julezy_m

Verbesserte Gartenaufteilung

julezy_m
Vor 4 Monaten
zuletzt bearbeitet:Vor 4 Monaten

Hallo liebe Community,
ich brauche Eure Hilfe um unseren Garten nutzbarer und familienfreundlicher zu machen! Das Problem ist dass die beiden Terrassen an der Südseite des Hauses liegen, die Rasenfläche aber an der Ostseite. Außerdem verteilt sich alles auf 3 Ebenen: aus dem Wohnzimmer erreicht man die etwas höher gelegene kleinere Terrasse 1, von dort kommt man über ein paar Stufen zur größeren tieferliegenden Terrasse 2. Und von da an einer Betonmauer vorbei zur Rasenfläche. Was ich so Schade finde ist, dass wir uns entweder (zum Essen/Grillen etc) auf der kleinen Terrasse 1 aufhalten und da kaum Platz haben oder eben zum spielen/planschen etc nach hinten in den Garten gehen, wo es weder Schatten noch Sitzgelegenheiten gibt. Terrasse 2 ist zwar größer und zentraler, aber durch Mauern und Pergola doch arg zugebaut, man sitzt da leider quasi in einem Loch und hat keinen direkten Blick in den Garten (Richtung Osten) wo die Kinder spielen. Insgesamt einfach weniger schön. Mich stört außerdem dass der eigentliche Garten vom Haus aus so schlecht zugänglich ist, man immer über 2 Terrassen und verschiedene Ebenen muss um irgendwann hinten anzukommen. Mein Wunsch wäre es von der Terrasse aus in den Garten statt auf die Straße zu schauen, also alles besser zu verbinden. Zur Not würden wir auch bauliche Veränderungen vornehmen, Höhenunterschiede ausgleichen etc. wenn wir dafür unserem Traumgarten etwas näher kommen. Es ist so schade, dass der Großteil des Grundstücks "versteckt" hinter dem Haus liegt. Hat jemand Ideen für uns?

Kommentare (8)

  • julezy_m
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 4 Monaten



  • julezy_m
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 4 Monaten





  • julezy_m
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 4 Monaten




  • PRO
    Droll & Lauenstein
    Vor 4 Monaten

    Was spricht dagegen, die höchstliegende Terrasse 1 aufzuweiten, sodass der Blick in den tiefer liegenden Garten frei ist? Dazu müsste eine Stützmauer am Zaun errichtet werden, der Bereich könnte aufgefüllt werden. weiterhin sollte dort ein Sichtschutz zur Grenze montiert werden, sodass Sie sich geborgen fühlen.

    julezy_m hat Droll & Lauenstein gedankt
  • julezy_m
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 4 Monaten

    Danke für die Antwort, in die Richtung habe ich auch schon überlegt Terrasse 1 zu vergrößern, aber was mache ich dann mit der unschönen Terrasse 2 und den Betonmauern? Abreisen wird so einfach nicht möglich sein da es ja immernoch Höhenunterschiede zur Rasenfläche gibt 🤔

  • PRO
    Droll & Lauenstein
    Vor 3 Monaten

    Die Betonmauern abzureißen, dürfte zu aufwändig sein. Hier würde ich - so auch bei Terrasse 1 und der Treppe - den Belag austauschen. Es gibt sehr hochwertige Betonplatten (evtl. großformatige) von verschiedenen Herstellern wie z.B Kann und Rinn.

    julezy_m hat Droll & Lauenstein gedankt
  • PRO
    Garten Design - Design Garten
    Vor 3 Monaten

    Wenn man die Betonmauern bei Terrasse 2 entfernen und z.B. durch 2 kleine Stützmauen mit einem Beetstreifen dazwischen ersetzen würde, nimmt man dem Platz etwas von der Enge und verbindet ihn mehr mit dem Garten. Zum Osten wäre dann statt der Mauer auch eine breite Treppe möglich, die den Spielbereich anbindet. Den Kellerabgang würde ich Verkleiden und eine geschlossene Tür setzen.

    Da die Kinderzimmer an dieser Terrasse liegen, würde ich wie D&L aber überlegen grundsätzlich die obere Terrasse als Hauptterrasse auszubauen. Die untere Terrasse würde ich eher als gemütlichen Rückzugsort (auch später für die größeren Kinder) sehen.

    In weiß und mit einer schönen Bepflanzung an den Pfosten würde die Pergola auch gleich freundlicher wirken. Auch ein anderer Belag auf Boden und Treppe können den Bereich aufwerten.

    julezy_m hat Garten Design - Design Garten gedankt
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.