webuser_599246328

Schrankfarbe im Flur bereitet Kopfschmerzen - Kombination Türkis, Weiß

Mona
Vor 2 Monaten

Liebe houzzler*innen,
unser Schreiner stellt für den Flur einen Garderobenschrank her. Für die Wohnung haben wir uns auf Weiß, Hellgrau (eher kühl), Patina 5 und Patina 55 von Caparol festgelegt. Dazu Bambusboden (Industrieparkett geölt). Die Lampen für den Flur sind auch schon gekauft: Decke weiß/Chrom, Wand Chrom. Kurz vor der Treppenwand ist ein schmaler Spiegelschrank, der senkrecht auf den Garderobenschrank trifft.


Wir wollen den Garderobenschrank farbig gestalten (Patina 55), um die Breite des schmalen Flurs zu betonen und als Eyecatcher im sonst weiß gestrichenen Raum.

Der Schreiner will den Korpus weiß belassen. Er meinte, wenn der komplette Schrank in der türkisenen Farbe ist, wirkt er wie ein Klotz.

Ich habe daher rudimentär gezeichnet und finde bei der starken türkisenen Farbe einen Kontrast zu Weiß zu stark.

Ihr findet im Anhang 4 Bilder: Schrank Türkis/Weiß, Schrank nur Türkis, Schrank und Wand (am Fenster) Türkis und als letztes die Treppe mit dem Spiegelschrank.

Was meint ihr? Ist das Türkis (Patina 55) allgemein zu heftig für einen Schrank?

Sollten wir lieber den Schrank ganz in Weiß machen und das Türkis eher in Accessoires oder an den Wänden nutzen?


Ich stelle fest, dass die schwierigsten Entscheidungen bei den Farben liegen, denn auch bei anderen Wohnraumfarben gefallen mir die Ergebnisse nicht. Auf den „letzten Metern“ kommt Frust auf. :-(


Liebe Grüße, Mona









Kommentare (42)

  • PRO
    Nicola Bushuven Interior Consulting
    letzten Monat

    Hallo Mona,

    können Sie bitte noch einmal Bilder ohne Ihre Bearbeitung einstellen und eine Grundrißskizze - ich werde leider aus Ihren Zeichnungen nicht recht schlau.

    Viele Grüße

    NIC

  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Gerne,sobald ich vernünftiges Internet habe. Bin unterwegs

  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Grundriss

  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Foto 1

  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Foto 2

  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Das war der Vorschlag von FindHus und wird in weiten Teilen übernommen.




  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Bild 2 zu der Ausarbeitung von FindHus

  • Andrea Maier
    letzten Monat

    Ich bin kein Profi, hört meine Laienmeinung 😊Ich glaube tatsächlich, dass das ausgewählte Türkis nicht die beste Wahl ist. Ich liebe Türkis, aber der Ton erinnert auf Möbeln an Krankenhaus(-kleidung) oder Schullinoleum und wirkt damit steril auf mich. Wenn der ganze Schrank türkis ist, verstärkt sich der Effekt. Und die kalte Spiegeloberfläche macht das ganze dann auch nicht wärmer...
    Ich habe einen ganz ähnlichen Ton an einer meiner Wohnzimmerwände (die anderen sind weiß), da finde ich ihn super schön, weil durch den kühlen grau Anteil der Raum weiter wirkt. Aber auf einem Möbelstück erzielst du damit glaube ich nicht den Effekt, den du wünscht.
    Ich würde eher den Teil der Wand an der Treppe damit streichen, der gerade noch braun ist. Da dann noch ein paar Bilder mit weißen Rahmen aufhängen und schon hast du einen eyecatcher und einen Bezug zum weißen Schrank.
    Anders sähe das ganze aus meiner Sicht mit einen tollen ganz tiefem dunkelblau aus. Das würde ich tatsächlich über die ganze Breite (Schranktüren und Korpus und Fensterwand) streichen. Da muss dann aber auch der Ton passen.

