Kommentare (15)
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
PRO
Malerbetrieb Maler- & Lackierermeister Sven Rohde

@Dirk, das liegt daran, dass Caparol Icons eine Reinacrylatfarbe mit sehr hoher Pigmentdichte ist. Der Farbton wird sozusagen aus unterschiedlichen Pigmenten "gemischt" und das Auge erkennt dies dann als Weiß. Scheint nun aber das Licht anders auf die Fläche, reflektieren die unterschiedlichen Pigmente anders und schon erscheint die vormals weiße Fläche grau oder anders herum.


Mit Reinacrylaten lassen sich tolle Farbspiele erzielen, an Wänden, die man als Eyecatcher mit diesen Farben streich(en lässt) -t. Morgens erscheint der Ton dann z.B. eher hellblau, während er in den Abendstunden zu einem weichen Violett wechselt.

Wichtig ist der perfekte Auftrag, wenns geht vom Fachmann.

   
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Houzz-Nutzer 913405880

Hallo Zusammen, ich verzweifle leider an den vielen Weißtönen und wäre sehr dankbar über Hilfe. Bin leider absoluter Farben-Neuling

Ich beziehe demnächst ein möbliertes Zimmer als Zweitwohnung. Bei dem Raum handelt es sich um ein kombiniertes Wohn-Schlafzimmer. Ausrichtung ist Süd-Westen, große Fenster, Buchenparkett, bereits möbliert mit Buchemöbeln.

Ich streiche mit Schöner Wohnen Farbe und überlege Akzente mit dem Farbton „Pergament“ zu setzen. Was passt nun am besten? In der engeren Auswahl stehen momentan angemischtes RAL 9010 Reinweiß, das fertige Schöner Wohnen Altweiß, sowas wie „Wool“ oder eher ins rosa gehende Töne. Oder vielleicht ein ganz anderer Tipp?

Euch herzlichen Dank und viele Grüße, Sarah

   
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
PRO
ABCD

Hallo Sarah, als grundsätzlichen Tipp habe ich: alle Farben, die schon in dem Raum vorhanden sind, strahlen ab: die große Fläche des Bodens ( Bucheparkett wird im lauf der Zeit heller und gelblicher. Ich schätze, dass das Parkett schon älter ist (ca. 20 Jahre?) und somit nicht mehr den ursprünglichen Farbton ( eher rötlich, leicht orange) hat. Daher ist jeder Farbton an der Wand ein Mischton und ich würde keine Farbton wählen in Rosa. Wenn der Farbton " Pergament" von Schöner Wohnen ( gibt es in heller oder dunkler, ist aber die Farbe "Taupe") zugrunde gelegt wird, würde ich nur noch ein Reinweiß dazu nehemen, da, wie schon erwähnt, die vorhandenen Buchetöne abstrahlen und schon ein warmer Grundton im Raum herrscht. Als Ergänzung kann man dann schöne Brombeertöne bei der Dekoration wählen.

Schau dir die Farbmuster, die du wahrscheinlich aus dem Baumarkt haben wirst, immer in der Wohnung in den realen Lichtverhältnissen an. Im Baumarkt gibt es so viel künstliches Licht, dass die Farben ganz anders wirken.

Viel Erfolg , Gruß Gabi Angrick


   

Ähnliche Artikel

Beliebte Artikel Basiswissen Licht: Wichtige Fragen & Faustregeln bei der Lichtplanung
Je nach Funktion haben Wohnräume ganz unterschiedliche Anforderungen an die Beleuchtung. Bei der Planung sollte man also methodisch vorgehen
Zum Artikel
Beliebte Artikel Mit Farben einrichten: Die Faustregeln der Farbwirkung
Hell oder dunkel? Warm oder kalt? Hervorspringend oder zurückweichend? Wie Farben wirken & wie man Räume damit gestaltet
Zum Artikel
Beliebte Artikel 9 klassische Einrichtungsfehler – und wie man sie vermeidet
Einrichten kann doch nicht so schwer sein? Stimmt nicht ganz! Diese 9 häufigen Fehler sollte man unbedingt vermeiden
Zum Artikel
Beliebte Artikel Alternativen zum Fliesenspiegel: 15 schicke Ideen für den Spritzschutz
Latexfarbe, Edelstahl, Naturstein – wir zeigen Ihnen schöne, praktische Materialien für die Fläche zwischen Arbeitsplatte und Oberschränken
Zum Artikel
Beliebte Artikel Basiswissen Licht: Diese Begriffe sollten Sie beim Leuchtenkauf kennen
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Lumen, Kelvin und Candela? Und wie hilft all das, das richtige Licht fürs Zuhause zu finden?
Zum Artikel
Beliebte Artikel Wie Sie die richtige Wandfarbe für dunkle Räume finden
In Räumen mit wenig Tageslicht heben Sie mit der richtigen Wandfarbe die Stimmung – selbst an wolkenverhangenen Tagen
Zum Artikel
Beliebte Artikel Basiswissen Licht: Welche Beleuchtungsarten gibt es?
Grundbeleuchtung, Sekundärbeleuchtung, Funktionslicht oder Orientierungslicht? Ein Überblick über Grundbegriffe der Lichtplanung
Zum Artikel
Beliebte Artikel Farbkontraste – Basiswissen für den Einsatz im Interior
Gegensätze wirken belebend, vor allem bei Farbpaaren. Wer sich mit Kontrasten auskennt, kann Farben gelungen kombinieren
Zum Artikel
Beliebte Artikel 8 Tipps für eine harmonische Farbgestaltung beim Einrichten
Farben ausgewogen einzusetzen und zu kombinieren, ist gar nicht so schwer – wenn Sie diese Grundregeln beachten
Zum Artikel