Möbel zur Aufbewahrung

Ob Kleider, Handtücher, CDs, Bücher oder Magazine: überall in unserem Zuhause brauchen wir Aufbewahrungsmöbel, um Kleinkram oder die geliebte Plattensammlung zu verstauen. Ob als Anrichte, Sideboard, Schranksystem oder als Kommode: wichtig ist, dass Ihre Möbel genügend Platz bieten, wenn Sie Sachen verstauen, ordnen und aufbewahren möchten. Natürlich sollten sämtliche Lösungen zur Aufbewahrung vom Look etwas hermachen und sich an den Stil der übrigen Einrichtung anpassen. Mit der Wahl von Designer-Möbeln schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe, denn diese stylischen Wohnaccessoires verschönern Ihre Einrichtung und schaffen Ordnung in den eigenen vier Wänden. Ein Klassiker in Sachen Möbelaufbewahrung sind Badmöbel, denn hier ist intelligenter Stauraum gefragt.

In welchen Räumen sind Aufbewahrungsmöbel gefragt?


Stauraum und Aufbewahrung sind in nahezu jedem Raum ein Thema: In der Küche wollen Teller, Gläser und Geschirr in einer Anrichte verstaut werden, im Wohnzimmer braucht es TV-Möbel für den Fernseher und die Hifi-Anlage. Im Flur schaffen Schuhregale und eine Garderobe Ordnung, im Schlafzimmer erleichtern intelligente Kleiderschranksysteme den Alltag. Was Größe, Form und Materialien angeht, sind Aufbewahrungsmöbel so vielfältig wie Ihre Einsatzmöglichkeiten. Überlegen Sie daher, was Sie verstauen möchten, bevor Sie neue Schränke oder Regale kaufen.

Formschön und praktisch – Designermöbel für die Aufbewahrung


Stylische Lowboards für schmale Flure, Waschtischaufsätze und Badschränke für ein schmales Bad sowie Bücher- und Wandregale, die individuell angepasst werden können: zeitgemäße und moderne Aufbewahrungsmöbel sind alles andere als unflexibel. Ein Trend in Sachen Möbel-Aufbewahrung ist das sogenannte Up-Cycling, bei dem Elemente alter Möbelstücke, etwa antike Schubladen mit neuen Möbeln kombiniert werden. Bei diesem Design-Trend entstehen aus alten Euro-Paletten stylische Kommoden, die zum Hingucker im Wohnzimmer werden. Statt großer Hifi-Anlagen und massiven Fernsehgeräten haben viele einen Flat-Screen TV mit Wandaufhängung und eine kleine Abspielstation zuhause, da Musik online über den Computer oder das Handy gehört wird. Für diesen Fall braucht es natürlich keine große Wohnwand mehr – ein kleines Sideboard, auf dem der DVD-Player Platz findet, reicht aus.
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.