rosh_sachs

Küche Positionierung für schmales REH

Rosh Sachs
Vor 4 Monaten
zuletzt bearbeitet:Vor 4 Monaten

Wir haben schon ein REH gekauft, die gerade vor dem bau steht. Leider ist die Ausführungsplan schon fertig und Statik kalkuliert (also keine große Änderungen möglich) . Wir möchten ein paar Änderungen nachträglich machen (z.B Küche von eingangbereich zu treppenseite schieben).

Plan:



Variant 1:


Hier finde ich das platz vor dem Treppe nicht so nutzbar ist.

Variant 2 (Original)




Bei diesem variant finde ich das die Küche im Eingang nicht so schön ist.

Allerdings haben wir general die problem das die Diele zu klein ist und die platz für garderobe fehlt.

Wir sind offen für vorschläge und einrichtungideen.

Vielen Dank im voraus.


Kommentare (41)

  • PRO
    P-O-I.Design
    Vor 4 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 4 Monaten

    Hallo Herr Sachs,

    ein wirkliche spannendes Projekt - ich habe vor Kurzem für ein ähnliches Bauvorhaben ein Konzept erstellt.
    Anbei ein kleiner Einblick - gerne können Sie sich hierzu genauere Informationen auf meiner Website ansehen.
    Melden Sie sich gerne, wenn Sie Interessen an einer Zusammenarbeit haben.

    Beste Grüße aus Hamburg,
    Patrick Ostheimer



    Rosh Sachs hat P-O-I.Design gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 4 Monaten

    Hallo Herr Ostheimer,

    Die Konzept sieht gut aus. Können sie Außenmaße von den Haus teilen?

  • Ähnliche Diskussionen

    Esstisch 4 oder 6 Plätze?

    Q

    Kommentare (19)
    @cwasch und @Kirsten Ja, ich denke doch immer, dass man sich was dabei denkt, wenn man es so plant ;-). Hätte aber auch einfach ein Platzhalter sein können. Da es hieß Neubau, hätte es ja sein können, dass Sachen noch verhandelbar sind, daher habe ich einfach mal geschrieben. Interessiere mich gerade sehr für Küchen. ;-)) Entscheidend sind immer die eigenen Bedürfnisse, Gegebenheiten und der eigene Geschmack ganz klar. Daneben gibt es ein paar praktische Überlegungen, die man überdenken sollte, wie Backofen hoch gesetzt, wenn es aber nicht geht, ist ein Backofen unten genauso gut. Mich hat es noch nie gestört. So wie Jonas schreibt, gehen Änderungen nicht mehr. Ich nehme daher an, dass die Küche im "Baupaket" mit drin ist. Ich finde 80cm Breite für eine Insel mit Kochfeld grenzwertig wegen der Spritzer. Das Argument das Kochfeld in die Insel zu legen ist meistens, dass man die Gäste beim Kochen sehen will, um sich zu unterhalten. De facto ist es aber mit den Induktionskochfeldern so, dass sich die Zeit dort stark reduziert. Die meiste Zeit verbringt man mit Schnibbeln (und dazu ist die Spüle in der Nähe praktisch). Für beides sind die meisten Inseln zu klein. Optisch zumal ohne hängende Dunstabzugshaube macht das Kochfeld die Insel aufgeräumter. Das ist keine Frage.
    ...mehr

    Meisterhafte Idee für Inneneinrichtung im Wohnzimmer gesucht.

    Q

    Kommentare (14)
    Von einem Raumteiler würde ich abraten. Das würde dem Raum die Großzügigkeit nehmen. Wie wäre es mit mehr Leichtigkeit im Polstermöbelbereich, d.h. statt 'Lümmel-Landschaft' ein klassisches, nicht zu ausladendes Sofa (der Fensterbereich wäre dann frei) mit kleinen Sesseln bzw. gemütlichen Sessel-Stühlen, die dann auch gleichzeitig als Reserve für den Esstisch gedacht sind. An der Rückseite des Sofas würde ich ein Higbord oder Sidebord mit 40er Tiefe frei in den Raum stellen, einmal als Unterbringung für Geschirr usw. für den Essbereich und auch als Ablagefläche und Trennung zwischen Wohn- und Essbereich. Auf jeden Fall vor dem Möbelkauf maßstabgerecht die Möbel auf Milimeterpapier ausschneiden und in den Plan legen. Es wäre schade, wenn die Durchgänge zu eng sind oder die Möbel einfach zu mächtig. Im Möbelhaus ist immer viel Platz und Luft, sodaß man sich leicht zu großen 'Sitzlandschaften' verführen läßt. Viel Spaß bei Planen und einrichten !
    ...mehr

    Idee für Standort Flurgarderobe

    Q

    Kommentare (19)
    So, eigentlich war das hier gar nicht das Thema, aber die Stellung der Küche hat mich seit euren Kommentaren nicht mehr losgelassen. Es soll am Ende ja auch gut aussehen... Nachdem ich mit dem Küchenstudio auf der Baustelle war und wir noch einmal den Standort genau betrachtet haben, wurde entschieden, dass Küchenzeile mit Theke so bleibt. Die Sicht vom Essbereich gegenüber passt so besser, denken wir (siehe Foto). Bedenken habe ich noch mit der Enge der Küche bzw. Stellung der Hochschränke (B 1.80 m, H 1.50 m), die auf der linken Seite das Fenster komplett verdecken würden. Da der Raum so schon extrem eng ist, könnte es mit den Massivholzmöbeln wirken wie eine 2. Abstellkammer, oder? Ich überlege den 3er Schrankblock auf die Seite der Giebelwand zu nehmen, also zwischen Abstellraum und Verbindungstür, um das Ganze aufzulockern. Was meint ihr? Ist das zu weit gestreut? Wirkt das besser?
    ...mehr

