katrin_eckstein

Regalmonster - Hilfe :(

Katrin
20. Oktober 2018

Liebe Community,
ich traue mich auch mal...
Wir haben vor knapp 5 Jahren eine ehemalige Scheune erworben. 1. OG und 2.OG waren ausgebaut. Spitzboden haben wir im Laufe der Dacheindeckung ausgebaut, im EG eine Einliegerwohnung eingebaut. Auch sonst gab es viel zu tun und unser Hauptwohnbereich 1. OG blieb quasi unverändert. Wir haben im Wohnzimmer eine riesige Bücherwand, Massivholz. Eigentlich sehr praktisch, aber durch die dunklen Balken dich sehr erschlagend. Die Bereiche, die wir umgebaut haben sind alle eher nordisch - helles Eichenparkett, weiße Wände, Möbel weiß/ Eiche.

Unser Sofa steht mit ca 1 Meter Abstand davor.
Folgende Ideen hatte ich:

  1. Holz hell streichen (Painting the past)
  2. Schiebetüren bauen - Problem: die einzelnen Teile haben eine unterschiedliche Tiefe und Regal ist deckenhoch
  3. Schiebetüren nur für einzelne Felder
  4. Schranktüren bauen für einzelne Felder
  5. Vorhangstange davor und zb Ikea merete in hell. Aber wo anbringen? wirkt das evtl zu wuchtig?
  6. Schiebegardinen entfällt,da mit Kleinkindern unpraktisch

Hat ggf jemand eine DIY Lösungsvorschlag, die einen positiven Effekt haben könnte?

Ich danke von Herzen!

Katrin

Kommentare (38)

  • Katrin
    Gesamtbreite ca 3.20m, Decken-Mann/ Regalhöhe neben den Balken 2.67, je Element ca 76 cm Innenmaß, Regalbretter versetzbar (außer das oberste), keine Rückwand, Sockel 13 cm hoch. Links vom Regal 10 cm Luft zur Wand, rechts 22 cm zum Fenster. Tiefe 36 bzw 26 cm.
  • Meike Jo
    Mir kommt spontan in den Sinn, die Regale zu verändern wie hier im Bild.

    Müsste irgendwie anders gehen, als in diesem Ikea Hack https://www.11magnolialane.com/built-in-bookshelves-from-ikea-billy-bookcases-how-to-do-it/ beschrieben, weil hier vier einzelne Regale verbunden wurden. Ich finde aber die Idee schön, so breite Streben zu haben.

    Vielleicht kann es Dir als Anregung dienen.
  • midmodfan

    Das Regal an sich wird m.E. nicht weniger auffällig dadurch, dass man es streicht, denn für meinen Geschmack ist nicht das Regal an sich das Problem, sondern der Inhalt.

    Deshalb würde ich damit anfangen, 1.) sehr großzügig auszusortieren und 2.) hier bei houzz nach Bücherregal-Fotos zu suchen, um herauszufinden, wie man ein Regal so mit Büchern und anderen Dingen füllt, dass es schick aussieht. Daran würde ich mich dann versuchen. Das Gute ist: bis hierhin ist die Maßnahme absolut kostenlos. :-)

    Bleibt zu viel Zeugs übrig, das nicht dekorativ ist und nirgendwo anders untergebracht werden kann, würde ich überlegen, das untere Drittel der Regale mit Türen zu versehen. Das trägt m.E. generell zu einer Beruhigung der Optik bei.

  • Katrin
    Herzlichen Dank schonmal. Bisher schaffe ich es nicht, Bücher wegzuwerfen...Aber evtl kann ich umräumen. Unteres Drittel Türen wäre gut - da sind die Kinderspiele etc. Türen dann aus Holz? Oder evtl was ganz anderes (grau Hochglanz oä)? Herzlichen Dank!
  • S PM
    Wie oft nutzen Sie die äußeren beiden Regale bzw. "langen rein"?
    In meiner ersten Studentenbude hatte ich bespannte Rahmen, die ich mit Hilfe eines sehr starken Magnets vor ein Regal gehängt hatte (leider keine Bilder mehr).
    Das ist allerdings keine Lösung für "ich muss da dreimal täglich ran"-Regale.
    Zudem müssen es federleichte Elemente sein, für den Fall dass sie sich doch mal lösen (Haftpunkt nicht richtig getroffen) und auf z.B. spielende Kinder fallen.
  • Katrin
    Ganz neue Idee, danke! Der untere Teil wird quasi täglich durch die Kinder geleert... Sollte also relativ robust sein...
  • midmodfan

    Bücher wegwerfen ist schwer und muss nicht sein. Vielleicht hilft dieser Link weiter.

