Gesponsert
Gesponsert
Gesponsert
Der Kolonialstil geht zurück auf jenen Einrichtungsstil, der von den europäischen Kolonialmächten in die Kolonien der Neuen Welt exportiert wurde. Dunkle Holzmöbel, etwa Kommoden und Schränke aus Edelhölzern wie Teak oder Mahagoni sind typische Merkmale für den exotisch angehauchten Tropen-Look, der gerne mit bunten Accessoires und leichten Stoffen kombiniert wird. Als Baustil erkennt man den historischen Wohnstil an einem antik angehauchten Portikus, der als unverwechselbares Gestaltungselement den Eingangsbereich vieler Häuser schmückt.

Ein bekanntes Beispiel für den kolonialistischen Stil ist das Weiße Haus mit seiner klassizistischen Fassade. Gehen auch Sie auf Eroberungstour: eine Welt voller Bilder und Wohnideen im Kolonialstil wartet auf Sie.

Was zeichnet den Kolonialstil aus?


Flechtmöbel, Polstersessel aus braunem Leder sowie Tische und Schränke aus Massivholz und mit dekorativen Schnitzereien gehören sind charakteristisch für den Kolonialstil. In der Architektur und Einrichtung des kolonialen Einrichtungsstils finden sich viele dunkle Edelhölzer, vorzugsweise Teak oder Mahagoni. Auch dunkel gebeiztes Tropenholz wie Shesham, Akazie und Mango gehört zu den bevorzugten Materialien für Möbel im Kolonialstil. Einflüsse aus verschiedenen europäischen Epochen, etwa Renaissance, Barock oder Klassizismus, werden mit lokalen und exotischen Details kombiniert. Dies gilt für Werkstoffe, aber auch für Farben und Muster: gerne werden Stoffe aus Seide, Sisal oder Kokosfasern verwendet, um ein tropisches Flair zu kreieren.

Himmelbett und Zebrateppich – Ideen für die im Kolonialstil-Einrichtung


Helle Stoffe, Polster mit floralen Motiven sowie pastell- oder beigefarbene Wandfarben verhindern, dass die dunklen und massiven Kolonialstil-Möbel zu bedrückend wirken. Mit Vorhängen verschließbare Himmelbetten dienten den Einwanderern ursprünglich als Schutz vor Moskitos, wie sie häufig in den tropischen Regionen der Kolonien auftraten. Heute gelten diese Betten als klassisches Einrichtungselement für den kolonialen Wohnstil. Als Deko eignen sich neben Landkarten und Vintage-Koffern auch exotische Tierfellteppiche im Tiger- oder Zebra-Look – natürlich nur als Imitate. Auch ein antiker Globus, ein Sisalteppich und exotische Pflanzen wie Orchideen oder Fächerpalmen passen gut zur kolonial inspirierten Einrichtung.
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.