alexander_frison

Grundrissgestaltung Stadtvilla - Bitte um Feedback und Verbesserungen

Alex
vor 13 Tagen

Hallo liebe Bauherren und Mitstreiter!

Wir sind jetzt in der Planung unseres Hauses und sind bei einigen Punkten noch unsicher oder nicht ganz zufrieden. Leider kam jetzt von unserer Architektin nicht mehr ganz so viel an Inspiration und Tipps bei dem letzten Entwurf.

Es wäre echt super, wenn ihr mir eure Meinung geben könntet, wie ihr den Grundriss allgemein findet und wo man raffiniert verbessern kann, bzw. Fläche verringern kann, denn zur Zeit ist das ganze ca. 270 m² groß und wir würden gerne noch einige Quadratmeter verlieren. Wenn es nicht möglich ist, bzw. nur unter zu vielen Kompromissen, dann wäre es auch ok, würden aber gerne den Grundriss optimieren wollen.


Angaben zum Haus:
Grösse des Grundstücks: 1200qm
Stilrichtung: Stadtvilla mit altem Klinker
Ausrichtung: Hauseingang Westen
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp: Stadtvilla mit altem Klinker
Anzahl der Personen, Alter: 3 (43, 35, 2) zukünftig hoffentlich noch 1 Nachwuchs und evtl. mal ein Elternteil.
Homeoffice, 8-12 Stunden täglich.

Begründungen, warum wir das ein oder andere gemacht haben:
Balkon vorne, damit ich ab und zu auch vom Büro rausgehen kann und wir abends evtl. noch die untergehende Westsonne genießen können.
Die Küche sollte unbedingt hell mit Blick auf die Straße sein, so wollte es meine Frau, deswegen sind wir aber leider etwas entfernt von Garage und HWR.
Gästezimmer und Gast-WC sollten barrierearm und groß genug sein, damit auch die Eltern oder wir auch später dort leben könnten.

Was gefällt nicht? Warum?
Als erstes die große Fläche! ca. 270qm! Es wäre echt super, wenn wir das auf unter 260qm bekommen indem wir das geschickter umsetzen.


Erdgeschoss:
Hier einmal unser aktueller Entwurf Nr. 22 für das Erdgeschoss.

Was uns hier noch nicht ganz gefällt oder wo wir uns noch nicht sicher sind:

  1. Der Technikraum (1), es sind viele Türen und nimmt somit auch Stauraum für die Geräte weg. Reicht das trotzdem so, manche haben nur 3m², manche sagen auch mind. 6-8m².
  2. Die Frage ist, ob der Seiteneingang (2) wirklich notwendig ist, ich sage jain, meine Frau ja, oder ob ein Fenster dort vielleicht reicht oder die Tür seitlich bei der Garage machen.
  3. Die Anordnung des Gäste-WCs (3) soll barrierefrei sein, da evtl. ein Elternteil bei uns später einziehen könnte, passt das so oder habt ihr eine bessere Lösung wie man Toilette, Waschbecken, Dusche und Pissoir besser anordnen kann? Vielleicht auch um Raum für das Gästezimmer oder HWR zu gewinnen.
  4. Wir haben von manchen als Feedback bekommen, dass die Treppe (4) in solch einem Haus so nicht zur Geltung kommt, was meint ihr, denkt ihr das auch oder was sind eure Ideen? Ich habe einiges probiert und eigentlich passt es so, auch vom Standort.
  5. Der Flur wäre leider zu eng für eine Garderobe hinter der Treppe (5) wie wir es ursprünglich gedacht haben, irgendeine Idee die Garderobe dort oder woanders gut unterzubringen.
  6. Position des Kamins (6), was meint ihr wo er am besten zur Geltung kommt?
  7. Oben rechts bei der Küche (7) würden wir so eine Art Fenster oder ne andere Lösung haben wollen, damit man von dort aus auch auf die Terrasse sehen kann wenn man in der Küche ist. Irgendeine Idee wie man es am besten anstellt?
  8. Macht es Sinn gleich neben der großen Wohnzimmertür eine Küchentür zu haben (8) oder die Küchentür in die Mitte der Wand oder vorne bei der Haustür zu legen oder besser ganz weg
  9. Allgemein deine Meinung zum Grundriss im Erdgeschoss.

Hier der aktuelle Entwurf für das Erdgeschoss mit allen angemerkten Punkten eingezeichnet.



