Houzz Logo Print
malte_barscheck

Graben für die Terrasse vorbereiten, Fragen

Malte Barscheck
vor 3 Jahren
Hallo zusammen,

wir haben dieses Jahr im Garten ein größeres Projekt anstehen. Und zwar haben wir einen Pool entfernt und wollen stattdessen eine zweite Terrasse im hinteren Teil des Gartens verlegen (lassen). Nun hatten wir bereits einen GaLa- Bauer vor Ort, der meinte, dass wir den überschüssigen Schutt (Polygonalplatten + Randsteine) und Erde in den Graben verfrachten sollen und dieser dann mit Mutterboden + Kies + Split verdichtet wird. Nun habe ich ernsthafte Sorgen, dass die darauf gebaute Terrasse im Nachhinein aufgrund des Mutterbodens abrutschen kann. Von anderer Seite habe ich die Empfehlung bekommen bei Unterlegung mit Schutt mit Sand zu verdichten. Was ist denn nun empfehlenswert? Ist die Mischung Schutt + Erde + Kies + Split in Ordnung? Oder sollten wir besser statt der Erde Sand zum verdichten nehmen und die überschüssige Erde entsorgen? Oder besser komplett auf Schutt verzichten?! Fragen über Fragen.

PS.

- Tiefe des Grabens ca. 80cm
- Durchmesser des Grabens ca. 4,50m
- wahrscheinlich sollen Terrassenplatten aus Beton verlegt werden

Kommentare (22)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Houzz nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Benutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen relevante Inhalte bereitzustellen und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Indem Sie auf „Annehmen“ klicken, stimmen Sie dem zu. Erfahren Sie hierzu mehr in der Houzz Cookie-Richtlinie. Sie können nicht notwendige Cookies über „Einstellungen verwalten“ ablehnen.