barbara_schroter

Belebung Essecke

Omkari
letzten Monat

Liebe Community,


hat vielleicht jemand eine Idee, wie wir unsere Essecke beleben könnten (siehe Foto)?

Es kommt mir derzeit so kahl und ungemütlich vor.

Vielleicht wäre auch ein eckiger Tisch besser oder andere Stühle, andere Lampe, Bild, Wandfarbe etc.... ich freue mich über alle Ideen.



Vielen Dank.


Viele Grüße

Omkari

Kommentare (23)

  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat


    Hier ist noch der Grundriss des Wohnzimmers, abweichend davon haben wir kein Fenster am Essplatz und den Flur anders.


    Ich hoffe, jemand hat eine Idee?

  • Helvi
    letzten Monat

    Hallo, vllt, könnte man den Grünton, der sich hinter dem Sofa befindet, aufgreifen und diesen
    dunkler und etwas satter in der Essecke an die Wände streichen.

    LG Helvi

    Omkari hat Helvi gedankt
  • PRO
    Beihl Ambiente GmbH
    letzten Monat

    Guten Morgen,

    ich denke, eine Fototapete würde hier eine großartige Wirkung erzielen.

    Das grenzt den Raum ab und ist gleichzeitig ein toller Hingucker.

    Die Möbel passen sehr gut in die Ecke, da würde ich nichts ändern.



    Viele Grüße, Alexandra

    Omkari hat Beihl Ambiente GmbH gedankt
  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Vielen Dank für die tollen Ideen :)


    Die Durchreiche soll jetzt mit einer Trockenbauwand geschlossen werden, weil wir die Wand auf der anderen Seite in der Küche für einen neuen Heizkörper brauchen.

    Sonst wäre die Durchreiche als Regal umfunktioniert sicher praktisch gewesen.


    Ich bin froh zu hören, dass der Tisch und die Stühle gut passen, war mir da immer unsicher, ob es richtig war einen runden Tisch zu kaufen.

    Mit der Fototapete kann ich es mir gerade optisch garnicht vorstellen, wirkt das nicht zu knallig in der relativ dunklen Ecke?

    Ebenso dunklere Farben... wir hätten die gleiche Farbe wie über dem Sofa nämlich tatsächlich noch einen Farbton dunkler da, weil wir damals im Schlafzimmer damit gestrichen haben.

    Aber ergibt es wirklich Sinn diese Ecke dunkler zu streichen?


    Vielen Dank und viele Grüße

    Omkari

  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Taubenblau würde mir übrigens auch sehr gut gefallen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es zu der Farbe über dem Sofa passen würde...

  • kado76
    letzten Monat

    Es gibt bestimmt mindestens einen Taubenblau-Ton, der zum Farbton hinter dem Sofa paßt. Einfach Farbkarten im Malergeschäft ausleihen und dranhalten. Wenn man einen Ton mit ähnlicher Farbsättigung (Bunt-Unbunt-Skala) aber geringerer Helligkeit wählt, sollte das passen ;-)

    Omkari hat kado76 gedankt
  • Jonas Heck
    letzten Monat

    Eventuell eine Stehlampe, weitere Regale bauen? Auf dem Foto ist es schon dunkel. Aber wie ist der Lichteinfall durch das Fenster. Die Ecke wirkt ein wenig isoliert. Aber wirklich schlecht finde ich das nicht.

    Omkari hat Jonas Heck gedankt
  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Vielen Dank für die tollen Ideen.


    Es gibt zwei große bodentiefe Fenster an der Wand gegenüber der Durchreiche, Richtung Süden. Aber es kommt trotzdem eher weniger Licht in die Essecke.

    Das ist wohl ein typisches Dilemma eines Reihenmittelhauses, die Zimmer sind länger als breiter...


    Mit der Stehlampe könnte ich mal ausprobieren.

  • PRO
    FINDHUS
    letzten Monat

    Hallo Omkari,


    mein Eindruck ist, dass die Ecke so unbelebt wirkt weil die Möblierung extrem reduziert ist. Obendrein haben Sie nur 1 Lichtquelle in einer eh bereits dunkleren Ecke.


