dodoontour

Hilfe bei meinem Pool-Projekt gesucht...

dodoontour
25. Juni 2017
zuletzt bearbeitet:12. September 2017


Hallo liebe Houzzer, ich habe ein Loch im Garten, Größe ca. 3 x 5 m, 1 m tief. Hier ist meine Idee eines geradlinigen Pools (nicht zum Schwimmen, nur Gucken von Terrasse und Garten; keine Fische; evtl. noch eine Zone mit ein paar wenigen Pflanzen). Wenn ich im Netz nach Fotos und Beschreibungen und zugehörigen Kosten suche, finde ich tolle Fotos, aber die Kosten hauen mich dann doch um. Ich habe nach meinem Hausbau leider nur noch ein sehr kleines Budget, aber dafür die große Sorge, alles komplett zu verhauen. Jetzt möchte ich das gerne in DIY versuchen, aber natürlich möglichst gut und funktionierend. Ich habe bereits einen kleinen Wasserfall (Oase Waterfall-Set 30), dieser soll integriert werden bzw. außerhalb stehen und das Wasser mit zusätzlichem Sauerstoff versorgen. Mit zwei Freunden hatte ich überlegt, ein Becken zu mauern (oder alternativ einen Kasten aus Holz zu bauen) und dann mit Vlies und Folie auszukleiden. Die Umrandung würde ich mit den 60 x 30 cm-Platten wie die Terrasse gestalten. Die Fläche rechts vom Loch wird noch gepflastert. Welche Art von Pumpe bzw. Filter muss ich nehmen, damit das Wasser einigermaßen klar bleibt? Ich möchte keine Chemie einsetzen. Hat jemand noch Ideen zum Bau des Beckens, zur Befestigung der Steine obendrauf, Entwässerung/Überlauf, Technik oder überhaupt? Über Eure Hilfe und Tipps freue und bedanke ich mich schon jetzt ganz herzlich!! LG, Doris

Kommentare (14)

  • dodoontour

    Noch eine Frage zur Technik bzw. Regenerationszone: Reicht ein Umlaufen des Wassers durch eine Regenerationszone (z.B. mit Wasserpest bepflanzt) aus, um das Wasser klar zu halten?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

  • PRO
    Garten Design - Design Garten

    Ich würde mich in jedem Fall vorher gut mit der Theorie vertraut machen, bevor ich mit dem Bauen beginne. Selbst bei Eigenarbeit kosten die Materialien doch viel Geld und es wäre schade, wenn es am Ende nicht funktioniert.

    Ein gute Hilfe (auch bei der Wahl von Pumpen und Filtern) sind die Planungsseiten bei Oase. Außerdem gibt es zahlreiche Literatur, die sich mit diesem Thema befasst.

    Die Umrandung kann man rel. einfach aus Schalungssteinen herstellen, die dann auch einen stabilen Untergrund für die Umrandung bieten. Holz würde ich in keinem Fall verwenden, da die Haltbarkeit bei ständigem Erdkontakt nur begrenzt ist und Reparaturen später nur schwer möglich sind. Da es sich ja eher um einen Teich las um einen Pool handelt, wäre eine Auskleidung mit einer qualitativ hochwertigen Folie ausreichend. Wichtig ist der Schutz der Folie durch entsprechende Vlieslagen. Ein weiter Überstand der Umrandung schützt den Randbereich vor UV-Strahlung. Trotzdem ist dieser Randbereich immer die Schwachstelle bei Folienteichen (z.B. Eisgang im Winter), besonders wenn der Rand nicht abgeschrägt werden kann.

    Die Regenerationszone von Teichen muss gut geplant werden, da es hier auf das Zusammenspiel von Pflanzen, Bodensubstrat und Mikroorganismen ankommt. Auch hier lohnt sich das Einlesen in entsprechenden Hilfswerken.

    dodoontour hat Garten Design - Design Garten gedankt
  • PRO
    Gärten von Heininger

    Kann die Ausführung von Garten Design - Design Garten nur unterstützen. Entweder mit der Materie richtig ausgiebig im Vorfeld befassen, selbst einen kleinen Plan ausarbeiten, Materiallisten erstellen, Kosten anfragen und erst am Schluss, wenn alles klar ist mit dem Bauen beginnen.

