nicole_flattich

Gartengestaltung mit Pool - Inspiration gesucht!

Nicole Lindecke
vor 4 Jahren
zuletzt bearbeitet:vor 4 Jahren

Unser neuestes Projekt: ein Pool! Die Grube ist gegraben (in 4 Wochen soll geschwommen werden!) und der Garten ist komplett hin. Eine einzige Baustelle. Die perfekte Gelegenheit für ein neues, stimmiges Gesamtkonzept, das eine Verbindung schafft zwischen dem eher natürlichen "Waldgarten" mit Baumhaus und der modernen, eher minimalistischen Architektur des Hauses. Wir mögen Kies, Mulch, Gräser,... aber die Gesamtidee fehlt. Zum anderen sollte das Ganze mit kleinem Budget realisierbar sein (der Poolbau war, trotz Eigenleistung, leider teurer als erwartet). Die Bilder zeigen den Garten vor dem Poolbau, Hausfassade mit Terrasse (Pool wird links an die Terrasse anschließen). Restgarten ab Terrasse sind etwa 650qm. Wer hat gute Ideen???





Kommentare (57)

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren

    @ Anke, das ist wirklich lieb, dass Sie helfen! :))

    Ich hab es versucht, aber Nicoles Name wird nicht akzeptiert. Passiert das manchmal?

  • ankestueber
    vor 4 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 4 Jahren

    Das kann schon mal sein. Habe auch letztens mit jemand anderem geteilt als ich wollte ;-). Ich habe mal gerade ein Ideenbuch erstellt (ohne Fotos) und Sie beide eingeladen, einfach als Versuch. Ich denke, ich habe die richtige Nicole erwischt. hatte auch erst Schwierigkeiten, weil ich das L nach dem F übersehen hatte. Vielleicht ging es Ihnen Gudula genauso?

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 4 Jahren

    @ Anke: Nein, ich habe irgendwann sogar meine Brille aufgesetzt...:)

    Sollen wir jetzt unsere Ideen in dieses Ideenbuch laden? Ich versuch das, aber ich kenne mich im Garten wesentlich besser aus als am Computer...:)

    Vielen herzlichen Dank für ihre Hilfe!

  • ankestueber
    vor 4 Jahren

    Das können Sie gerne machen. ;-)

    Nur Mut, geht ganz einfach. Da gibt es das Feld Fotos hinzufügen, wenn Sie da drauf klicken, kommen drei Optionen je nachdem von wo Sie die Fotos einfügen wollen. Am einfachsten ist es, wenn sie auf Ihrem Computer sind. Dann geht es schnell mit Drag&Drop. Also anklicken, geklickt halten und in das Feld ziehen, los lassen...

    Dann bin ich auch mal gespannt auf die Fotos! ;-)

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren

    @ Anke: Super, ich glaube es hat geklappt. Vielen Dank! :))

    Dürfen wir dieses Buch weiternutzen erst einmal? Können Sie dieses Buch auch wieder verlassen, falls es Sie nicht interessiert oder lege ich dann ein Neues an?

    @ Nicole: Nun können Sie in Ruhe Fotos aussuchen und einstellen, falls Sie dazu Lust haben. Und ich finde vielleicht auch ein paar, aber erst morgen. :)

  • ankestueber
    vor 4 Jahren

    Nutzen Sie einfach. Da ich es erstellt habe, kann ich es nicht einfach verlassen. Aber ich mische mich nicht ein. ;-) Interessieren tut es mich! Also alles gut!

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 4 Jahren
    Vielen lieben Dank für Ihre Hilfe!!! Ich hab ein paar Fotos aus meinem Ideenbuch "Pool" eingefügt, werde aber erst in den nächsten Tagen wieder dazu kommen, mich intensiver mit dem Projekt zu beschäftigen. Da der Poolbau voranschreitet, müssen wir uns bald für die Umrandung entscheiden (wegen der Lieferzeiten). Für's erste werde ich eine flache, graue Umrandung wählen. Was daran anschließt, hat dann noch die ein oder andere Woche Zeit. @Gudula: ich schau mal bei TOOP rein, obwohl ich mir ja Stein + Kies (mit Gräsern und/oder Zierlauch) nach wie vor gut vorstellen kann ;-)
    Liebe Grüße
    Nicole
  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren

    Hallo Nicole, Fotos von Studio TOOP sind im Ideenbuch. Aber ich glaube nun, Ihr Geschmack ist doch noch minimalistischer. :)

    Wenn Sie mir bei Gelegenheit die Breite des Grundstücks und den Abstand zwischen Stirnseite Pool und "Waldbereich" durchgeben, überlege ich mir mal in Ruhe eine Überleitung von streng minimalistisch zu Wald.