    Versuchen Sie zunächst einfach man den Tisch etwas weiter in den Raum zu holen. In der Nische zwischen Wandscheibe und Küchenwand wäre dann Platz für ein mindertiefes hängendes Sideboard. Darauf könnte lebendige Deko, ein Mix aus Büchern, eine kleine Tischlampe, oder eine kleine Grünpflanze Platz finden. Dann hätten Sie am Esstisch notwendige Utensilien wie Servietten etc. obendrein griffbereit.


    Das Bild könnten Sie gegen einen Spiegel ersetzen. Dieser macht die Ecke größer. Auch die Deckenlampe ist schnell versetzt.


    Die Möbel an sich sind sehr schön. Auf dem Tisch sieht der Läufer etwas deplatziert aus. Bringen Sie etwas Leben auf den Tisch und wiederholen die runde Form. Ein paar Blumen, Gräser, Zweige oder Windlichter wirken auch Wunder.


    Vielleicht "entschlanken" Sie das Tischchen neben dem Sofa und spendieren davon etwas dem Essbereich.


    Herzliche Grüße!



    Altbau - Young & Urban · Mehr Info



    Hunters Hill House · Mehr Info



    Omkari hat FINDHUS gedankt
  • PRO
    FINDHUS
    letzten Monat

    Nachtrag:


    Bei diesem Beispiel sieht man eindrucksvoll die Kraft von Spiegeln. Dieser schmale Raum wird plötzlich doppelt so breit.

    Wooden Box House · Mehr Info


    Omkari hat FINDHUS gedankt
  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Vielen Dank für die Tipps :)


    Ich hatte eigentlich den kleinen Servierwagen, der neben dem Sofa steht für den Essbereich gekauft. Aber dann musste ich den Tisch aus dieser "Essecke" rausrücken und war mir unsicher, weil dann die Bereiche nicht mehr voneinander getrennt wären und der Esstisch dann einfach nicht mehr genau in dieser Nische stehen würde...


    Verstehe ich es richtig, das hängende Sideboard ist ein Regal wie auf dem Foto und soll an der Wand aufgehangen werden, wo jetzt die Durchreiche ist?

    Der Spiegel soll dahin wo jetzt das Bild hängt, ich frage deshalb, weil ich schon überlegt hatte einen Spiegel dahin zu hängen wo jetzt die Durchreiche ist?


    Vielleicht finde ich heute Zeit zum Umstellen und würde dann nochmal ein Foto hochladen.


    Vielen Dank.

  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Ich habe den Tisch jetzt ein bisschen von der Wand weggerückt, damit ich mir vorstellen kann, wie es ggf. zukünftig mit einem Regal dahinter aussehen würde (siehe Fotos).

    Was mir irgendwie nicht so gut gefällt ist der Blick jetzt von der Seite, weil der Tisch dann nicht mehr in dieser Nische steht, sondern weiter vorne.

    Empfinde nur ich das so oder sieht es jemand anderer auch so?

    Aber wenn der Tisch in der Nische stehen bleibt, dann wäre einfach kein Platz für Regale dahinter.


    Das Bild über dem Tisch habe ich umgetauscht in eins mit Goldverzierungen und eine Stehlampe in die Ecke gestellt. Als Tischdeko steht jetzt die Vase mit Trockenblumen anstatt der Tischdecke auf dem Tisch.

    Diese Veränderungen gefallen mir schon ganz gut.


    Die Lampe würde ich gerne umtauschen gegen eine modernere Variante, ich überlege zwischen den 3 Lampen unten.

    Welche würde am besten zum Tisch passen?


    Vielen Dank.







  • kado76
    letzten Monat
    Zuletzt geändert: letzten Monat

    Moin Omkari,
    was FINDHUS wohl gemeint hat ist, ein Sideboard von geringer Tiefe in die Nische zwischen Wandvorsprung und Küchenwand (also da, wo jetzt das Bild hängt) zu hängen und darüber einen Spiegel anzubringen (statt des Bildes). Ich finde diese Idee sehr passend.