    Ratlos nach 1 Jahr Planung

    Q

    Kommentare (10)
    Mir sticht einiges ins Auge. Im EG: • Sehr schöner, großzügiger Eingangsbereich (aber: Schrankbreite ungünstiges Maß) • Wohnzimmer liegt sehr ungeschützt mitten in allen Laufwegen mit Kellerabgang im Rücken (wenn man das soo offen mag, ist es natürlich ok) • Wand für den Fernseher liegt direkt neben dem Ausgang, also ziemlich im Fokus • Sehr wenig Wandfläche für Bücher etc. (u.a. durch Lage der Eingangstür direkt an der Wand) • Funktion der Bar müsste man kennen, aber: ist dort auch noch ein Wasseranschluss etc.? Sonst recht weit von der Küche entfernt + Innenmaß 2.99 reicht gerade nicht für übliche Küchenmöblierung • Treppenraum ist relativ funktionslos für relativ großen Flächenverbrauch • geradläufige Treppe passt vermutlich nicht, da der Raum für den Antritt fehlt • Zugang zur Speisekammer durch die Küchenzeile? Wenn ja: dran denken, dass dies auch der Abstellraum für Staubsauger etc. sein wird. bzw. evl. weiteren schnell zugänglichen Stauraum vorsehen Im OG: • Die Versprünge in der Flurwand und vor allem das WC werfen das schöne offene und geradlinige Konzept komplett über den Haufen • Kinder-WC funktioniert an der Stelle m.E. nicht (Kopfhöhe bei halber Treppenhöhe= halbe Raumhöhe= zuwenig) + WC ohne Waschbecken ist Mist •Außenwände ELW sollten aus Schallschutzgründen, evl. Brandschutzgründen und zur sinnvollen Positionierung der Treppe an einer Innenwand möglichst übereinanderliegen • Größe ELW nach Abzug Geschosstreppe evl. zu klein im OG für Bad und Schlafzimmer mit Stauraum? (17,4 qm - mind. 3 qm = 14,4 qm) • Badewanne am Schlafzimmer ist schön, aber praktisch? (Überschneidung der Nutzerzeiten, unterschiedliche Raumtemperaturen) • Badewanne sichtbar für Kinder und deren Besucher könnte ab einem gewissen Alter unangenehm sein - bei geschlossenem Vorhang/Sichtschutz ist aber das Konzept wieder hinüber • doppelter Flur im Schlafzimmer hinter dem Kopfende + auf der anderen Seite der Weg an der Ankleide vorbei - zuviel/unnötiger Verlust für Verkehrsfläche • L-förmige Räume (Gast und Büro) ungünstiger Schnitt, schwer möblierbar bzw. schmale Raumteile kaum nutzbar, die Räume werden selbst bei maßgerfertigter Möblierung recht eng wirken • WC im Büro liegt ungünstig und räumlich störend, nimmt den dahinterliegenden Räumen das Tageslicht • Büro als Teil der Raumfolge Ankleide, Bad, Schlafen eher ungünstig, wirkt eher wie ein Hauswirtschaftsraum Um es zusammen zu fassen: Ich würde auch denken, dass ein Architekt Ihnen helfen könnte, Ihr konkretes Raumprogramm und Ihre ästhetischen Vorstellungen in einen adäquaten Entwurf umzuwandeln. Schade, dass Sie bisher so schlechte Erfahrungen gemacht haben...
    ...mehr
  • PRO
    P-O-I.Design
    Vor 4 Monaten

    Hallo Herr Sachs,
    das Doppelhaus hat eine Gesamtbreite von 13,8m und eine Gesamtlänge von 11,5m.

    Rosh Sachs hat P-O-I.Design gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    @FINDHUS

    Liebe Herr Sigrid,

    Vielen vielen Dank für Ihre Ideen.

    Leider haben wir die Haus nach die Planung gekauft, sonst würden wir anderes planen lassen. Auf jedenfalls ein langer und schmaler Treppe statt die breiter variant.

    1. Die Küche im Eingang stört uns wirklich, da wir die Type die viel kochen. Wir beiden sind berufstätig und mit einem Kind, es kann passieren das die Geschirr nicht jederzeit aufgeräumt sind.

    deshalb tendieren wir zu Variant 1.

    2. Die Hebeschiebetür hatten wir gerne aber wir haben irgendwie teure sprossen Fenster (von Internorm) die viel teurer werden wenn es im Hebeschiebe variant wird. Wir überlegen das noch.

    3. Mit einem kleinen Kind (3 Jahre alt) ein Hochtisch/Insel statt ein normales Esstisch kann ein bisschen (in unsere Szenario) nicht so praktikabel sein.

    4. Im Südseite (neben Sofa in Ihre Darstellung) wir haben kein Garten (sonst ein Einfahrt). Unsere Garten liegt komplett im Ostbereich.

    5. Schiebetür für die Treppe sind ja ein schicke Idee. Vielen Dank dafür.

    6. Zusätzlich finden wir die Stauraum in Diele bereich nicht akzeptabel. Ich werde sehr dankbar für einige vorschläge hier.