    Ansonsten erst einmal viel Erfolg mit der Pool-Baustelle. :)

    P.S. Stein, Kies und Gräser kann ich mir auch sehr gut vorstellen und mag ich auch persönlich sehr gern.


  • Lasse G
    vor 4 Jahren

    Hallo Zusammen,

    zunächst einmal: Schöner Austausch, der hier -auch dank @ankestueber- stattfindet! Und schöne Vorschläge insgesamt (auch wenn ich das Ideenbuch nicht sehe).

    Von meiner Seite auch eigentlich nur ein "Einwurf" hinsichtlich Nicoles geäußertem Wunsch nach Kies- oder Mulchbeeten in der Nähe des Pools, bzw. an die Poolumrandung anschließend:

    Aus eigener Erfahrung würde ich von Mulch eher abraten. Zum Einen scharren Amseln Mulch unglaublich gerne zur Seite (und damit u.U. auch in den Pool) zum Anderen sorgt auch Wind zum Mulcheintrag in den Pool. Beides würde ich versuchen zu vermeiden. Kies ist gut, wir haben z.B. - weil es zum Rest der Anlage einfach besser paßte - Basaltchips. Von der Bepflanzung her würde ich im direkten Poolbereich auch zu Pflanzen raten, die wenig Blüten- oder Blattabwurf haben, denn all das findet sich beim nächsten Windstoß im Pool, bedingt mehr Reinungsaufwand und ggf. Chemie-Einsatz, den man ja eigentlich so gering wie möglich halten möchte. Rasen würde ich nur mit entsprechender "Sauberlaufzone" empfehlen, da gerade nach dem Mähen die Abschnitte gerne entweder "per pedes" oder durch den Wind um Pool landen. (Gerade wenn man einen Rasenroboter einsetzt, der den Abschnitt auf dem Rasen beläßt.)

    Wie von Gudula schon empfohlen, sind verschiedene Gräser sehr schön, Funkien,
    Hortensien (die Blüten halten auch sehr lange) vielleicht zum "Wald"
    hin, Lavendel funktioniert auch sehr gut. . . - Die "Spielwiese" für abwechslungsreiche Bepflanzungen ist ja immens groß und kennt der Profi wesentlich besser als ich.;-)

    Wir haben z.B. Granit-Poolrandsteine, dann ein umlaufendes Deck aus Ipé-Holzdielen und daran anschließend relativ großformatige (50 x 100 cm) Betonplatten. Daran schließt sich rechts im Poolbereich das Beet mit Basaltchips an, in dem der Baum z.B. abends von unten beleuchtet wird, was dann auch nochmal ein ganz schöner Hingucker ist.


    Referenzbilder · Mehr Info


    Eigenes · Mehr Info

    VG & weiterhin viel Erfolg beim Poolbau!

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren

    Ich finde auch den Rasen ein Stück weg vom Pool gehalten einfach praktischer, gerade wenn man Kinder hat, obwohl eine perfekt gepflegte Rasenfläche in Poolnähe auf Fotos natürlich immer sehr ansprechend aussieht.

    Nicole hat ja auch Holz für das "Versteck" der Poolabdeckung geplant, vielleicht lässt sich eine Erweiterung in der Poolumrandung noch einplanen.

    Aber ich denke, Nicole hat für die Umrandung schon ein genaueres Bild im Kopf. :)

  • Lasse G
    vor 4 Jahren

    @Gudula: Ja ;-)), Fotos sind ja bekanntlich "geduldig" und oftmals nachbearbeitet . . . - Oder haben nie Bekanntschaft mit spielenden Kindern gemacht. Und : ich gehe stark davon aus, dass Nicole ein - Ihrer Vermutung nach eher minimalistisches - Bild im Kopf hat. :-)

    Weiter oben schrieb sie, dass sie sich (wg der Lieferzeit) kurzfrstig entscheiden müsse und vielleicht zunächst flache graue Steine wählen würde und der Rest des Umbaus noch die eine oder andere Woche Zeit hätte. Es ging mir einzig darum eine mögliche Material-Kombi mit flachen grauen Natursteinen zu zeigen, die vielleicht passend sein könnte. Ich habe nicht den Anspruch, dass unsere Lösung die "allein glückseelig machende" ist.;-) Ich war bei unserer Anlage aber auch froh um jeden Tipp von Menschen, die gleiche oder ähnliche Fragestellungen schon hinter sich hatten. Zusammen mit dem Gartengestalter (der, in unserem Falle nämlich vorher noch keinen Poolgarten angelegt hatte) wurde dann ein "Schuh" draus.

