Houzz Logo Print
penthesileia

Gästebad mit kleinem Budget aufhübschen - Tips und Ideen gesucht!

Penthesileia
Vor 6 Monaten

Hallo liebe Community,


wir hängen mal wieder an Aufhübschungsüberlegungen und hoffen auf Eure Hilfe und Euren kreativen Input.


Sorgenkind ist dieses Mal unser WC im Erdgeschoss, also dem Bereich, in dem wir uns tagsüber überwiegend aufhalten (hier sind Küche, Ess- und Wohnbereich sowie das Büro) und das Gäste am ehesten benutzen (wenn das WC dann bald mal Türen hat ;) ). Das WC ist aber auch unser Anlaufpunkt, an dem wir nach dem Gassigehen die Schuhe sauber machen und wo Putzeimer gefüllt und geleert werden.


Da nach den Renovierungsmaßnahmen nun das Geld nicht mehr ganz so locker sitzt, wollen wir das WC nicht komplett ummodeln.

D.h. Boden und Wandfliesen sollen bleiben. Die Bodenfließen werden wir neu verfugen, weil die Fugen ziemlich siffig und porös sind.

Der Spülkasten und die WCschüssel sind schon neu.

Das Waschbecken muss weg - das hat seine besten Tage gesehen und ist auch beschädigt. Wandfarbe ist schnell geändert, obschon ich die Farbe eigentlich ganz gut finde (die habe ich eigentlich im Schlafzimmer und habe aus Mangel an besseren Ideen einfach das WC auch so gestrichen).

Der Spiegel muss nicht unbedingt bleiben. Der war schon vorhanden und beim Umzug stellte sich heraus, dass er wundersamerweise genau dorthin passt und wir sonst nirgends Verwendung für ihn haben, weshalb wir ihn kurzerhand hingehängt haben. Ich finde, dass die große Spiegelfläche dem winzigen fensterlosen Raum die Enge nimmt.

Die unschöne Rümpel-Nische zwischen Wand und Kamin würden wir gerne mit einem auf Maß gefertigten Einbauschrank sinnvoll nutzen und schließen.

An der Wand über dem WC würden wir gerne Borde anbringen für bspw. Bilder, hübsche/gästefreundliche Stehrümchen, WC-Lektüre...


Den Boden würde ich gerne freihalten zum einfachen Putzen.


Am meisten Kopfzerbrechen bereiten uns Waschbecken / Waschtisch / Toi-papierhalter / Handtuchlösung. Wie Ihr auf den Fotos seht, hat der Fliesenleger hier vor Jahren kein Kunstwerk vollbracht (unschöne große "Löcher" rund um den Zähler und Waschbeckenablauf) - dafür muss auch eine Lösung her.


Unsere Idee ist bis jetzt, ein großes, trogartiges Aufsatzwaschbecken auf eine starke wandhängende Konsole (vielleicht aus massiver Eiche mit Bootslack versiegelt?) zu stellen. Eine Überlegung war, im selben Holz unter dem Waschbecken ein kleines Bord für Ersatz-Toipapier und Handtücher anzubringen und die "Fliesenlöcher" dahinter mit einer Rückwand aus dem selben Material zu verdecken.

Eine Waschtisch/Unterschrank-Lösung erscheint uns suboptimal, weil es da schnell eng wird mit den Knien, wenn man auf dem WC sitzt, bzw. man sich "eingekastet" fühlen könnte - wir hatten das schon mit Kartons versucht nachzustellen. Auch denken wir, dass wir den Stauraum unterm Waschbecken nicht benötigen, weil in dem künftigen Einbauschrank genug Platz für all das ist, was wir im WC unterbringen wollen/müssen.


Unklar sind wir uns, wie die Konsole mit dem Waschbecken am besten passen würde. Über die ganze Wandlänge durchgezogen? Kürzer? Überall in der selben Tiefe ggf. sich verjüngend / schmaler werdend? Was für ein Waschbecken und was für ein Wasserhahn, die trotz der Trogartigkeit zu unserer WCSchüssel passen? Wohin dann mit Toipapier-Halter und wo soll das Handtuch hin?


Man sollte meinen, dass das ja nicht so schwierig sein kann... aber irgendwie drehen wir uns da gerade mächtig im Kreis und kommen nicht weiter.


Vielleicht habt Ihr uns Ideen / Anregungen, die uns weiterbringen?

Freuen uns über jeden Input!















Kommentare (6)

  • Caren
    Vor 6 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 6 Monaten

    Huhu ^^

    Wie groß soll denn das Waschbecken sein? Und welche Form bevorzugt Ihr?

    Ich dachte sofort an ein Holzbord, vielleicht naturfarbene Eiche, das da, wo das Waschbecken sein soll, tiefer ist und sich dann nach links neben der Toilette fortsetzt. Das Waschbecken würde ich rund oder oval wählen, weil ein eckiges iwie nicht so recht zur vorhandenen Kloschüssel passte, imho. In dem selben Holz könntet Ihr dann das schmale Einbauelement machen lassen und eventuell schmale Borde über der Toilette anbringen. Vielleicht auch teils übereck, solltet Ihr den Spiegel hochkant anbringen können. Toilettenpapier- und Handtuchhalter könnten dann unter oder auch von unten am Bord angebracht werden. Eventuell könnten auch unters Becken noch ein, zwei schmale Ablagen.


