Houzz Logo Print
webuser_240362904

Clevere Grundrissideen für Mikrohaus gesucht

Marie W.
Vor 3 Monaten

Hallo zusammen,


ich bin auf der Such nach cleveren Ideen, wie ich aus dem uns zur Verfügung stehenden Platz das beste rausholen kann. Ein ehemaliger Hühnerstall (siehe Foto) soll zu einem Mikrohaus/ Tiny House umgewandelt/ kernsaniert werden.



Wir sind ein junges Pärchen und benötigen zumindestens ein Schlafzimmer, ein Bad sowie einen Koch/Ess/Wohnbereich. Ein Bereich für einen Schreibtisch wäre auch nicht schlecht und die Waschmaschine muss natürlich auch irgendwo unterkommen. Ein Gäste WC oder Abstellkammer wären natürlich das non Plus ultra. Alles gar nicht so einfach, deshalb sind wir offen für kreative Ansätze.


Da wir Kernsanieren bzw. teilweise neu aufbauen müssen würden wir das Dach freitragend ausgestalten, sodass Wände beliebig verschoben werden können. Die Wasseranschlüsse und der Eingang wären auf der linken Seite (Westen) am besten. Die Fenster können frei platziert werden, außer im Süden (unten). Wir finden jedoch die bestehenden Fenster Rechts (Osten) bestehend aus 5 fast Bodentiefen Sprossenfenstern sehr charmant und würden diese ggf. gerne so ähnlich erneuern. Eine kleine Terasse soll vermutlich im Osten entstehen, da der Westen durch Häuser "verbaut" ist. Wir würden gerne den Dachstuhl offen gestalten, sodass zumindestens der Wohn/Ess/Koch Bereich dadurch einen großzügigeren Eindruck erhält. Eine Schlafebene einzuziehen kommt leider aufgrund des flachen Satteldachs vermutlich nicht in Betracht.





Ich freue mich auf eure kreativen Ideen und vielen Dank!




Kommentare (13)

  • Stefanie Linkebeek
    Vor 3 Monaten

    Liebe Marie,


    Wie charmant! Wenn Ihr ohnehin kernsaniert, könntet Ihr das Dach nicht steiler machen, so dass es Platz für eine Schlafkoje gibt? Wir haben einen ähnlichen Anbau mit einem normal steilen Dach und einem Heuboden, den man sehr gut zum Schlafen nutzen könnte. Stehen kann man da natürlich nicht. Es wäre eher wie in einem Wohnmobil-Alkoven.

    Toll dass Ihr den Charakter der Fenster erhalten wollt, auch wenn das nicht ganz billig wird. Sie machen den Charme des Gebäudes aus.

    Viele Grüße

    Stefanie

  • Marie W.
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    Hallo Stefanie,


    danke für deine Anregungen! Über eine Schlafkoje habe ich auch schon nachgedacht, die Idee jedoch zunächst ersteinmal wieder bei Seite geschoben und heute ersteinmal so rumprobiert, was möglich ist. Bei den Abmaßen lande ich jedoch zwangsläufig immer wieder bei einer sehr ähnlichen Idee. In etwa so:


    Großzügig ist natürlich etwas anderes aber es würde zumindestens funktionieren denke ich. Ein Gäste WC oder eine Abstelkammer haben so aber natürlich keinen Platz. Dafür gefällt mir der im Verhältnis relativ großzügige Wohn/Ess/Kochbereich.


    Aber vielleicht hat ja noch der ein oder andere Lust sich auf Grundlage meiner Überlegungen an der Diskussion zu beteiligen oder mir noch den ein oder anderen Tipp mit auf den Weg zu geben :)


    Vielen Dank!

  • ankestueber
    Vor 3 Monaten

    Hallo! ich finde die Aufteilung für das Haus sehr passend, weil so der Charakter und Charme mit dem mittigen Eingang gewahrt bleibt. Die zweite denkbare Version wäre Schlafzimmer und Wohnbereich jeweils an den Ende und dazwischen Bad und Küche. Dieses Layout würde aber auch den Charakter verändern. Daher würde ich es hier nicht machen.


    Ich würde Innen mit Schiebetüren planen, da ihr die Wände ja neu stellt.


    Warum ist Schlafen und Bad im Süden und nicht im Norden? Also warum nicht den Grundriss spiegeln?


    Und ich würde Essen und Wohnen tauschen, um mehr Raum in der Mitte zu haben.


    Den Dachstuhl offen zu lassen, finde ich gut. Vielleicht kann man den Bereich über dem Schlafbereich und Bad eine Decke einziehen, um dort etwas Staufläche zu generieren oder vielleicht passt es ja mittig auch für eine Kojen-Gäste-Schlafgelegenheit (Treppe am Schrank einghängt wie eine Bibliotheksleiter).



    Marie W. hat ankestueber gedankt
  • PRO
    Beihl Ambiente GmbH
    Vor 3 Monaten

    Moin,

    ich finde den Grundriss so super, sehr gelungen.

    Vermutlich gibt das Grundstück die Bereiche für Terrasse und Zimmerwahl vor, wie nahstehende Nachbarhäuser etc., das sieht man ja auch auf dem Foto, sonst hätte ich den Grundriss auch gespiegelt.

