penthesileia

schwieriger offener Küche-Ess-Wohnbereich: Wie einrichten?

Penthesileia
vor 2 Jahren

Hallo liebe Community,


endlich ist die Tinte unter dem Kaufvertrag unserer Eigentumswohnung trocken. Und weil in dem Objekt noch viel zu tun ist, wir aber auch erst voraussichtich nächstes Jahr richtig loslegen können (Verkäuferin wohnt solange noch drin), müssen wir jetzt schon einiges überlegen und planen.


Die Wohnung befindet sich in einem 4-Parteien-Beton-und-Flachdachhaus aus den 60ern. An der Wohnung wurde seit dem Baujahr substantiell nicht wirklich viel verändert. Zentraler Raum ist der offene Koch-Ess-Wohnbereich im EG. Die Verkäuferin hatte vor 3 Jahren eine neue Einbauküche eingebaut und mitverkauft, die wir aus Budgetgründen erst mal nicht groß anpacken werden, auch wenn sich über Geschmack streiten lässt.


Der Rest des Raums stellt uns nicht zuletzt wegen der vielen Zugänge und der Treppe vor einige Probleme und es wäre super, wenn Ihr mir mit Tips und Ideen weiterhelfen könntet.


Ich beschreibe Euch mal die Situation, lasse aber unsere bisherigen Einrichtungsüberlegungen (die mir eh etwas dröge vorkommen) noch außen vor, um Eure sprühende Kreativität nicht einzuhegen :D


Also:


Wenn man die Wohnung vom Treppenhaus aus betritt, steht man gleich in diesem Raum (kein Flur, Vorraum o.ä.). Links neben der Eingangstür (wenn man reinkommt) befindet sich die Tür zum WC. Die Verkäuferin hat einen Trockenbauwand-Winkel davor geflantscht, wahrscheinlich, um einfach mehr Wandfläche zum Stellen zu haben. Zwischen Wand zu Nachbarwohnung/WC und Trockenbauwand befindet sich derzeit der Garderobenbereich. Den Sinn dieser Konstruktion kann ich nachvollziehen - ich wüsste ohne die Wände derzeit auch nicht, wo man eine Garderobe unterbringen sollte. Aber vielleicht gäbs dazu auch alternative Ideen. Die Trockenbauwände könnte man wohl ohne größere Probleme rausnehmen; die sind nur aufgesetzt.


Vom Wohnungseingang aus betrachtet liegt rechts die Küche. Auch da gibt es eine zentrale säulenartige Trockenbaukonstruktion, in die der Kühlschrank, Platz für Waschmaschine/Trockner und Putzschrank eingebettet sind. Leider nicht optimal in der Ausführung, aber auch nicht ganz verkehrt.


Gegenüber der Eingangstür ist der Ausgang zum "Kleinen Garten" (Glastür und großes bodentiefes Fenster mit Heizkörper davor).


Die Etagen der Wohnung sind innen über eine Spindeltreppe verbunden. Die befindet sich neben der Garderobentrockenbaukonstruktion.


Von dem Raum gehen noch ein Ausgang in den "Großen Garten" (an der Fensterfront zum Garten hin) und eine Tür in einen Anbau (künftiges Arbeitszimmer) ab. Also Türen und bodentiefe Fenster ohne Ende ;) Aber ich will nicht jammern - abgesehen von der schwierigen Möblierungsfrage ist der Raum eigentlich sehr schön, v.a. wegen dem grandiosen Blick ins Grüne.


Der Raum ist mit Granitfliesen "Kashmir" belegt. Die würden wir belassen.


Da wir die Elektrik neu machen müssen, ist alles andere an Decke und Wand sowie Steckdosen, Schalter und Anschlüsse noch nicht fix. Wahrscheinlich werden wir die Wände glatt spachteln lassen und streichen. Die Decke werden wir abhängen müssen (da keiner überkopf in 60 Jahre alten Beton Schlitze kloppen will...). Wie genau, wissen wir noch nicht. Bislang gibt es da eine baujahrtypische Holzpaneldecke, der aber über die Jahre übel mitgespielt wurde und die wir daher eher nicht erhalten wollen.


In dem Raum würden wir gerne einen Essplatz und den Sofa-TV-Rumlümmel-Bereich, ggf. auch noch 2 PC-Gamer-Plätze (die könnten auch woandershin, falls es zu eng wird), unterbringen.


Essplatz: Wir sind normal zu zweit, würden aber gerne einen Tisch haben, an dem wir an den Längsseiten 2x2 Leute unterbringen. Einen konkreten Tisch haben wir noch nicht im Sinn; da der Boden Stein ist, würde ich für einen Eichetisch plädieren (vielleicht ausziehbar?). Wir haben eine nette Polsterküchenbank in hellgrauem Filz und 2 Eames Plastic Side Chairs, die wieder an den Essplatz sollen. Grundsätzlich fänden wir es gut, den Essplatz nahe der Küche zu positionieren, um keine unnötigen Tragewege zur "Futterstelle" zu haben.


Sofa-Rumlümmel-Bereich: Der soll bestehen aus einem Ecksofa / 2 Sofa(s) und TV-Board, ggf. noch Regale drüber für Bücher & Co. und irgendwie einer Abstellfläche für Gläser usw. (muss nicht zwingend ein Couchtisch sein).

Sofa(s) haben wir noch nicht konkret ausgesucht (unsere alten gehen beim Umzug den Weg alles Irdischen), aber wir sind keine "Sitzer", sondern eher "Lieger" oder "Lümmler" ;) , d.h. die Sofas werden wegen größerer Sitzflächentiefe eher etwas raumgreifender werden.

Da wir aber auch nicht mehr ganz jung sind, hatten wir rumüberlegt, Sofas zu nehmen, bei denen man die Sitztiefe bzw. Sitzposition variieren kann. Leider war da das meiste nicht nach unserem Geschmack (zu bieder) oder zu preisig für unser Budget.

Wir sind letztlich erstmal bei dem "Akito" von Bullfrog (hier) hängen geblieben, von dem wir angedacht hatten, 2 (ein kleineres und ein größeres) als L zu stellen. Dazu 2 Rückenkissen "Funki" von Bullfrog (hier) für die bequemere Sitzposition. Ob es das dann wird, ist aber noch nicht klar.

Falls Euch da Alternativen einfallen - immer her damit!


Ansonsten gibt es noch zwei bestehende Kastenmöbel, die mitgehen und auch wieder ins Wohnzimmer sollen. Fotos mit Maßen packe ich dazu.


Stilistisch soll das Ganze ein Midcentury/Skandi-Chic-Crossover mit viel Holz und Textil werden. Das gefällt uns beiden gut.


Ich füge mal eine Kopie des ursprünglichen Bauplans (nicht ganz toll lesbar und auch nicht mehr ganz aktuell - die dort eingezeichneten Wände im Bereich KÜ/HA gibt es so nicht mehr und die Wand zum Arbeitszimmer wurde durchgezogen) bei, ebenso eine Laien-Skizze von mir.


Puh, über Lichtplanung müssen wir uns vor dem Strippenziehen auch noch Gedanken machen...


Jetzt bin ich mal gespannt, was Ihr zu diesem Raum unserer Neuerwerbung meint und freue mich auf Eure Rückmeldungen :D

Kommentare (32)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.