    Ich bin sehr dankbar für Ihre Zeit und Ideen.

  • kado76
    Vor 3 Monaten

    Hallo,

    nur mal so eine philosophische Frage: Wen stört es, wenn Ihre Küche (in der Nähe des Einganges) nicht immer penibel aufgeräumt ist, wenn Sie nur zu dritt sind und es doch "Ihr eigenes Chaos" ist? Wem sind Sie Rechenschaft schuldig? Wer kommt und beurteilt den Zustand Ihrer Küche?

    Wenn für Gäste gekocht wird, ist es normal und völlig selbstverständlich und auch schön, dass die Küche nicht unberührt ist und dort "gewirbelt" wird. Und im Alltag gehört das Chaos ja auch zum Leben dazu! Der Abwasch macht sich auch dann nicht von allein, wenn die Küche "versteckt" liegt - wenn ich das mal so sagen darf.

    Machen Sie sich nicht das Leben schwer mit tradierten und lebensfernen Ansprüchen an permanente Ordnung! Die Verlegung der Küche und die daraus resultierende ungünstigere Nutzbarkeit der restlichen Flächen (z.B. Bereich vor der Treppe, wie Sie richtig sagten) sind ein (zu) hoher Preis für eine "makellose Optik" beim Betreten des Hauses.

    Die Häuser (und je kleiner der Grundriss, desto unflexibler - leider) sind nunmal so konzipiert, dass man die vollen Einkaufskörbe nicht erst durch Wohn- und Essbereich zur Küche schleppen muss, sondern gleich in die Küche stellen kann - vielleicht sogar ohne die Schuhe vorher auszuziehen. Und es geht auch um Tagesabläufe und Blickrichtungen: Die lebendigere Küche ist zur Straße hin orientiert, der ruhige Wohnbereich zum Garten. Der "Durchgangsbereich" vor der Treppe IST einfach von den Dimensionen und der Lebendigkeit her der ideale Platz für den Esstisch etc. etc. Dieser Grundriss funktioniert NUR SO optimal. Wenn Sie die Küche woanders haben wollen, müssen Sie von vornherein anders planen und bauen. Sonst gibt es zu viele Kompromisse beim Rest des Erdgeschosses.

    Ich finde den Vorschlag von FINDHUS sehr gelungen und passend für diesen Grundriss. Vor allem die Idee mit dem Sitzfenster. Und er funktioniert auch mit einem normalen Esstisch.

    Sonnige Grüße aus Hamburg!

    kado

  • PRO
    FINDHUS
    Vor 3 Monaten

    Sehr gerne geschehen, dennoch erlaube ich mir abschließend noch ein paar Anmerkungen:


    Zu 1:

    Ihr Bauunternehmer hat den Versorgungsschacht für die Küche bereits vorne geplant. Insofern wage ich zu bezweifeln, dass Sie ohne großen Kostenaufwand die Küche in den hinteren Teil werden setzen können. Es entstehen längere Versorgungswege und dies wäre zu besprechen.

    Gerade wenn Sie nicht viel kochen gibt es zahlreiche Möglichkeiten eine Küche wohnlich zu gestalten und sich optisch zurücknehmen zu lassen. Der vordere Bereich ist für Wohnen sehr knapp bemessen und Sie schaffen gleich eine Engstelle durch das größte Möbelstück.


    Zu 2:

    Internorm bietet auch Hebeschiebetüren an. Sie haben so wenig Platz und große herkömmliche Flügel nehmen Ihnen notwendige Möblierungsmöglichkeiten. Konkret bedeutet dies, dass Sie z.B. zwischen Erker und Treppenauge keinen Tisch frei stellen könnten, wenn Sie den Erker als Hauptaustritt auf die Terrasse nutzen möchten. Die Tür kollidiert mit den Stühlen und verengt die etagenübergreifende Laufzone. Was nützt Ihnen ein günstigeres Fenster wenn Sie dafür bei der Einrichtung massive Probleme haben? Hier wäre abzuwägen was langfristig Sinn macht.


    Zu 3:

    Es gibt diverse Anbieter höhenverstellbarer Kinderstühlchen. Mit ca. 90cm ist es kein "gefährlicher" Hochtisch sondern ein "Zwitter" und Ihr Kind kann im passenden Hochstuhl dran sitzen. Spätestens in einem Jahr könnte es auch problemlos mit auf der Bank sitzen...dann ist es ja schon "groß".


    Bitte verstehen Sie mich nicht falsch aber ich bin immer wieder auf Neue erschrocken wie desinteressiert manche Bauunternehmer oder Ausführer an Raumplanung und Funktionalität sind. Es ist z.B. eine planerische Fehlentscheidung Ihnen so sperrige Fensterflügel im Verhältnis zur Raumbreite aufzubürden.


    Aber ich wünsche natürlich Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Bau :-)

  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    @kado76 Vielen Dank für die philosophische Perspektiv. Hat mir viel geholfen! Die Hintergrund meiner Wünsche ist nicht mit einem Ansprüche für permanente Perfekt Ordnung aber vielleicht mit meinem Kultur verbunden (Wir haben ständig plötzlich-entscheidende Gäste)

    @FINDHUS

    Wir haben prinzipiel die problem dass die Terasse nähe die Sofa bereich nicht möglich ist, wegen gitter für hobbyraum fenster

    1. Wir haben ein Angebot für dieses Thema bekommen. Es würde ca. 1000 Euro kosten.

    2. Wir werden in einem Hebeschiebetür investieren (ungefähr 2000 Euro Mehrpreis). Das macht sicherlich ein großes Unterschied.

