist eine Heizung zwingend notwendig und wenn ja wohin damit? Vielleicht über dem WC?


4. Sollte der Holzfußboden entfernt werden oder kann man auch auf die Holzdielen ein neues Bad bauen???

Ich freu mich über jede Anregung dazu!! Stecke gerade fest und drehe mich nur noch im Kreis. Schon mal vorab vielen Dank!




Kommentare (11)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Alle ablehnen“ oder „Einstellungen verwalten“ ablehnen.