    Statt ein Sideboard an der Wand anzubringen, könnte man auch einen sehr schmalen Konsolentisch an diesen Platz stellen. Dann hat man dort etwas Abstellmöglichkeit für Utensilien, die man beim Essen benötigt (Gewürzstreuer/-mühlen, Servietten, Korkenzieher, Untersetzer, Platzsets etc.) oder auch Platz für passende Deko oder Beleuchtung.
    Der Spiegel ist an dieser Stelle ein sehr geschickter "Schachzug", weil er viele Probleme auf einmal löst: Er bringt Tiefe, Atmosphäre & Licht in den Raum und wirkt gesellig (was sich beim Essen immer gut macht). Außerdem stehen die zwei Elemente (vorher Bild & Durchreiche) dann nicht mehr in Konkurrenz. Der Spiegel könnte auch gern rund sein, um die Form des Tisches zu wiederholen. Die Durchreiche würde ich dann mit einem Bild einfach abdecken, falls sie nicht genutzt wird.
    Zu den Leuchten: Auf jeden Fall würde ich eine Form wählen, die - vor allem vom Lichtwurf her - mit dem runden Tisch harmoniert. Dadurch fällt die letzte Option automatisch weg. Außerdem möchte man bei der Esstisch- Beleuchtung das Licht ja eher konzentriert und gleichmäßig nach unten auf den Tisch bekommen und nicht nach aussen im Raum verteilen. Deshalb halte ich Ihre jetzige Leuchte (Lichtkegel & Stil) für passender. Die verschlungenen LED Bänder wären mir hier auch zu ähnlich zur Wohnzimmerlampe.
    Falls Sie tatsächlich einen Spiegel an die Rückwand hängen möchten, sollte man auch bedenken, dass die Leuchte ja dann auch gespiegelt wird und es bei einer zu wilden Form & Lichtstreuung zu unruhig werden könnte oder auch zu Blendeffekten kommen kann.
    Soweit dazu. Wie immer findet man auf die Schnelle nicht gleich die passendsten Bilder, aber so in etwa....
    Schöne Grüße!
    kado





    Omkari hat kado76 gedankt
  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Super, vielen Dank, das ist sehr hilfreich.


    Es sieht sehr gut aus mit dem Konsolentisch und dem Spiegel darüber.

    Runde Spiegel gefallen mir sowieso sehr gut.

    Ja ich dachte, dass die Lampen alle zusammenpassen sollten, aber stimmt, vielleicht wirkt es dann zu einheitlich.


    Die Durchreiche lassen wir diese Woche schließen, das wird dann aussehen wie eine normale Wand. Sollen wir dann an diese Wand das Bild hängen oder sie lieber ganz leer lassen?

  • kado76
    letzten Monat

    Würde zunächst die anderen "Einrichtungsschritte" machen, die leere Wand ein wenig auf mich wirken lassen und dann entscheiden, was dort hin soll. Ein Bild etc. ist dann schnell aufgehängt... ;-)

    Omkari hat kado76 gedankt
  • PRO
    FINDHUS
    letzten Monat

    Ich meinte wie kado76 richtig erklärt hat ein mindertiefes wandhängendes Sideboard. Persönlich mag ich natürlich auch Konsolentische, würde hier aber nichts mit weiteren Füßen wählen. In der kleinen Ecke ist bereits mit den Tisch- und Stuhlbeinen viel los.


    Ich habe auf die Schnelle ein kleines Beispiel gezeichnet. Es soll lediglich zeigen, dass etwas hängendes vorteilhafter ist. Dann kann man die Ecke auch besser staubsaugen. Die Farbgebung ist nur beispielhaft zu verstehen...auch wenn mein eigenes Esszimmer auch rosa ist...and I love it...


    Bei der Lampenauswahl würde ich gerade auch etwas mit interessantem Lichtspiel an Wände und Decke denken. Ganz besonders wenn die Wandgestaltung schlicht bleibt.


    Wichtig für Ihren Raum wäre eine Lichtquelle neben dem Sofa, eine im Eck auf dem neuen Sideboard und natürlich die Lampe über dem Tisch.


    Ihre Beispiele finde ich nicht so passend, da sie recht steril aussehen und durch die LED Technik vermutlich keine warme und gemütliche Atmosphäre zaubern. Ich kann verstehen, dass Sie die dunklere Ecke des Raumes erleuchten möchten. Das können Sie auch mit mehreren unterschiedlichen Lichtquellen und Dimmern erreichen und dann je nach Situation entscheiden ob gemütlich oder hell angesagt ist.




    Omkari hat FINDHUS gedankt
  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Es sieht klasse aus, vielen Dank :)


    Neben dem Sofa geht nur eine Tischleuchte, weil wir das Tischchen dort behalten müssen, da unsere WLAN Box dort steht.


