webuser_809692694

Top oder Flop? Blaue Fliesen aus den 70er Jahren

Mel Roth
Vor 6 Monaten
zuletzt bearbeitet:Vor 6 Monaten

Hallo liebe Houzz Community,
Wir leben schon länger in einer Wohnung Jahrgang 1974. Nun möchten wir unser Badezimmer renovieren/modernisieren. Waschtische und Armaturen kaufen wir neu. Jetzt sind wir unsicher, was die blauen Fliesen betrifft. Irgendwie sind sie so schön retro :-)
Wir schwanken zwischen Wandfliesen erhalten, dafür einen hochwertigen Vinylboden in Eichenoptik. Oder komplett Drüberdfliesen und dafür den weissen Mosaikboden erhalten. Was meint ihr? Foto im folgenden Kommentar.

Kommentare (20)

  • Mel Roth
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 6 Monaten



  • Stephan
    Vor 6 Monaten

    sind alle wände bis oben hin mit diesen Fliesen? ich würde auf jeden Fall die Fliesen an der Wanne lassen und bei den Waschbecken in halber Höhe. https://www.houzz.de/fotos/house-in-rye-phvw-vp~5317536

  • Mel Roth
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 6 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 6 Monaten

    Hoi Stephan, nur im Wannenbereich. Bei den Waschbecken hört es ca. unter dem Spiegelschrank auf.

    Danke für den Link. Das Türkis gefllt mir auch. Ich bin mir einfach wegen dem Blauton nicht sicher.

  • PRO
    REFUGIUM - Interior Design
    Vor 6 Monaten

    Hallo Mel,


    einen Farbakzent zu setzen ist nie verkehrt, man sollte nur darauf achten, dass er auch wirken kann und alle anderen Dinge sich harmonisch einordnen. Gerade Blau verleiht einem Raum Tiefe und macht ihn optisch größer.


    Ich würde das schöne Blau also definitiv behalten, allerdings wie Stephan schon gesagt hat, nur hinten an der Wanne. Vielleicht kann man auch überlegen, die weißen Fugen dunkel einzufärben (da gibt es verschiedene Möglichkeiten). Dann wirken die Fliesen gar nicht mehr so retro, sondern ziemlich schick, wie ich finde.


    Ich hab mal ein bisschen mit Photoshop rum probiert und finde mit einem Vinylboden in Eiche hell (den man übrigens auch wunderbar an Wände kleben kann), kombiniert mit weißen Wänden links und rechts und ein paar hübschen, schlichten Möbel kann das ein sehr schönes maritimes Flair geben. (Die Möbel müssten Sie sich jetzt noch dazu denken, das hätte den Aufwand jetzt gesprengt)


    Den Fliesenboden würde ich in jedem Fall überdecken.


    Was ich Ihnen generell empfehlen würde:

    Stellen Sie links hinter die Tür (da wo jetzt der Mülleimer steht) einen schlichten großen weißen Schrank (eventuell bis zur Decke um genug Stauraum zu haben), dort findet alles seinen Platz. Die Wickelkommode kann frei daneben aufgestellt werden. Auf der anderen Seite einen durchgehenden Unterschrank auf dem vielleicht zwei Aufsatzwaschbecken stehen. Wandarmaturen gibt es auch sehr schöne. Dazu ein großer Spiegel, der vielleicht über die komplette Breite geht (bis zur Wanne). Das macht den Raum größer. Die Dinge aus dem Spiegelschrank können Sie wunderbar im Unterschrank verstauen, da gibt es tolle Lösungen die auch praktisch sind. Ein Spiegelschrank ist nicht unbedingt nötig und wirkt eher einengend, da er in den Raum ragt.


    Ich denke so gibt alles zusammen einen sehr harmonischen und aufgeräumten Eindruck.


    Ich hoffe ich konnte Ihnen bei Ihren Überlegungen helfen.


    Beste Grüße,

    Tino Büchsenschütz





    Mel Roth hat REFUGIUM - Interior Design gedankt
  • PRO
    Nicola Bushuven Interior Consulting
    Vor 6 Monaten

    Hallo Mel,


    da bin ich dabei! Erhalten Sie gerne die Rückwand mit den blauen Fliesen. Für die anderen Wände gibt es wunderbare fugenlose Lösungen, die auch über die Fliesen gesetzt werden können (macht ein erfahrener Maler), dann stehen die blauen Retrofliesen für sich allein und bekommen keine Konkurrenz.


    Mit welchem Fußboden geht es denn im Flur weiter? Schön ist natürlich, wenn das einheitlich durchlaufen kann. Ist das eine Option?

