Kommentare (11)
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Nina Meyer
@Frau Boll, so sieht es aus. Aber was will man erwarten, jeder hat so seine Steckenpferde. Manchmal ist die Koppel auf der die gestalterischen Pferdchen weiden etwas enger gesteckt, als man sich das wünscht. Sonst würde man sich um den Nonsens von Betonoptikoberflächen wundern. Aber nein, alles toll, alles fein, es ist eine gut abwischbare Kunststoffoberfläche. Ist nur ein Fake. Haha! Kommt man gar nicht drauf, was? Man sieht nicht jeden Fingerabdruck darauf, wie auf so manchen glatten auch hochwertigen Küchenmöbel-Oberflächen. Das muss man denen lassen. Was habe ich gelernt in Küchenstudios? Sie verkaufen alles, was der Kunde möchte. Wenn der Kunde sich vorab informiert, schaut er sich um. Wenn er überall nur offene Küchen in grauschwarzweissmetallholzbeton ohne Sitzplatz in Fensternähe..sieht - z.B., dann keimt in ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit der Wunsch, so kann er den aktuellen Zeitgeist in seine Küche holen. Sitzplatz am Fenster? Ne, braucht doch keiner mehr. Geht auch ohne. So platziert man neue Produkte und Kaufkraft oder? Wichtiger als die Frontenfrage ist am Ende die Frage, will der Käufer später länger in der Küche gemütlich und 'sicher' sitzen oder reicht ein Stühlchen zum Gemüseputzen irgendwo. Das fragt der Küchenplaner sicher auch. Nur, wo ein Tisch mit Stühlen stehen soll, da passen keine teureren Schränke mehr hin. Also klemmt er die Stühle irgendwo noch an eine freie Ecke dazu. Gestaltung, Feng Shui, wozu? Wenn Küche nach Küche aussieht, wenn die Oberflächen und die Aufteilung zu clean, zu nackig, zu sehr nach Eckenfüller mit Durchgangsfeeling nah und offen womöglich an einer Treppe, nahe an einem Flur, oder gar auf einem Flur selbst geplant werden, dann helfen keine bunten Stühle. Fragt doch mal bei so einer Küchenumfrage so Fragen wie: Wie beurteilen sie ihre Zufriedenheit als Vielkocher-/in mit einer offenen Küche in ihrem 40-60qm Wohnlofttraum: Sind andere Mitbewohner eher gestresst von dem Kochlärm der entsteht beim kochen? Hilft die Familie mehr mit, weil man den nahe stehenden Riesenesstisch in der Zeit eh nicht zum arbeiten, lesen, basteln o.ä. nutzen kann? Ist das nur die beste Lösung, solange die Kinder noch klein sind, dass man sie eher im Blick hat? Wie sieht es in der Praxis aus, ist eine offene Küche nur etwas für ordentliche Kocher? Oder ist erst besser, wenn die Küchenzeile mehr als 20m weg ist von der Wohnzohne? Man darf einfach nicht zuviel erwarten, dann wird man auch nicht enttäuscht. Die Lärmfrage offener Küchen stelle ich mir anscheinend nur. Man pickt sich die anderen Beispiele heraus aus der Bildersammlung. Wenn es zu wenige sind, geht man zu Pinterest. Das manchmal Frust über ein Zuviel an vermeintlich tollen Gestaltungen aufkommt, damit wird doch gerechnet. Oder es ist egal. Man weiß es eh besser und dann geht es eben oft nur um z.B. Farbe...und man findet, dass helle Holzoberflächen gut zu hellem kalten Gelb passen würden.
4 „Gefällt mir“    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
magrone

Sehr treffend geschrieben... Auch ich liebe meine Wohnküche und das separate, kleinere Wohnzimmer. Es gibt eine Schiebetüre zwischen den Räumen und so bleibt den Familienmitgliedern die Wahl zwischen offen und geschlossen. Für mich das einzig Wahre.

2 „Gefällt mir“    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Albholz Küchen

Weiß geht immer

1 „Gefällt mir“    

Ähnliche Artikel

Beliebte Artikel Mit diesen 13 Einrichtungstipps kommt jede Einzimmerwohnung groß raus
Bis zu vier Räume in einem Zimmer unterbringen? Das geht! Mit diesen Tricks nutzen Sie die Kapazitäten einer kleinen Wohnung optimal aus
Zum Artikel
Terrasse & Balkon Trend draußen kochen: 9 Fragen zum Einrichten einer Outdoorküche
Nur Grillen war gestern! Für eingefleischte Frischluft-Fans muss es eine Outdoorküche sein. Ideen für die Gestaltung
Zum Artikel
Beliebte Artikel Houzz Küchenstudie 2018: Das sind die deutschen Küchentrends
Groß, offen und gut organisiert – unsere Küchenstudie 2018 zeigt neue Trends und echte Dauerbrenner in der Küchenplanung
Zum Artikel
DIY-Ideen Statt rauswerfen: Erneuern Sie Ihre Möbel mit diesen 11 Tipps
Farben, Tapeten oder Leder – all diese Dinge können Sie verwenden, um alten Möbeln neuen Schwung zu geben
Zum Artikel
Beliebte Artikel Vorher-Nachher: Ein Mini-Apartment wird schlau aufgeteilt
Klappsofa adé! Eine Studentenwohnung gewinnt ein Schlafzimmer dazu – und ist dank Schallschutz nicht mehr so hellhörig
Zum Artikel
Umbauen & Renovieren Dunkle Wände weiß streichen – mit diesen Tipps ist es ganz leicht
Keine Angst vor intensiven Farben! Mit folgenden Maßnahmen bekommen Sie dunkle Wände im Handumdrehen wieder weiß
Zum Artikel
Beliebte Artikel Vorher-Nachher: Makeover einer fünf Quadratmeter kleinen Küche
Nach ihrer Neugestaltung wirkt die kleine Küche nicht nur optisch größer – sie lässt sich jetzt auch viel besser nutzen
Zum Artikel
Beliebte Artikel Vorher-Nachher: Berliner 24qm-Mikroapartment mit Liebe zum Detail
Hochwertige Materialien und ein großes Atelierfenster: Wie Luxus auf kleinstem Raum geht, macht diese Mini-Wohnung vor
Zum Artikel
Kleine Räume 7 Farb-Tricks, die kleine Räume größer schummeln
Die besten Farbpaletten, gelungene Kontraste und Tipps für die Farbgestaltung – so kommen kleine Räume ganz groß raus
Zum Artikel