    Mona hat Andrea Maier gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Hallo Andrea, danke für deinen Input. Ich bin ja auch noch etwas skeptisch. Der Ton ist in der Zeichnung nicht so gut getroffen.
    Hier ein Link zum Original Farbton bei einem Händler https://www.farben-frost.de/pub/media/catalog/product/cache/abb0ef34de8f62d8f6734bcfee4301a8/c/a/caparol-3d-patina-55.jpg

  • PRO
    Nicola Bushuven Interior Consulting
    letzten Monat

    Hallo Mona,
    jetzt verstehe ich.
    Und ich widerspreche Ihrem Tischler. In dieser Raumsituation wird ein weißer Korpus mit farbigen Türen vor einer gleichfarbigen Wand sehr gestückelt aussehen. Optisch kleiner wird er sein, wenn er komplett aus einer Farbe sein wird, und schöner auch.
    Diese „ich trau mich nicht so ganz“ Lösungen überzeugen nie. Ob der ausgesuchte Farbton der richtige ist, kann ich nicht sagen, ohne das gesamte Farbspiel im Haus zu kennen.
    Die Bank vor dem Fenster soll sicherlich als Ablage oder Sitzplatz dienen. Aber sie macht es sehr unruhig, da sie keine der bereits gegeben Linien (Fenster, Treppe) trifft. Das würde ich noch einmal überdenken. Eine verspiegelte Fläche in einer Laufzone kann sehr irritierend sein, was bei Treppen nicht optimal ist, auch wenn Sie hier ein Podest haben. Wäre es für Sie eine Alternative, den Spiegel in die Innenseite des Schrankes zu verlegen?
    Viele Grüße
    NIC

    Mona hat Nicola Bushuven Interior Consulting gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Hallo Frau Bushuven, die Spiegeltür haben wir aussen, um auch den Raum zu weiten. Ein Spiegel innen wäre natürlich machbar, aber dann ist die erhoffte Funktion weg.

    Das mit der Bank habe ich auch so gesehen, bis ich ein Foto gesehen habe, wo das gleich gelöst war. Und es sah gut aus.
    Ich hatte aber überlegt, Rückenkissen auf die Bank zu platzieren, um mit der Oberkante Kissen bis zur Fensterlinie zu kommen.
    Was wäre denn die Alternative für einen Sitzplatz? Ein Hocker vor dem Fenster. Hätte er nicht das gleiche Problem?

  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Korrektur: Das Bild mit dem „Sitzbrett vor dem Fenster“, welches ich ansprach, hat das Brett auf der Fensterlinie.
    Ich habe nochmals an meiner „Malerei“ ;-) rumgewerkelt und so sieht es nun aus.

    Eine farbliche Alternative für den Schrank wäre weiß. Aber ehrlich gesagt ist dann der Flur recht langweilig und nicht unbedingt einladend.
    An Farben im Flur ist vorgesehen außer Weiß Chrom und eine der beiden Patina-Farben: Patina 55 (hell) und Patina 5 (dunkler).
    Im ganzen Haus haben wir außer Holz, Weiß, hellgrau und diese Patina-Farben. Nur in den Bädern gibt es noch ein Seidengrau.
    Möbel und Materialien Bambus geölt (Boden), naturfarbenes Leder, Leinen, Buche geölt.

  • PRO
    Nicola Bushuven Interior Consulting
    letzten Monat

    Hallo Mona,

    muss der Raum denn an der Stelle weiter werden? Ich empfinde das nicht als zu eng.

    Für wen brauchen Sie einen Hocker? Kinder setzen sich genauso gerne, vielleicht sogar lieber auf eine Treppenstufe, dafür ist Ihre Treppe auch wie geschaffen. (In meinem ganzen Erwachsenenleben habe ich mich noch nie bein Schuheanziehen hinsetzen wollen und ich bin wahrlich keine Sportskanone, aber das ist sicher nur meine persönliche Empfindung.)

    Es ist nicht nur das Fenster, das eine Linie vorgibt, sondern auch die Treppe. Sie würden mit einer Bank der Architektur nicht folgen, sondern gegen sie arbeiten. Ein Hocker tut das nicht, weil er nicht fest mit den Wänden verbunden ist, sondern lose davorsteht. Das hat eine ganz andere Wirkung. Im Alltag würde die Bank wahrscheinlich auch als Ablage für alles Mögliche dienen, was als erster Blickpunkt in Ihrem Eingang wenig schön ist.

    Wenn Sie die Farbe lieben: go for it!

    Von dem Ton habe ich leider kein Originalmuster (und das bei einer ganzen Schublade voller Farbkarten), das Bild im Netz zeigt einen graustichigen Türkiston und damit kann man gut leben, weil er nicht so laut ist.