    Man kann sich auch einen echten Holzfußboden im Bad herantrauen:


    Umbau eines 60er Jahres Hauses · Mehr Info


    Viele Grüße

    NIC

    Mel Roth hat Nicola Bushuven Interior Consulting gedankt
  • Penthesileia
    Vor 6 Monaten

    Hallo Mel,


    jetzt kommt der völlig fachmannswissenfreie Senf eines Laien :D


    Ich finde das Blau der Fliesen echt klasse - tatsächlich planen wir aktuell, unser Gäste-WC in einem ähnlichen Blauton zu streichen :) Wenn die Fliesen technisch in Ordnung sind... warum nicht tatsächlich behalten?


    Mich würden auch die kleinen Bodenfliesen mehr stören. Blöd zu putzen und megaunruhig.


    Mir hat ein Maler neulich erzählt, dass man Fliesen "überputzen" kann (auch das überlegen wir in einem unserer bis unter die Decke gefliesten Bäder machen zu lassen). Vielleicht wäre das eine kosten- und schmutzsparende Idee für die Fliesen über dem Waschbecken und ggf. an der Badewanne (wobei ich persönlich die Fliesenan der Badewanne schön und ein anderes Material dort "fremd" finde, aber das bin nur ich).


    Was den Boden angeht: Vinyl ist sicher relativ günstig, niedrig im Aufbau und gerade auch im Bad pflegeleicht. Ganz persönlich finde ich es nicht prickelnd, wenn man aus einem Material ein anderes nachahmt - also z.B. Vinyl in Holzoptik. Irgendwie fühlen sich meine Sinne von sowas immer veräppelt und sind dann "beleidigt", mit der Folge, dass ich mich mit dem Nachahmermaterial nicht so recht wohlfühle.


    Daher wäre ich da voll bei Frau Bushuvens Vorschlag, gleich Holz für den Boden zu nehmen.

    Das schöne Material würde dem Bad sicher auch mehr Charme und Wärme geben. Vielleicht das Material Holz auch bei Spiegel/Spiegelschrank, Regalen, Deko... wiederholen?


    Wie sollen denn die Waschtische und sonstigen Badmöbel werden?


    Bin gespannt, was hier noch so an Vorschlägen kommt und wie Ihr Makeover ausgeht...


    Herzlich, Bianca

    Mel Roth hat Penthesileia gedankt
  • PRO
    Raumagentur ArteFakt
    Vor 6 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 6 Monaten

    Der Vorschlag von @REFUGIUM - Interior Design zeigt wunderbar, wie viel Tiefe in dem freigestellten Blau steckt, und ich liebe das Detail, daß der Bodenbelag auf der Wannenschürze fortgesetzt wird, was dem Raum eine großartige Streckung verleiht und die Wanne nicht als weiteres Möbel im Raum zeigt, sondern als integralen Bestandteil der Architektur.

    Neben den verputzten und neutral gehaltenen Wänden der neue Boden und Rückwand die Hauptakteure in dem Raum. Flächen, die nicht weiter mit Möbeln bespielt sind und sich in ihrer ganzen Größe zeigen, was wesentlich zu der Wirkung von Ruhe und Größe beiträgt.

    Wie @Nicola Bushuven Interior Consulting aber anmerkt, wäre es schön, wenn das Bad nicht aus dem Kontext der Wohnung rausfällt, sondern sich zB. über den Boden als Teil des Ganzen präsentiert, was sowohl das Material betrifft, als auch (bei Ihrem Wunsch nach "Parkett") die Verlegung --> hier: die Verlegerichtung.

    Mel Roth hat Raumagentur ArteFakt gedankt
  • tuschel90
    Vor 6 Monaten

    Ich würde die blauen Fliesen drin lassen. Die sehen absolut schön aus und setzen einen Kontrapunkt zum allgegenwärtigen Weiß.

    Mel Roth hat tuschel90 gedankt
  • Mel Roth
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 6 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 6 Monaten

    Besten Dank für die vielen Inputs.

    Mir gefällt das Foto mit der blauen Rückwand und dem hellen Holzboden. Dann werden wir uns also vom Mosaikboden verabschieden.

    Zu den Bademöbel:

    Da es ein Doppellavabo geben wird, wird es auch ein durchgehendes Bademöbel werden. Die Farbe ist allerdings noch offen. Entweder ein weiss oder dann im gleichen Holzton vom Boden.

    Zum Boden im Flur:

    Der ist ein klassischer 70er Jahre Klötzliparkett aus Eichenholz. Wir werden ihn abschleifen und neu versiegeln. Die grauen Platten oben auf dem Foto sind im Büro/Durchgangszimmer zum Keller.

    Auch die offene Küche hat diese Platten.

    Die Schlafzimmer haben einen dunklen Nussbaumlaminat.

    Wir überlegen auch diesen gleich bei der Renovation gegen einen anderen Boden auszutauschen, damit wir nicht soviele verschiedene Bodenarten haben.

    Ich denke, das wird schwierig.

    Eventuell tendieren wir zu den grauen Platten.


