Kommentare (12)
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
PRO
grynplan darmstadt

Hallo, Frau Pedersen,

das freut mich sehr, daß Sie sogar in den kalten Ardennen mit Ihrem Garten offensichtlich gut zurecht kommen. Möglicherweise haben Sie auch etwas mehr Platz als der durchschnittliche Reihenhausbesitzer hier im Rhein-Main-Gebiet, wo man dem qm nicht mehr bezahlen kann.

Ich darf Ihnen dazu sagen, daß in meinem relativ kleinen, sog. Rasen auch Veilchen in weiß und blau wachsen dürfen, Oregano tut es sowieso. Stellen Sie sich vor: Es gibt sogar "Kuhblumen" (Löwenzahn). Das ist nämlich unser Bio-Salat, und zwar absolut 100% und ganz ohne irgendein Siegel...

Ein Fachbetrieb des Galabaus würde alles abschälen, Rollrasen drauf, dann wäre es ein Rasen i.S. des normalen Gartenbesitzers. Problem ist nur der Weißklee. Der "Naturrasen" wurde dieses Jahr noch nicht gemäht, sondern es wurden nur Fehlentwicklungen der Artenstruktur mit der Sense schnell beseitigt. Jetzt hängt es von den Niederschlägen ab, was da wie hochkommt... bin sehr gespannt. Die Wildtulpen im Rasen "haben fertig" und könnten jetzt gemäht werden.

Weiter viel Freude an Ihrem Garten!


1 „Gefällt mir“    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Caro Vieracker
1,3,4,5,8,15,17

Das Wilde und die Vielfalt in Kombination mit modernen und natürlichen Bausteinen ist hier am besten gelungen.
1 „Gefällt mir“    
Vielen Dank, dass Du diesen Kommentar gemeldet hast. Rückgängig
Heidemarie Fischer

Die Bilder sind sehr schön, aber - wie hier schon viele geschrieben haben - alles, was so schön aussieht braucht auch Pflege. Naturgarten hin oder her. Ich habe in meinem Garten aus der Not eine Tugend gemacht. Da ich durch eine Krankheit nicht mehr so intensiv gärtnern kann, habe ich vieles wachsen lassen und nur ab und zu ein wenig eingegriffen. Ich lege keinen Wert auf englischen Rasen und ich kann es ertragen, wenn Löwenzahn und Co. sich in meinem Garten wohlfühlen. Meine Liebe für bunte Blumenbeete setze ich in Kübeln und Kästen um (Da muss ich mich nicht so weit runter bücken.) Und ansonsten genieße ich meinen Garten mit den schönen alten Bäumen die teilweise von meinen Großeltern und Eltern gepflanzt wurden.








3 „Gefällt mir“    

Ähnliche Artikel

Beliebte Artikel Kiesgarten anlegen – Ideen, Aufbau und Gestaltungsvarianten
Lust auf Kies? Erfahren Sie, wie man Kiesgärten richtig anlegt, was das kostet und welche Pflanzen am besten dazu passen
Zum Artikel
Beliebte Artikel 11 Tipps für kleine, rechteckige Gärten und Reihenhausgärten
Gartenteile betonen, diagonale Wegführungen oder Ebenen schaffen: Diese Gestaltungsideen lassen Gärten hinter dem Haus zur Oase werden
Zum Artikel
Beliebte Artikel 10 Einrichtungsfehler im Flur – und wie man sie vermeidet
Gestalten Sie gerade Ihren Flur – oder planen Sie dort Veränderungen? Dann achten Sie auf diese typischen Problemstellen
Zum Artikel
Wohnen in der Stadt Kleine Fluchten: 17 spektakuläre Hinterhofgärten
Wir machen Ihnen den Hof und zeigen, welche grüne Idylle oft hinter unscheinbaren Straßenfassaden schlummert
Zum Artikel
Beliebte Artikel Der Garten im September – was jetzt zu tun ist
Im September ist wieder Pflanzzeit. Vor allem Stauden und Zwiebeln möchten jetzt ins Freie, doch selbst für Gemüse ist es nicht zu spät …!
Zum Artikel
Beliebte Artikel Houzzbesuch: Eine Familie wohnt im Gewächshaus
Zwischen Pflanzen wohnen? Ein Expertenpaar hat sich mit seinen Kindern ein grünes Paradies im Harzer Vorland geschaffen
Zum Artikel
Beliebte Artikel 7 (schnelle) Ideen für Gärten im modernen Look
Von Kate Burt
Die Sonne kommt raus, aber Ihr Garten wirkt ein bisschen verschlafen? Wir haben tolle Ideen für ein modernes Update
Zum Artikel
Beliebte Artikel Ein schöner Garten, das ganze Jahr lang – mit diesen 21 Pflanzideen
Ob ein Garten ganzjährig gut aussieht und prächtig blüht, hängt von den Pflanzen ab – und davon, wie sie eingesetzt werden
Zum Artikel
Beliebte Artikel Kleine Fluchten: 21 atemberaubend schöne Dachgärten
Grüne Oasen in luftiger Höhe: Auf diesen herrlichen Dachgärten aus aller Welt wollen wir jetzt den Sommer verbringen
Zum Artikel