christian_meidhof

Planung Lamellendach Renson vs. Brustor

Christian Meidhof
letztes Jahr
zuletzt bearbeitet:letztes Jahr

Hallo,

Wir planen zur Zeit unsere Terrasse im Neubau und würden gerne zur Beschattung ein Lamellendach 4x7m realisieren. Soweit ich mich informiert habe, gibt es auf dem Markt zwei Globalplayer die den Markt unter sich aufteilen. Brustor und Renson beide Hersteller aus Belgien.

Wir haben schon für beide Dächer Angebote vorliegen. Der Renson Händler zieht ganz schön über Brustor. Hat vielleicht jemand von Euch so ein Lamellendach im Einsatz und kann seine Erfahrungen hier mal teilen ?! Weil zwischen den beiden Dächer liegen bei gleicher Ausstattung sage und schreibe 10.000 EURO. Danke

Kommentare (7)

  • Christian Meidhof
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    Hallo Herr Habes,


    Danke für Ihre Denkanstöße. Bei beiden Herstellern sind die Fundamente bauseits zu erstellen. Und kosten für die Baustelleneinrichtung liegen auch nicht vor. Somit sind diese beide gut zu vergleichen. Mich würde interessieren, ob es hier jemand gibt, der mir zurät, oder sogar bei einer Firma abrät. Die technische Beurteilung der Produkte ist sehr schwierig. Aber sowie es hier so aussieht, sind diese Dächer wohl nicht so weit verbreitet und deshalb vielleicht auch so teuer. Aber ich werde auf jeden Fall mal bei Warema und Fledmex anfragen. Vielen Dank

  • Okas Leinert
    Vor 7 Monaten

    Sind Sie in Ihrer Entscheidung weitergekommen? Wir schauen uns gerade Brustor und Warema an. Der nächste gelegene Renson Händler woll te uns nichts verkaufe.

  • Christian Meidhof
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 7 Monaten

    Hallo Herr Leinert, wir sind immer noch nicht wirklich weiter gekommen. Haben aber diese Woche sogar einen Termin mit einem Brustor Montage Service und schauen uns ein Brustor mal Live an. Somit liegt die Tendenz eher auf Brustor. Warema scheidet bei uns aus, da die maximale Länge bei 6330mm liegt und wir unbedingt 7000mm haben möchten. Unser Renson Händler wollte uns schon ein Dach verkaufen, aber leider preislich vergoldet.

  • Okas Leinert
    Vor 7 Monaten

    Danke für die schnelle Antwort Herr Meidhof. Wir waren schon fast so weit uns für das Brustor 200 xl entschieden zu habe. Sind aber vom Händler nicht auf das 250xl hingewiesen worden. Da wird im Vergleich zum 200xl die Windstabilität hervorgehoben, die uns sehr wichtig ist. Nach meinem Eindruck ist das Warema wertiger, abrr ist das wirklich so? Im Vergleich zum Brustor 200xl ist das bis zu 10.000 € teurer. Haben die Angebote noch nicht in der gleichen Konfiguration.

    Wir sind auch noch am überlege, ob die Lamellen Ausrichtung nach Westen oder Süden sinniger ist. Die Terrasse ist Südwest, ab Mittags volle Hitze, wollen aber im Winter die Sonne im Wohnzimmer.

  • Okas Leinert
    Vor 7 Monaten

    Von den Fenstern schat man Richtung Westen. Die Breite der Lamellen ist je nach Hersteller 4 oder 4,5. Ggf. würde dadurch nur ein Hersteller übrig bleiben.

  • Houzz-Nutzer 62570857
    Vor 4 Monaten

    Der Markt an "Lamellendächern" ist groß. Es gibt in Deutschland locker über 10 Hersteller mit Vertriebsnetz.

    Hier eine Auflistung:

    pratic (Italien)

    Parasola (Polen)

    Fledmex (Deutschland)

    Rensons (Belgien)

    Brustor (Belgien)

    Warema (Deutschland)

    Rogner (Deutschland)

    Hella (Österreich)

    Marquises (Frankreich)

    ACR Lamelle (Deutschland)

    Corradi (Italien)

    Rolety (Polen)

    und weitere...

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.