webuser_348780505

Optimaler Grundriss kleines Reihenendhaus

Lena P.
letzten Monat
zuletzt bearbeitet:letzten Monat

Liebe Community,

wir sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Es geht um unser Reihenendhaus. Wir planen einen Umbau und wünschen uns mehr Individualität und Grosszügigkeit für unsere Räumlichkeiten. Ich habe im Kopf alles durch- und zerrdacht mit dem Ergebnis, dass ich keinen Schritt weiter bin. Dies betrifft vor allem unser Erdgeschoss und unser Dachgeschoss. Da unser Haus sehr schmal und auch nicht allzu lang ist, ist es eine große Herausforderung.

Hinweise:

- 4 Personenhaushalt (Hund in Planung)

- nach der ersten Aussage eines Architekten lassen sich alle Wände im EG rausnehmen (Stahlträger)

- wir könnten uns vorstellen auf das Gäste WC und/oder die Abseite unter der Treppe zu verzichten um jeden Quadratmeter zu nutzen falls es sinnvoll ist

- eine offene Küche schließen wir nicht aus. Wir sehen aber auch die Vorteile getrennter Räume, daher würden wir eine Variante mit Schiebetür falls möglich vorziehen

- eine Idee von uns ist es das Wohnzimmer zur Treppe zu öffnen (die Wand dort führt zu einem Engpass am Esstisch) und vielleicht über eine Schiebetür Essen und Küche zu verbinden.

- wir haben auch schon überlegt ob es sinnvoll sein könnte Küche und Wohnen zu tauschen, so dass eine Wohnküche Platz hätte.

- was wäre wenn Küche, Essen und Flur geöffnet werden, der Wohnbereich aber abgetrennt wird?

- da es sich um ein Endhaus handelt wären zusätzliche Fenster oder größere Fenster möglich.

Ich frage mich welches der optimale Grundriss für unser Erdgeschoss wäre. Wahrscheinlich gibt es den nicht, bzw. hängt das mit den eigenen Bedürfnissen zusammen.

Zum Dachgeschoss: DG ist bereits ausgebaut. Dort befinden sich zur Zeit ein großer Raum und ein kleinerer Raum. Mein Mann und ich können uns vorstellen aus dem 1 OG mit unserem Eltern Schlafzimmer ins DG zu ziehen. Auch wünschen wir uns dort ein zusätzliches Bad und falls möglich einen Arbeitsplatz für meinen Mann. Hätte mein Mann einen Arbeitsplatz im DG könnten die Kinder das OG bekommen. Wird es mit dem Arbeitszimmer nichts, so müssten die Kinder in den zwei kleinen Zimmern bleiben und im großen Zimmer muss ein Arbeitszimmer eingerichtet werden (geht leider nicht anders). Dann müssten clevere Möbel für unsere zwei Mädchen her.

Ein voll gedämmter SpitzBoden (Stehhöhe) ist auch noch da. Ein kleiner, geheimer Wunsch von mir eine eigene Yoga/Meditations Ecke ☺️.

Ich bin sehr gespannt auf Ideen und Impulse und bedanke mich im Vorfeld.




















Kommentare (23)

Deutschland
Mein Benutzererlebnis mit Cookies anpassen

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Mehr erfahren.