    3. Die Essplatzsituation kann ich nicht verstehen. Haben Sie ein Darstellung/Bild?

    a. Wie soll ein Sitzbank in dem bodentiefe Fenster integriert werden. Macht das kein Problem statisch?

    b. Ein blöde frage: Meinen Sie ein Höhenverstellbartisch, die 90-92 cm hoch ist?


    Wir waren auch enttäuscht/überrascht mit der Wahl von Flügeltür statt Hebeschiebetür.

    Vielen Dank nochmal.

  • PRO
    FINDHUS
    Vor 3 Monaten

    Hallo,


    zunächst freut mich, dass wir Ihnen gedanklich weiterhelfen konnten. Dennoch sind ein paar elementare Dinge vorab zu klären:


    Zu 1: 1000Euro Mehrkosten für das Verlegen der Infrastruktur in Ihren Wunschbereich sind sehr fair. ABER es bleibt die Frage ob es wirklich Sinn macht deshalb den Wohnbereich mit Sofa in die engste Zone zu quetschen. Weiterhin wäre abzuklären ob der eingezeichnete Versorgungsschacht ein Boden- und/oder Deckenauslass ist. Wenn er bestehen bleiben muss sorgt er für noch mehr Enge im kleinen Wohnbereich.


    Zu 2: Die Mehrkosten einer Hebeschiebetür sind im Gesamtvolumen ein verschwindend geringer Posten und durch den Mehrwert als großer Gewinn anzusehen. ABER hier ist vorab zu klären wie Sie die finale Anordnung vornehmen. Danach entscheidet sich erst wo welches Fenster Sinn macht.


    Für mich macht auf Grund der 300cm im mittleren Bereich nur eine Sitzbank direkt am Fenster Sinn. Daher benötigen Sie dort kein bodentiefes Fenster. Hier sparen Sie wiederum Geld ein.


    Stellen Sie es sich so in der Art vor. Vor der Sitzbank steht dann der Esstisch, der 90x180cm sein kann. Wie kado schrieb kann es ein ganz normaler Esstisch sein. Der erhöhte Tisch ist bei Ihnen ja gar nicht notwendig, da Sie lt. eigener Aussage kaum kochen und entsprechend nicht so viel Arbeitsfläche benötigen.

    GW1 – Umbau einer Ferienwohnung · Mehr Info


    Alles Gute für Sie und vielleicht findet sich ja noch eine ganz andere Idee :-)

  • kado76
    Vor 3 Monaten

    Hallo,

    dann noch ein anderer Gedanke, der vielleicht alles vereinfacht:

    "...aber vielleicht mit meinem Kultur verbunden (Wir haben ständig plötzlich-entscheidende Gäste)"

    > Wie wäre es, wenn Sie die Küche dort lassen wo sie vorgesehen ist, aber die Terrassentür als Eingang für die Gäste nutzen und entsprechend in Szene setzen? (Das sollte dann auch ein schönes Thema für die Gartengestaltung sein.) Ein raumhohes Regal oder anderer Raumteiler könnte dann als Sichtschutz zur Küche eingesetzt werden.

    Schöne Grüße,

    kado

  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    @FINDHUS: Terrassen Eingang ist nur im Mitte möglich wegen die Lichtschacht/Gitter (für Hobbyraum) im anderen Ausgang. Wie können wir das lösen?

    Andere Punkt war das wir kochen viel. Vielleicht war ich nicht so klar erstmal.

    Vielen Dank nochmal

  • PRO
    FINDHUS
    Vor 3 Monaten

    Es ist bautechnisch egal ob Sie dort wie eingezeichnet ein bodentiefes Fensterelement mit einer Tür oder ein Schiebeelement haben... Das Gitter ist darauf ausgelegt, dass man es jederzeit betreten kann. Wichtig ist nur, dass sich das Gitter auf fertigem Terrassenniveau befindet. Dann können Sie es "umpflastern", also zu einem Teil der Terrasse werden lassen.

    Rosh Sachs hat FINDHUS gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    @FINDHUS: Vielen Dank. Wir haben schon mit dem Architekt telefoniert.

    1. Verlängerung der Wandschenkel beidseits der Treppe um ca. 35cm : Ist das nötig eine Schiebetür im betontreppen bereich zu installieren?

    2. Die Ersetzung die bodentiefe fenster im mitte mit ein sitzfenster ist nicht möglich (wegen die gesamt aüßenbild), was haben wir für möglichkeit?

    Vielen Dank im Voraus.



  • PRO
    Hamburger Hütten
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    Hier noch einmal ein anderer Ansatz - nur skizziert und nur als Überlegung zur Entscheidungsfindung, denn der entstandene Grundriss ist recht speziell und bedarf einiger Maßanfertigungen:

    Der Bereich von der straßenseitigen Außenwand bis zum Schacht im Treppenauge wird zum (schmalen) Wohnzimmer. Dieser Raum wird durch eine durchgehende, raumhohe Wandkonstruktion definiert, die neben Schränken/Regalen auch optisch integrierte (Schwing-)Türen zum Eingangsbereich und zum Kellerabgang enthält, über denen sich der Stauraum fortsetzt. Ein Schrank (zum Beispiel als Auszug für Schuhe) ist vom Windfang aus zugänglich, ein kleiner Schrank für Staubsauger und Putzmittel von der Kellertreppe aus. Raumseits können zum Bilder oder Regalborde aufgehängt werden. Wichtig für die Raumwirkung ist die Gestaltung der Einbauwand, in der die Türen nicht als Löcher/Türen/Durchgänge wirken, sondern sich in die Fläche integrieren. Das ist also definitiv keine Planungs- oder Bauaufgabe für den Bauträger. Bei geschickter Planung kann der Einbau trotzdem aus einfachen, kostengünstigen Materialien konstuiert werden, da die Türen ja keine Anforderungen an Schall- oder Wärmeschutz erfüllen müssen.