Im folgenden ein alternativer aktueller Entwurf Nr. 24 für das Erdgeschoss. Der einzige Unterschied zur Nr. 22 ist die Treppe ohne Garderobe, rechte Seitenwand bei der Diele mit Garderobe und die linke Küchenwand nach rechts verrückt. Dadurch anstatt einer Kochinsel sozusagen eine Halbinsel. macht die so Sinn oder besser Kochinsel und dafür aber auch die linke Küchenwand wieder weiter zurück nach links und dann ohne Garderobe dort? Was gefällt euch besser oder habt ihr weitere Ideen?




Obergeschoss:


Und hier einmal unser aktueller Entwurf Nr. 24 für das Obergeschoss.





Was uns hier noch nicht ganz gefällt oder wo wir uns noch nicht sicher sind:

  1. Ist das Kinderbad (1) wohl groß genug so?
  2. Ist der HWR (2) groß genug zum bügeln? Es wäre super wenn der HWR genug Platz bekommt, damit man nicht nur Waschmaschine und Trockner unterbringen könnte, sondern auch dort bügeln und Wäsche aufhängen kann, die nicht in den Trockner kann. Sind da die 6m² ausreichend? Wie sollte man die Anordnung der Waschmaschine und Trockner und Möbel am besten machen?
  3. Ist die Ankleide (3) so ganz gut angebracht oder zu schlauchig? Ist das so ok oder habt ihr andere Ideen? Morgensonne ist im Osten.
  4. Reicht die Schlafzimmer Größe (4) aus, wir brauchen es nur zum Schlafen, da muss nicht viel drin stehen.
  5. Habt ihr noch Ideen für die Anordnung des Badezimmers (5), damit man evtl. auch den HWR größer machen kann?
  6. Allgemein eure Meinung zum Grundriss im Obergeschoss, was kann man verbessern, was ist nicht so toll und was findet ihr gut?


Der aktuelle Entwurf für das Obergeschoss mit allen angemerkten Punkten eingezeichnet.

Ich freu mich auf eure Rückmeldung, gerne auch kritische (konstruktives Feedback).
Optimierungsmöglichkeiten der Raumaufteilung/-Position und mögliche Einsparungen in der Fläche wären super.


Sind Gänge oder Stellen in der Planung zu schmal bzw. zu knapp bemessen?

Kreative und raffinierte Ideen um Raum sinnvoll auszunutzen und gemütlich zu gestalten.

Vielen Dank für eure Hilfe und Feedback! Das wissen wir sehr zu schätzen!


Ich würde dann auch in den nächsten Schritten die Fortschritte und Anpassungen hochladen, mal sehen wie das Ergebnis wird.


Wir sind selber ganz gespannt!


Schönes Wochenende!

Alex

Kommentare (15)

  • PRO
    P-O-I.Design
    vor 11 Tagen

    Moin Alex,


    ich habe mal etwas geschoben, um Struktur in den Grundriss zu bekommen:

    die Grundform finde ich nicht verkehrt - nur in sich sehr unstrukturiert und durch die verschachtelten Flure sehr verwinkelt.


    Flur / Eingang: sehr großzügig - hier könnte man super mit der Treppe spielen und skulptural arbeiten - integriert dann eine Garderobe für das Tagesbedarf - abgebrochen habe ich die Verkehrsflächen durch zwei große Flügeltüren

    Küche: zwei Hochschränke neben der Flügeltür - mittig als Fokuspunkt die Insel und umlaufend die Küchenzeile - der Bereich ist insgesamt mehr in den Essbereich einbezogen

    Essbereich / Terrasse: ist mit einem großen Tisch von 3m Länge großzügig angelegt - auf der Terrasse dann etwas kleiner mit 2,4m Länge

    Wohnbereich: die Größe ist gut bemessen - hier könnte man noch etwas Fläche einsparen, wenn ihr insgesamt Quadratmeter sparen wollt - den Kamin habe ich in die Ecke gesetzt - so kann man ihn von allen Bereichen aus sehen

    den Bereich für Gäste / Eltern habe ich großzügiger und rollstuhlgeeignet angelegt und das Bad so platziert, das es gleichzeitig als Gäste-WC funktioniert. Später entsteht mit dem separaten Eingang ein eigener Wohnbereich, den man im Flur durch eine Tür zusätzlich abtrennen könnte - vielleicht auch als Einliegerwohnung ( hierfür müsste man dann Anschüsse für eine Küchenzeile vorsehen)

    den Technikraum würde ich in die Garage verbannen - so gewinnt man im Innenraum ungemein an Fläche

    alle Türen und Fensterflächen nehmen Bezug aufeinander, so dass tolle Blickachsen entstehen, z.B. kann man durch die Eingangstür durch die Flügeltür auf den Kamin und durch das Fenster nach draußen sehen / vom Sofa aus kann man über den Esstisch nach draußen gucken; der Flur erhält von drei Seiten Licht öffnet sich nun zu allen Seiten hin...