    Ich weiß, schön malen ist anders, aber ging auf die Schnelle nicht besser, soll ja nur der groben Anregung dienen :D




    So eine Art Waschbecken würde gut passen, denke ich. :)


    https://www.megabad.com/hersteller-megabad-sortiment-badkeramik-aufsatz-waschtische-a-347333.htm

    Penthesileia hat Caren gedankt
  • Neulandmama
    Vor 6 Monaten

    Es ist wahrscheinlich primär der Spiegel, der euch animiert, die Platte über die gesamte Länge ziehen zu wollen?

    Eine Holzplatte&-Verkleidung gäbe einen angenehm warmen Kontrast im Raum. Was dann noch fehlte für mein Empfinden, wäre etwas grün, z.B. ein künstlicher Bonsai auf der Platte, besonders schön wäre aber auch, wenn etwas lebendig-scheinendes sich spiegelte.

    Überm WC würd ich keine Regale anbringen wenns nicht sein muss, das wirkt m.E.n. auch schnell beengend.

    Toilettenpapierhalter an die andere Wandseite (sprich rechts vom Klo) packen, dadrüber vielleicht noch ein Regal aus demselben Holz wie die Platte, auf dem dann u.a. was Grünes Platz findet (notfalls in Form eines Bildes).

    Ersatzrollen würd ich keinesfalls einfach offen in die Waschtischkonstruktion geben, zerstört imho die ganze Optik.

    Aufpassen muss man, dass bei einem Trog-artigen Aufsatzwaschbecken dennoch Putzeimer befüllt werden können!

    Last but not least: Handtücher in Benutzung an die Wand rechts neben dem Waschbecken. Und lieber mehr davon, auf verschiedenen Höhen, damit auch an den Vierbeiner gedacht ist 😉

    Penthesileia hat Neulandmama gedankt
  • Neulandmama
    Vor 6 Monaten

    Das Waschbecken der Vorposterin wäre jedenfalls nicht zu hoch (ist aber nicht, was ich mit "Trog" assoziiere). Erfahrungsgemäß ist das größte Problem bei Waschtischen aus Holz die Nässe rund um die Seifenablage...

    Penthesileia hat Neulandmama gedankt
  • Caren
    Vor 6 Monaten

    Ein Toilettenpapierhalter aus Seil säh auch toll aus... Gibt es ganz viele verschiedene. :)



    Penthesileia hat Caren gedankt
  • Penthesileia
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 6 Monaten

    Hey, vielen Dank an alle Kommentierenden für Eure Zeit und Euer Engagement!


    Aaaaalso... wir hatten auch an einen ovalen Waschtisch oder zumindest an einen mit "runden Ecken" gedacht. Größe maximal 60 cm lang, 40 cm breit. Und halt mit einem hohen Wasserhahn, damit auch Eimer befüllt werden können. Nachstehend Links zu Becken, die uns zumindest vom Bild her spontan zusagen - in eine Badausstellung haben wir es noch nicht geschafft.

    https://www.villeroy-boch.de/bad-und-wellness/produkte/Collaro-Aufsatzwaschbecken-Rechteck-4A175301.html

    https://www.duravit.de/produkte/alle_serien/luv.de-de.html?product=3974412

    https://www.duravit.de/produkte/alle_serien/happy_d2_plus.de-de.html?product=5712004 

    Oder das Strada II von Ideal Standard... irgendwie ist deren website gerade off...


    Den Spiegel können wir leider nicht hochkant hängen - so hoch ist der Raum nicht.

    Und ja, beim Ausprobieren schien uns der Spiegel die Linie für die Konsole (Eiche JAAA!) irgendwie vorzugeben, so dass wir den Impuls hatten, die Konsole über die gesamte Wand zu ziehen. Wir sind aber noch total unsicher, ob das wirklich gut ist oder nur eine verlockende Fläche schafft für Krüschtle, die dann blöd zu putzen ist.

    Für Bilder, gerne auch (künstliches) Grün oder einen Efeu (für alles andere dürfte es dort zu finster sein) hatten wir eigentlich an die Borde an der Wand überm WC gedacht. Borde an die Wand gegenüber dem Waschbecken zu hängen, kam mir bisher nicht in den Sinn, da mir der Raum in der Dimension eh schon zu beengt vorkommt... hm...


    Ja, klar, dass Klorollen und Handtücher in hübsche Körbe kommen und nicht ganz profan rumstehen ;) - obwohl... vielleicht häkelt meine Nachbarin mir einen Umhang für einen Toipapierbatman (lach)?


    Mag vielleicht noch jemand seine Erfahrung und Meinung in den Ring werfen?

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Einstellungen verwalten“ ablehnen.