Houzz Logo Print
webuser_284963570

Umbau Dachgschoss

Christiane Z
vor 3 Jahren
zuletzt bearbeitet:vor 3 Jahren

Liebe und geschätzte Community, ich bin immer ganz begeistert, was für wirklich tolle Ideen hier entstehen. Nun bin ich selber zu hause aktiv geworden. Unser Kind soll sein eigenes Reich bekommen. Anbei habe ich einmal kurz skizziert, was unsere Wünsche sind.

Das Dachgeschoss soll umgebaut werden. Die Aufteilung darf geändert werden. Als Zimmer soll herauskommen:

- 1 Jungendzimmer soll ggf. auch noch im Studium als Zimmer dienen

- 1 Gästezimmer,

- 1 Arbeitszimmer,

- 1 Dusch-WC (neu ist hier die Dusche zu integrieren).

Es ist möglich in ein oder mehrere Zimmer eine Zwischenebene einzuziehen. Wichtig ist, dass das ästhetische Raumempfinden und die Raumproportionen eingehalten werden. Dabei ist meine Sorge, dass die Raumhöhe einfach zu hoch ist, um in der Mitte geteilt zu werden.


Ich bin sehr gespannt, was ihr hier alles so an Ideen und Vorschlägen habt. Sollten noch Infos fehlen - bitte kurz melden.


Bilder anbei. Die Dachfenster auf Bild 2 sind leider nicht Massstabsgetreu - hoffe das stört nicht zu sehr. In dem Zimmer "schlafen" ist die Decke abgehängt und darüber ist ein Dachboden.


Danke und Grüße





Kommentare (15)

  • PRO
    Nicola Bushuven Interior Consulting
    vor 3 Jahren

    Hallo Christiane,

    ich schubse Ihre Anfrage mal wieder nach oben.

    Folgendes kann ich mir vorstellen:

    das Bad - um es nutzbar zu machen - muss vergrößert werden. Ich habe es in Richtung "Schlafzimmer" ausgedehnt, da das wahrscheinlich technisch am einfachsten umzusetzen ist.

    Der Raum dahinter wird zum Büro, nicht sehr groß, aber für den Hausgebrauch gut zu nutzen. Der Stauraum für Ordner etc. ist unterhalb der Schräge über die gesamte Raumlänge.

    Im Plan darüber dann das Gästezimmer, in dem Platz für ein anständiges Doppelbett ist.

    Den Schrank dafür habe ich in den Flur gestellt, den ich gleich auch ein bisschen umgemodelt habe, damit das "Kinderzimmer" (das "Kind" ist sicher schon jugendlich) etwas mehr Platz bekommt.

    Um dieses ein bisschen spezieller zu machen, habe ich die Schlafebene unter das Dach gelegt., zu erreichen über eine Leiter neben den Schränken.

    So ergibt sich Platz für einen Schreibtisch, Sofa mit Sessel und Regale (links neben der Tür).


    Räume unterm Dach weiten sich enorm, wenn man sie bis nach "ganz oben" öffnen kann. Ein größeres Dachflächenfenster würde diesen Raum natürlich noch größer wirken lassen und mit Licht fluten. Das würde dem Büro auch sehr gut zu Gesicht stehen.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht

    NIC





  • PRO
  • PRO
  • PRO
    Nicola Bushuven Interior Consulting
    vor 3 Jahren


    Hoffentlich klappt es nun mit dem Hochladen der Bilder.

  • PRO
    habes-architektur
    vor 3 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 3 Jahren

    Meine erste Variante war:

    Bad verlegen Richtung Kamin (neuer Steigeschacht und Fallleitungen durch alle Geschosse) und die Erschliessung etwas aufräumen.

    Es entstehen drei kleine Zimmer, davon zwei mit Empore.


    Grundriss DG



    Grundriss Empore

    Schnitt 1-1


    Schnitt 2-2


    Schnitt 3-3


    Schönes WE.

  • Christiane Z
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 3 Jahren

    Vielen Dank für die wirklich hilfreichen Ideen und Ausführungen. Nachdem wir uns diese Ideen angesehen haben und noch mal alle Räume angesehen haben, haben wir eine Lösung gefunden, bei der kein Umbau notwendig sein wird.

    Einzig und allein ein Wunsch bleibt bestehen: In das aktuelle WC ohne Herausnahme von Wänden eine Dusche einzubauen ….

    Also herzlichen Dank bei der Findung einer Lösung.

  • 5huggah
    vor 3 Jahren

    @habes-architektur: Nicht ganz zum Thema, aber ich habe soeben die vorgeschlagenen Varianten durchgeschaut...

    Wir haben nämlich eine Schlafempore im Dachgeschoss geplant. Die Fenster in den Skizzen hier scheinen recht tief zu sitzen. Brüstungshöhe gilt aber trotzdem, oder? Wir haben das Problem, dass der Spitzboden des darunter liegenden Kinderzimmers nur 1,58 cm Höhe misst, wir aber gern möglichst viel Licht einbringen wollen. Was kann man da tun?

  • PRO
    habes-architektur
    vor 3 Jahren
    Natürlich müssen die vorgeschriebenen Brüstungshöhen eingehalten werden. Je nach Bundesland und Absturzhöhe zwischen 80 -110 cm.
    Das bedeutet jedoch nicht, das ein Dachfenster erst ab einer Höhe von 80 cm über Oberkante Fußboden eingebaut werden darf. Man kann auch bodentief verglasen (natürlich im Brüstungsbereich innenseitig mit Sicherheitsglas) und dann ab 80 cm einen Kämpfer und den Öffnungsflügel. Oder sie googeln mal nach Cabriofenster.
    Mit freundlichen Grüßen
  • 5huggah
    vor 3 Jahren

    Danke für die schnelle Antwort. Ich habe natürlich schon sehr viele Varianten durchgespielt. DEr dAchdecker meines Vertrauens hat mir ein Lichtband angeboten (weil ich es so wollte), jedoch ist dies eben nicht ganz zulässig, durch die Höhe. Wir haben diagnal knappe 2m. Bei einem Cabrio würde das nicht anders aussehen, zudem hier auch nicht gewünscht. (Denkmalschutz).

