Kommoden

Kommoden sind Klassiker der Einrichtung. Die praktischen Möbel haben sich historisch aus der Truhe entwickelt und sind – im Gegensatz zum Sideboard – mit Schubladen ausgestattet, weshalb sie auch als Schubladenschränke bezeichnet werden. Je nach Größe dient eine Kommode (weiß ist übrigens mit Abstand die beliebteste Farbe) zur Aufbewahrung von Kleidern, Bettwäsche, Schmuck oder allerlei anderem Krimskrams. Ob als klassische Biedermeier-Antiquität, Vintage, Retro oder in moderner Ausführung aus Metall: Finden Sie auf Houzz Kleiderkommoden als zeitlose Aufbewahrungsmöbel oder stylische Designer-Kommoden.

Kommoden eignen sich für alle Räume.


Im Gegensatz zu massiven Schränken oder längeren Sideboards, erweist sich eine schmale Kommode in Höhe und Breite flexibler und bequemer (bereits der Name verrät dies: französisch “commode” = bequem). Daher verwundert es nicht, dass Kommoden in nahezu allen Räumen zum Einsatz kommen. Sind die Schubladen ausreichend tief, ersetzt sie in kleinen Schlafzimmern den Kleiderschrank oder die Garderobenstange. Dank Zubehör wie Rollen oder Spiegel und der großen Auswahl an Griffen und Knöpfen lässt sich das Kommoden-Design individuell gestalten. Flurkommoden dienen zur Aufbewahrung von Mützen, Schals oder Taschen. Gleichzeitig bieten sie Ablagefläche für Ihre Hausschlüssel und die Post. Häufig findet man eine Schubladenkommode auch im Wohnzimmer. Samt bunter Kommodenknöpfe, dient sie als dekoratives Möbelstück, auf dem Familienfotos, kleine Tischleuchten oder andere Accessoires ihren Platz finden.

Weiße Kommode – oder lieber doch eine andere Farbe?


Große und kleine Kommoden gibt es in fast allen erdenklichen Farben und Materialien. Ob Nussbaum, Kernbuche oder Kiefer: Kommoden aus Holz passen zu vielen Stoffen. Besonders beliebt sind die stilvollen Ordnungshüter in weißer Hochglanz-Lackierung, da der helle Farbton unaufdringlich wirkt und sich harmonisch in viele Wohnstile einfügt. Sie sind ein Fan des Loft-Styles? Dann entscheiden sich doch für eine Wohn- oder Schlafzimmerkommode in Metalloptik – diese unterstreichen die Kühle des Stils besonders gut. Ebenfalls gefragt sind helle Holzkommoden. Ihre naturbelassene Optik wirkt schlicht und zurückhaltend und strahlt trotzdem Wärme aus.

Shabby-, Vintage oder DIY - diese Kommoden-Designs liegen im Trend


Verglichen mit klassischen Schubladenschränken wird bei einer Kommode seit jeher neben dem Zweck der Aufbewahrung größten Wert auf die Dekoration der Vorderfront gelegt. Beliebt ist der Shabby-Chic-Look, der das zeitlose Möbelstück nicht alt, sondern gebraucht aussehen lässt. Ein jüngerer Design-Trend sind Vintage-Kommoden, in der ausgemusterte und bunt zusammengewürfelte Schubladen in ein neues Gehäuse eingearbeitet werden. Ein weiterer Trend kommt aus dem DIY-Bereich: nachdem hier schon lange Kommodengriffe und -knöpfe ausgetauscht werden, gibt es neuerdings neben Kommoden aus Paletten auch trendige Schubladenkommoden, die mit bunten Möbelknäufen aufgepeppt oder mit knalligen Stoffen und grellen Lacken überzogen werden.
Land:
Deutschland

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.