    Falls man später den zusammenhängenden Wohnraum abtrennen möchte könnte man jeweils von der Mitte aus Wände / Glastrennelemente / ... einziehen - man würde dann drei eingeständige Räume erhalten: Wohnbereich, Esszimmer, Küche...


    ich hoffe damit etwas Input geben zu können, als Anregung für die weitere Planung


    melde dich gerne, wenn etwas unklar sein sollte und du mehr Support brauchst bei der gesamten Planung



    beste Grüße aus Hamburg,

    Patrick Ostheimer


    Alex hat P-O-I.Design gedankt
    Beste Antwort
  • ullachr
    vor 12 Tagen

    Gästezimmer und Gast-WC sollten barrierearm und groß genug sein, damit auch die Eltern oder wir auch später dort leben könnten.


    Im Gästezimmer auf 18 Quadratmeter? Ehrlich?


    Hat über diesen Plan jemals ein Architekt geschaut? Das kommt mir mehr wie Marke Eigenbau vor. Sorry, wenn nicht, aber da mag ich mir gar keine Gedanken groß zu machen.

  • Alex
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 12 Tagen

    @ullachr ja, die Architektin hatte es erst sogar kleiner anfangs. Also dort später leben könnten heißt jetzt nicht, dass die nur dort drin wohnen, sondern ihr Schlafzimmer dort hätten und natürlich die anderen Räume mitnutzen können.

  • brittagrehl
    vor 12 Tagen

    Hallo Alex,

    mir stellen sich viele Fragen:
    Warum ein WC in der Garage? Warum ein Satteldach auf der Garage? Wie ist die Dachform des restlichen Obergeschosses? Warum ein Balkon am Arbeitszimmer (ich gehe davon aus, dass davor die Straße ist, ich würde da nicht sitzen wollen, Stichwort Präsentierteller)? Warum nicht Technikraum und Hauswirtschaftsraum zusammen legen? Ist im Technikraum ein Heizkessel vorgesehen? Wie ist überhaupt die Ausrichtung des Hauses zur Straße und zu den Himmelsrichtungen? Warum keine Fenster in WC und Gästebad?
    Es ist meiner Meinung nach alles überdimensioniert außer der Hauswirtschaftsraum. Es ist auch alles sehr asymmetrisch....das würde mich sehr stören....Welchen Gesamteindruck wünscht ihr euch? Soll es repräsentativ sein? 260qm sind ja auch noch sehr viel Platz....Mögt ihr Flure? Man kann viel Platz sparen, wenn man die Verteilerflächen reduziert....
    Bin gespannt auf die Antworten...
    Liebe Grüße,
    Britta

  • brittagrehl
    vor 12 Tagen

    Ah, sorry, die Ausrichtung hatte ich überlesen...wo ist die Straße?

  • brittagrehl
    vor 12 Tagen

    Ist euch die Treppenform egal?

  • Alex
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 12 Tagen
    Zuletzt geändert: vor 12 Tagen

    @brittagrehl Danke für dein Feedback!

    Also wir haben zur Zeit einen Keller und da haben wir unsere Geburtstage gefeiert (alles Winterkinder). Das würden wir dann in der Garage machen und da ist ein WC dort ziemlich praktisch. Haben viele andere Bekannte auch und finden das gut, so läuft keiner mehr in der Wohnung rum.

    Über der Garage kommt mein Büro mit Balkon und ja, ist an der Straße und Westsonne. Die Straße ist ein Wendehammer, also kein Durchgangsverkehr und wie gesagt Abendsonne. Satteldach (Kniestock bei ca. 1,5), damit das ganze Gebäude nicht noch klotziger aussieht wie es schon wäre. Restliche Obergeschoss hat keine Schrägen.

    Also der Technikraum ist ja jetzt mit dem HWR mehr oder weniger zusammen, ausser halt Wäsche oben, so braucht man für den unteren Raum nicht noch mehr Platz, aber die Anbringung da unten mit so vielen Türen ist echt ein Problem. :( Wir machen entweder Erd- oder Luft-Wasser-Heizung, also Heizung mit Speicher und später auch mit Photovoltaik. Unser Heizungserxperte sagte, sollten 6-8m² eigentlich sein.