    Ich vermute, dass es dann nur ein Fenster werden kann an der "offenen Seite".

  • 5huggah
    vor 3 Jahren

    Wahrscheinlich sind dann nur Fenster über den bestehenden unteren Fenstern zulässig? Optisch würde mir das sehr gefallen, nur ist dies leider Südseite und besonders schwierig > Denkmalschutz. Da sollte nur soviel Licht, wie zwingend notwendig rein. So ungefähr der Wortlaut.

    Wir hätten gern ein Fenster an der entgegengesetzten Seite, am Bett (hinter dem Fallschutz). Aber da sind eben nur 1,58 m Raumhöhe.


  • 5huggah
    vor 3 Jahren

    Hier das angedachte Lichtband am Bett.



  • PRO
    habes-architektur
    vor 3 Jahren

    Würden Sie bitte noch einmal Ihre Gedanken ordnen, es kommt mir so vor, als würden sie sich gedanklich im Kreis drehen.


    Südseite Dachfläche:

    Es gibt ein bestehendes Dachflächenfenster, der Denkmalschutz lehnt ein weiteres Dachflächenfenster ab.

    "Optisch würde mir das sehr gefallen, nur ist dies leider Südseite und besonders schwierig > Denkmalschutz. Da sollte nur soviel Licht, wie zwingend notwendig rein. So ungefähr der Wortlaut. Wir hätten gern ein Fenster an der entgegengesetzten Seite, am Bett (hinter dem Fallschutz). Aber da sind eben nur 1,58 m Raumhöhe."

    Südseite ausgeschlossen wegen Denkmalschutz - bleibt also nur die Nordseite.


    Nordseite, Wunschseite keine Auflage vom Denkmalschutz bis auf die Einschränkung: kein Cabrio:

    "DEr dAchdecker meines Vertrauens hat mir ein Lichtband angeboten (weil ich es so wollte), jedoch ist dies eben nicht ganz zulässig, durch die Höhe."

    Wenn feststehend und innseitig Sicherheitsglas, dann ist es zulässig...nur bekommen Sie es nicht geputzt. Oder unten Sicherheitsglas, Kämpfer bei ca. 1m und darüber Öffnungsflügel (zugegebener Maßen ein recht kleiner Öffnungsflügel).

  • 5huggah
    vor 3 Jahren

    Im Kreis drehen ist das sicher nicht. Ich suche nach einer optimalen Lösung, die es für mich derzeit nicht gibt. Ich möchte das Projekt gern umsetzen, jedoch gibt es hier noch einige Schwierigkeiten.

    Südseite. Optisch sehr schön, klimatisch nicht schön, Denkmalschutz schwierig. Unser Dachgeschoss- Ausbau ist gerade 1 1/2 Jahre her. Lichtbänder wurden auf der Südseite versagt, ebenso weitere Fenster einzusetzen. Man könnte es natürlich anfragen in der Hoffnung, dass es durch die räumliche Erweiterung nach oben dann doch genehmigt wird, aber ich würde gern noch eine weitere Möglichkeit haben, falls die Genehmigung nicht erteilt wird. Vielleicht auch eine bessere Version...

    Nordseite. Hier muss für das Vorhaben ein Tageslichtspot seitlich versetzt werden, um Platz für das Bett zu schaffen. Wir haben dann hier also ein Loch, welches mittels neuem Fenster gut abgedeckt wäre, allerdings haben wir das Problem mit der Höhe. Ein Fenster was ich nicht putzen kann, kommt in diesem Bereich nicht in Frage. Wir wohnen 3. OG, d.h. es wäre auch von außen nicht zu putzen bzw. nur mit extremen Kosten möglich.

    Westseite: Brandmauer

    Ostseite: Spitzboden ist ca. 8-9 m lang und soll bei dem Projekt unterteilt werden. D.h. auch hier kann kein Fenster eingebaut werden.

  • Marie Groß
    vor 3 Jahren

    Hallo zusammen :)


    aus eigener Erfahrung kann ich kundtun, dass in Punkto Dachisolierung keine Berechnung zu kurz kommen darf. Wir wohnen seit 2 Jahren in einer Dachgeschoss Wohnung und legen euch ans Herz keine Kosten beim Ausbau des Daches einzusparen, da sich die Wärme sonst ziemlich ungemütlich stauen kann da oben bzw. die Winter sehr kalt sein können. Natürlich hat das auch viel mit der Isolierung der Wände zu tun und generell ist es temperaturtechnisch empfindlicher...abgesehen davon kann es auch ziemlich laut da oben werden wenn Niederschlag herrscht, weshalb uns schon mehrmals von den Nachbarn empfohlen wurde die alten Dachrinnen auszutauschen durch neue vom Dachrinnenspezialisten ... all diese Parameter sollten nicht unberücksichtigt gelassen werden, wenn du schon das Dachgeschoss so schön ausbaust und dekorierst :)


    Ich nehme aber schwer an dass ihr euch da ausreichend Gedanken drüber gemacht habt, da es schließlich um euer Kind geht... dennoch wollte ich es nicht unerwähnt lassen und wünsche dem Kleinen/der Kleinen eine schöne Zeit da oben :)


    Lieben Gruß

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Alle ablehnen“ oder „Einstellungen verwalten“ ablehnen.