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren

    @ Lasse: Ich finde Ihre Lösung sehr schön und ich habe mir schon gestern gewünscht, dass Fotos von Poolumrandungen hier eingestellt werden, So müssen wir immer auf Suche bei den Houzz-Fotos gehen.

    Dass Nicole wohl schon ein Bild im Kopf hat bezog sich auf meine Überlegung nach mehr Holz in der Umrandung. (Sie wissen ja, ich bin auch ein Holzfan :) )

    Nicole freut sich bestimmt über jeden weiteren Tipp!




  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 4 Jahren
    Das tut sie! :-) Vielen lieben Dank für die tollen Tipps und Fotos!!
  • Lasse G
    vor 4 Jahren

    Hallo Nicole,

    was mir noch gerade eingefallen ist, falls Du noch weitere Inspirationen für den Übergang vom Pool zum Garten hin suchst: Es gibt zwei, drei Bücher aus dem bjvv-Verlag, die ganz schöne (und minimalistische ;-)) Bespiele zeigen und die ich - aus "Selbstversuch" - empfehlen kann:

    Ich habe selbst diverse Bände davon gekauft, bevor ich auf Houzz aufmerksam wurde. Was mir daran gefiel und gefällt: es werden viele (mittel-)europäische Beispiele gezeigt, die unter hiesigen Voraussetzungen (auch in Teilen) umsetzbar sind. Online kann man in den Büchern etwas blättern und sich ein Bild machen, ob das Invest für einen selbst lohnt. Aber vielleicht gibt es ja bei Euch auch eine Möglichkeit der Ausleihe.

    VG, schönen Abend und einen sonnigen Feiertag morgen!

  • Sabine Bickert
    vor 4 Jahren
    Mein Pool in den USA - schöner Übergang Holzdeck - Pool - Garten, finde ich. Praktisch sind auch die breiten Stufen ins Wasser. Man kann schön auf ihnen sitzen und die Füsse abkühlen:-)
  • PRO
    höfats
    vor 4 Jahren
    Zuletzt geändert: vor 4 Jahren

    Hallo Nicole! Wie wäre es mit einem Feuerkob? Unseren CUBE kannst du zusätzlich noch als Hocker und Grill benutzen. Sein schickes Design würde auf jeden Fall sehr gut in euren Garten passen!

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 4 Jahren
    Immer noch Baustelle... es ziiiiieht sich.
  • ankestueber
    vor 4 Jahren

    Ich wäre froh, der Garten bei uns würde so aussehen! ;-)

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    vor 4 Jahren

    Liebe Grüße an Euch :)

  • Lasse G
    vor 4 Jahren
    @Nicole: Kopf hoch, das wird schon! :-) Allseits schönes WE!
  • PRO
    GIFFEL GMBH - GARTEN.POOL
    vor 4 Jahren

    Hallo Nicole,


    ein paar Tipps vom Poolbauer:

    - die Entscheidung zum Pool (eigenen Pool) kann ich natürlich nur gut halten. Das Material mit dem Ihr den Pool baut finde ich vielleicht nicht das beste, aber dafür ist es nicht sehr teuer.

    Wichtig ist nur :

    - legt genug Kabel, damit Ihr jederzeit etwas nachrichten könnt und nicht wieder alles aufreißen müsst ! -- Rolladen, Licht, Gegenstrom, Wasserfall, Wärmelampe, Steckdosen, Musik etc. sonst kommt das euch in ein paar Jahren wieder entgegen.


    - Bereitet den Untergrund für den Beton gut vor und schaut, dass Ihr eine super saubere Bodenplatte gießt. Wer sich da Zeit nimmt und perfekt glatt abzieht, spart super viel Zeit und hat keine Wellen und unangenehme Löcher im Boden.

