webuser_73859756

Ideen für gemütliche Raumaufteilung Wohnen/Kochen/Essen gesucht

Julia
Vor 6 Monaten

Hallo ihr kreativen Köpfe!
Lange habe ich nur mitgelesen, aber der Wohn-/Essbereich unserer neuen ETW überfordert mich maßlos. Ich dachte lange hier DIE Lösung unter anderen Beiträgen zu finden, aber leider war dem nicht so.
Daher bitte ich euch nun selbst um Hilfe.
Die Wohnung befindet sich noch im Rohbau. Ich kann vieles ändern, aber eben nicht den Grundriss des Wohn-/Küchenbereiches und genau dieser Raum lässt mich nicht mehr ruhig schlafen. Ich bin natürlich glücklich und dankbar mir diese Wohnung überhaupt erlauben zu dürfen, daher handelt es sich sicher um ein Luxusproblem, dass ich meine Wünsche nur schlecht umgesetzt bekomme.
Zu den Eckdaten:
Es handelt sich um eine Erdgeschosswohnung mit großem Garten im Stadtzentrum. Die Terrasse und der Garten sind bei trockenem Wetter unser Lebensraum. Bei schlechtem Wetter aber soll auch der Wohnbereich eine wahre Wohlfühloase sein.
Wir sind zu zweit mit unseren Hunden und planen auch keinen großen Esstisch extra für Besuch. Wenn wir welchen empfangen, dann genießen wir sowieso eher den Garten mit großem Tisch und Loungemöbeln.
Die Küchenanschlüsse sind momentan an der Wand gegenüber der großen Schiebetür zur Terrasse geplant. Diese geht, wie auf dem Foto zu sehen, (leider) von links nach rechts auf.
Nun zu meinen Wünschen:
Auch wenn oder weil ich täglich gern und frisch koche, lege ich keinen Wert auf enorm viel Stauraum (wir sind nur zu zweit), sondern vor allem auf eine Zubereitungsinsel bzw. eine U-Küche die mir bei der Schnibbelarbeit einen Blick in den Garten, Lebens-und Wohnraum bietet. Der Gedanke des Architekten war eine U-Küche mit einem in den Raum ragenden Esstisch. Mir gefällt dieser Gedanke weniger, da mir der Abstand zum Fernseher dann zu eng erscheint. Mein Gedanke war eine U-Küche, deren Arbeitsplatte dann abgesenkt in einen Esstisch mit 120cm verläuft. Das U dürfte aber nicht zu lang sein, da sonst der Durchgang zum Sofa zu eng erscheint. Bilde ich mir zumindest ein... Steht dann an der rechten Wand noch eine L-Couch und links der Tv hab ich gefühlt für nichts anderes mehr Platz. Ich meine keinen Stauraum, sondern eher Elemente die den Raum wohnlich erscheinen lassen. Ich habe das Gefühl den Wohnbereich momentan nur mit dem Nötigsten ausgestattet zu bekommen, obwohl der Raum eigentlich gar nicht so klein ist.
Wie kann ich meine Zubereitungsinsel haben ohne auf ein schönes und gemütliches Raumgefühl verzichten zu müssen. Es kommt mir alles so eng vor.
Habt ihr die rettende Raumaufteilung? Manchmal sieht man bei seinem eigenen Projekt ja den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Ich bin euch von Herzen dankbar für jeden Tipp!
Ps. Das erste Foto dient dem grundsätzlichen Verständnis. Das zweite Foto zeigt den Gedanken des Architekten bzw. des Bauträgers und im dritten Foto habe ich euch die Raummaße notiert.

Kommentare (3)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.