    Von der Farbe muss ich wohl einen anderen Ton nehmen, da mein Mann Rosa nicht so toll findet.


    Ja ich dachte die LED Leuchten bringen etwas Modernes in den Raum, weil wir schon so viel Eichenholzmöbel haben und sehr viel runde Sachen.

    Aber so eine Lampe wie auf dem Bild würde mir auch gut gefallen.


    Einen runden Spiegel habe ich mir jetzt mit Titanrand ausgesucht.

    So ein schwebendes Sideboard ist nicht leicht zu finden. Soll es auch so dunkler sein wie auf dem Bild?

    Wahrscheinlich soll es aus einem anderen Material sein als der Tisch oder lieber auch aus Eichenholz?

    Hat jemand eigentlich eine Idee geäußert ob ein Teppich dort gut wäre? Eine Verkäuferin hatte uns dazu geraten, aber ich bin unsicher, weil wir schon den großen grauen Teppich am Sofa haben...

  • PRO
    raumkonzepte
    letzten Monat

    Hallo Omkari,

    das ist ein schönes Plätzchen, dem im Moment aber noch die Dramatik fehlt.


    Den Tisch würde ich unbedingt in der Ecke stehen lassen.


    Außerdem glaube ich, dass eine kräftige Farbe an allen 3 Wänden, der gesamten Ecke sehr viel Gemütlichkeit verleihen würde.

    Vor dunklen Wände kommt Licht immer besonders gut zur Geltung und sorgt für Atmosphäre.


    Die Nische würde ich in einem helleren Farbton der gleichen Farbe absetzen und so einen Rahmen für ein Bild oder einge dunkle Dekoelementen schaffen.


    Die beiden anderen Wände bitte unbedingt ohne Bild lassen, die Nische sollte allein wirken dürfen. Und natürlich die Deckenleuchte, groß und ruhig etwas spektakulärer, sie macht den Eßplatz zum Hingucker.


    Viel Spaß beim Gestalten.


    Freundlichst

    Juana Fritsch von

    raumkonzepte

    Omkari hat raumkonzepte gedankt
  • PRO
    Julia Dahlem Home Styling
    letzten Monat

    Hallo Frau Fritsch, hallo Omkari, meinten Sie so inetwa? Hab’s versucht einzufärben:

    Omkari hat Julia Dahlem Home Styling gedankt
  • PRO
    raumkonzepte
    letzten Monat

    Hallo Omkari, hallo Frau Dahlem,

    ich meinte es so:


    Freundlichst

    Juana Fritsch von

    raumkonzepte

    Omkari hat raumkonzepte gedankt
  • Omkari
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Es sieht super aus, unglaublich welche Wirkung die Farben haben :)


    Ich finde am besten sieht es hinten im Essbereich dunkel und vorne am Sofa heller aus.

    Das ergibt zwar auf den ersten Blick keinen Sinn, weil es eigentlich logischer wäre die Ecke hinten wo weniger Tageslicht hinkommt heller zu lassen, aber jetzt auf der Darstellung sieht es so für mich so am stimmigsten aus.

    Alles in einer Farbe sieht hingegen aus wie ein großer Schuhkarton...

  • PRO
    raumkonzepte
    letzten Monat
    Zuletzt geändert: letzten Monat

    Hallo Omkari,

    freut mich, dass es Ihnen gefällt.

    Und ja, die dunkle Farbe gehört in die dunkle Ecke, an alle drei Wände (auch die kurze Nase von innen).

    Klingt komisch, aber mit einer hellen Farbe kommt auch nicht mehr Licht in den Winkel. Dort wirken helle Farben eher blass und grau.

    Lieber dramatisch in den Farbtopf greifen und mit großer Tischlampe und toller Deko in der Nische Highlights setzen.

    Bin gespannt, auf die Fotos vom Ergebnis.

    Mut zur Farbe wird immer belohnt!!

    Und über dem Sofa würde ich ein große Bilderwand planen, zwei haben Sie ja schon für den Anfang.

    Außerdem steht das Beistelltischchen falsch, bitte um 90 Grad drehen, dann ist es nicht so in die Ecke gequetscht.

    Freundlichst

    Juana Fritsch

    raumkonzepte

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.