Soehne_Partner

Hotel Caldor

Der Baukörper des Hotels orientiert sich entlang der Straße und knickt vom zentralen Knotenpunkt leicht von der Straßenflucht weg. Dies verleiht dem gesamten Gebäude schon von der Straße aus eine stärkere Präsenz. In diesem Knickpunkt befinden sich die Kernelemente des Hotels – die Lobby und der Eincheckautomat.
Die äußere Fassade dient nicht nur als Witterungsschutz, sondern auch als Sicht- und Lärmschutz gegenüber der Straße. Außerdem tragen die Außenplatten eine besondere Perforation, die das Logo des Hotels aufnimmt und in einer verspielten, abstrahierten Form wiedergibt.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.soehnepartner.com/projekte/hotel-caldor
Projektjahr: 2007
Land: Österreich
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage
Hotel Caldor
Gespeichert: 0 | Fragen: 0
Self-Check-In im Hotel Caldor. Image by Severin Wurnig.
EinbettenFrage