Wieviel haben Sie für Ihre Armbanduhr bezahlt? Unter 10,- Euro? Unter 100,-? Oder unter 1000,-? Oder mehr? Die Mehrheit der dazu Befragten trägt bis zu 1000,- Euro am Handgelenk. Und dass, obwohl sie das, was eine Armbanduhr leisten soll - korrekte Zeitangabe - für unter 10,- Euro bekommen. Die jeweilige Mehrausgabe ist überraschend leicht zu erklären: Ob wir unser Portemonnaie aufmachen, entscheiden unsere Emotionen und zwar zu 80% ohne, dass wir es mitbekommen. Mit dem Produkt Immobilie ist es wie bei Uhren (und allen anderen Produkten, mit denen ein sozialer Wert verbunden ist): Nur wenn sich Kaufinteressenten mit dem Objekt ihrer Begierde gut fühlen, kommt es überhaupt in die engere Wahl. Gute Gefühle? So ein Blödsinn? Von wegen: Überall, wo es um den Verkauf solcher Produkte geht, wird der Verkaufspunkt inszeniert: Mit Licht, Beduftung, Musik etc. Beim Verkauf von Möbeln, Autos oder Mode wird nichts dem Zufall überlassen. Deshalb macht es Sinn, auch Immobilien entsprechend emotional aufzuladen. Denn gute Gefühle stellen sich beim Immobilienkauf nicht ein in leeren Räumen oder zu vollgestellten Räumen: Nur eine Mustehausatmosphäre mit der richtigen Temperatur, guten Gerüchen, schönen Dingen fürs Auge und Materialien, die man gerne anfasst löst den "Will-ich-haben"-Effekt aus!
Kontakt:Tina Humburg
Standort:Brentanostraße 20
65187 Wiesbaden
Deutschland
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.