dine_heimat

Tips Gartenmöbel

dine_heimat
vor 2 Monaten

Liebe Houzzgemeinde,


nachdem Ihr mir bei unserer Terrasse geholfen habt - es wurde Garapa und sie ist wunderschön geworden- nun eine Frage zu Gartenmöbel.


Holzmöbel haben wir ausgeschlossen. Holzterrasse, drinnen Holzboden.. reicht absolut. Zu welchem Material würdet Ihr mir raten? Gedanklich war ich bei geradlinig, Metallbeine , ggg Holzplatte und den weissen Stühlen Toy von Driade. Jetzt bin ich auf den einschlägigen Shoppingportalen für Designermöbel auf Nardi gestoßen. Kunststoff mit Fiberglas. Hat jemand Erfahrung mit Nardi? Habt Ihr ggf noch Ideen um diesen Look umzusetzen? Bin wahrlich kein Plastikfan aber im Aussenbereich war die Holzterrasse schon Überwindung. Die Möbel sollten daher schön und zeitlos aber auch pflegeleicht sein.

oder Mehrpreis in Kauf nehmen und in Fermob investieren?


Ich freue mich total auf Inspiration und Tips von Euch.

Kommentare (19)

  • PRO
    Garten Design - Design Garten
    vor 2 Monaten

    Mir persönlich wären die Toys von Driade optisch zu dominant (durch die tief gezogenen Seiten und Rückwände), zumal die Terrassenmöbel häufig auch vom Innenbereich sichtbar sind.

    Die meisten Modelle von Nardi oder Fermob sind filigraner. Nardi ist qualitativ gut. Über die Jahre und bei starker Sonneneinstrahlung und straker Bewitterung habe ich aber auch schon etwas verblichene Exemplare gesehen, deren Oberflächen etwas stumpf wirkten- diese haben aber auch mehrere Jahre durchgehend draußen gestanden. Letztlich kann es aber auch bei Fermobmöbeln mal zu Abplatzungen kommen. Optisch und qualitativ empfehle ich beide Firmen an Kunden.

  • ankestueber
    vor 2 Monaten

    Ich stimme voll zu und rate auch, den Pflegebedarf von Plastikmöbeln nicht zu unterschätzen!

  • dine_heimat
    vor 2 Monaten

    Vielen Dank für den Input. Den Gedanken an Plastikmöbel hatte ich nicht ausschließlich wegen der Pflege aber eben auch. Leider gibt es in der Nähe keinen Händler wo ich Nardi Möbel anschauen und anfassen kann. Ein Tisch mit Kunststoffbeplankung finde ich noch etwas seltsam aber Holz, das schnell verwittert ebenso. Fermob finde ich großartig aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie wirklich bequem sind und daher in einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis stehen - zumindest für uns. Mir sind noch Möbel von Jan Kuntz begegenet. Klassisch, schlicht aber sehen wertig aus.


    Falls jemand noch Erfahrung mit Nardi Tischen oder mit Tischen mit Kunststoffplatten hat- freue mich sehr über Feedback.



  • Anita Holledauer
    vor 2 Monaten

    Gäbe es denn noch eine pflegeleichtere Alternative zu Kunststoff, die jemand empfehlen kann?

  • ankestueber
    vor 2 Monaten

    Metall und Geflecht, Stoff... Alles hat seinen Pflegeaufwand, man muss für sich entscheiden, was einem welchen Aufwand wer ist oder wo man besser mit zurecht kommt. Eigentlich immer eine Frage der Regelmäßigkeit. Wenn man am Ball bleibt, ist alles nur der halbe Aufwand.

    Klick dich mal durch die Seiten von Ikarus, die haben eine große Auswahl auch an Plastikstühlen. Ich finde z.B. den Masters von Kartell eigentlich ganz gut. Er ist bequem und das es nicht so viel Fläche gibt... Den Toy stelle ich mir da pflegeaufwendiger vor.

  • PRO
    Droll & Lauenstein
    vor 2 Monaten

    Auf den Terrassen unserer Auftraggeber stehen meist Möbel von Dedon oder Paola Lenti.