    - verwendet ein Fließ für den Boden und ein ca. 0,5cm - 1 cm dicken Schaum auf den Wänden und der Treppe. Dadurch fühlt sich die Treppe sehr angenehm beim Gehen an und die Wände drücken sich optisch nicht durch die Folie.

    - Wählt eine Starke Pumpe und am besten einen sehr starken Kartuschenfilter. Dadurch wird die Reinigung zum Kinderspiel und ihr könnte alle Arbeiten selber machen und habt immer alles im Blick.

    -Bestellt einen Linerlock- der Sichert die Folie vor dem Herausrutschen am Rand und bildet eine rundum schöne Blickkante, so dass man keine unschönen Fugen der Randsteine sehen muss.


    GENIESST den POOL !!! :)


    Grüße

    Das Aquawerk Team


    Auf dem Bild: Fließ am Boden - Schaum an den Wänden und Treppe

  • PRO
    beyond REALITY | Architekturvisualisierung
    vor 4 Jahren

    Und wie ist nun der aktuelle Stand? Wird noch geschwommen dieses Jahr oder wird der Pool mit Schlittschuhen eingeweiht?

    Und vergesst nicht das Audiosystem für den Garten. Es gibt ganz tolle Design-Lautsprecher für den Außenbereich, die witterungsbeständig sind und erstklassig aussehen und in vielerlei Designvariationen erhältlich sind. Es bietet sich an die Kabel zu verlegen bevor der Rasen wieder wächst... Anbieter: on-Home


    Gutes Gelingen weiterhin! Halte uns alle doch weiter auf dem Laufenden.

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    vor 3 Jahren
    Status-Update @all: das ist nun das Ergebnis oder besser: ein sehr erfreulicher Zwischenstand. Es wurde dann doch die minimalistische Poolgestaltung :-) Auf alle Fälle war die Entscheidung für den Pool eine grandiose. Wir baden seit April (!) und freuen uns jeden einzelnen Tag über dieses kleine (große) Stück Luxus!!
    Der erste Schritt in Sachen harmonische Verbindung zum (immer kleiner werdenden) Waldstück ist der Busch hinter‘m Pool. Im nächsten Jahr geht’s dann weiter mit der Umsetzung all der tollen Tipps, die ich bekommen habe! Vielen lieben Danke noch einmal dafür! :-)
    PS. Es gibt ein neues Projekt: Vorgarten. Komplett-Kies oder Rasen? Ich werde dazu einen Beitrag erstellen. Hoffe euch dort wieder zu treffen ;-)
  • kirchenheld
    vor 2 Jahren

    Top ! Das schaut wirklich sehr gut aus :)

    Wir sind auch seit letztem Jahr stolze Besitzer eines Pools.

    Lange haben wir gespart bis wir uns den leisten konnten aber es hat sich alles gelohnt.


    Natürlich hat jeder eine andere Vorstellung von einem guten Pool.

    Wir haben einen Standard Pool, dass man halt einfach schwimmen kann usw. Wollen den Pool aber langsam auch für den Winter vorbereiten.

    Da haben wir bei https://plitschnass.de/pool-reinigen/ einige Tipps gefunden wenn es um das reinigen des Pools geht. Müssen mal in die Pötte kommen sonst bleibt der Pool aufgedeckt über den Winter her :D


    Wir haben einen Fachmann dabei gehabt, der hat uns da beim Bau beraten.


    Alles Gute

  • tschmied86
    letztes Jahr

    Sieht klasse aus, viel Erfolg beim nächsten Projekt! :)

  • PRO
    Droll & Lauenstein
    letztes Jahr

    Gratulation zur Poollösung!

    Bei der Vorgartengestaltung bitte nicht zu viel Stein verwenden. Ein Gräserbeet wäre mein Favorit sowohl im Schatten als auch in der Sonne!

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr
    Zuletzt geändert: letztes Jahr

    Auf keinen Fall Kies, da eine Kiesfläche sehr pflegeintensiv ist. Dann lieber Rasen.

    Und evtl. einige Beetflächen andenken, bepflanzt z.B. mit den zuvor empfohlenen Gräsern und gerne dazu noch etwas pflegeleichtes, Bienen- und Insektenfreundliches. Oft ist im Vorgarten auch noch Platz für einen (kleinen) Hausbaum.