    Die Terrassentür in der Hausmitte wird zweiflügelig ausgeführt (ob als Hebeschiebetür oder einfache zweiflügelige Drehtür), so dass vor dem meist feststehenden Flügel ein drehbarer Sessel die Sitzgruppe vervollständigt, der sich bei Bedarf aber auch zum Garten oder Esstisch orientieren kann und so vermutlich der begehrteste Platz des Hauses wird. Bei Bedarf werden beide Flügel geöffnet und der Innenraum so mit der Terrasse verbunden.

    Der Gartenzugang liegt vis à vis dem Treppenaufgang, nah an Küche und Essplatz, die selbst zwar einen schönen Blick, aber keinen weiteren Zugang zum Garten erhalten. Die Küche ist u-förmig, wobei der lange Schenkel eine verminderte Bautiefe mit einem überstehenden Spülstein hat und Richtung Essplatz der Aufbewahrung des Geschirrs dient.

    Der Zutritt zum Haus mitten durch das Wohnzimmer ist fraglos gewöhnungsbedürftig und dessen Einrichtungsmöglichkeiten bewegen sich in engen Grenzen (am platzsparendsten wäre auch hier eine Maßanfertigung). Das Konzept funktioniert meines Erachtens nur dann, wenn sich das Eintreffen von Gästen nicht oder nur im Einzelfall mit der Nutzung des Wohnzimmers als Rückzugsort überschneidet.



    Rosh Sachs hat Hamburger Hütten gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    @Hamburger Hütten : Vielen Dank. Ich finde Ihre ideen (z.B zum verlangerung von diele mit ein ausziehbarer Schuhshrank) einfach genial.


  • PRO
    FINDHUS
    Vor 3 Monaten

    Es ist schade, dass Sie keine Größenveränderungen bei den Fenstern vornehmen dürfen. Unter den gegebenen Umständen käme also lediglich der Tausch von normal zu Hebeschiebe mittig in Frage. Dann würde ich in den mittleren Bereich einen runden Tisch mit der Option zum Ausziehen stellen. Daran kann man sich hier leichter vorbei bewegen. Ein Garderobenschrank hätte auch noch Platz. In diesem Fall bräuchte das Treppenhaus nicht mit einer Schiebetür verschlossen werden, denn die Blickrichtungen sind andere als bei einem eckigen Tisch. Aber vielleicht gefällt Ihnen ja ein Schiebelement, dass man je nach Bedarf verschieben kann. Dann ist das Treppenauge nicht vollständig einsehbar.



    Alles Gute für Sie, ganz besonders bei Ihren Überlegungen den Wohnbereich vorne anzusiedeln. Das ist eine echte Challenge!



    Houzz Beratungen III · Mehr Info


    Rosh Sachs hat FINDHUS gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    @FINDHUS: Vielen Dank für die Ideen.

    Mit dem Fenster Situation :Dass war schade da ich schon ein schönes integrierter Sitzbank vorstellen können.

    Ihre aktuelle Planung ist für uns leicht umsetzbar. Vielen dank dafür!

  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    @FINDHUS: Wir haben von die Architektin bekommen, dass ein BRH (42/45) wäre möglich für die mittlere Fenster. Können Sie mir teilen ob das reicht für die Sitzbank?

    Eine HS Fenster und Verlängerung von Fenster wäre natürlich gegen Aufpreis verfügbar!

    Ihre Idee für erweiterte Garderobe ist einfach klasse! Danke Dafür.

    Danke! Sie haben uns viel geholfen :)

  • PRO
    FINDHUS
    Vor 3 Monaten

    Je nachdem wie Sie Ihr Sitzfenster gestalten möchten entscheidet sich die BRH. Um es bei Ihnen gar nicht so kompliziert zu machen würde ich Ihnen ein Fenster analog zu den beiden anderen halbhohen raten. Hier hat Ihr Architekt eine BRH von 102 angegeben. Ich vermute, dass es sich dabei um ein Rohbaumaß handelt und die endgültige BRH nach Erstellung des Estrichs bei ca. 87 bis 90cm liegt. Das wäre für das vorgestellte Sitzfenster absolut ausreichend. Sie hätten eine Fensterbank um etwas dekoratives oder eine Tischleuchte zu stellen und Platz für schöne Kissen. Das passt sehr gut zum Stil der Sprossenfenster.


    So wäre es recht einfach zu gestalten:


    Ballsbridge · Mehr Info




    Classical Kitchen · Mehr Info



    Es braucht nicht so auszusehen, denn hier haben Sie keine Rückenlehne:



    MASTER SUITE · Mehr Info



    House C3 bedroom · Mehr Info



    Ich freue mich, dass ich Ihnen helfen konnte.

