rike1988

Inspiration für Grundrissänderung im EG (Bestandsimmobilie)

rike1988
vor 19 Tagen

Hallo alle miteinander,


wir haben kürzlich ein Einfamilienhaus gekauft und möchten nun gerne einiges umbauen, renovieren und sanieren, insbesondere im EG. Wir sind fleißig dabei, alles zu entkernen und auch Ideen zu schmieden, wie wir das Erdgeschoss umgestalten könnten. Eine Idee zur Umgestaltung ist im zweiten Bild abgebildet. Ich würde sehr gerne Ihre Meinungen dazu hören. Vielleicht übersehe ich ja mittlerweile einige Nachteile bei meiner Planung.


Ich bin aber auch offen für komplett neue Vorschläge und freue mich über jede neue Idee :)

Wichtig hierbei ist, dass wir den Grundriss nicht komplett auf den Kopf stellen können, sondern uns lediglich maximal aus das Herausnehmen von (Teil-)Wänden beschränken müssen.


Leider warten wir schon länger auf eine Rückmeldung vom Bauamt zur Einsicht in die Bau- und Statik-Unterlagen, die der hinzugezogene Statiker zur Bewertung benötigt. Daher wissen wir nicht, ob das Entfernen der Wände, wie wir es uns vorstellen, ohne weiteres möglich ist.


Das erste Bild zeigt den jetzigen Status (vor Umbau). Blau markiert sind die tragenden Wände. Rot markiert sind die Wandstücke, auf die wir die Wände gerne reduzieren würden.

Was stört mich da?

  • Garderobe (im Bild Sonstiges genannt) zu weit weg vom Eingang und zu dunkel
  • Flur wirkt dunkel und lang
  • viele kleine Räume
  • ich würde sowohl in der Küche als auch im Esszimmer (vor der Balkontür) einen Tisch stellen, was ich persönlich als Platzverschwendung ansehe und es dadurch alles vollgestellt wirkt
  • wenig offener Raum
  • wenig Spielfläche für meinen kleinen Sohn, der auch noch ein paar Jahre brauchen wird, bis er alleine in seinem Zimmer spielen wird


Das zweite Bild zeigt eine Idee nach Umbau, inklusive Möbel (dazu gleich noch mehr):

  • stark vergrößerte Eingangsbereich mit ausreichend Platz für Garderobe und Schränke (da muss auch einiges an Platz her, weil dort auch Vorräte an Getränken und Behälter für Leergut gelagert werden sollen)
  • offener Wohnbereich mit offener Küche -> da bin ich tatsächlich zwiegespalten: Einerseits hatte ich bislang immer eine offene Küche und mag das Gefühl, am Leben im Wohnzimmer teilhaben zu können und den Kleinen im Blick zu haben, was ich nicht missen möchte in Zukunft. Andererseits hatte ich bislang auch noch nie mehrere Etagen und weiß nicht, wie es ist, wenn sich Kochdünste und Essengerüche dann auch ins OG verteilen
  • Platz vor der Balkontür würde in den ersten Jahren als Spielbereich für den Kleinen genutzt werden
  • ich stelle mir vor, dass die ganze Etage heller wirkt


Zu den Möbeln:

  • ich möchte unsere bestehenden Möbel mitnehmen (außer der Küche und dem Esstisch)
  • es handelt sich zu einem großen Teil um IKEA Möbel, die ich dann ergänzen möchte
  • die abgebildeten Möbel zeigen die realen Maße
  • direkt vor dem Fenster im Wohnzimmer könnte ich mir vorstellen, ein "Sitzfenster" einbauen zulassen (das soll dargestellt sein), mit großen Schubladen für Sperriges, vielleicht werden es aber auch erstmal 2 Sessel oder so

Noch ein paar Rahmendaten zum Haus:

  • 206qm Wohnfläche
  • Grundfläche ca. 7,5mx12,5m (Außenmaß)
  • 3 Etagen: 2 Vollgeschosse, 1 Dachgeschoss mit Kniestock 1m
  • EG ca. 75 qm
  • Vollunterkellert (Keller durch Tür vor Kellertreppe abgetrennt)
  • 2 weitere Bäder neben dem Gäste-WC vorhanden (jeweils eins im OG und DG), sodass eine Dusche im Gäste-WC im EG nicht notwendig ist


Ich hoffe, das waren nicht zu viele Informationen! Vielen Dank an alle, die bis hierher gelesen haben :)


Vielen Dank und viele Grüße





Kommentare (3)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.