webuser_31784024633

Mini-Dachgeschoss mit Bad und Schrägen planen/ ausbauen

Houzz-Nutzer 31784024633
vor 9 Monaten
zuletzt bearbeitet:vor 9 Monaten

Liebe Community,


erst einmal möchte ich allen Danken, die hier all die tolle Einträge, Ideen und Fotos zur Verfügung stellen! Meist sitze ich bis spät in die Nacht und suche und finde und lasse mich inspirieren...


Ende kommender Woche wird unser Bauantrag eingereicht.

Bis auf das DG (Bestandshaus von 1938, Dachspitz nicht ausgebaut), welches unserer Tochter als Wohnraum (und später zur Vermietung) dienen soll drückt etwas der Schuh. Die Gesamtgröße beträgt ca. 40 qm.


Im Anhang stelle ich zwei Ideen ein.

Beim ersten Entwurf (Badgröße 4,99 qm) gefällt mir nicht, dass die kleine Nische bleibt, die auf dem Plan als Schlafnische mit Dachflächenfenster eingezeichnet ist. Irgendwie bleibt das Gefühl, dort nicht richtig putzen zu können. Ein klassisches Bett ist vorhanden und wird nicht ersetzt (1,10x2,00m). Zudem bietet der Entwurf keinen Platz für ein kleines vorhandenes (Schlaf-)Sofa (1,60x95m).


Im zweiten Entwurf (Badgröße 2,91qm) liegt das Bad auf der Südseite. Irgendwie gefällt mir das nicht. Für mich ist "Süden" immer mit Leben und Sonne verbunden. Wobei im DG zu beachten ist, dass es im Sommer sehr warm wird und es vielleicht angenehmer ist gen Norden zu schlafen (Klimaanlage ist geplant). Auch hier bleibt die Nische (hier ist das Dachflächenfenster nicht eingezeichnet, aber eigentlich geplant und würde auch genehmigt werden).


Was mich umtreibt ist auch, dass ich damit hadere mit dem Kopfteil unter einer Dachschräge zu liegen (Feng-Shui mag das nicht so :)).

Was in diesem Entwurf besser ist und bleibt ist, dass wir keinen separaten Balkon mehr ausweisen (Westseite), sondern diesen Platz in die Wohnfläche einbeziehen, mit einer großen zu öffnenden Glasfront und einer schönen Absturzsicherung. Garten gibts unten genug :)


Was noch wichtig zu wissen ist:

-Das Fenster nach Osten hat direkten Blick auf den Kirchturm der erhalten bleiben soll. Ob als ein Fenster (Standard mit Klappläden), oder als zwei schmale Varianten- da würde beides passen.

- Wo letzendlich die Wasserleitungen im DG liegen ist nicht relevant.

- Über einen (kleinen) Arbeitsplatz würde sich die Bewohnerin auch freuen.


Wir werden eine Heizanlage mit Brennstoffzellentechnik einbauen. Hierfür braucht es definitiv eine Abgasleitung. Ob wir diese durch den vorhandenen Kamin im DG führen oder separat legen (also Kamin zurückbauen=mehr Bodenfläche und kein störendes Element mehr)- das ist noch offen.


Ich bin sehr gespannt auf eure Vorschläge und habe vielleicht eine schlaflose Nacht weniger :)

Vielen lieben Dank schon jetzt für eure Unterstützung!


Wiebke








Kommentare (8)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.