    Trotzdem: investieren in einen kleinen Farbeimer und steichen ein großes Stück Karton o.Ä. Auf diesen kleinen Mustern wirken Farben sehr harmlos. Man ist in Versuchung, den kräftigeren Ton zu nehmen, wo der schüchterne Bruder ausreichen würde. Farbe potenziert sich mit qm. Es ist immer mehr, als man denkt.

    Viele Grüße

    NIC

    Mona hat Nicola Bushuven Interior Consulting gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Vielen Dank für die Erläuterung, Frau Bushuven. Den Hocker brauchen wir zum Schuhe anziehen. Wir nutzen heute auch die Treppe dazu, 2 Stufen sind jedoch ein bisschen niedrig für uns.

    Bezüglich Farbe: Der Türkiston ist graustichig und eine Farbe auf die wir uns beide einigen konnten und die zum Rest der Einrichtung passt.

    Wir sind noch offen:

    • Wie würden Sie gestalten? Mit Garderobenschrank und einen Spiegel? Und ggfs. einer kleinen Sitzgelegenheit?
  • tara-andrea tara-andrea
    letzten Monat

    Hallo, mit farbigen Möbeln bin ich immer vorsichtig. Lieber die Wände farbig. Der Geschmack ändert sich mit den Jahren und irgendwann haben Sie Ihre "geliebte" Farbe doch satt. Wänden kann man immer schnell ein neues Kleid verpassen, Möbeln oder gar Einbaumöbeln eher nicht.

    Mona hat tara-andrea tara-andrea gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    tara-andrea Diese Bedenken kann ich nachvollziehen. Wir wollten den Schrank als Eyecatcher im Eingang.


    Wenn ich eine Wand gestalte, ist die Frage: welche? Am Fenster ist kaum Platz (da kommt höchstwahrscheinlich eine transparente Gardine hin) und die Wand planlinks verschwindet zum Teil hinter der geöffneten Tür.

    Die Treppenwand zu gestalten, davor scheuen wir uns ein bisschen aus verschiedenen Gründen:

    - Sehr hohe Wand und somit schwer zu bearbeiten.

    - Nur 1 m Breite im Treppenaufgang

    - Wand geht in den Eingangsbereich oben über, den wir nicht farbig gestalten wollten.


  • tara-andrea tara-andrea
    letzten Monat

    Dann bleibt immer noch die Möglichkeit mit farbenen Dekomaterialien Ihr Farbkonzept durchzuziehen. Zum Beispiel Läufer, Kissen, Bilderrahmen oder ein abstraktes, großes (selbstgestaltetes) Bild im Treppenaufgang.
    Ich würde Wände und Schrank in gedeckten Farbe halten.

    Mona hat tara-andrea tara-andrea gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Ja, das wäre eine Überlegung wert.

    Wir schauen uns die Muster an und dann sehen wir weiter.

  • brittagrehl
    letzten Monat

    Hallo Mona, ich würde tatsächlich den gesamten Schrank (also auch den Korpus) in dem Türkis wählen. Ich finde die Farbe sehr schön und zu allen beschriebenen Farben und Materialien äußerst stimmig. Wenn die Oberfläche lackiert wird, kann man ja irgendwann auch umlackieren. Ich habe Sessel in der Farbe (Baumwolle-Samt) und liebe sie☺️ Auf jeden Fall sollte das Türkis matt sein. Bei einem Hocker würde ich etwas gepolstertes nehmen und einen wilden Bezugsstoff aussuchen, der das Türkis aufgreift, aber mehrfarbig ist. Viel Spaß und Mut beim Gestalten!

    Mona hat brittagrehl gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Vielen Dank brittagehl für deinen Impuls. Der Tischler bringt ein Muster mit. Auf jeden Fall soll es matt sein. Ich gehe jetzt mal auf Hockersuche. Nehme noch gerne Tipps entgegen :-)

  • Choci
    letzten Monat

    Hallo Mona,

    auch ich fände Euren Farbton für ein Einbaumöbel super, nicht zu viel, aber trotzdem Farbe. Unser Flureinbau ist komplett in hellblaugrau matt lasiert, die angrenzenden Wände im gleichen Ton gestrichen und es gefällt uns richtig gut. Tolle Beispiele von farbigen Einbaumöbeln findest du auf instagram bei lass-den-tischler.com. Vielleicht hilft Dir das bei der Entscheidung?