  • Mel Roth
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 6 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 6 Monaten

    Sowas würde uns an Bademöbel gefallen




  • Mel Roth
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 6 Monaten

    Liebe @Nicola Bushuven Interior Consulting Der Ansatz gefällt mirgut, an welche fugenlose Lösung hast du denn gedacht? Einfach drüberd verputzen und streichen?

  • PRO
    Nicola Bushuven Interior Consulting
    Vor 6 Monaten

    Hallo Mel,

    ja, Fliesen überputzen und streichen - das ist viel weniger aufwändig als alte Fliesen runter und neue zu verlegen. Spritzwassergeschützt muss die Farbe aber schon sein. Meine Stamm-Maler haben das alle im Repertoire, das ist keine brandneue „Geheimtechnik“. ;-)

    Dann kommen die Retrofliesen auch schön zur Geltung, weil sie keine Konkurrenz von einem anderen Fugenbild bekommen. Das funktioniert auch bei Fußböden. Die etwas coole Optik ist aber nicht jedermanns Sache, wobei sie kleinen Bädern meist sehr gut steht. Ich würde in euren Fall aber die kleinen Fliesen herausnehmen, da es sonst ein Problem mit der Höhe gibt.

    Gutes Gelingen!
    NIC

    Mel Roth hat Nicola Bushuven Interior Consulting gedankt
  • PRO
    Raumagentur ArteFakt
    Vor 6 Monaten

    Ein Dekor-Eichenboden in Vinyl kann zB. einfach auf das vorhandene Mosaik gelegt werden ohne den Untergrund besonders vorbereiten zu müssen. Wenn Sie zB. Eiche gekälkt wählen, ist es etwas frischer und heller als das Würfelparkett davor, was perfekt passen würde, da es artifiziell, also bearbeitet ist, und demnach auch nicht dann Anspruch hat "gleich" zu sein, sondern lediglich harmonisch dazu zu passen. Dann fällt auch kaum auf, daß das eine ein Originalprodukt ist, während das andere ein Kunstprodukt ist. ;-)

    Es spricht also nichts dagegen, den Boden wie von Herrn Büchsenschütz dargestellt zu verlegen und die Wände wie von Frau Bushuven erläutert verputzen und streichen zu lassen.

    Mel Roth hat Raumagentur ArteFakt gedankt
  • Mel Roth
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 6 Monaten

    Danke! Sobald es fertig gestellt ist, stellen wir Fotos rein!

  • Rother Juliane
    Vor 6 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 6 Monaten

    Hallo.

    Wir haben auch lange gesucht haben uns nicht entschieden können dann sind meine Eltern Internet auf

    https://handwerktech.de aufmerksam geworden.

    Von dem würden wir bestens Beraten. Wir haben uns für Laminat in Kinderzimmer von Pergo entschieden.

  • Heike AnnA
    Vor 6 Monaten

    Hallo Mel Roth
    Wir hatten ein ähnliches Problem mit unserem Gästebad.
    Dort sind sehr hochwertige Mamorfliesen verbaut die so gar nicht nach unserem Geschmack waren und sehr altbacken wirkten und so garnicht zu demrestlichen sehr modern gestalteten Haus passen wollten.
    Da der Hausumbau aber unmengen an Geld verschlungen hat haben wir beschlossen dieses Projekt zurück zu stellen.
    Statt dessen haben wir einen farblich passenden Unterschrank gekauft und einen sehr modernen farbigen Heizkörper. Und siehe da.... alle sind zufrieden und der Raum sieht nun schön modern aus.
    Da wir sehr viel ausgefallene Kunst im Haus haben werden wir um den noch zu besorgenden Spiegel einen alten „kitschigen“ Bilderrahmen bauen den sich farblich in den Raum einfügen wird.

  • Heike AnnA
    Vor 6 Monaten

    Auch durch die neuen anthrazit farbenen Fenster wirkt der Raum nun moderner.

    Mel Roth hat Heike AnnA gedankt
  • Mel Roth
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 6 Monaten

    Hui ja, das sieht aber wirklich viel frischer aus! Mut zur Farbe hat sich bei euch definitiv gelohnt! Tolle Idee. :-)

  • Heike AnnA
    Vor 6 Monaten

    Unser ganzes Haus ist so.
    Wir mögen alte aber auch moderne Dinge.
    Was erhaltenswert ist durfte bleiben und wurde mit sehr modernen Elementen kombiniert.
    Das sieht sehr interessant aus.

  • PRO
    seyfarth stahlhut | architekten bda Hannover
    Vor 6 Monaten

    Die blauen Fliesen ruhig auf Teilwänden lassen und so wie ein Zitat aus der Zeit in Szene setzen. Die restlichen Wände dann eher zurückhaltend gestalten. Auf dem Boden nicht so einen starkes Weiß als Fliese lassen. Eher ein leichtes Anthrazit als Fliese.

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.