ozeannn

Dusche im offenem Dachstuhl

Ozean
letzten Monat

Hallo zusammen,


momentan bin ich dabei mein Dachstuhl auszubauen und die erste Herausforderung steht schon vor der Türe.

Welche Möglichkeiten gibt es den Dachstuhl im Badezimmer vor Schimmel zu schützen?

Es gibt wohl eine Lasur die das Holz schützen soll/kann, aber ich denke nicht das es eine langfristige gute Lösung ist.


Ich freue mich auf eure Ideen und Nachrichten.


Liebe Grüße


Derya


Kommentare (6)

  • midmodfan
    letzten Monat

    Wir hatten ein bis zum Dachfirst offenes OG, die Decke war mit Nut-und Federschalung versehen in Fichte weiß lasiert. Auch im Bad und sogar in der unter der Dachschräge befindlichen Dusche. Als wir das Haus nach 16 Jahren verkauften, sah das Holz noch genauso aus wie am ersten Tag. Wir hatten keinen Lüfter, haben aber immer gut (quer)gelüftet.

    Ozean hat midmodfan gedankt
    Hervorgehobene Antwort
  • PRO
    BRÜNING INTERIORS
    letzten Monat

    Hallo Derya,

    das kann man pauschal nicht beantworten.


    1. Zum Einen sollten auf architektonischer Ebene keine Wärmebrücken vorhanden sein - so wäre der Schimmel vorprogrammiert. Um das beurteilen zu können müsste man vor Ort sein oder sehr viele Bilder von der Substanz bekommen.

    2. ausreichend Lüften

    3. Lüfter einbauen


    Wie gesagt, so ohne die Räumlichkeiten zu kennen ist es schwer ins Detail zu gehen.


    Hoffe das hilft


    Grüße

    Dominic

    Ozean hat BRÜNING INTERIORS gedankt
  • Ozean
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Hallo Dominic, hallo midmodfan,


    vielen Dank für eure Antwort, Ihr habt mir schon weitergeholfen

    Ich habe mal ein Bild beigefügt über den aktuellen Stand.


    Viele Grüße


    Derya






  • PRO
    Raumagentur ArteFakt
    letzten Monat

    Feuchtigkeit im Raum verbindet sich normalerweise mit warmer Luft und wird dann nach und nach abtransportiert.

    Gerade im privaten Bereich gibt es KEINE Feuchträume oder Naßräume oder ähnliches. Es gibt nur zu kalte Schlafraume, die Feuchtigkeit durch nächtliches Schwitzen nicht in der Luft binden können, so daß sich die Feuchtigkeit an Stellen sammelt, die Feuchtigkeit aufnehmen können, was bevorzugt Tapete an noch kühleren Fenstern und Außenwänden ist, weshalb sich Schimmel bildet.

    Oder eben in Bädern, die Fensterlos und nie belüftet sind, und in denen ständig die Tür verschlossen bleibt.


    Neben der Temperatur und dem Luftaustausch sind auch die Oberflächen im Raum. Eine Fliesenwand wird keine Feuchtigkeit temporär aufnehmen können, so daß sie sich an allen Oberflächen im Raum absetzt. Dabei bleibt sie auf den Fliesen stehen, kann aber in Holz über eine längere Standzeit eindringen und Schäden anrichten.

    Haben Sie dagegen auch atmungsoffene Flächen (Putz), dann wird hier zuerst die Luftfeuchte eindringen und nach und nach wieder abgegeben werden. Das Holz ist gegenüber offenen Putzflächen zu träge. Mit Lehmputz kann sogar noch mehr Luftfeuchte temporär in den Putz-Oberflächen aufgenommen werden, daß sie sogar keine beschlagene Spiegel mehr haben werden. Der Anstrich wäre dann passend zum Lehmprodukt zu wählen, kann aber jede beliebige Farbe bekommen, die Sie sich vorstellen.


    Wenn Sie den Raum entsprechend temperiert halten (über 18°), Ihre Fenster öfter öffnen oder mindestens die Tür (zumindest nach heftigem Wasserverbrauch) geöffnet halten und zumindest teilweise die Wände Feuchteregulierend mitwirken können, dann wird die Feuchtigkeit durch angewandte Physik wunderbar reguliert werden und keine Schäden hinterlassen.


    Wenn Sie das nicht ausreichen gewähren können, weil zB. andere Menschen im Haushalt sorgloser mit dem Lüften umgehen, können Sie sich auch technische Unterstützung durch einen Lüfter holen, der durch einen Hygrometer gesteuert wird. Erst bei einer zu hohen Luftfeuchte schaltet dieser sich dann ein.

  • Ozean
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Hallo Herr Ganzer,

    vielen Dank für dir präzise Antwort jetzt habe ich wieder etwas dazu gelernt :))
    Die Idee mit dem Lehmputz hat mir besonders gut gefallen ! Jetzt ist nur die Frage, ob dass jeder Putzer macht. Habe im Internet gelesen, dass auch Lehmputz für Allergiker ideal ist.

    Viele Grüße

    Derya

  • PRO
    Raumagentur ArteFakt
    letzten Monat
    Zuletzt geändert: letzten Monat

    da würde ich mich an einen Händler für ökologische Baustoffe werden, der kennt auch versierte Handwerker, die einen Lehmputz fachgerecht aufziehen können.

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.