Kommentare (15)
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Birgit
Tipp fürs Schneiden von Buchs: Im Frühjahr/Frühsommer, wenn der letzte Frost sicher vorüber ist, der Himmel verlässlich bewölkt und die Luft nicht zu feucht ist (d.h. kein Verbrennen und weniger Gefahr fürs Eindringen von Krankheiten in das geschnittene Blatt).
Gegen den Zünsler hilft das ganz frühzeitige Aufbringen von Kalk erfahrungsgemäß gut - hier sogar verlässlicher als Chemie!
   
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Pipa Pedersen

Was die Hitzewelle angeht: ich bin wie
letztes Jahr hart geblieben und habe nur wenige ausgesuchte Pflanzen
gewässert. Der Rasen hat braune Stellen, sieht aber insgesamt immer
noch manierlich aus. Und es blüht wie verrückt, die Gehölze stehen
knackig im Saft. Der Regen kam mal wieder zur rechten Zeit~~~

PS: Wir haben einen wunderbaren wasserhaltigen Lehmboden.

1 „Gefällt mir“    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Michael Helmuth

Je mehr „Biomasse“ über dem Boden, um so besser hält er die Feuchtigkeit. Bei uns stehen Stauden und Kleingehölze so dicht, dass die Sonne praktisch nicht auf den Boden kommt. Dazu bleibt schon im Herbst alles an Nadeln und Blättern unter den Büschen und Bäumen, hie und da ergänzt von Pinienrinde.
Und wir haben einen eigenen Brunnen und legen den Schlauch ohne Sprühkopf zwischen die Pflanzen direkt auf den Boden. Seltener, dafür kräftig wässern und fast alles sieht trotz Hitzewelle noch recht gut aus.
Wichtig ist aber dazu, schon bei der Anlage genau zu wissen, welche Ecken in der vollen Sonne liegen und da muss dann eben das entsprechend Robuste hin, bei uns z.B. Kriechthymian und Hemerocallis.
Neben der Feuchtigkeit hält der dichte Bewuchs auch das Unkraut im Zaum und zieht jede Menge an Wirbellosen an die mit zwei kleinen, flachen Wasserbecken Spitzmaus, Igel und viele Vögel anziehen. Überschaubare Arbeit, aber jede Menge zu sehen!

9 „Gefällt mir“    

Ähnliche Artikel

Beliebte Artikel Der Garten im September – was jetzt zu tun ist
Im September ist wieder Pflanzzeit. Vor allem Stauden und Zwiebeln möchten jetzt ins Freie, doch selbst für Gemüse ist es nicht zu spät …!
Zum Artikel
Outdoor Der Garten im Oktober – was jetzt zu tun ist
Ein paar sonnige Tage hat der Oktober fast immer zu bieten. Das ist gut, denn es gibt auch einiges zu tun – und zu genießen!
Zum Artikel
Beliebte Artikel Ein schöner Garten, das ganze Jahr lang – mit diesen 21 Pflanzideen
Ob ein Garten ganzjährig gut aussieht und prächtig blüht, hängt von den Pflanzen ab – und davon, wie sie eingesetzt werden
Zum Artikel
Outdoor Der Garten im Juli – was jetzt zu tun ist
Der Juli ist der wärmste Monat im Jahr. Nicht nur uns tut die Sonne gut, auch die Pflanzen fühlen sich jetzt pudelwohl – und brauchen Pflege
Zum Artikel
Beliebte Artikel Der Garten im November – was jetzt zu tun ist
Auch wenn es in Riesenschritten auf den Winter zugeht – noch gibt es im Garten allerhand zu tun. Sogar Ernten und Aussäen gehört dazu!
Zum Artikel
Outdoor Der Garten im März – was jetzt zu tun ist
Zieht es Sie schon nach draußen? Dann lassen Sie sich nicht aufhalten! Im März ist im Garten noch alles offen – und es gibt einiges zu tun.
Zum Artikel
Beliebte Artikel 6 wunderschöne architektonische Stauden und Sommerblumen
Diese Pflanzen haben aufregendere Formen als andere – sie setzen Akzente im Allerlei und verleihen Bepflanzungen das gewisse Etwas
Zum Artikel
Outdoor Der Garten im Mai – was jetzt zu tun ist
Mehr Blüten, weniger Unkraut: Im Mai sind im Garten noch einige Weichen zu stellen. Und am Ende des Monats ist auch die Frostgefahr gebannt.
Zum Artikel
Outdoor Der Garten im Dezember – was jetzt zu tun ist
In der Natur scheint alles in Winterruhe zu versinken. Untätig müssen Gartenbesitzer aber auch jetzt nicht sein. Blüht da nicht sogar was?
Zum Artikel