webuser_399843195

Gestaltung Neubau EFH Wohn-&Essbereich ca. 30m²

Marius
letzten Monat

Hallo zusammen,


auf der Suche nach Tipps für Innendesign/Wohnraumgestaltung bin ich auf diese Seite hier gestoßen. Wir zerbrechen uns derzeit den Kopf über die "ideale" Gestaltung des Wohn-&Essbereiches für unser zukünftiges Haus. Die Planung der Anschlüsse/Elektrik ist bereits abgeschlossen, jetzt geht es darum: wo soll was stehen.


Hier der Grundriss (Blau markiert: Lampenauslässe/TV Anschlüsse):



Im Süden und Osten befindet sich die Terrasse/der Garten.


Prinzipiell sind zunächst zwei Varianten möglich:


1) Esstisch im linken Bereich: z.B. ein runder Tisch unter dem einzelnen Lampenauslass. Ein länglicher Esstisch parallel zum Unterzug der Küche ist wahrscheinlich zu gequetscht. Vorteil: kürzere Wege Küche/Esstisch. Nachteil: vielleicht etwas gequetscht (ein runder Tisch für 8 Personen nimmt schon viel Platz weg), weniger Aussicht in den Garten beim Essen.


2) Typischer länglicher Esstisch im rechten Bereich, unter den beiden Lampenauslässen. Vorteil: schönere Aussicht. Nachteil: längere/vielleicht verstellte Laufwege Küche/Esstisch, weniger "Wohnbereich" zwischen Tisch und Küche.


Beide Varianten hätten Vor- und Nachteile.


Was wir nicht wollen: große Couch mit dem Rücken zu den südlichen Fenstern, zumal ein schöner Blick in den Garten wichtiger ist als der Blick auf den TV.


Unkonventionelle Möbel/Ideen sind hingegen gerne willkommen :)


Es ist ein bisschen die Quadratur des Kreises - vielleicht habt Ihr ja Tipps.


Vielen Dank und besten Gruß




Kommentare (6)

  • PRO
    FINDHUS
    letzten Monat
    Zuletzt geändert: letzten Monat

    Hallo Marius,

    was halten Sie denn von einem Sofa, dass sowohl den Blick auf den Garten und den Blick auf TV B ermöglicht? Ich denke da an sowas:


    Washington Street - 2 · Mehr Info


    Das könnte in etwa grob skizziert so aussehen:



    Einen schönen Start in den Tag :-)

    Marius hat FINDHUS gedankt
    Beste Antwort
  • PRO
    Garten Design - Design Garten
    letzten Monat

    Es gibt runde, drehbare Sofa (eher zum "Lümmeln" als zum Sitzen geeingnet) oder von der Marke Koinor sehr origenelle Sofa, deren einzelne Sitze sich drehen und ausklappen lassen.

  • PRO
    BRÜNING INTERIORS
    letzten Monat

    Guten Morgen Marius,


    mich würde interessieren wie die Abtrennung vom Essen/Wohnbereich in Richtung Flur ausgeführt wird, bzw. wie der Raum dahinter aussieht. Für die "ideale" Planung, die Sie wünschen wäre das eine wichtige Info.


    Apropos "Ideale Planung" - wie fix ist denn die Elektroplanung? Eigentlich kommt erst die Möblierung und dann wird die Elektrik entsprechend dem optimalen Grundriss angepasst.


    Sonnige Grüße

    Dominic

  • PRO
    mobiliar+design
    letzten Monat

    Hallo Marius,

    vielleicht gefällt euch das: Ein außergewöhnliches, schwingendes Designersofa. Es kann auch ganz toll als Raumteiler verwendet werden. www.mobiliarunddesign.de


    Liebe Grüße

    Marlis

  • Marius
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat
    Zuletzt geändert: letzten Monat

    Hallo zusammen,

    zunächst vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

    @FINDHUS: das ist auf jeden Fall schon eine prima Idee, die uns gefällt. So ein Sofa wäre tatsächlich außergewöhnlich - müssten nur noch einigermaßen erschwingliche Anbieter finden, zumal eine (helle) 3000€+ Couch sicherlich nicht 100% kompatibel mit zwei Kleinkindern ist ;) Was halten Sie von einem runden Tisch (zwischen 140cm und 160cm) zentral unter dem linken Lampenauslass?

    @Garten Design - Design Garten Danke, schauen wir uns an.

    @BRÜNING INTERIORS Hier der Grundriss inkl. Flur/Diele - der Bereich ist offen gehalten bis zur Treppe:



    Bzgl. Elektroplanung: wir haben sowohl Anschlüsse für TV/Strom an den Stellen TV A und B gewählt und die Lampenauslässe so gewählt (siehe erster Grundriss), dass ein Esstisch links oder rechts stehen kann. Steckdosen sind reichlich vorhanden überall. Die Planung mussten wir abschließen, ohne dieses "Design Dilemma" final geklärt zu haben.

    @mobiliar+design Danke, schauen wir uns an.

    Besten Gruß

  • PRO
    BRÜNING INTERIORS
    letzten Monat

    Hallo @Marius,


    Danke für die Infos. Ich würde aus dem Bauch heraus den Raum schließen, um nicht das Gefühl zu haben, beim Essen bzw. auf der Couch im Treppenhaus zu sitzen. Da würden sich zum Beispiel raumhohe Glaspendeltüren anbieten, die könnten dann auch offen stehen bleiben und trotzdem gut aussehen. Dafür müssten dann aber in den Estrich entsprechende Türschließer eingeplant werden.


    Ein runder Tisch wird wahrscheinlich zu viel Raum einnehmen, so dass Sie Schwierigkeiten bekommen würden, den restlichen Raum zu nutzen. Im Grundriss von Frau Gutberlet sehen Sie den rechteckigen Tisch, dazu links und rechts noch 20-30cm mehr, wird die Erschließungswege stark einschränken. Ich glaube (ohne das maßstäblich gezeichnet zu haben), dass eine rechteckige Lösung für den kleinen Raum mit Ihren Anforderungen das beste ist.


    Vielleicht wird der ein oder andere noch einen runden Tisch einzeichnen.


    Grüße & gutes Gelingen

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.