  • ankestueber
    letztes Jahr

    Ich denke, der Vorgarten wird schon fertig sein. ;-))))

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr
    Zuletzt geändert: letztes Jahr

    :)))

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    Oh jaaa, ist er. Mit ganz viel Kies :-)))

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr

    Oh neiiiin....:)))

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr
    Zuletzt geändert: letztes Jahr

    Sollen wir trotzdem noch hier und da ein Pflänzchen hinzufügen....? :))

    Und was macht der „Wald“?

  • PRO
    WERTHEBACH Treppenrenovierungen mit Wert
    letztes Jahr
    Zuletzt geändert: letztes Jahr

    Der Wald ist hoffentlich nicht im Ofen verschwunden und einem mähfreien Kies-Golfplatz gewichen. ;) Wer zum Thema Kies im Vorgarten googeln mag wird mit Erstaunen sehen, welche Vielfalt das Thema bietet und welche Verbotsabsichten seitens der Kommunen bestehen. Hier ein interessanter Artikel https://stadtundgruen.de/artikel/vom-sinn-und-unsinn-der-splitt-und-schottergaerten-2537.html Vom erlernten Beruf her bin ich selbst Steinmetz und veredele die meiste Zeit des Tages anderer Menschen Leben mit den schönsten Steinen dieses Planeten, doch wenn ich die versteinerten Vorgärten sehe, so macht mich das eher traurig. Es fühlt sich für mich lieblos, empathielos und kalt an. Wie sprach einst Ovid: in nova fert animus mutatas dicere formas. Es ist nie zu spät sein grünes Herz zu zeigen.

  • PRO
    Stefan Wentzel – Neues Gartendesign
    letztes Jahr

    Der Pool ist recht schön geworden. Ich hätte versucht noch irgendetwas hübsches als Hingucker zu integrieren, auch wenn es modern und minimalistisch sein soll. Wir werden auch demnächst ein Poolprojekt abschließen ( noch nicht ganz fertig)


  • PRO
    WPC Scheungraber
    letztes Jahr

    Pool ist Top, aber bei der Terrasse kann man leider nix retten! die war schon immer falsch verlegt! Gefälle vom Gebäude weg!


  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    Alles gut. War Absicht ;-)

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr
    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?><md>@gudula: Tatsächlich könnte (und soll) der Vorgarten noch einige Pflanzen bekommen. „Ungepflegte“, mit Blättern etc. durchsetzte, Kiesflächen finde ich gar nicht mal so sehr schlimm. Bei uns wirft der Bambus relativ viel ab, und da ich eher gartenfaul bin, liegen die vertrockneten Blätter halt auf dem Kies rum. Ebenso das Ahornlaub im Herbst... Toll wäre eine Gestaltung, bei der der Kies nicht (wie jetzt) ganz so dominant ist. Quasi Bepflanzung auf einem Kiesel- statt Rasenbeet... angesichts der minimalen Größe des Vorgartens sollte das ja theoretisch relativ schnell umzusetzen sein Im Moment fehlen mir allerdings noch die konkreten Ideen. Im Hauptgarten fehlt komplett das Gesamtkonzept. Der „Wald“ schwindet aufgrund diverser „Aufräumaktionen“ immer mehr. Mein nächstes Opfer wäre die gigantische, zentrale Haselnuss. Ich bin allerdings nicht sicher, wie und ob... Im Moment blicke ich jedenfalls auf einen sehr kahlen Winter-Garten
  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr

    Hallo Nicole,

    das Problem ist, dass die nicht weggeräumten Blätter mit der Zeit eine Humusschicht bilden die dann ein idealer Nährboden für Wildwuchssamen ist.

    Befindet sich unter dem Kies ein verdichteter Unterbau und/ oder ein Vlies?

    Warum soll denn eigentlich die Haselnuss weichen und welchen weiteren „Aufräumaktionen“ fällt der „Wald“ zum Opfer und warum?

    Ihrem Garten fehlt ein immergrünes Grundgerüst sowie schöne Gräser für eine ansprechende Winteroptik. Auch Winterblüher sind oft eine feine Sache.

  • skalle
    letztes Jahr

    Schöner Pool, kann man glatt neidisch werden :-)

    Der Garten und vor allem der Bereich am Pool lebt jedoch von der Bepflanzung der Nachbarn... hoffentlich kommt dort niemand auf die Idee „Aufräumaktion“...

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr

    Stellen Sie gern einmal ein aussagekräftiges Foto vom Vorgarten ein.