    Rosh Sachs hat FINDHUS gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    @FINDHUS: Die Hintergrund für die niedriger BRH hat etwas mit die Facade konzept im mittlere Fensterbereich (Schwarze rahmen)

    Wir haben 275 RFB zu RFB und 250cm höhe

    Also ein niedriges BRH würde eher passen als die 90. Ich habe hier mit 42 von FB dargestellt.

    Würden Sie das empfehlen?


    Danke nochmal.

  • Houzz-Nutzer 592970082
    Vor 3 Monaten

    Hallo,

    mal ganz neu gedacht: im vorderen Teil den Essplatz, mittig die Küche (als doppelten Block in die Mitte) und im hinteren Teil das Wohnzimmer?
    Vorschlag ist nicht zu Ende gedacht, nur als neue Idee.

    Liebe Grüße
    giss

    Rosh Sachs hat Houzz-Nutzer 592970082 gedankt
  • PRO
    Mix Match Home
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    Hallo,

    Hier wäre mein Vorschlag falls es doch bei den ursprünglichen Fernstern bleiben sollte. Schiebetüren wären natürlich ideal um die Räumlichkeiten noch besser zu nutzen.

    In solchen sehr schmalen und langen Häusern versuche ich immer ein wenig Struktur reinzubringen, um den „Schlaucheffekt“ zu verhindern und es gemütlich und verspielt wirken zu lassen. Dafür, wie auch bei sehr kleinen Wohnungen, heißt es die ganze Wohnfläche zu nutzen und zu gestalten und nicht nur die festen Wände.

    Mein Fokus war die Planung:

    - eines einladenden Eingangsbereichs mit Stauraum (Garderobe, Schuhschrank),

    - einer Küche, in der man gerne kochen mag aber auch etwas liegen lassen kann (Spülen-Bereich optisch getrennt)

    - und auch sehr wichtig eines Platzes für die Kinder, damit das Leben in den Wohnräumen für alle Spaß macht  .

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit etwas helfen sich Ihr kleines Zuhause schön und gemütlich vorzustellen…



    LG

    Marjorie

    Rosh Sachs hat Mix Match Home gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    @Mix Match Home: Vielen Lieben Dank. Ihre Darstellung hat uns beeindruckt. Die Idee mit die Trennwand gefällt uns sehr!

  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    @FINDHUS Wir haben mit dem Fenster im Mitte, BRH 60 zugelassen bekommen. Ein größere BRH würde die Außenbild ändern. Wir haben auch für ein HS (für die andere bodentiefe Tür) entschieden. Mit ein Integrierter Sitzplatz hoffen wir mehr platz für Durchgangsverkehr schaffen.

    @Mix Match Home Ihre Ideen für Erweiterung die Garderobe/Diele gefällt uns aber die Verlust von Küchenarbeitsplatz ist in unserem Situation nicht optimal. Wir kochen richtig viel (2x warm) und gerne orientalisch und brauchen ein richtig Abzug nach unsere Erfahrung.

    Ich bedanke mich alle ganz herzlich für Ihre Vorschläge





  • PRO
    Mix Match Home
    Vor 3 Monaten

    Vielen Dank für das Feedback :)


    Es freut mich, dass Sie durch die Fenster Änderung, die für Sie beste Losung finden konnten. @FINDHUS hat ihnen eine sehr schöne Raumplanung erarbeitet, und es wird mit der Sitzecke wirklich schön ausschauen…


    Ich hoffe ich konnte auch die Community ein wenig helfen beim Thema Einrichtungsmöglichkeiten eines Reihenhauses. Da dies für viele eine Herausforderung ist! Gerade weil man oft den Eindruck hat, dass es wenig Optionen gibt und man sich sehr schlecht vorstellen kann wie es letzten endlich aussehen kann: „Wird es nicht zu eng, zu voll, zu ungemütlich…“ Aber zum gluck gibt es beim Einrichten Möglichkeiten die, für den jeweiligen, beste Lösung zu erarbeiten. Man muss nur manchmal ein wenig umdenken und ungewöhnlich Wege gehen...


    Ich wünsche Ihnen weiter hin alles Gute bei Ihrem Hausprojekt :)

    LG

    Marjorie

    Rosh Sachs hat Mix Match Home gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    @Mix Match Home: Ihre Idee gefällt uns sehr aber wir möchten ein bisschen mehr platz im Küche haben. Wie viel platz benötigen wir für die erweiterte Garderobe?

    Vielleicht haben Sie ein Idee wie wir mit die Kochfeld im Nordenbereich bleiben können (mit Abzug)

    Wir haben jetzt sitzfenster (BRH 60 im mitte) und HS BRH 0 fenster im Wohnbereich.

    Vielen Dank im voraus.


  • PRO
    Mix Match Home
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    Hallo @Rosh Sachs,

    Ich habe neue Visualisierungen für Sie vorbereitet, die meinen Standpunkt besser erklären können :)

    In meiner Planung besteht die einzige Möglichkeit, die Kochplatten im Norden zu installieren, darin, den Kühlschrank anstelle der Insel zu platzieren. Dies wäre in Ihrem Fall leider keine Lösung, da Sie viel zu viel Arbeitsplatz verlieren würden.

    In meinem ursprünglichen Plan haben Sie, dank der Kücheninsel, so viel Arbeitsrplatz wie in Findhus-Vorschlag. Das einzige Problem für Sie wäre die Dunstabzugshaube.