    Haus ist zur Straße ausgerichtet.

    Sorry, die Fenster im WC und Gästebad waren einfach noch nicht eingezeichnet, die sollen da natürlich rein. :)

    Flure müssen nicht sein. Beim Erstentwurf hatten wir 40m²! Flur im Erdgeschoss. Das ist ja jetzt die Hälfte. Wenn du noch Ideen hast zum einsparen, immer her damit! :)

    Wir wollen kein 0815 Haus, also eher asymmetrisch als quadratisch, praktisch, gut.


    Treppenform wollten wir eigentlich ne Vierteltreppe, so ist auch ok oder U-Form. Wir verweigern uns keiner Treppe wenn es passen sollte. :)


    Anbei noch die Frontansicht, vielleicht könnt ihr dazu auch ein Feedback geben wie ihr es findet. Danke! Würde mich freuen! PS. für die Wände verwenden wir alten Klinker.


  • ullachr
    vor 11 Tagen

    Wieso fällt mir zu der Fragestellung dies hier auf?

    Grundriss Einfamilienhaus

    Houzz-Nutzer 898466771

    vor 14 Tagen

    zuletzt bearbeitet:vor 14 Tagen

    Guten Abend,

    nachdem wir leider mit unseren Grundrissen seit Monaten nicht weiter kommen, erhoffe ich mir Hilfe von euch.

    Es soll ein großzügiges EFH werden, nicht quadratisch 0815, sondern mit ein paar auflockernden Nischen/Ecken. Es werden 4 Geschosse (Keller, EG, OG und DG), nach Paragraph 34, NachbarBebauung ist sehr großzügig, aktuell sind es ca. 12 x 14 Meter.


    Wir wollen kein 0815 Haus, also eher asymmetrisch als quadratisch, praktisch, gut.

  • Alex
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 11 Tagen

    @ullachr


    Wieso fällt mir zu deinen Kommentaren leider auf, es gibt nichts konstruktives.


    Sorry, echt nicht böse gemeint. Aber ich hab echt nichts gegen konstruktive Kritik, aber leider vermisse ich bei deinen Kommentaren konkretes Feedback.


    Auch als nicht Experte könnte ich dasselbe in anderen Posts machen, aber es hilft keinem.


    Wäre dir wirklich dankbar, wenn du konkret vielleicht sagen könntest, hier und da ist Mist, mach es anders und wenn's geht auch warum. Das wäre super nett. :)


    Danke dir im Voraus!


    Alex

  • Alex
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 11 Tagen

    Moin @P-O-I.Design Patrick,


    also erstmal ein sehr großes Dankeschön, dass du dir so viel Zeit genommen hast für dein Feedback und dann noch mit Zeichnung! Toll!


    Deine Vorschläge musste ich erst mal sacken lassen bzw. genauer betrachten.


    Der Vorschläge mit der Schiebetür in der Mitte finde ich super, hatte ich auch immer wieder mal im Kopf aber nie wirklich aufs Blatt gebracht, aber so sieht das echt gut aus.


    Das mit der Podesttreppe finde ich auch gut, braucht die aber nicht noch mehr Raum? Sonst würde sie mir auch gefallen.


    Bzgl. des Kamins, da hatten wir den Platz auch gedacht, aber viele Freunde und Handwerker sagten, es ist besser den in der Mitte zu haben, alleine wegen dem Schornstein und der Schacht nach oben und in der Mitte wärmt der Kamin auch die Diele zusätzlich. Vom Standort gefällt er mir da aber schon wo du ihn hingesetzt hast. Wie breit wäre jetzt die Fernsehwand?


    An die Möglichkeit einer Anliegerwohnung haben wir auch schon unten links gedacht. Problem ist nur, durch den Wegfall des HWR/Technikraum, wäre auch keine spätere Küche hier möglich.


    Den Technikraum in die Garage zu verbannen hatte ich auch schon gedacht, aber wo würdest du ihn platzieren, das es auch ca. 6-8m² werden?


    Ich finde den Entwurf wirklich super, auch aus den Gründen die du oben schon nanntest. Geradliniger, QM gespart usw.


    63 Punkte die mir noch nicht gefallen und ich bisher auch immer gescheitert bin. :(


    1. Wohin mit dem Technikraum?

    2. Es fehlt ein kleiner Raum der als Abstellraum, Lebensmittelstauraum und 2. Kühlschrank mit Spüle sonst vorgesehen war.