    Alternativ Geld in einen Landschaftsarchitekten oder Garten-/Poolbauer stecken, der sich mit dem Thema gut auskennt und eine Ausführungsplanung erstellen lassen. Das Geld ist gut angelegt und mit der Vorgabe lässt sich das Projekt auch als DIY gut umsetzen.

    Viel Erfolg bei der Umsetzung!

    dodoontour hat Gärten von Heininger gedankt
  • dodoontour

    Ganz herzlichen Dank schon mal für Ihre Erläuterungen! Ich lese soviel wie möglich und werde mit einem Gartenbauer zusammen arbeiten und hoffe, mit einer einigermaßen kostengünstigen Variante trotzdem ein schönes bzw. funktionierendes Ergebnis zu haben.

  • PRO
    GIFFEL GMBH - Garten.Pool

    Hallo Doris,

    eine coole Idee mit dem Becken im Garten. Auch wenn es mehr aus optischen Gründen entsteht, als dass es einen echten Polozweck erfüllt, finde ich, dass das Element Wasser absolut toll in euren neuen Garten passt.


    Für die Schalung würde ich die günstigsten L-Steine oder Kantensteine Nutzen, die kannst du jederzeit mit einem Bagger oder Radlader setzen. Alternativ kannst du auch Holhlblock- oder Mauersteine nutzen. Dann betonierst du am Ende eine gesunde Bodenplatte von ca. 5-10 cm und kaufst eine Dichtmasse für den Teichbau.

    Die muss mann dann eigentlich nur auf das Betonbecken streichen und schon hast du ein wasserfestes Becken.

    In diesem Zuge solltest du ein paar Einläufe für Wasser bedenken, da die richtige Strömung hilft, das Becken sauber zu halten. Da bringt der Wasserfall nicht ganz so viel. Auf der gegenüberliegenden Seite machst du dann einen Ablauf. Schließt alles an eine Oase Pumpe und Filteranlage mit UV Lampe an und schon kann das Wasser rein.


    Alternativ kannst du dir im Netz Teichfolien direkt auf Maß produzieren lassen, die klappst du dann auf der Oberen Kante um und befestigst diese mit einem U-Profil.

    Hier sieht Cortenstahl super aus.


    Anbei Fotos.

    Melde dich wenn du noch was brauchst.

    LG dein Aquawerk Team


    dodoontour hat GIFFEL GMBH - Garten.Pool gedankt
  • dodoontour

    Hallo Aquawerk Team, vielen Dank für die Erläuterungen! Wir haben das Becken mit Schalungssteinen gemauert, für die Statik reichlich Eisen verarbeitet, mit Beton verfüllt; der Boden bekommt noch eine Betonplatte und die Schlauchdurchführungen müssen gebohrt werden.

    Für die Abdeckung schwanke ich noch zwischen Edelstahl gebürstet oder Blaustein. Cortenstahl gefällt mir auch sehr gut, aber damit hätte ich zuviel Materialmix, da ich Edelstahl und Blaustein schon in Haus und Garten verarbeitet habe.

    Haben Sie noch einen Tipp zur Dichtmasse - ist das anstatt Folie gedacht? Hierzu finde ich nur Kleber zum Verbinden der Folien (war wir auch geplant haben) oder ist das ähnlich wie ein Bitumenanstrich, der den Teich abdichtet, so dass keine Folie mehr nötig wäre?

    Danke im Voraus für eine Rückmeldung!

    Anbei ein Foto vom Stand jetzt, es geht voran :-)

  • PRO
    Stefan Wentzel – Neues Gartendesign

    Zum Abdichten von solch einem Betonbeckens kann man Fieberglas (2x300g Matten) oder Mikrozement verwenden. Evtl. auch ein Anstrich mit Silikon oder Kautschukfarbe. Wir bauen gerade ein Becken mit Mikrozement.

  • PRO
    Stefan Wentzel – Neues Gartendesign


    Garten mit Wasserbecken, Wasserfall, Sitzbank und mehr... · Mehr Info

  • PRO
    GIFFEL GMBH - Garten.Pool

    Hallo liebe Doris,

    dein Becken sieht Hammer ! Sehr sauber umgesetzt. Tolle Höhenunterschiede!