    Der Abstand zwischen Trennwand und Arbeitsplatte beträgt 1,10 Meter. Wir haben Zuhause 1,20 Meter und wir sind oft zur 4 (zwei Teenies) beim Kochen. Also wäre dies in meiner Sicht kein wirklichen Problem ;)

    Wenn für Sie die Kochfelder an der Wand stehen müssen, ist die von Findhus-Lösung mit einem 60 cm tiefen Schrank die einzige Möglichkeit.

    Ich würde allerdings kein Hochschrank am Ende platzieren. Dadurch sieht es mehr luftig aus (kann man auf den Bildern besser erkennen…)

    Leider gibt es im Fall eines bestimmten oder schwierigen Grundrisses keine perfekte Lösung. Es heißt leider den besten für sich Kompromisse zu finden. Mich persönlich würde mehr als die Abzugshaube, den direkten Blick auf der Spüle beim Betreten des Wohnraumes stören. Auch den Bogen um die Garderobe und der durch diesen sehr schmal wirkenden Wohnraum stören.



















    Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

    Alles Gute

    Marjorie

    Rosh Sachs hat Mix Match Home gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    @Mix Match Home: Danke für Ihre Erklärung.

    1. Können wir die Garderobe kleiner als geplant haben (90cm statt 110 cm). Würde es auch passen?

    Dann haben wir ein Küchenbereich 1.80mx3m geschafft.

    2. Können wir die Küche mit Trockenbau wanden so vorbereiten das wir in Zukunft ein geschlossene Küche bauen können wenn uns die Geruch/Sicht stört.

    Ist dass ein gute Idee.

    @FINDHUS: Können Sie auch Vorschläge darüber machen?


  • PRO
    Mix Match Home
    Vor 3 Monaten

    Ich hatte eine Garderobe von 100 cm geplant auch wegen Sockelleiste, aber 90 würde auch gehen.

    Sie müssten aber die Trennwand auf jeden Fall auf max 140 cm reduzieren. Auf meiner Planung ging die Kochinsel weiter im Raum (siehe Notizen auf dem Bild) damit war mehr Bewegungsfreiheit. Mit der Sitzecke muss sie jetzt schon früher enden deswegen wäre es besser die Trennwand ein wenig zu kürzen. Es wird aber den gesamt Eindruck nicht groß ändern :)



    Rosh Sachs hat Mix Match Home gedankt
  • PRO
    Mix Match Home
    Vor 3 Monaten

    Guten Morgen @Rosh Sachs,


    Ich habe ihnen eine letzte Raumplanung Möglichkeit erarbeitet! Danach werde ich, denke ich mal keine weiteren Ideen dazu haben ;)

    Ich muss sagen so gefällt es mir wirklich gut. Es würde auch meine Landsleute in Frankreich super gefallen, da „Verrière“ (Glasfenster) super im Trend sind! Gerade aus dem Grund das man dort lieber geschlossen Küchen mag, wegen Lärm und Geruch. Mit der "Verrière" ist es eine gute Lösung für offene Räume :)

    Ich habe es deswegen mehr französisch vom Still designt als skandinavisch. So kann ich es später mal als Vorlage sehr gut verwenden ;) Vielen Dank, auch für die Challenge :) Und auch mit der Sitzecke Idee von @FINDHUS ist es jetzt wirklich schön geworden und Sie haben viel mehr Bewegungsfreiheit! Klasse…


    Ich habe nochmal einen Grundriss mit Maßen dazugelegt, so haben Sie von mir alle nötige Infos. Ich habe bei der Küche Planung Ikea Küchensystem Method verwendet. Also Standard Maßen! Auch die anderen möbeln sind auf Basis von den ihr Klassiker: Besta, Eket…


    Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg :)














    Rosh Sachs hat Mix Match Home gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    @Mix Match Home: Wow! Das sieht einfach klasse aus.

    Vielen Dank dafür

  • PRO
    FINDHUS
    Vor 3 Monaten

    @Mix Match Home


    Das ist ein sehr schöner Entwurf! Eine kleine feine Küche mit Abgrenzung zu Essen/Wohnen. Diese bietet zwar keinen Platz für gemeinsames Kochen mit mehren Personen aber sie erfüllt den Anspruch der sich zurücknehmenden Optik. Alles wird man eh nicht unter einen Hut bekommen können. Lediglich den frei vor dem Verriere hängenden Dunstabzug würde ich gegen ein Kochfeld mit integriertem Abzug ersetzen.


    @Rosh Sachs

    Zusätzlich wäre mit dem Bauträger zu klären ob in der großen Verkastung eine zugängige Revisionstür oder gar der Heizkreisverteiler untergebracht ist. Dann wäre es nicht möglich die Küche als U in dieser Form zu planen.


    Die Verriere Fenster sind üblicherweise aus einem Stahlrahmen gefertigt und damit nicht jedermanns Sache. Alternativ könnte man auch innenliegende Holzfenster (mit oder ohne Sprossen) wählen.


    Hier ein Beispiel als Schiebetür, dunkel gebeizte Eiche.



    Esstisch | Schiebetüre · Mehr Info


  • PRO
    Mix Match Home
    Vor 3 Monaten

    Vielen Dank @Rosh Sachs,


    Es freut mich, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

    Eines hatte ich vergessen, die Sicht beim Betreten ins Wohnraum! Voilà :)



    Rosh Sachs hat Mix Match Home gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    @FINDHUS: Die ursprüngliche geplant Küche war im U-form. Und laut Entwurfsplanung gibt es kein HV oder Revisionstür. Die Kochfeld mit integrierter Abzug ist auch ein nette Idee.

