webuser_134179323

Badgestaltung Untergeschoss

Silke
vor 22 Tagen
zuletzt bearbeitet:vor 22 Tagen

Liebe Houzz-Community,

In meinem vorherigen Thread habe ich ja schon unser Bad im OG geteilt. Nicht ganz so komplex ist vielleicht unser zweites Bad, dennoch bin ich noch unsicher, ob die Aufteilung so optimal ist.

Der Raum ist hier 3,30m x 1,77m groß. Planrechts ist ein Lichtband mit Brüstungshöhe 1,60m (an der Hauswand führt der Weg zum Eingang entlang).






Es soll ein „vollwertiges“ Duschbad werden. Im Moment als Dusche für Gäste. Im Alter wollen wir die Option haben, das Schlafzimmer aus dem OG ins EG zu verlegen - dann wäre dieses unser Hauptbad.

Stauraum ist in dem Einbauschrank an der Tür vorhanden, insofern ist zusätzlich nur etwas Ablagefläche erforderlich. Als Hingucker und Handtuchhalter wollen wir hier gerne unseren geliebten Garderobenbaum unterbringen. (Siehe Foto)



Ich bin unsicher, ob die Badobjekte nicht ein bisschen „aufgereiht“ wirken. Gibt es vielleicht noch andere Optionen der Aufteilung?

Ich bin gespannt auf Eure Ideen!

Silke

Kommentare (8)

  • PRO
    FINDHUS
    vor 22 Tagen

    Hallo Silke,


    die Anordnung der Objekte ist gut und sinnvoll. Wenn Sie den Baum an der langen Wand platzieren wird dieser mit Handtüchern bestückt Platz in der Tiefe wegnehmen. Ob er dort aber wie gewünscht zur Geltung kommt mag ich bezweifeln, da man ihn beim Betreten nur seitlich sieht. Es besteht auch die Gefahr, dass feuchte Handtücher dem Holz auf längere Sicht schaden könnten.

  • Silke
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 22 Tagen

    Hallo Findhus,

    Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ja, der Baum ist an der langen Wand vielleicht nicht der sofortige „Eyecatcher“. Ich kann ihn mir aber trotzdem schön vorstellen, auch in der Reflektion im Spiegel über dem Waschplatz.

    Ich bin mir noch unsicher, wie sich die Duschecke gut gestalten lässt. Wenn man reinkommt schaut man direkt auf die Wand mit dem Lichtband. Ich habe Angst, dass die Wand unter dem Fenster recht kahl wirkt und im Gegenlicht zu dunkel.

    Und wie können wir am besten mit Fliesen arbeiten? Nur in der Duschecke oder auch halbhoch hinter WC und Waschtisch? Wir können uns gut etwas Ausgefallenes vorstellen, zum Beispiel diese hier: https://www.wowdesigneu.com/zelligeHexa.php

    Silke

  • PRO
    habes-architektur
    vor 20 Tagen

    Hallo zusammen,
    ich würde nur WC und Waschtisch tauschen.
    Beste Grüße
    Martin Habes

  • Silke
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 20 Tagen

    Hallo Herr Habes,

    weshalb würden Sie WC und Waschtisch tauschen? Tatsächlich war das in der ursprünglichen Planung so. Ich dachte aber, es sei besser, nicht als erstes auf das WC zu schauen, wenn man den Raum betritt.

    Viele Grüße
    Silke

  • PRO
    raumkonzepte
    vor 16 Tagen
    Zuletzt geändert: vor 16 Tagen

    Hallo Silke,

    auch ich würde das WC in der Ecke belassen.

    In der Ecke "sitzt" es sich doch angenehmer als mitten im Raum.

    Außerdem lassen sich Papier und Bürste an der seitlichen Wand besser anbringen und sind dann bequemer zu erreichen.


    Wobei die Argumente von Herrn Habes mit Ihren persönlichen Bedingungen zu überprüfen sind.


    Freundlichst

    Juana Fritsch von

    raumkonzepte

  • sopame
    vor 16 Tagen

    Hallo, ich finde das Bad so gut wie es ist, habe aber eine Anmerkung zum Technikraum: spielen Sie mit der Fenstergröße:
    -schmaleres Fenster, damit an den langen Wänden Schrankzeilen Platz finden
    -oder eine "Balkontür" als Schmutzschleuse/Notausgang
    -oder Brüstungshöhe 1,80 m zu Gunsten von Stelllplatz
    -oder garkein Fenster (Belüftung klären!) und dafür eine Milchglastür für "ein bisschen Lichteinfall"

    Gruß spm

  • PRO
    Raumagentur ArteFakt
    vor 15 Tagen

    Das WC am Anfang hat den charmanten Vorteil, daß der Waschplatz mitten im Zentrum steht. Tritt man aus der Dusche in den Raum, steht man schon gleich direkt vor ihm.

    Da es unterhalb unserer Kniehöhe ist, wird es optisch gar nicht erst in unseren ersten Fokus gelangen.

    Der Waschplatz ganz links drängt diesen nur unnötig in die Ecke.


    Ich würde nur darüber nachdenken, wozu unnötigerweise ein Flur nach dem Flur kommt. Ziehen Sie einfach die Badtür direkt nach vorn und machen den Schrank zu einem Bestandteil des Bades. So haben Sie weniger Flur aber mehr Badraum, den Sie sogar wahrnehmen, wenn Sie in der Dusche stehen und die Tür noch einen Meter weiter weg ist.

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.