    Das Produkt für die Teichabdichtung kommt von http://syscosol.de

    Von der Idee her eine einfache Sache, spart viel Zeit und mann kann gerade um Ein- oder Auslässe einfach herumarbeiten ohne komplizierte Flansche zu setzen.


    Edelstahl sieht doch super aus als Abdeckung.

    Liebe Grüße

    Das Team von Aquawerk.com

  • dodoontour

    Hallo liebes Aquawerk-Team,

    vielen Dank für den Tipp mit der Teichabdichtung! Wir haben uns zwischenzeitlich entschlossen, dies genau so zu machen; meine Frage ist, ob es reicht, den Pool zweifach zu streichen? Mit der zweiten Schicht wollen wir noch eine dünne Glasfasermatte verarbeiten.

    Der Boden hat auf beiden Ebenen eine 10 cm-Betonplatte bekommen (inkl. Estrichmatten) und die Wände bzw. Fugen sind verputzt.

    Die Umrandung machen wir aus Kostengründen aus den Pflasterplatten (wir haben noch so den einen oder anderen Stein übrig).

    Anbei zwei Fotos vom Stand gestern, wir haben schon etwas an der Deko gearbeitet und zwei Tonnen Splitt geschaufelt ;-)


  • PRO
    GIFFEL GMBH - Garten.Pool

    Hallo liebe Doris,


    Kompliment für das tolle Ergebnis! Man sieht sehr gut, dass Ihr euch echt ins Zeug legt für eure eigne Oase :) Die Idee mit der Glasfasermatte ist klasse. Grundsätzlich kann ich euch nur empfehlen, Kontakt zum Hersteller zu halten und sich dort nach den Angaben des Herstellers zu richten, nur dann seid Ihr im Falle des Falls einigermaßen auf der sicheren Seite und könnt euch immer wieder an die wenden.

    Die Umrandung im gleichen Material finde ich auch garnicht schlecht, so wirkt das Becken gut integriert und bietet einen sauberen optischen Übergang.

    Soweit ich auf den Fotos sehen kann habt Ihr auch unter den ganzen Splitt / Schotter ein dickes Vließ gepackt! Das ist super - keine Kopfschmerzen durch zu viel Unkraut. ! Stark.


    Wenn Ihr mögt, lasst doch den Pflasterrand ein wenig überragen ( 2-3 cm) und setzt eine kleine IP 68 Leuchtleiste unter den Rand, ggf. in einen Aluwinkel oder U-Profil, dann blendet das Licht nie uns ist indirekt. Aber das kann man ja auch immer noch nachrüsten !


    Schöner Garten - Weiter so.

    Falls Ihr Fragen zur Pflege und der Nutzung der richtigen Pool/Wasserbeckenpflege habt, meldet euch gerne. Wir haben da schon ein paar Jahre Erfahrung :D


    Liebe Grüße


    Team Aquawerk by Giffel GmbH

  • dodoontour

    Hallo liebes Team Aquawerk by Giffel GmbH,

    ich komme noch mal auf mein Wasserbecken zurück (Baubeginn letzten Sommer); leider sind wir noch nicht fertig. Mit Dichtschlämme verputzt und nach einer Weile (bereits in den nächsten Tage) nahezu leer gelaufen. Dieses Frühjahr haben wir es mit Folie versucht, das Kleben in und um die Ecken gestaltet sich sehr schwierig und auch hier wieder, Becken läuft leer ;-(

    Viel Arbeit, Zeit und Kosten - immer noch kein brauchbares Ergebnis und nun überlege ich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und die Frage an Euch gebe :-)

    LG, Doris

    Stand Samstag, wobei das Wasser jetzt bereits zur Hälfte abgelaufen ist



  • PRO
    Stefan Wentzel – Neues Gartendesign

    Auf dieser Seite gibt es gute Produkte: www.resin24.de.

    Damit hatten wir ein Becken aus gemauerten Schalsteinen ausgekleidet. Es gibt verschiedene Farben.

  • PRO
Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.