    Da unsere Budget momentan beengt ist, planen wir die Fenster in Eigenleistung zu machen. Wir werden die Abtrennungen erst mal in Trockenbau halb-höhe (ohne Fenster) bauen lassen und danach mit Fenstern erweitern lassen. Passt das so?

    Danke für Ihre Tipp mit holz Fenstern. Da unsere Außenfenster zweifarbig wird (außen anthrazit/ innen weiß) holz Fenster würde eher besser passen.

    Vielen Dank nochmal. Ihre Ideen sind goldwert!

  • PRO
    FINDHUS
    Vor 3 Monaten

    Gerne geschehen!

  • PRO
    Mix Match Home
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    Vielen Dank @FINDHUS Ich habe schon viele Ihre Beiträge gelesen und bin immer beeindruckt von Ihren Ideen :)

    @Rosh Sachs

    Die Küche fällt auf jeden Fall kleiner aus aber fürs Kochen mit zwei Erwachsene ist es meines achtens ausreichend, da es nicht komplett geschlossen ist und der Zubereitungsteil (Kühlschrank und Spüle) in eine Ecke und das Kochen in dem andere ist! So kommt man sich weniger in die Quere.


    Meine einzige bedenken wären in der Tat das mit dem Stauraum! Aber das Haus ist wirklich herausfordernd und kompromissreich…

    Die Idee mit dem Dunstabzug hatte ich auch öfter bei meinen Planungen. Leider ist es schwer mit dem Backofen! Da es sich nicht in eine Kochinsel befindet mit extra Breite wird es schwer! Ich habe es bist jetzt nur mit einen kleinen Kombi-Ofen der ganz unten lag geschafft, aber es war für einen Single der nicht unbedingt gerne kochte, also für Hobby Köchern keine Option :)

    Das mit dem Verkastung sollte Sie in der Tat unbedingt überprüfen...

    LG

    Rosh Sachs hat Mix Match Home gedankt
  • cbuescher
    Vor 3 Monaten

    Alternativ geht evtl. auch eine Deckenhaube, die hängt dann nicht im Blickfeld und nimmt keinen Platz im Unterschrank weg.

    schöne Grüße

    Christiane

  • PRO
    P-O-I.Design
    Vor 3 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 3 Monaten

    Guten Morgen Herr Sachs,

    ich gebe Ihnen auch noch einen Denkanstoß für Ihre Planung:

    ich würde den Grundriss beruhigen, in dem ich den Block Tagestoilette und Treppenhaus "einpacken" würde / wie auf meinem Beispiel gezeigt.

    Hieraus ergibt sich denn eine U-förmige Küchenzeile, die sich zum Wohnraum hin durch eine Schiebetür schließen ließe - durch das Verpacken der Treppen ergibt sich ein kuscheliger Essbereich (Sitzfenster oder freistehender Tisch - beides möglich). Um dem Treppenbereich genügend Licht zu geben, sollten Sie über eine Öffnung im Dach nachdenken.

    Den eigentlichen Wohnbereich würde ich im gleichen Stil mit in die Verpackung eingliedern - hieraus ergibt sich wieder Stauraum, der sich im Hintergrund hält.

    In den beiden Schränken (Durchgang zur Küche) ließen sich stirnseitig Garderobenschränke unterbringen - im Windfang können so nur die Jacken für den täglichen Bedarf aufgehängt werden - inkl. Spiegel und kleiner Sitzmöglichkeit.

    Falls möglich, würde ich die Tür zum WC als Schiebetür ausbilden lassen = mehr Bewegungsfreiheit.

    Beste Grüße aus Hamburg

    Patrick Ostheimer / P-O-I.Design



    Rosh Sachs hat P-O-I.Design gedankt
  • Rosh Sachs
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 3 Monaten

    Vielen Dank für alle Kommentare!

    Mittlerweile überlegen wir ob wir die Gäste-WC in EG zu verzichten und stattdessen ein Duschbad im Keller haben.

    Mit dieses finden wir:

    1. Flur bereich ist nicht mehr klein.

    2. Mit Erweiterung von Wand können wir die Küche von Eingangsbereich abtrennen.

    Wir dürfen die HV auf die Treppen Seite unterbringen.

    Macht dass Sinn?

    @P-O-I.Design @FINDHUS @Hamburger Hütten @Mix Match Home


    Vielen Dank im Voraus!

  • PRO
    FINDHUS
    Vor 3 Monaten

    Das ist eine sehr gute Entscheidung und entzerrt die Enge. Nun haben Sie auch Platz für eine Garderobe. Ich kann mir vorstellen, dass man jetzt entspannter das Wc aufsucht. Die bisherige Situation war im Hinblick auf etwaige Gerüche aus dem GästeWc und direkt angrenzender Küche eh suboptimal.

    Rosh Sachs hat FINDHUS gedankt
  • PRO
    Mix Match Home
    Vor 3 Monaten

    Hallo @Rosh Sachs

    Ich finde wie @FINDHUS ,dass es eine gute Entscheidung ist. Der Eingangsbereich wird sich geräumiger anfühlen, und sie haben die Möglichkeit die Küche großzügiger zu gestalten: mehr Arbeitsplatz, Stauraum... Und da Sie gerne und oft Kochen, ist es auf jeden Fall eine gute Sache :)

    Rosh Sachs hat Mix Match Home gedankt
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.