webuser_637808880

Sitzfenster mit Stauraum & Bücherregal - Idee so umsetzbar???

Lisa
letzten Monat

Liebe Experten,


wir planen für unseren Neubau ein Sitzfenster im Wohnzimmer. Es soll eine normale Festverglasung werden und ein Holzrahmen "ringsrum" zum Sitzen und Anlehnen.

Darunter soll Stauraum geschaffen werden (für Spielzeug etc.) - möglichst eine "Standardlösung" und nicht notwendigerweise maßangefertigt.


Daher meine Fragen: Wie breit sollte das Sitzfenster in dem Fall werden? Momentan sind 200cm geplant, sollte ich besser auf 180cm reduzieren? Ich hatte an ein Ikea Besta gedacht? Oder gibt es andere Empfehlungen?


Wie oben erwähnt soll es einen Holzrahmen geben - einmal ringsrum. Ich hätte am liebsten auf der einen Seite im oberen Bereich noch Regalbretter für Bücher, sodass ich mich - bildlich gesprochen - anlehnen kann und darüber meine Fotoalben zum Blättern parat habe.


Das Sitzfenster befindet sich relativ in der Ecke vom Raum. Ich dachte an einen Trockenbau, in dem die Regalbretter "reinkommen" und auf der anderen Seite eine Vitrine daneben, vll auch Ikea Besta?


Anbei eine Skizze, ich hoffe es ist halbwegs verständlich - wenn auch sehr schlecht visualisiert, ich kenn mich da leider nicht so aus. ;-)


Wäre das so praktikabel? Sitzfenster 180 cm breit, Trockenbau 50x50 cm, Holzrahmen mit "integrierten Regalbrettern im Trockenbau" vom Tischler und Besta als Lowboard unter das Sitzfenster und als Vitrine "ums Eck" daneben.


Ich freue mich auf Hinweise und Anregungen!!!


Vielen lieben Dank schon einmal...








Kommentare (15)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.