webuser_440810050

Nachbars hässliches Garagendach verstecken Sichtschutz

Alexandra Siebert
Vor 2 Monaten

Hallo zusammen!

Unser neues Haus ist ein Traum- bis auf den Blick aus dem Esszimmer. Das riesige Welldach des Nachbarn ist wirklich alles andere als hübsch und muss irgendwie optisch verschwinden.
Jetzt zu den Problemen:
-Leider ist der Weg zwischen Garage und Terasse recht schmal.

  • Viel Laub sollte das Grün nicht produzieren, da es ansonsten immer auf Nachbars Dach landet. Am liebsten wären mir immergrüne Pflanzen, damit der Sichtschutz das ganze Jahr bestehen bleibt.
  • Die Pflanzen sollten eine Höhe von 2,50 erreichen, nur dann verschwindet das Dach aus der Sicht.

Meine bisher einzige gute (?) Idee war eine schmale Efeuhecke mit etwas Abstand (ca 50 cm) zur Garage zu errichten. Richtig glücklich bin ich damit aber nicht.
Ich würde daher wahnsinnig über ein paar Tipps und Anregungen freuen!☺️

Kommentare (7)

  • Alexandra Siebert
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 2 Monaten

    Danke, Bambus ist eine gute Idee. Darauf wäre ich tatsächlich nicht gekommen. 👍🏻

  • PRO
    Garten Design - Design Garten
    Vor 2 Monaten

    Es gibt immergrüne Spaliere als Halb- oder Hochstamm, die noch eine schöne Unterpflanzung ermöglichen.

  • Alexandra Siebert
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 2 Monaten

    Das ist wahrscheinlich die beste - wohl aber auch teuerste- Lösung. Aber ich glaube, dass es mir das Wert ist.

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    Vor 2 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 2 Monaten

    Spalierbäume sind eine gute Lösung.

    Hier müsste ein entsprechender Abstand eingeplant werden, um die Bäume von hinten schneiden zu können oder evtl. mit dem Nachbarn absprechen, ob sie nach hinten über das Dach auswachsen dürfen.

    Efeu könnte in dieser Situation auf Dauer -trotz eines Abstandes- evtl. teilweise auf das Nachbargrundstück auswachsen, er wäre aber auf jeden Fall durch die späte Blütezeit eine wichtige Pflanze für Bienen und Insekten.

    Ansonsten käme bei einer Ranklösung auch das immergrüne Geissblatt in Frage, dass man auch beispielsweise mit Klematis und/ oder Kletterhortensie mischen könnte.

  • Alexandra Siebert
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 2 Monaten

    Danke für die tollen Tipps! Das Geissblatt kannte ich gar nicht. Ich werde mal mit dem Nachbarn sprechen und abklären, was er über die beiden Varianten denkt.

  • nofrete
    letzten Monat

    Hallo, Frau v. Steht, ist es das Geißblatt "Henryi"?

    Ich suchte letztes Jahr ein immergrünes Geißblatt und mir wurde dies als Einziges empfohlen, es hat jedoch bis jetzt sehr dünne Blätter, nicht so dick und ledern, wie ich es von früher kannte. Es beeindruckt mich durch schnelles Wachstum. Allerdings soll es nicht sehr winterhart sein, gäbe es da eine Alternative?

    Efeu finde ich absolut schön, weil es im Winter grün ist und unser alter Efeubusch so unglaublich belebt ist. Wer da alles drin wohnt oder daran nascht, das ist beeindruckend. Ich glaube, die Efeublüte übertrifft als Schmetterlingsmagnet sogar den Schmetterlingsflieder.

    Aber Efeu ist bis jetzt in unserem Zaunbewachseprojekt eine Langsamwachsschlafmütze, die unsere Geduld sehr fordert.

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.