Gartenliegen und Sonnenliegen

Kein Garten, Terrasse und kein Balkon ist perfekt ohne eine Gartenliege zum Sonnen und Entspannen. Machen Sie es sich auf einer Sonnenliege mit einer Zeitung bequem oder halten Sie den Nachmittagsschlaf im Garten. Die Vielfalt an Liegen, Chaiselongues und Relaxmöbeln ist groß, ebenso die Materialien und das entsprechende Zubehör wie Sonnenschirm oder Beistelltisch. Die meisten Liegen sind aus Kunststoff gefertigt, das für den Einsatz im Außenbereich prädestiniert ist. Wer es allerdings hochwertiger mag, für den sind Gartenliegen aus Rattan oder Polyrattan, Holz oder Metall ein Muss. Bequeme Outdoor-Möbel sind eine Zierde für den Garten und schmücken die Terrasse oder den Bereich rund um das Schwimmbad. Darüber überaus sind die meisten Sonnenliegen witterungsbeständig und müssen in Abhängigkeit von den jeweils verarbeiteten Werkstoffen nicht unbedingt in einem überdachten Bereich untergebracht werden.

Rattan, Holz oder Alu: Welches Material eignet sich als Gartenliege?


Die Auswahl verschiedener Materialien für Sonnenliegen ist groß: von Rattan bis hin zu Teakholz, von Kunststoff bis Aluminium. Jedes Material hat natürlich Vor- und Nachteile: Neben Fragen des persönlichen Geschmacks und der Art, wie Sie den übrigen Außenbereich einrichten, zählt natürlich der Preis, besonders wenn man plant, mehrere Liegen für den Garten zu erwerben. Auch die Art der Nutzung sollte beim Kauf eine Rolle spielen: Wer viel Zeit auf seiner Liege verbringt, wird sich über eine ergonomisch geformte und den Rücken schonende Holzliege freuen. Für hochwertige Rattanliegen bezahlt man mehr als für Kunststoff, kann dafür aber mit einem edlen Look auf der Terrasse oder dem Poolbereich aufwarten. Rattan ist ein tolles Material für Gartenmöbel, allerdings nicht ganz unempfindlich gegen Witterungseinflüsse.

Auch Sonnenliegen müssen überwintern – Tipps zur Lagerung.


Was oft vergessen wird: In den seltensten Fällen überwintern unsere Gartenmöbel ganzjährig im Außenbereich. Wer Wert darauf legt, seine Gartenliege lange zu behalten, sollte sich daher schon vor dem Kauf Gedanken machen, wo die Liegen im Winter verstaut werden können. Für Besitzer mehrerer Liegen dürfte es interessant sein, wenn diese aufeinander gestapelt werden können. Ein trockener Keller, Garagen oder Geräteschuppen sind für die meisten Liegen ausreichend. Wer neben Terrasse oder Veranda auch einen Wintergarten besitzt, kann Holz- oder Rattanliegen in den Wintermonaten hier bequem weiternutzen.
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.