    Was Material und Farbe eventueller Türen betrifft, müsste man das "große Ganze" sehen. Sie sollen ja nicht nur zum Regal passen, sondern auch zur Einrichtung insgesamt. Aber ich würde mir nicht jetzt schon den Kopf über Dinge zerbrechen, deren Umsetzung noch gar nicht feststeht, sondern einfach Schritt für Schritt vorgehen. Ausmisten, neu ordnen. Vielleicht hilft es auch bereits, die Kindersachen im untersten Regal alle in identische, möglichst schöne (und trotzdem stabile) Aufbewahrungsboxen zu tun. Solche Boxen kann man immer gebrauchen; sie sind selbst dann nützlich, falls doch Türen angebracht werden. Wichtig ist es, die Ansicht zu beruhigen und nicht zu viel kreuz und quer in die Regale hineinzutun, bloß weil hier und da noch etwas Platz ist. Deshalb schlug ich vor, houzz-Fotos von gelungenen Umsetzungen anzusehen. Dieses Regal


    Contemporary Living Room · Mehr Info


    z.B. ist ja auch sehr groß, aber die Aufteilung ist gleichmäßig, und es sind ruhige Bereiche enthalten, die einige Lieblingsstücke herausstellen. Man muss das nicht genau so umsetzen mit der Beleuchtung usw., aber der Vergleich macht klar, warum uns das, was bei uns zu Hause über Jahre so vor sich hingewuchert ist, irgendwann nicht mehr gefällt.

  • cbuescher
    eine optische Beruhigung des Inhaltes, wie von Modmodfan vorgeschlagen, würde schon sehr viele bringen.
    Dann kann ich mir vorstellen:
    - die obersten Regalfächer freilassen, damit die ins Regal laufenden Balken freibleibend.
    - 2 Schiebetüren, die so breit sind, dass sie zusammen den mittleren, tieferen Teil abdecken und im Normalzustand die beiden äußeren, zurückspringen den Fächer offen lassen. Sie sollten auf einer Ebene liegen und sich nach rechts und nach links schieben lassen. je nachdem, wie der Rest des Raumes eingerichtet ist, kann ich mir hier etwas helles gut vorstellen.
    - falls es technisch einfacher umzudrehen bist, gingen natürlich auch zwei Drehtüren

    schöne Grüße
  • cbuescher
    umzudrehen = umzusetzen :-)
    ich liebe Autokorrektur
  • Katrin
    Vielen lieben Dank!
  • PRO
    raumkonzepte

    Hallo Katrin,


    ich finde das Regal sehr praktisch und wenn Du viele Bücher behalten willst, dann führt an einem solchen Möbel auch kein Weg vorbei.


    Deshalb meine Empfehlung:

    1. die obere Reihe komplett freilassen (wie schon vorgeschlagen)

    2. das untere Drittel mit einfachen weißen Türen (auch schon vorgeschlagen) mit kleinen Knöpfen schließen; das sorgt für Ordnung und optische Stabilität

    3. die verschiedenen Einlegeböden auf einheitliche Höhen bringen, das beruhigt das gesamte Erscheinungsbild

    4. die verschiedenen Elemente Bücher, Spiele, Musik, Deko und Bilder anders ordnen und zusammen fassen.


    Ich würde weder alles streichen noch hohe Türen oder lange Vorhänge anbringen; unten Türen einbauen und dann Sortieren und Dekorieren, das reicht völlig aus, um einen komplett neuen, frischen und geordneten Eindruck zu erzielen, ohne die Funktionalität einzuschränken und den Geldbeutel übermäßig zu strapazieren.


    Viel Spaß beim Gestalten!


    Freundliche Grüße

    Juana Fritsch

    raumkonzepte


  • Katrin
    Herzlichen Dank! Wird so gemacht!
  • PRO
    raumkonzepte

    Freut mich, wenn ich helfen konnte. Für's Feintuning kannst Du mich gern nochmal ansprechen.

    Viel Spaß beim Umsetzen!

    Juana Fritsch

  • Katharina
    Jeder Bibliothekar oder Buchhändler wird die Hände über dem Kopf zusammenschlagen aber Themenbereiche dann farblich zu sortieren beruhigt auch extrem. Ansonsten schließe ich mich den anderen Meinungen an.
  • PRO
    raumkonzepte

    Übrigens, hier ein Beispiel für die mögliche Deko.

    Das Regal ist zwar weiß, aber ein gutes Beispiel dafür, dass viele unterschiedliche Elemente auch geordnet und harmonisch wirken können.

