Houzz Logo Print
webuser_2553805

Überseecontainer einrichten zur Produktion und Abfüllung von Cocktails

Hans-Christian Krumholz
vor 3 Jahren
zuletzt bearbeitet:vor 3 Jahren

Wir haben einen Überseecontainer, den wir gerne in ein Produktionslabor umbauen lassen wollen. Einen Großteil des Equipments kennen wir bereits (Spülmaschine, Abfüllmaschine, Zubereitungsstation, Kühlschrank, Waschbecken, Regale für Zutaten und Flugzeugtrolleys, in denen die abgefüllten Cocktails gelagert und auf Events gebracht werden. Einfach und unkompliziert können dann Drinks direkt aus dem Glas getrunken werden oder auf Eis ins Glas aufgegossen..) Was uns noch fehlt sind Ideen und ein Partner um den Container so einzurichten, dass er zu unserem Premiumimage passt und eine stylischere und angenehmere Arbeitsatmosphäre zu kreieren als gewöhnliche gewerbliche Produktionsküchen.. Wir sind gespannt, zu was die Community uns inspirieren kann.



Kommentare (5)

  • S PM
    vor 3 Jahren
    Wenn Sie irgendwann mal in Karlsruhe sind, besuchen Sie das Gründerzentrum "Perfect Futur" https://www.perfekt-futur.de/ zur Inspiration. Dort wurden in einer ehemaligen Markthalle Container in workspaces umgebaut, auch ein offen zugängliches Cafe kann besucht und besichtigt werden.
    Hans-Christian Krumholz hat S PM gedankt
  • PRO
    habes-architektur
    vor 3 Jahren

    Wie groß ist denn der Container? Wie viele Menschen arbeiten darin? Der Container steht fest und wird nicht mehr bewegt? Kühlung im Sommer? Heizung im Winter?

    Hier ein Link zu Containerzeichnungen:

    Containertypen

    Vielleicht können Sie angeben, welcher Containertyp bei Ihnen passt, dann wären wir schon um ein paar Informationen reicher.

    Mit freundlichen Grüßen

    Martin Habes


  • Hans-Christian Krumholz
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 3 Jahren

    Ach klasse, danke! Geplant ist nur ein Einmannbetrieb in einem 20-Fuß-Highcube-Container. Der Container wird meistens fest stehen, die Option bewegt werden zu können, soll auf jeden Fall gegeben sein für besondere Pop-Up-Veranstaltungen.. Kühlung bzw. Heizung stehen noch nicht fest.. Beste Grüße

  • PRO
    habes-architektur
    vor 3 Jahren

    Eine interessante Seite über den Umbau von Containern:
    pocketcontainer.de

    1. Da stellt sich dann auch die Frage, wie umfangreich soll der Umbau sein?
    Normalerweise haben die Container nur an den Stirnseiten Öffnungen. Darauf beruht auch die Statik des Containers. Jede weitere Öffnung im Dach oder an den Längswänden muss für den späteren Transport statisch bestimmt werden.
    2. Ist der Container jetzt nur Küche und Lager, oder auch Verkaufsraum mit Ausgabetheke? Langen dafür die zwei Standardöffnungen, oder sollen noch zusätzliche Öffnungen für die Ausgabe (Tresen,Bar) vorgesehen werden?
    3. Jede Arbeitsstätte braucht normalerweiese Sanitäranlagen für das Personal. Wenn produziert wird, steht der Container jedoch in unmittelbarer Nähe zu Sanitäranlagen, die die Firma nachweisen kann?

    Beste Grüße


  • PRO
    habes-architektur
    vor 3 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 3 Jahren

    Es gibt ja Firmen, die nichts anderes machen als Container für die gewünschten Zwecke zu bauen bzw. umzubauen. Siehe folgenden , exemplarischen Link:

    roka-werk.de

    Bei Roka wäre wohl der Seecontainer mit seiner großen Seitenklappe interessant...

    Vielleicht wäre es sinnvoll, sich bei dieser Firma über die Machbarkeit ihres Umbauwunsches zu informieren und anzufragen, ob sie prinzipiell Ihren Container zum Umbau zur Verfügung stellen können.

    Eine Ideenfindung hier im Forum ist zwar denkbar, wenn mehr Informationen über Größe und Art der technischen Einbauten vorliegen, sowie die Anforderungen an die Nutzung, Die Ausführung und Prüfung der Machbarkeit muss dann jedoch von einer Fachfirma übernommen werden, die die notwendigen Zulassungen garantieren kann.

    Beste Grüße

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Alle ablehnen“ oder „Einstellungen verwalten“ ablehnen.