steffen_gruner

Sichtschutz für Terrasse

Steffen Gruner
vor 2 Jahren
Hallo liebe Houzz-Community,
wir zermartern uns nun schon seit Tagen den Kopf, haben aber einfach keine zündende Idee für unser Gartenproblem. Nun hoffen wir ganz stark auf eure Hilfe...

Wir haben letztes Jahr neu gebaut und wollen nun anfangen, auch den Garten anzulegen. Letztes Jahr haben wir schonmal, um den Boden etwas festzuhalten, überall Gras ausgesät, nun sollen aber auch noch Beete, Blumen und Büsche dazukommen.

Problematisch ist für uns dabei das Terrassenbeet. Die Terrasse liegt genauso wie der Hauseingang auf der Südseite des Hauses. Als Sichtschutz für den Garten haben wir - ebenfalls auf der Südseite des Grundstücks - eine Garagen-Carport-Kombination gebaut. Links daran vorbei führt der Weg zum Eingang. Und von der Straße kann man genau hierdurch auch 1:1 bis zur Terrasse schauen. Deswegen wollen wir hier als Sichtschutz möglichst schnellwachsende Pflanzen setzen, die etwa 1,80m hoch werden sollen.

Letztes Jahr haben wir uns dazu auch bereits von einem Gartenarchitekten beraten lassen. Dieser hat uns empfohlen, neben der Terrasse ein halbrundes Kiesbeet anzulegen und Bambus sowie Chinaschilf als Sichtschutz sowie weitere Gräser drumherum (Blauschwingel, Lampenputzergras, Engelhaar) zu setzen. Außerdem sollten noch ein paar Trittplatten als Weg durch das Kiesbeet zur Terrasse führen.

So weit, so gut. Zunächst waren wir von der Idee auch total begeistert. Dann wollten wir mit der Umsetzung beginnen und stießen auf Artikel über naturnahe und bienenfreundliche Gärten, dass heimische Bienen und Vögel mit den ganzen exotischen Pflanzen gar nichts anfangen können, etc. Und plötzlich verloren Bambus und Chinaschilf ganz stark an Reiz, denn gerade die Insekten und Vögel machen den Garten letztendlich ja zu einem echten Lebensraum. Und auch das Kiesbeet finden wir inzwischen eher steril als schön.

Nun haben wir aber recherchiert, welche heimischen Sichtschutzpflanzen es gibt und wie man diese kombinieren kann. So richtig sind wir aber zu keiner Lösung gekommen, da wir nichts gefunden haben, was neben der Höhe auch die sonstigen Anforderungen erfüllt:
- Sie dürfen nicht zu breit werden, da wir für die Sichtschutzpflanzen nur einen 1,50 m breiten Bereich vorgesehen haben
- Sie müssen auf jeden Fall windresistent sein, da es sich um eine ziemliche Windschneise handelt
- Sie sollten keine Dornen haben (wirkt m.E. neben dem Eingang so abweisend, gefühlt sind aber 90% der heimischen Pflanzen dornig).
Der Boden bei uns ist recht sandig mit ein bisschen Lehmanteil.

Habt ihr vielleicht ein paar schöne Ideen zur Gestaltung?

Ich habe euch Bilder zur aktuellen Situation sowie den ursprünglichen Gartenplan angehängt. Solltet ihr weitere Informationen brauchen, sagt gerne Bescheid.

Vielen lieben Dank schonmal für eure Unterstützung.
das Beet, um das es geht
kompletter Gartenplan

Kommentare (10)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.