    3. Keine Tür von Garage zum Haus

    4. Keine Tür aus dem Haus raus in den Garten links, z.B. zu den Mülltonnen.

    5. Kann man auch ein Pissoir im Gäste WC unterbringen?

    6. Garagen WC hier nicht mehr dabei, was aber auch kein Muss ist.


    Generell echt super, natürlich müsste man dann schauen wie es oben dann noch passt.


    Was ich nicht ganz verstehe, was meinst du mit:

    abgebrochen habe ich die Verkehrsflächen durch zwei große Flügeltüren, ich sehe nur ein oder was ist mit dem kleinen Flügel beim Eingang?


    Vielen Dank nochmal!


    Alex

  • PRO
    P-O-I.Design
    vor 8 Tagen

    hallo Alex ...
    gern geschehen ...

    eine Treppe muss man immer im Gesamtkonzept sehen - ob es so machbar ist zeigt sich erst in einer konkreten Planung mit Geschosshöhen etc.

    wegens des Abzuges würde ich mir keine Sorgen machen - das kann man bei einem Neubau super einbinden ... Ort und Stelle für den Kamin sollte man hinsichtlich zweier Gesichtspunkte betrachten: Optik und Nutzen - ich persönlich finde es gut, wenn der Wohnbereich beheizt wird und der Flur eher kühler ist, dann kann man auch mal die Tür öffnen um mit der kühleren Luft zu regulieren, falls es mal zu viel Holz im Ofen war :-)

    die tv-Wand ist lang genug für einen großen TV und ein schönes TV-Lowvoard

    ich würde die Anschlüsse für eine Küche an der Wand zum Wohnzimmer hin setzen - dann könnte ein Teil des Schrankes Küchenzeile werden

    den Technikraum würde ich in die Garage platzieren - in den Bereich der Räder - das sollte machbar sein...

    die restlichen Fragen sollten auf jeden Fall in die Planung einbezogen werden - meine Skizze zeigt nur erste Ansätze einer Grundidee - diese zu detaillierten übersteigt den Rahmen hier auf Haus...

    eine solche Planung inkl Raumprogramm sollte auf jeden Fall mit einem Innenarchitekten durchgesprochen und verfeinert werden, damit am Ende ein Haus zum Wohlfühlen entsteht ...

    meld dich gerne, wenn du weiter Hilfe oder Unterstützung brauchst.

    beste Grüße ins Wochenende
    Patrick Ostheimer

  • Alex
    Ursprünglicher Verfasser
    gestern

    Moin Patrick!


    Tut mir sehr leid für die verspätete Rückmeldung. Bevor du dich zurückgemeldet hattest, haben wir @FINDHUS kennengelernt mit der wir dann schon sehr engen Kontakt hatten und auch jetzt zu einem sehr schönen Ergebnis gekommen sind. Deine Ideen waren auch sehr gut und sicherlich hätten wir auch gut zusammen arbeiten können, aber Findhus hatte uns innerhalb von 2 Tagen schon die perfekte Lösung präsentiert. Gerne werden wir dich aber auch an Freunde und Bekannte weiterempfehlen, falls jemand vom Fach gesucht wird.


    Tut mir leid, dass keine Zusammenarbeit zustande gekommen ist, aber ich hoffe das ist zu verschmerzen!


    Liebe Grüße und noch mal vielen Dank für dein umfangreiches Feedback, das fanden wir sehr gut!


    Alex

  • PRO
    P-O-I.Design
    gestern

    Hallo Alex,

    vielen keinen Dank für dein Feedback - sehr schade - ich hätte gerne mit euch zusammen euer Projekt umgesetzt. Es wäre toll, wenn ihr mich weiter empfehlen könntet.

    Ich wünsche euch viel Spaß bei der Zusammenarbeit mit Frau Gutlebert - ihre Ideen sind auch immer toll und sehr durchdacht.
    Es wäre schön, wenn ihr am Ende ein paar Impressionen posten würdet.

    Gutes Gelingen und viele Grüße aus Hamburg,
    Patrick Ostheimer

  • Alex
    Ursprünglicher Verfasser
    gestern

    Das machen wir mit dem Posten. :)


    Ich hoffe das "vielen keinen Dank" war nur ein Freudscher Versprecher. :)


    Alex

  • PRO
    P-O-I.Design
    gestern

    oh sorry ... ja war es .. diese doofe Autokorrektur ... Schande auf mein Haupt 😊

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.