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    Der winterlich-kahle Vorgarten... Der Ahorn ist im Sommer schön rot und wächst hoffentlich noch ein bisschen. Für die Kiesfläche war noch ein großer, nicht zu glatter Findling geplant. Ansonsten fände ich noch mehr Pflanzen schön.

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    Sommeransicht...

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    Traurig-kahler Garten im winterlichen Nieselregen...

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr

    Um die Kiesfläche bepflanzen zu können, wäre Ihre Antwort auf die Frage nach dessen evtl. Unterbau sehr wichtig (s.o.)

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    Liebe Gudula, die Haselnuss in der Mitte war mal wunderschön-ausladend. Wir haben sie seitlich gestutzt, um der Kastanie (hinter der Buche links) mehr Platz zu geben. Dadurch hat die Haselnuss ihre schöne Form verloren. Ich würde sie gerne obenrum kappen und von unten wieder füllig wachsen lassen, weiß aber nicht, ob das funktioniert. Die Weide links habe ich letztes Jahr gestutzt, die wächst jetzt schön füllig, was ich ganz schön finde. Ist zwar im Winter auch kahl, aber wenigstens rot. Vor dem Zaun wurde im Sommer eine Red Robin Hecke angesetzt, die ist dann irgendwann wenigstens wintergrün/-rot. Wie gesagt, das sind alles sporadische Einzelmaßnahmen ohne Gesamtkonzept.
    Ich fände es schön, wenn der hintere Bereich des Gartens durch eine dichtere Bepflanzung rechts-mittig abgetrennt wäre. Hinten wäre dann eine Feuerstelle angedacht...
    @skalle: Der Nachbargarten ist in der Tat sehr schön angelegt und wurde extrem liebevoll gepflegt. Das Haus wurde allerdings kürzlich verkauft und wird jetzt von Grund auf modernisiert. Ich weiß noch nicht, ob die neuen Besitzer ebenso passionierte Gärtner sind oder ob demnächst Bagger + Kieslaster anrücken werden ;-)

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    letztes Jahr

    @Gudula, wir haben lediglich ein Vlies unter den Kies gelegt.

  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr

    Im Winter wirkt der Garten tatsächlich kahl und sehr ungleichgewichtig.

    Auf die Schnelle gesehen, könnte man den Garten stirnseitig mit einer Immergrünen Eibenhecke schließen und eine Unterpflanzung/ Vorpflanzung anlegen, u.a. evtl. mit dem japanischen Waldgras hakonechloa macra und niedrigen, teils immergrünen Gehölzen. Eine schöne Bank könnte hier integriert werden.

    Die Gräser am Pool haben sich prächtig entwickelt. Man könnte sie für mehr Ausgewogenheit an passender Stelle wiederholen, z.B. an der Terrasse oder mit einer größeren Gräserinsel linkerhand im Rasen.

    Es gibt noch gar kein Foto von der linken Seite des Grundstückes von der Terrasse aus gesehen. Vielleicht lassen sich auch hier weitere immergrüne Gräser/ Stauden/ Bodendecker und niedrigere Gehölze einfügen.

    Und bitte lassen Sie die Nuss stehen! Sie können sie einkürzen, wenn sie zu stark auswächst oder auch nur die vorderen Äste komplett herunterschneiden, damit sie dort neu austreibt und buschig bleibt.

    Vielleicht sollten Sie im Augenblick Ihr Augenmerk auf gut überlegtes „Hinzufügen“ und nicht auf „Entfernen“ richten. :)


  • PRO
    Gudula v.Steht, Gartenberatung/ -Gestaltung
    letztes Jahr
    Zuletzt geändert: letztes Jahr

    Da haben wir zeitgleich geschrieben! :)

    Ja, das funktioniert auf jeden Fall mit der Hasennuss. Sie können sie stark herunterschneiden und sie wird buschig wieder austreiben.

    Dann befindet sich also Mutterboden unter dem Vlies, das ist prima. Das Vlies lässt sich kreuzweise aufschneiden, z.B. mit einem Cuttermesser und bepflanzen.( Den Kies jeweils solange beiseite schieben und so wenig wie möglich Erde im Kies verteilen)

    Wieviel Sonne hat denn der Bereich?

  • Nicole Lindecke
    Ursprünglicher Verfasser
    Vor 4 Monaten
    Zuletzt geändert: Vor 4 Monaten

    🤩


    Nie bereut - immer wieder eine Freude!

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.