    Die haben aber ihren Preis. Wobei ich zugeben muss, dass wir unsere eigenen sehr schönen Gartenmöbel (Alugestell mit KunststoffGeflecht) über EBay ersteigert haben, als die sehr gute belgische Firma Valeur leider in Insolvenz ging. Zum Highend Hersteller Paola Lenti gibts von uns übrigens ein Ideenbuch.

  • smilla
    vor 2 Monaten

    @Droll & Lauenstein: Dedon, schon klar ;-))) Ja, wenn Geld keine Rolle spielt . Sehr schön!

  • dine_heimat
    vor 2 Monaten

    Also wir haben uns nun für einen Metalltisch mit Hokzplatte entschieden. Wir sind gespannt. Dazu kommt die passende Bank und Stühle von Jan Kurtz. kein riesen Schnäppchen aber auch weit weg von den hier zuletzt genannten Marken.

  • PRO
    Kessler Lifestyle GmbH & Co. KG
    vor 2 Monaten

    Hallo Zusammen,


    nun ja wer zu spät kommt.... :-)


    Unser Grundmaterial für Außenmöbel ist Stahl. Für unsere Sitzgarnituren verwenden wir Edelstahlrohr und entsprechende Holzauflagen die für draußen geeignet sind. Der Kunde kann hier auch Hölzer wählen, die wir nicht im Standard haben (die Holzauflagen sind nicht vorbehandelt, daher dran denken, dass die Auflagen irgenwann ausgrauen). Variabel zusammenstellbar. Hier mal ein paar Beispielbilder. Vielleicht gefällt´s dem einen oder anderen.


    Beste Grüße







  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 2 Monaten

    Bitte evtl. bedenken, dass Garapa bei eisenhaltigen Metallen mit Verfärbungen reagieren kann.

  • dine_heimat
    vor 2 Monaten

    Vielen Dank für den Hinweis. Dh. Mit einer Alukonstruktion machen wir wenig falsch?

  • PRO
  • dine_heimat
    vor 2 Monaten

    Wie ungünstig, dass der favorisierte Tisch ein Gestell aus Stahl hat. Zwar weiß lackiert aber dennoch....nur die Stühle sind aus Alu. Wer hätte gedacht, dass das am Ende doch so kompliziert wird.

  • PRO
    Garten Design - Design Garten
    vor 2 Monaten

    Bei Holzdecks sollte man sowieso aufpassen, dass die Tisch- und Stuhlbeine mit weicheren Schützern versehen sind, um Druckstellen und Schrammen zu vermeiden. Dadurch wäre ein direkter Kontakt mit dem Holz vermieden.

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 2 Monaten
    Zuletzt geändert: vor 2 Monaten

    Bei einer intakten Lackiierung besteht m.E. keine Gefahr.

    Ansonsten schließe ich mich dem vorigen Kommentar voll und ganz an. Aber auch Schützer evtl. von Zeit zu Zeit auf Unversehrtheit überprüfen.

  • dine_heimat
    vor 2 Monaten

    Vielen Dank für die Tips und Hinweise. Alles mal wieder nicht ganz so einfach und von mehreren Seiten zu beleuchten.

  • Cerstin Zuck
    vor 2 Monaten

    Wir haben eine Terrasse mit MyDeck Dielen verlegt und haben uns letztes Jahr Gartenmöbel von Stern gekauft. Die Möbel sind aus Aluminium und wir sind sehr zufrieden.

  • midmodfan
    vor 2 Monaten

    Noch wichtiger als das Material ist unserer Erfahrung nach die Machart: alles, was enge Ritzen hat oder Überlappungen, ist verhältnismäßig schwer zu reinigen, unabhängig davon, ob es sich um Holz, Metall, Textil oder Kunststoff handelt.

  • PRO
    Blue Wall Design
    vor 2 Monaten

    Hallo liebe Gartengenießer,


    hier ein paar Ideen von uns.






    Weiter Infos findest Du hier: Gartengenuss


    Wir wünschen eine gute Zeit

    Dein Blue Wall Designteam


Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.