Kommentare (5)
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
petrakober

"Ein wenig in Verruf geratene Faserzementplatten" ist stark untertrieben. Asbesthaltige Eternit- Faserzemenplatten wurden in den 50er, 60er, 70er bis zum Verbot in den 80er Jahren sehr viel verbaut und stellen eine Altlast mit sehr hohem Krebsrisko und dementsprechend hohen Abriss- und Entsorgungskosten dar, für die der Hersteller nie in Haftung genommen wurde. Im Gegensatz zu Gerichtsurteilen in USA, wo Bayer-Monsanto für das Glyphosathaltige und damit krebserregende Unkrautvernichtungsmittel Round-UP in einem Präzedenzfall zum Schadensersatz in Höhe von 70 Millionen Dollar verurteilt wurde, hat in Deutschland der Verbraucher das Nachsehen, egal, ob er guten Glaubens die Fassade mit asbesthaltigen Faserzementplatten verkleidet hatte oder mit gesundheitsgefährlichen Holzschutzmitteln (Lindan, PCB) Holz im Innenbereich imprägniert hatte.



1 „Gefällt mir“    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Sirka Nit
Eine Vorhangfassade war auch mein Wunsch. Die 10.000 € Mehrkosten waren dann aber nicht mehr drin. Die deutlichen Mehrkosten für diese Fassadenart sind für mich nicht wirklich nachvollziehbar gewesen. Ist vielleicht eine Folge der geringeren Nachfrage?
Was ich mich damals allerdings gefragt habe: Sind solche Fassaden eventuell beliebter bei tierischen Bewohnern? Sie sind ja vermutlich leichter zugänglich, oder? Allerdings ist auch die klassische Dämmstoff-Putz-Fassade nicht 100% sicher.
   
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
ralf74

@sirka nit. Die offenen Bereiche unten und oben wurden bei unserer VHF mit einem „Insektenschutz-Gitter“ versehen. Somit ist sie gegen ungewollte Bewohner geschützt.

   

Ähnliche Artikel

Beliebte Artikel Ein schöner Garten, das ganze Jahr lang – mit diesen 21 Pflanzideen
Ob ein Garten ganzjährig gut aussieht und prächtig blüht, hängt von den Pflanzen ab – und davon, wie sie eingesetzt werden
Zum Artikel
Terrasse & Balkon Gartenprofi verwandelt Münchner Dachterrasse zum Blütenmeer
Aus einer überhitzten Dachterrasse wurde ein angenehmer Außenraum, in dem es vom Frühjahr bis in den Spätherbst blüht
Zum Artikel
Tapeten Style-Guide: So wirken Blumenmuster cool statt tantig
Ob große Prints oder feine Dekore – wir zeigen Ihnen, wie man Blumenmuster richtig einsetzt und kombinert
Zum Artikel
Terrasse & Balkon Trend draußen kochen: 9 Fragen zum Einrichten einer Outdoorküche
Nur Grillen war gestern! Für eingefleischte Frischluft-Fans muss es eine Outdoorküche sein. Ideen für die Gestaltung
Zum Artikel
Dachgeschoss Dachterrasse gestalten: Überirdische Tipps und Ideen
Was ist Glück? Eine eigene Dachterrasse zum Beispiel! Gut gestaltet, wird sie zum Extra-Zimmer mit viel frischer Luft
Zum Artikel
Beliebte Artikel Houzzbesuch: Ein Haus am Hang – mit Pool und Blick ins Saaletal
Auf einem verwahrlosten Hanggrundstück baute eine Architektin sich ein energieeffizientes Haus – mit Sicht und Licht
Zum Artikel
Architektur Ein Baumhaus bauen: Darauf achten die Profis
Ein Spielhaus in luftiger Höhe zu bauen, ist kein Kinderspiel. Wenn es etwas aushalten soll, gibt es viel zu beachten
Zum Artikel
Vorher-Nachher Gelungenes Update: Neue Hülle und mehr Fläche für ein Wohnhaus
Ein stimmiger Mix aus Traditionellem und Trendigem verwandelte ein leer stehendes Gebäude in ein komfortables Wohnhaus
Zum Artikel
Vorher-Nachher Vorher-Nachher: Mehr Raum und Helligkeit für ein Haus von 1927
Aus kleinen, dunklen Wohnräumen wird ein helles, großzügiges Familienheim. Houzz zeigt die Verwandlung
Zum Artikel