    Viel Spaße beim Gestalten!

    Juana Fritsch

    raumkonzepte

    Über die Stufen geht es in die Wohnküche. · Mehr Info


  • Katrin
    Vielen lieben Dank! Unten zu, oben offen finde ich gut. Ggf probiere ich es auch mit der farblichen Sortierung (wobei ich dann vermutlich kein Buch mehr finde...). Ausgemistet wird auch. Und ich tendiere immer noch zum Streichen - das Holz passt so gar nicht zum Rest und dann hatte ich Regal-Türen und Regal in einer Farbe. Herzlichen Dank für die vielen Tipps!
  • PRO
    raumkonzepte

    Hallo Katrin,

    wenn das gesamte Regal weiß gestrichen wird, dann können sehr schnell Schadstellen entstehen, meist sieht das weniger schön aus, als das Holzgerüst mit weißen Türen.

    Meine Empfehlung: erst alles aussortieren, umräumen, neu sortieren und gestalten und dann unbedingt wirken lassen! Meist ist der Unterschied schon so groß und schön, dass das Streichen nicht mehr nötig ist.

    Und dann bitte keine farbliche Sortierung Deiner Bücher über das gesamte Regal vornehmen!!! Du findest nie wieder ein Buch, das ist nur eine Idee für ein Fotoshooting.

    Sortiere die Themenbereiche in die einzelnen Fächer und innerhalb der Fächer sortierst Du von Hell nach Dunkel, immer von links nach rechts. Dann verschwindet das bunte Durcheinander und Du findest trotzdem Deine Bücher.

    Freundliche Grüße

    Juana Fritsch

    raumkonzepte

  • Katrin
    Die Hilfsbereitschaft hier ist fantastisch! Danke!
  • brittagrehl
    Ich finde alle bisherigen Ideen sehr gut und zielführend. Wahrscheinlich würde ich auch lieber alles in weiß haben wollen.

    Aber hier noch ein anderer Aspekt:
    Wenn man von vorne auf dein Regal schaut, ist die Anlage sehr dominant. Auf jeden Fall würde ich die ein bisschen in den Hintergrund rücken und auf Symmetrie achten. Da du eine gerade Anzahl von vertikalen Regalabteilen hast, würde ich die Anlage selbst hinter den Türen verschwinden lassen. Die Regalböden müssen unbedingt alle jeweils auf die gleiche Höhe für ein ruhigeres Bild, der Meinung bin ich auch. Die Boxen würde ich in die jeweils äußeren Abteile stellen, aber ganz zur Mitte hin (versteht man das? ;-)), etwa so: B für Box, ! für Seitenteil

    ! B! ! !B !

    Links der Linken Box und rechts der rechten würde ich große Bücher stellen, damit die Boxen etwas in deiner Bibliothek zurückweichen. Wenn du daneben frei lässt oder dekorierst, rücken sie eher mehr in den Vordergrund.

    Was generell auch noch ganz viel Ruhe reinbringt ist, wenn man alle Buchrücken vorne an einer imaginären Linie oder sogar an der Fachbodenvorderkante ausrichtet.

    Viel Erfolg und Freude beim Ummodeln!
  • brittagrehl
    Oh, ich sehe gerade, dass die Boxen wahrscheinlich aufgrund der Tiefe gar keinen Platz außen hätten. Dann würde ich die Position so belassen. Nur eben die Fachböden auf die gleiche Höhe bringen und symmetrisch drum herum einräumen.
  • Katrin

    Herzlichen Dank! Holz und Scharniere plus Farbe für unten habe ich besorgt, Sortierung g und "ausmisten" läuft.

  • PRO
    raumkonzepte

    Nur mit wenigen, aber den richtigen Handgriffen schon so eine tolle Wirkung!!

    Weiter so!!!

  • Katrin

    Die Bretter sind nur reingestellt. Bekommen noch Farbe, Schaniere und Griffe. Merci.

  • cbuescher

    cool! :-)

  • PRO
    raumkonzepte

    Super! Mach doch bitte ein Foto in der Blickrichtung und dem gleichen Abstand wie auf dem 2. VorherBild in Deiner Anfrage. Dann können wie den Unterschied ganz deutlich wahrnehmen.

    FG

    Juana Fritsch

    raumkonzepte

  • Katrin

    Et voila ;)

  • PRO
    raumkonzepte

    Suuuper!!!

    Genau so funktioniert eine Einrichtungsberatung von raumkonzepte, die richtigen Ideen mit kleinem Aufwand einfach umzusetzen, können zu großartigen Veränderungen führen.