    Auch die Wohn-/Situation finde ich gut so, der Esstisch in der Mitte ist kommunikativer und der Fernseher hat seinen Platz an Wand.

    Das wird schön, ich freue mich auf weitere Bilder des Projektes.


    Viele Grüße, Alexandra

    Marie W. hat Beihl Ambiente GmbH gedankt
  • Marie W.
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Inspirationen und Meinungen. Scheinbar bin ich auf dem richtigen Weg und es ist zumindestens machbar. Das beruhigt mich schon einmal und ich freue mich auf welche Ideen noch auftauchen.


    Sie haben Recht, dass das Grundstück die Bereich für Terasse und Zimmerwahl vorgibt. Der Norden und Osten sind praktisch unverbaut mit Blick auf ein Feld, wohingegen sich im Süden und Westen das Haus/ die Terrasse meiner Schwiegereltern befindet und somit auch dort trotz der Ausrichtung nicht unbedingt viel Sonne hingelangt. Deshalb die Ausrichtung ;)


    Ich mache mir nochmal Gedanken und schaue welche Alternativen es geben könnte. Schoneinmal vielen Dank!


  • ankestueber
    Vor 3 Monaten

    Sorry, ich hatte überlesen, dass im Süden keine Fenster möglich sind.

  • Marie W.
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    Guten Abend,

    mir ist eben noch spontan folgende Variante eingefallen:



    Hier gefällt mir das Bad besser, da es nicht so schlauchig ist, Dafür ist das Bett natürlich entsprechend "eingequetscht" und es entsteht ein Flur der vorher nicht da war. Zudem müssten die Waschmaschine und der Trockner in diesem "Flur" untergebracht werden. Auch die Platzierung der Fenster ist aufgrund der für die Schränke notwendige Stellfläche nun nicht mehr so gleichmäßig wie in Variante 1.


    Naja mal schauen. Gute Nacht :)

  • ankestueber
    Vor 3 Monaten

    Sind die Fenster in Plan 1 am bisherigen Platz?

  • kado76
    Vor 3 Monaten

    ...noch ein Gedanke: Wenn es mit der Brüstungshöhe der Fenster hinkommt, könnte man anstatt eines herkömmlichen Sofas auch eine maßgeschneiderte Einbau-Lösung in Betracht ziehen: eine tiefe Bank mit aufgebrachten Sitzpolstern. Also eine Mischung aus Sitzfenster, Sofa und Stauraum-Bank... Da kommt es auf die Positionierung der Fenster an.

    Generell generiert man mit Einbaumöbeln viel Stauraum auf wenig Platz.

    Marie W. hat kado76 gedankt
  • Marie W.
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die vielen Anregungen! V.a. der Grundriss von Kado76 hat mir noch mal einen komplett neuen Gedankenanstoß gegeben. Vielen Dank dafür!

    Die Position der 5 Fenster habe ich noch nicht genu ausgemessen, da ich gerade aufgrund von Corona leider nicht meine Wohnung verlassen darf. Ich habe somit einfach die 5 Fenster in Variante 1 regelmäßig über die Wandlänge verteilt. Ganz genaue Angaben dazu kann ich leider erst in ca. einer Woche nachliefern...


    LG Marie

  • Michael Urs Hemm
    Vor 3 Monaten

    Sind ja schon sehr schöne Ideen entstanden! Da brauch ich keine mehr einwerfen.
    Ich gebe bei der Sanierung zu bedenken, dass das Gebäude energetisch ertüchtigt werden muss.
    D.h., dass die Wände Dach Boden eigentlich alles überarbeitet werden muss.
    Gerne kann ich dazu beraten, dass es nicht nur eine gedämmte Plastikburg wird.
    Wir arbeiten ausschließlich mit Naturmaterialien.
    LG

  • Caren
    Vor 3 Monaten

    Huhu, Marie...


    Beim ersten Grundriss muss man, wenn ich es richtig sehe, durchs Bad, um ins Schlafzimmer zu kommen? Stell ich mir in manchen Situationen als etwas unpraktisch vor ^^ Vielleicht gäbe es ja die Möglichkeit, wenigstens die Toilette noch hinter eine Trennwand zu bekommen? Waschmaschine und Trockner könnte man auch "stapeln", wenn man das Ganze in eine der Raumecken platziert, dadurch bekäme man Raum genug.


    Ich mag beim zweiten eigentlich diesen "Wäschegang". Vielleicht würde auch dort eine Trennwand zur Küche hin das Ganze aufgeräumter machen. :)


    Der Vorschlag, das Bad in die Mitte zu legen, hat auch was. Muss man halt überlegen, welche Prios man hat. ^^


    Generell würde ich auch überlegen, ob ich Barndoors zu Bad, eventuell getrennter Toilette und Wäschegang, sowie auch zum Schlafzimmer, anbringe. Würde ersten Platz sparen und 2. super zum Charakter des Hauses passen :)


    Liebe Grüße

    Caren

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Einstellungen verwalten“ ablehnen.