Houzz Logo Print
graziella_marsano

Teenager Jungenzimmer

Graziella Marsano
Vor 2 Monaten

Hallo liebe Community,
mein Sohn ist seinem bisherigem Zimmer entwachsen. Neue Vorlieben und Prioritäten verlangen nach einer Zimmerumgestaltung. Neues soll mit bestehenden Möbel kombiniert werden. Was auf jeden Fall an der aktuellen Stelle bleiben soll, ist der Schrank. Ein neues breiteres Bett mit 140 Breite & 200 Länge, sowie eine Schlafcouch mit 150 B sollen hinzu kommen. Außerdem noch ein Schreibtisch, der als Gamertisch eher genutzt wird, und aktuell eine Breite von 200cm hat. Dieser könnte allerdings gekürzt werden. Der Tisch darf auf keinen Fall vor einem Fenster stehen, wie aktuell, da eine Wandbefestigung des Bildschirms gewünscht wird.
Soweit meine Vorgaben. Was fällt euch ein, wenn ihr den Grundriss und das Bild anschaut, wie könnte ich die Möbel am besten stellen, damit der Raum und die Bedürfnisse am besten berücksichtigt bleiben?
Ich mache mir selbst mal Gedanken, die ich in der nächsten Nachricht gerne mit euch teile um zu sehen, was ihr Profis davon haltet.
Ich freue mich über jeden Vorschlag und den Austausch mit euch.
Wenn man auf das Bild schaut, steht der Schrank rechts an der Wand. Weitere Infos bitte dem Grundriss entnehmen.
Vielen lieben Dank und herzliche Grüße!

Kommentare (4)

  • PRO
    Tiny House Strategie mit Christina Ullrich
    Vor 2 Monaten

    Hallo Graziella Marsano,


    noch mehr Fotos vom Zimmer wären ganz toll!


    Gibt es eine Nische in dem Zimmer oder wie ist die abweichende Breite von 345cm zu erklären?


    Schöne Grüße,

    Christina Ullrich

  • Graziella Marsano
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 2 Monaten

    ​Hallo Christina,


    Ja, richtig. Ab da wo der Schrank eingezeichnet ist bis zum Fenster ist die Wand 65 cm tiefer. D.h ab der Tür ist die gesamte Raumbreite 345 und nicht 280.


    Wir haben uns überlegt das Bett mit der Kopfseite fortlaufend zum Schrank zu stellen und den Schreibtisch an der Wand gegenüber. Die Couch an die Fensterfront aus der Ecke aus dem das Bild entstanden ist. Heisst gegenüber der Tür. 

    So dass wenn man die Tür öffnet, der Blick als erstes auf Schreibtisch/Sofa geht und nicht aufs Bett. 


    Was meinst Du und was fällt Dir dazu noch ein? 

    Lieben Dank schon mal und viele Grüße, Graziella

  • S W
    Vor 2 Monaten

    Hallo Graziella, genau dein Thema steht bei mir auch an. Mein Sohn möchte gleich 2 Bildschirme nebeneinander. Wandmontage der Bildschirme ist bei uns nicht angessgt, es gibt aber Halterungen für den Schreibtisch und der Bildschirm wird dran gehöngt, auch gut zu schwenken. Ggf. für euch auch eine Alternative. Welches Bett ( Marke/Modell) ist denn für einen Tennager gut? 1,40x220 evtl. wenn er sehr gross ist? kann mir jemand einen Vorschlag machen? Bett solllte eher unaufällig sein, Futonstil ( mein Sohn fände LED Beleuchtung gut 🙄). Freu mich auch über Bilder LG Sabine

  • Graziella Marsano
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 2 Monaten

    Hallo Sabine,


    zwischenzeitlich haben wir das Zimmer vom alten kleinen Bett befreit und auch sonst viel weggestellt/entsorgt, was tatsächlich nicht mehr aktuell ist. Geblieben sind  Schrank und Schreibtisch, zweiteres wurde umgestellt. 

    Bilder folgen. Wir haben uns für ein MALM Bett von Ikea entschieden in 140er Breite mit Bettkasten zum aufklappen. Dadurch entsteht viel Stauraum für Sachen, die man nicht täglich braucht. Eine kleine 150er Couch mit Schlaffunktion für einen Übernachtungsgast hat ebenfalls Einzug gefunden. Alles in allem sind wir beide glücklich wie es geworden ist. 


    Viel Erfolg und Spaß euch beim Verändern und ich würde mich freuen, wenn Du euer Ergebnis mit uns teilst.


    Viele Grüße, Graziella

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Einstellungen verwalten“ ablehnen.