    Geldbeutel und Umwelt wurden geschont, nachhaltiger kann schönes neues Wohnen garnicht sein.

    Du hast bestimmt noch einige weiße Vasen oder Keramikübertöpfe oder zwei gleiche Boxen, versuch die ganz nach oben zu stellen, nur in den beiden mittleren Fächern, um damit den Anschluss zu verstecken.


    Viel Spaß mit der neuen Regalwand und wenn die Türen gestrichen sind, dann freuen wir uns alle über die finalen Bilder.


    Freundliche Grüße

    Juana Fritsch

    raumkonzepte


  • midmodfan

    Wow — konnte einen Tag nicht reinschauen, und schon wurde hier fleißig umgesetzt. Toll!

  • Stella Me

    Wirklich super! Ich hätte nicht gedacht, dass der Unterschied so eklatant ist! Toll - und direkt umgesetzt - chapeau. Sieht klasse aus.

  • Katrin
    Danke Euch!
    Darf ich eine letzte Frage stellen? Ich bin wegen der Farbe unsicher. Das sind einfache Leimbretter. Ich hab noch viel Farbe/Lacke/ Öle/ Kreidefarbe im Keller und bin unsicher, was passen würde. Gerne kaufen ich komplett neu.
    Gräulich beizen?
    Kalkweiß lasieren (Osmo)?
    Lackieren? Hätte zb noch Lack in dieser Farbe (grau grün https://www.meinonlinelager.de/caparol_farben/color-express-067-cce_cid-86948.html )
    Was ganz anderes? Ich bin bei Farben ganz schlecht und habe wenig Vorstellungsvermögen... Wand ist noch flexibel, Sofa ist bestellt (W. Schillig, Sam, Farbe Platin q2 - wirkt grau). Fußboden: Stäbchenparkett. Wenn der Boden in 5 Jahren oder so neu gemacht wird, kommt eh alles neu.
    Entschuldigung :(
  • PRO
    raumkonzepte

    Schau mal, wie was wirken würde:






    Freundliche Grüße

    Juana Fritsch

    raumkonzepte

  • Tabea Heinze
    Und das Holz einfach ölen, damit es zu dem restlichen Regal passt?
  • Silvia
    Hallo Katrin, ich verfolge deinen Post mit. Bisher ist das Regal sehr gut geworden! Zur Farbe der Türen: ich würde dir zu einem dunklen Grau raten, eventuell anthrazit. Damit verschwindet dieser Teil optisch am besten und es passt gut zur Stereoanlage. Du musst nur darauf achten, dass es ein gelbliches grau ist, also grau mit einem gewissen Gelbanteil, nicht mit einem Blauanteil. Da das Holz auch den Gelbton enthält. Es würde sich sonst beißen.
    oder alternativ ein gebrochenes weiß. Farben hast du mit den Büchern ja schon genug.
  • Katrin

    Hallo, Danke euch nochmal. Mit Job und zwei Kindern ist immer nur zwischendurch mal Zeit... Griffe fehlen noch, Farbe ist jetzt ein graugrün...kann ich aber auch nochmal ändern. Bin froh, dass die Türen einigermaßen gerade sind und zumindest das Kinderspiele Chaos kaschiert ist (kein Topfbohrer daher Aufschaubscharniere - nie wieder ;) )
    Lieben Dank euch nochmal!

  • Meike Jo
    Das ist großartig geworden! Ich war ja anfangs für eine ganz andere Variante, habe mich aber gern überzeugen lassen. Passt zum Rest, ist viel weniger aufwändig und wohl auch deutlich unempfindlicher.
    Gratuliere!
  • PRO
    raumkonzepte

    Gratulation zu dem tollen Ergebnis!!


    Mit so wenigen Mitteln und den richtigen Ideen ist das eine wunderbare, pflegeleichte und kinderfreundliche Lösung.


    Viel Spaß im "neuen" Raum und vielen Dank für´s Teilen der Fotos.


    Freundliche Grüße

    Juana Fritsch

    raumkonzepte

  • Petra Kreuzer

    Bücherregal umdekorieren und evtl. ein paar Türen aus Milchglas anbringen. Bücher auch mal hinlegen usw. Die Decke würde ich weiß streichen (auch die Balken) denn ich finde, dass einen die Decke erschlägt und das Regal zu chaotisch ausschaut. Sonst würde ich nichts ändern. Falls du das Regal loswerden möchtest, bitte bei mir melden (lach).

  • Katrin
    Zur Decke starte ich alsbald eine neue Diskussion - eine echte Herausforderung irgendwie ;) Muss definitiv heller werden.
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.