  • PRO
    Raumagentur ArteFakt
    letzten Monat

    Wenn wir überhaupt einmal unsere Lieblingsfarbe und dazugehörige Kleidung komplett über Bord werfen um einen ganz anderen Stil zu leben, vegehen doch einige Jahrzehnte.

    Diese Jahrzehnte lohnt es sich wirklich nicht, nur für die Option einer möglichen Stiländerung alles auf Warteposition zu halten und in einer neutraler "tut-nicht-weh"-Umegbung zu leben ;-)

    Und bis es soweit ist, haben wir sowieso andere Anforderungen und ziehen weiter oder bauen um. Also leben Sie Ihr leben und stehen Sie zu sich und Ihrem Wunsch nach Farbe :-)

    Mona hat Raumagentur ArteFakt gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Danke für den humorvollen Input, Herr Ganzer. Also auf nochmal umziehen habe ich keine Lust mehr nach dem Baustress des letzten Jahres :-)
    Brittagehl merkte ja auch korrekt an, dass man auch später umlackieren kann.
    Wenn uns das Muster gefällt, dann werden wir es auch so machen.
    Überlegen tun wir nun, ob das Ganze nicht ruhiger wird, wenn der Spiegel (schmaler seitlicher Schrabk) innen an die Tür kommt und der seitliche Schrank von außen weiß bleibt. Dann hat der Garderobenschrank keine Konkurrenz.
    Das war ein guter Hinweis von Frau Bushuven.

    Liebe Grüße, Mona

  • ankestueber
    letzten Monat

    Ich sehe den Georg Hocker mit Sitzkissen von Skagerak.

    Meine Meinung zur Farbe kennst du, aber ja, wenn der Schrank türkis werden soll, dann komplett.

    Mona hat ankestueber gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Wie gut, dass es unterschiedliche Geschmäcker gibt, Anke :-))

    Der Hocker ist süß, aber das Kissen für meinen Geschmack etwas öde bzw. dunkel.

    Ich schaue noch weiter.

    Liebe Grüße, Mona

  • ankestueber
    letzten Monat

    Dem kann man auch einen anderen Bezug verpassen. ;-))

  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Richtig :-)

  • PRO
    Nicola Bushuven Interior Consulting
    letzten Monat

    Hallo Mona,

    wenn Farbe, dann richtig - bitte nicht den Schrank an einer Seite weiß lassen. Dann zerfällt er optisch.

    Eine kräftige Farbe im Flur kann man auch anders beruteilen als im Wohnzimmer. Sie halten sich hier nicht lange auf und dann darf es ruhig es etwas "gewagter" sein.

    In diesem Punkt bin ich mit Herrn Ganzer einer Meinung - warum 20 Jahre Langeweile, wenn man viellicht 8 Jahre richtig Spaß an Türkis haben kann? Wenn das richtig gut gemacht ist und sich im Gesamtbild des Hauses einfügt, werden Sie auch länger Freude daran haben.

    Ich mag den Nenou Hocker sehr gerne. Der steht satt auf dem Boden und bietet durch den Knick in der Sitzfläche die Möglichkeit für ein kleines Tablett.

    Der Amie von Schönbuch sieht ein bisschen so aus, als würde er morgens auch die Zeitung holen. ;-)

    Bei Christian von lass-den-tischler.com finden Sie wirklich schöne Beispiele für farbige Möbel, wie oben genannt. Ich glaube manchmal, dass alle Kunden, die etwas mutiger sind, bei ihm landen.

    Und nun viel Erfolg!

    Viele Grüße

    NIC



    Mona hat Nicola Bushuven Interior Consulting gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Wow, jetzt wird es richtig interessant!

    @ Frau Gutlerbet, Ihre Idee spricht mich total an :-)

    So bin ich mir sicher, dass uns die Farbe gefallen wird. Das ist ein toller Eingangsbereich.

    Und die Ablage ist total genial. Danke :-))

    Morgen treffen wir den Tischler, dann besprechen wir das.


    In der Zwischenzeit haben sich zwei Sachen geändert: Der Boden ist komplett in Bambus und der Garderobenschrank wird auf der ersten Stufe ergänzt durch einen Schuhschrank.


    @Nicola Bushuven Interior Consulting Auch Ihre Hockervorschläge gefallen mir gut. Vor allem der letzte sieht knuffig aus :-)


    @Choci Den Link muss ich mir noch angucken. Bilder sind immer sehr wertvoll als Alternative für das mangelde Vorstellungsvermögen.


