Houzz Logo Print
webuser_189546818

Badezimmer um 1900 - ein Rätsel

Hallo,


wir haben eine alte Villa von ca. 1910. Da gibt es immer wieder Rätsel und spannende Dinge zu entdecken. So jetzt auch beim Badezimmer. Falls es denn mal ein Badezimmer gewesen ist.

Der Bodenbelag war durch aufgeklebtes PVC versteckt. Nach entfernen des PVCs gab es ein Rätsel.

Der größte Teil ist mit sechseck Fliesen gefliest. An den Wänden sind es fast fugenlos gesetzte Wandfliesen, wie es typisch für den Jugendstil ist. Allerdings hören sie irgendwann einfach auf (siehe 3D Modell).

Direkt vor der Eingangstür zum Bad gibt es dann eine kleine Fläche die hat als Bodenbelag Holzdielen. Dann kommt eine Schnittstelle und erst ab da fangen die sechseck Fliesen an.


Mit dem 3D Modell ist das hoffentlich verständlich.




An den Wänden (teilweise) und an der Decke sind auch Spuren zu finden, die dafür sprechen, dass zwischen Holzdielen und sechseck Fliesen mal eine dünne Wand (10cm) stand. Die Holzdielung geht allerdings nicht unter der Wand zum Flur durch. Also wurde die aktuelle Wand zum Flur nicht auf die Dielen gesetzt. Auch die unteren Farbschichten an der Wand zum Flur sind die gleichen wie im Flur. Also ist diese Wand sehr wahrscheinlich schon seit dem ursprungs Baujahr drin. Dafür spricht auch, das die Sockelleisten im Flur sauber durchlaufen. Wäre so eine Wand z.B. in der DDR Zeit versetzt worden, könnte man das deutlich erkennen. An diesem Haus wurde in der DDR Zeit viel verpfuscht, so z.B. auch das PVC was überall auf dem Boden klebt.


Noch ein paar Bilder wie es in echt aussieht:









Die große Frage ist. Wieso sollte da mal eine Wand gewesen sein? Gab es sowas wie einen Ankleidebereich in Bädern um 1910?

Eine Wand an dieser Stelle versetzt ja den Kamin aus dem Raum in den Flur, was irgendwie sinnfrei wäre.


Vielleicht hat jemand ja schonmal sowas gesehen und hat eine Idee was hier los ist?


Kommentare (13)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Einstellungen verwalten“ ablehnen.