damarisjh94

UMFRAGE: Würdest du lieber auf einer oder zwei Etagen leben?

Damaris
24. August 2016
zuletzt bearbeitet:30. August 2016

Hast du eine Vorliebe? Ziehst du es vor, in einem Haus zu leben, das alles auf einer Etage bietet oder hast du lieber eine zusätzliche Etage? Stimme hier ab und lass uns in den Kommentaren deine Pro- und Kontra-Argumente wissen!
Stimme ab und erzähle von deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

Einstöckiges Haus/ Bungalow
Mehrstöckiges Haus/ Maisonettewohnung
Mehr als 3 Stockwerke
Sonstiges (Kommentar hinterlassen)

Kommentare (18)

  • Ich Du

    Mit kleinen Kindern finde ich es angenehmer auf einer Etage zu wohnen. Man braucht mit den Treppen keine Angst zu haben, ist schnell in jedem Zimmer ohne zig Treppenstufen erklimmen zu müssen und muss auf der Suche nach den kleinen Rackern nicht durch ganze Haus rufen um sie zu finden. Momentan genieße ich das Leben auf einer Etage in unserer Wohnung. Ich freue mich aber schon drauf, wenn wir endlich den Traum vom Eigenheim (zwei Etagen) verwirklichen können. Auch wenn es mir aus den oben genannten Gründen gleichzeitig etwas davor graust.

  • PRO
    Schreiber-Beckmann Interior-Design

    Also, als die Kinder ganz klein waren, haben wir auf 2 Etagen gewohnt. Das fand ich eher unpraktisch. Wir sind dann umgezogen und hatten eine Etage, was sich solange bewährt hat, bis die Pubertät Einzug hielt. Jetzt wäre ich wieder für zwei Etagen oder für eine getrennteren Lösung auf einer Ebene.

  • midmodfan

    Wir haben 16 Jahre auf 2 Etagen gelebt (mit Keller 3) und wohnen jetzt ganz bewusst in einem Bungalow. Ich kann es mir ehrlich gesagt gar nicht mehr anders vorstellen. Sogar in den Garten geht es schwellenlos.

  • PRO
    desmondo.de

    gerade mit den Kindern sind 2 Etagen optimal. Eben zum Garten und kaum Treppen bevorzugt. LG

  • hockylanetixx

    Bevor wir unser jetziges Haus gekauft haben, haben wir in einer Maisonette-Wohnung gewohnt. Schlafzimmer+Bad oben, WoZi, EssZi, Küche unten.

    Mit Kindern ist das eine elende Rennerei, ohne Kinder fanden wir Maisonette-Wohnungen immer sehr schön.

    Nun haben wir alles auf einer Ebene (inkl. Garten), nur Gästezimmer, Gästebad und Arbeitszimmer im 1. OG (DG). Es ist extrem praktisch das komplette Familienleben auf einer Ebene zu haben, zum Arbeiten kann man dann nach oben entschwinden.

  • Bea
    Ich habe früher in einem Bungalow gewohnt und muss sagen dass es für mich nicht passte. Mein zweistöckiges Haus gibt mir mehr Geborgenheit u Sicherheit! Eine Wohnung auf einer Ebene in oberen Etagen hingegen, könnte ich mir wieder vorstellen.
  • hockylanetixx

    Oh, wenn man sich in seinem Haus nur in den oberen Etagen sicher und geborgen fühlt dann stimmt aber was nicht...

  • cwasch
    ich kenne sehr viele Menschen (beiderlei Geschlechts), die aus einem Sicherheitsbedürfnis niemals in eine EG-Wohnung bzw Bungalow ziehen würden.
  • cwasch
    ...ich pers. fände einen Bungalow schöner, eben weil sich das Leben auf einer Ebene abspielt. Auf der anderen Seite hält Treppensteigen fit ;-)
  • hockylanetixx

    Da unser Bungalow am Hang (inkl. Treppe) steht, haben wir beides ;-)

  • littletangerine

    Zwei Etagen finde ich richtig angenehm zum Wohnen. Mehr Platz bedeutet auch mehr Freiraum, wiederum bedeutet das auch mehr Raum zum Putzen! :D Aber trotzdem würde ich ein mehrstöckiges Haus bevorzugen.

  • PRO
    BSA Wohnbau GmbH & Co.KG

    Geschmackssache!

  • Anna Tanschar

    Ich "muss" oben schlafen und finde es total traurig, dass wir nur noch in einer Stadtwohnung wohnen.
    Ich bevorzuge es, unten zu leben und oben zu schlafen. Ich denke in der Tat darüber nach, auf ein Modulhaus mit niedrigem Aufsatz als Schlafstätte hinzuarbeiten.

  • Lasse G

    Witzig. Ich hatte vorher immer unten Leben, oben Schlafen und habe jetzt oben Leben, unten Schlafen (beides mit barrierefreiem Zugang von Außen -der Hang machts möglich ;-) - und eine einläufige "Lifta-vorgerüstete" Treppe innen) und finde das jetzt total genial, weil gerade im Sommer - und ein bisschen davon hatten wir ja in diesem Jahr durchaus - das Schlafzimmer wunderbar kühl bleibt. Das Büro liegt auch im Hang und hat nur ein Lichtband nach außen und ist daher, selbst bei ordentlicher Hitze, echt angenehm. Dafür haben wir im OG unseren "Allraum" mit Kochen, Essen, Wohnen und Balkon und genießen den Fernblick und laue Abende. Also, wenn´s die Lage zuläßt, würde ich´s nur noch so machen.

  • Anna Tanschar

    Auch eine Überlegung, sehr sinnvoll, was die nächtliche Schlaftemperatur oder den täglichen Ausblick angeht :-) Aber ich schlafe bei offenen Türen/Fenstern und da hätte ich unten Angst....

  • PRO
    TBS Schmidt GmbH_lifestyletreppen
    Mehrstöckig ist besser für den Treppenbauer.
  • PRO
    Thomas Fabrinsky Freier Architekt BDA

    Für mehrere Generationen ist eine Aufteilung somit wohngerechter.

  • PRO
    Grabow & Klause

    Mehr Platz auf einer Etage wäre besser.

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.