    Jetzt geht es mir wirklich besser. Die letzten Tage war eher Frust auf der Baustelle angesagt.


    Herzliche Grüße aus dem sonnigen Rheinland, Mona :-)

  • ankestueber
    letzten Monat

    Da kann ich dich gut verstehen, die Ablage von Findhus ist klasse.


    Mir schwirrte die ganze Zeit noch ein Hocker durch den Kopf und jetzt ist mir wieder der Namen eingefallen: Shogun von Boconept. Der ist schwarz, kann man aber lackieren und ein Kissen passt auch noch drauf. Vielleicht etwas für deine Liste.


    Wünsche dir einen und euch allen einen schönen Abend!

    Mona hat ankestueber gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Der Hocker mutet japanisch an. Sehr schön, Anke, aber ich glaube etwas weicheres liegt mir mehr.

    Dir auch und allen Beteiligten einen wunderschönen Abend - you made my day :-)

  • PRO
    FINDHUS
    letzten Monat

    Damit der Abend richtig schön wird habe ich nochmals ein wenig geschoben und angepasst.

    Hier die Alternative mit farbigem Einschub und Schuhschrank. So sollten Sie sich gut vorstellen können wie es später aussieht. Und by the way, ich finde die Farbe auch total klasse für den Bereich und besonders mag ich die Kombi mit Farbe in der Nische.


    Herzliche Grüße!



    Houzz Beratungen III · Mehr Info




    Penthouse Berlin · Mehr Info


    Mona hat FINDHUS gedankt
  • PRO
    FINDHUS
    letzten Monat

    Kurzer Nachtrag:

    Da die Elektroverkabelung noch nicht final abgeschlossen ist denken Sie bitte an einen Lichtauslass in der Nische. Diese kann mit einem LED Streifen für eine abendliche Stimmungsbeleuchtung sorgen. Der Tischler muss aber Sorge tragen, dass diese blendfrei verbaut wird.



  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Liebe Frau Gutlerbet, gaaanz herzlichen Dank für die Zeichnung, die wir auf jeden Fall als Vorlage morgen mitnehmen.

    Wir werden uns höchstwahrscheinlich für die Holznische entscheiden.

    Interessant fanden wir, dass die erste Stufe abgedeckt wird durch das Seitenteil des Schuhschrankes.

    Dort kann ich mir ein, zwei Holzhaken für Gästejacken vorstellen.


    Wir hatten eigentlich vor, die Tür für den Schuhschrank zu "Löchern", damit er besser belüftet wird. Das würde jetzt den Look kaputt machen.

    Wie kann man trotzdem den Schrank belüften? Oder ist das gar nicht notwendig?

    Liebe Grüße

  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Wegen dem Strom müssen wir mal schauen, der liegt jetzt auf der anderen Seite :-). Aber sicherlich gibt es dafür auch eine Lösung. Das schreibe ich mir als Notiz für morgen auf.

  • ankestueber
    letzten Monat
    Zuletzt geändert: letzten Monat

    Wolltest du nicht Wandlampen oder eine Stufenbeleuchtung?

    Mona hat ankestueber gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Ja, beides ist da, Anke. Wir würden die Lichtleiste dann mit den Treppenstufen schalten. Einen zusätzlichen Schalter haben wir nicht. Das meinte ich.

  • PRO
    Raumagentur ArteFakt
    letzten Monat

    Für eine Lüftung reichen kleine Möbel-Lüftungsgitter die einfach in Korpusfarbe mit lackiert werden. Klein und unauffällig.

    Mona hat Raumagentur ArteFakt gedankt
  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    letzten Monat

    Alles klar, Herr Ganzer.


    Herzlichen Dank an alle Beteiligten.

    Bilder folgen, sobald wie möglich.

    Ich freue mich schon darauf.

    Der Umzug ist schon festgelegt in 3 Wochen. Aufregung pur :-)

  • PRO
    Mö.beleben
    vor 15 Tagen

    Hi ich bin Möbelmaler und mache am liebsten Türkis. Ich arbeite mit verschiedenen Tönen und Farbverlauf. Hier einige Beispiele. lg




  • Mona
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 15 Tagen

    Nicht mein Stil, aber sehr schöne Objekte und vor allem die Farbe! Material ist schon beim Tischler bestellt. Es wird auf jeden Fall ein helles, gräuliches Türkis. Bilder folgen :-)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.